7 Antworten Neueste Antwort am 25.07.2017 15:16 von bricklayer RSS

    Widerruf wird nicht akzeptiert

    sama0812

      Hallo Zusammen,

       

      habe am 17.06.2017 telefonisch nach 1 Jahr Pause mein Sky-Abo "reaktivieren" lassen. Am 26.06.2017 habe ich dann

      aufgrund technischer Probleme den SkyPro-Receiver, die Smartcard + den schriftlichen Widerruf an Sky per Retoure zurück

      gesandt. Lt. DHL-Sendungsverfolgung wurde das Paket am 27.06.2017 zugestellt, also eindeutig in der 14-tägigen Wider-

      rufsfrist.

      Am 12.07.2017 bekam ich von Sky eine Mail, dass der Widerruf nicht akzeptiert wird, da er ausserhalb der Widerrufsfrist liegt????

      Hallo, eindeutig am 27.06. zugestellt. Wenn die Bearbeitung intern länger dauert, ist dass nicht mein Problem!!! Telefonisch bei

      der Hotline nicht durch zu kommen und online kann ich komischerweise nicht zugreifen, da es angeblich Probleme mit meinen

      Vertragsdaten gibt???? Habe nochmals per Einschreiben darauf hingewiesen, dass ich fristgerecht widerrufen habe und eine Frist

      zur Widerrufsbestätigung gesetzt. Bislang dazu noch keine Antwort erhalten...

       

      Jetzt habe ich aber am 18.07. eine 1. Mahnung erhalten, dass ich 12,89 € noch nicht bezahlt hätte(wahrscheinlich die Logistiküauschale).

      Da ich aber bis zum heutigen Tage keine Rechnung diesbezüglich erhalten habe und auch widerrufen habe, finde ich dieses Verhalten von

      Sky mehr als unverständlich. Muss ich jetzt wirklich einen Rechtsanwalt beauftragen um zu meinem Recht zu kommen? Hat hier einer

      im Forum eine weitere Idee???

       

      Danke für eure Hilfe!

        • Re: Widerruf wird nicht akzeptiert
          ibemoserer

          Es wäre wohl besser gewesen den Widrruf per email an Sky zu senden anstatt in dem Paket. Theoretisch könnte das Widerrufschreiben von dir auch übersehenen oder verloren gegangen sein.

           

           

          Sky bekommt nicht jedes Paket einzeln zugestellt sonder per vereinfachter Firmenzustellung wie viele andere große Firmen auch.

           

          Das bedeutet das der Versanddienstleister z.B DHL Pakete für Sky einige Tage sammelt und dann eine ganze Transporterladung auf einmal abgibt. Jetzt werden die ganzen Pakete nacheinander bearbeitet und wenn dann ein Widerrufschreiben im Paket liegt wird das nochmals an eine andere Bearbeitungsstelle weitergeleitet ( wenn es denn nicht übersehen wird).

           

          Dies ist zwar die Sache von Sky aber es war auch nicht gut das du den Widerruf nicht separat ausgesprochen hast.

           

          Auch bei anderene Onlinehändlern muss man den Widerruf zuerst mal per Brief, Fax oder Mail aussprechen und dann kann man in Ruhe das Paket abschicken. Es gibt online Händler da bekommt man erst einen Retourenschein zugeschickt wenn man einen Widerruf mitgeteilt hat. Ich persönlich finde das auch besser denn dan kommen solche Dinge wie bei dir erst gar nicht vor

           

           

          Aber wenn du ja nochmal per Einschreiben auf deinen Widerruf hingewiesen hast ist das eventuell schon in Bearbeitung.

           

          Warte hier bis sich ein Moderator/in bei dir meldet was aber bis zu zwei Tage dauern kann der wird das klären können.

            • Re: Widerruf wird nicht akzeptiert
              bricklayer

              Wird der Widerruf per Mail bei Sky so gehandhabt wie die Kündigung? Keine Reaktion? Es ist doch lachhaft dass man zwar online alles bei Sky ordern kann, ansonsten aber besser Einschreiben verschicken soll.

              • Re: Widerruf wird nicht akzeptiert
                sama0812

                Ja, dann werde ich noch abwarten, ob sich Sky noch einmal meldet bzw. hier ein Moderator/in!

                 

                Danke!!!!

                  • Re: Widerruf wird nicht akzeptiert
                    muck

                    Dadurch das Sky sich mit einer Mail meldet das der Widerruf nicht rechtzeitig war, hast du ja die Eingangsbestätigung :-). Den Eingang und Rechtzeitige Absendung kannst Du ja durch Einlieferungsbeleg / Sendungsverfolgung nachweisen. ich würde mir da keine Gedanken machen, nur mein Bankkonto in Auge behalten. Und wenn am Monatsanfang eingezogen wird, Fristsetzung 10 Tage an Sky wegen Rückbuchung und dann Geld wiederholen. Damit solltest Du in allen Belangen auf der Sicheren Seite sein. Da duch den Wideruf auch der Vertrag/Einzugsermächtigung widerufen wurde. Wie lange Sky für die Bearbeitung braucht ist nicht dein Problem, 10-14 Tage solle eine angemesse Frist sein

                • Re: Widerruf wird nicht akzeptiert
                  Nadine S.

                  Hey sama0812,

                   

                  entschuldige bitte die späte Antwort. Lasse mir bitte Deine Kundennummer sowie zum Datenabgleich Dein Geburtsdatum und den Namen der hinterlegten Bank zukommen.

                   

                  Ich möchte mir gerne Deinen Vertrag sowie Dein Widerrufsschreiben einmal anschauen.

                   

                  Und so erreichst Du mich: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                   

                  MOD-EDIT: Anliegenklärung per DM.

                   

                  Viele Grüße,
                  Nadine

                  • Re: Widerruf wird nicht akzeptiert
                    bricklayer

                    Hatte viel über Sky gemeckert wegen fehlender Kündigungsbestätigung. Der Fairness haber: Sky hat mir die Kündigungsbestätigung per Email geschickt, war somit korrekt.