18 Antworten Neueste Antwort am 20.07.2017 09:00 von Jano T. RSS

    Sky Buchhaltung

    zolli

      Guten Morgen,

       

      mir wurde am 09.07. ein Betrag von 148,99€ abgebucht. Laut telefonischer Auskunft eines Sky Mitarbeiters für einen neuen Receiver und eine Blu-ray Box. Beides habe ich weder bestellt, noch geliefert bekommen, was der Mitarbeiter auch im System sehen konnte.

       

      Mir wurde zugesagt, dass mir der Betrag zurückerstattet wird.

       

      Als 5 Tage später der Betrag noch nicht wieder auf meinem Konto war, habe ich erneut mit Sky gesprochen, diesmal per Chat

       

      Da wurde mir "gesagt", dass ein Betrag von 148,-€ mit den nächsten Monatsbeiträgen verrechnet wird, was ich gleich abgelehnt habe.

       

      Unmittelbar nach dem Chat kam eine Mail von Sky, in der man meine schlechte Erfahrung bedauerte, sich für die Unannehmlichkeiten entschuldigte, gleichzeitig aber nochmal bestätigte, dass ein Betrag von 148,-€ gutgeschrieben wird.

       

      Daraufhin habe ich dann das Geld (148,99€) von meiner Bank zurückbuchen lassen.

       

      Einen Tag später kam ein Anruf von Sky, dass ich ja meine Lastschrift zurückgezogen hätte und ich jetzt natürlich keinen Anspruch mehr auf eine Gutschrift hätte.

       

      Gestern bekomme ich eine Mahnung wegen Rücklastschrift in Höhe von 153,69€, incl. Gebühren.

       

      Was ist da los? So kenne ich Sky eigentlich gar nicht. Es wäre nett, wenn sich mal jemand dieser Sache annehmen und mich informieren könnte.

       

      Besten Dank im voraus und schöne Grüße aus Köln :-)

        • Re: Sky Buchhaltung
          herbi100

          Sky bucht soweit ich weis, nur einmal im Monat ab (in alle Richtungen)

           

          Ist nicht schön, gerade bei Fehlern.

           

          Wenn man eine Lastschrift von Sky zurückbucht (berechtigt oder nicht),

          setzt das automatisch ein Mahnverfahren in Gang, was auch schnell beim Inkasso landet.

           

          Passieren kann Dir nichts, aber durch das "berechtigte" Zurückbuchen, hast Du

          unbewusst einen Vorgang in Bewegung gesetzt, der Dich jetzt Zeit und Nerven kostet.

           

          Ein Moderator kann da mal drüberschauen und den Mahnvorgang evtl. wieder stoppen.

          • Re: Sky Buchhaltung
            Didi Duster

            Sky guckt sich nicht an, warum der Kunde die Lastschrift zurückgegeben hat, sondern setzt sofort ein Mahnverfahren in Gang!

            Der Mahnung solltest du auf jeden Fall schriftlich mit Begründung widersprechen (keinen Receiver und keine BluRay Box bestellt).

            Dann bist du auf der sicheren Seite und es kostet weiter keine Zeit und Nerven. Nur nicht bange machen lassen - du bist im Recht!

            • Re: Sky Buchhaltung
              rubens

              zolli schrieb:

              Unmittelbar nach dem Chat kam eine Mail von Sky, in der man meine schlechte Erfahrung bedauerte, sich für die Unannehmlichkeiten entschuldigte, gleichzeitig aber nochmal bestätigte, dass ein Betrag von 148,-€ gutgeschrieben wird.

              Daraufhin habe ich dann das Geld (148,99€) von meiner Bank zurückbuchen lassen.

               

               

              Es tut mir leid für Dich,

              aber

              ich meine Du hast nicht richtig, oder besser sagen unbedacht gehandelt.

              Als erstes solltest Du schriftlich den Betrag widersprechen, erst dann telefonieren und warten.

               

              Wenn Du schon die schriftliche Zusage via Email erhalten hast, dass das Geld Dir zurück gebucht wird, solltest Du bei der Zusage bleiben.

              Du hast trotzdem das Geld zurück gebucht.

              Wie kann jetzt Dir Sky die falsche Buchung erstatten?

               

              Du schreibst "Gestern bekomme ich eine Mahnung wegen Rücklastschrift in Höhe von 153,69€, incl. Gebühren.""

              Diese Mahnung kam, meine ich, automatisch vom Sky System.,

               

              Du schreibst auch, dass den Betrag 148,99€ war und dann die Email mit Erstattung Zusage  nur 148€ .Differenz 0,99€

              Hast Du dich vertippt?

               

              Jetzt hat sich die Lage unnötig Kompliziert.

                • Re: Sky Buchhaltung
                  Didi Duster

                  Sky hat dem TE ja bereits mitgeteilt, dass nunmehr kein Anspruch auf eine Gutschrift mehr besteht. Ist eigentlich somit auch nicht komplizierter, als vorher. Hat nur den Vorteil, dass das Geld wieder auf dem Konto ist und man nicht wochenlang auf die Gutschrift warten muss.

                  Für mich ist mein Konto auch kein Selbstbedienungsladen für Sky!

                    • Re: Sky Buchhaltung
                      rubens

                      Didi Duster schrieb:

                       

                      Sky hat dem TE ja bereits mitgeteilt, dass nunmehr kein Anspruch auf eine Gutschrift mehr besteht. Ist eigentlich somit auch nicht komplizierter, als vorher. Hat nur den Vorteil, dass das Geld wieder auf dem Konto ist und man nicht wochenlang auf die Gutschrift warten muss.

                      Für mich ist mein Konto auch kein Selbstbedienungsladen für Sky!

                      Hallo Didi,

                      Du muss das Problem als Ganze sehen.

                      Er hat das Geld wieder, aber weiter ein Problem.

                      Nach seiner Abbuchung kam die Mahnung über 153,69€

                      Jetzt muss er mit Sky oder der Inkasso Firma  noch zusätzlich die Mahnung klären.

                        • Re: Sky Buchhaltung
                          Didi Duster

                          Ich sehe die Sachen immer als Ganzes

                          Die Mahnung kommt ja nur, weil Sky unfähig ist, zu erkennen, dass die Abbuchung nicht korrekt war - trotz der Telefonate!

                          Der TE hat sein Geld wieder und dafür dieses Mahnung an der Backe. Der Mahnung wird widersprochen und fertig.

                          Im Endeffekt müsste Sky beweisen, dass ein Receiver und eine BluRay Box bestellt und angekommen ist. Und das werden sie nicht können!

                          Sollte eine 2.Mahnung kommen, so wird mit Hinweis auf den ersten Widerspruch eben nochmals widersprochen. So ein Widerspruch würde mich 5 Min. kosten.

                            • Re: Sky Buchhaltung
                              zolli

                              Danke Didi, so sehe ich das auch,

                               

                              zumal ich Sky sogar schriftlich gebeten habe, mir das Geld zurückzuzahlen und nicht zu verrechnen.

                               

                              Ich kann machen, was ich will, ich begreife es nicht. Ich habe mein Lebtag noch keinen Receiver von Sky bekommen, oder bestellt. Die angeblich bestellte Blu-ray Box (Mission Impossible) wurde von mir bereits im Dezember 2015 bestellt und natürlich damals auch gleich bezahlt. Solche Abbuchungen zieht sich das System doch nicht von alleine, die muss schon jemand eingeben.

                               

                              Der Mitarbeiter im 1. Telefonat sagte mir ganz lapidar "stimmt, haben sie nicht bekommen, dann buchen wir den Betrag halt wieder zurück". Als wäre es ein ganz normaler Vorgang, nur dass sich jetzt mal ein Kunde seinen Kontoauszug angesehen hat und ihm das aufgefallen ist. Ich bin seit 1991 Pay TV Kunde, habe alles mitgemacht (TeleClub, Premiere, Arena, Sky), war all die Jahre Bestandskunde, aber so langsam habe ich die Schnauze voll von Sky.

                               

                              Mal sehen, wie die Sache weitergeht, ich halte euch auf dem Laufenden.

                                • Re: Sky Buchhaltung
                                  herbi100
                                  zumal ich Sky sogar schriftlich gebeten habe, mir das Geld zurückzuzahlen und nicht zu verrechnen.

                                  Natürlich ist es dein gutes Recht,

                                  denke auch nicht das, dass hier einer nehmen will,

                                  es ist ärgerlich und vor allem unnötig.

                                   

                                  Nur wollten Dir eben manche die Vorgehensweise von Sky mitteilen, damit Du Bescheid weist.

                                  Und die ist eben leider.

                                  1.) Man bucht falsch ab

                                  2.) Man bucht nur zu bestimmten Zeiten wieder zurück, oder verrechnet sogar mit den Beiträgen.

                                       Was natürlich nicht sein darf.

                                  3.) Bucht man selbst zurück, Mahnverfahren.

                                   

                                  Ich habe immer noch die Hoffnung, das ein Moderator hier das Mahnverfahren stoppen kann,

                                  kann aber etwas dauern bis sich einer meldet.

                          • Re: Sky Buchhaltung
                            apwbd

                            rubens schrieb:

                             

                            Jetzt hat sich die Lage unnötig Kompliziert.

                            Das einzige, was die Lage unnötig verkompliziert hat, war die falsche Abbuchung!

                             

                            Die einzige richtige Konsequenz ist die Rücklastschrift durch den Kunden.

                             

                            Wo kommen wir denn hin, wenn wir uns als Kunden diesem unfähigen Haufen und seinen idiotischen Regeln unterwerfen? Also hier laufen Leute rum...

                            • Re: Sky Buchhaltung
                              zolli

                              Das ist es ja, ich habe mich NICHT vertippt. Abgebucht wurden 148,99€,

                              aber "nur" 148,-€ sollten gutgeschrieben werden.

                              Das sind zwar "nur" 99 Cent, aber wenn sie das bei jedem Kunden machen, lohnt sich das.

                               

                              Es mag sein, dass ich die Sache durch meine Rücklastschrift verkompliziert habe, aber ich

                              kann Sky doch nicht über mein Geld, bzw. mein Konto verfügen lassen.

                            • Re: Sky Buchhaltung
                              ibemoserer

                              Und deshalb rate ich bei Sky Selbstüberweiser zu sein.

                               

                              Ich bezahle jeden Monat was Sky laut meinem Vertrag zu gut hat und wenn sie sonst was wollen müssen sie mich anschreiben oder mir ne Abrechnung schicken. Bisher hat das reibungslos geklappt.

                               

                              Von mir bekommt Sky kein Sepamandat mehr.

                              • Re: Sky Buchhaltung
                                derkranichh

                                Du ahst nichts geliefert bekommen also werden auch diese Kosten erstattet. Problem dabei ist leider nur, dass wir als Kunden auch Abogebühren haben. Wenn ein zu hoher Betrag abgebucht wird, enthält dieser auch normale monatliche Gebühren. Klar, der Receiver und die andere Box sind falsch aber deine monatlichen Kosten sind nicht bei Sky eingegangen bzw wurden wieder zurückgebucht.

                                Überweise einfach deine monatlichen Abogebühren und dann ist alles andere in Ordnung.

                                • Re: Sky Buchhaltung
                                  Jano T.

                                  Hallo zolli,

                                  ich prüfe gerne den Buchungsvorgang und dementsprechend Dein Kundenkonto. Dazu benötige ich Deine Kundennummer. Schreib mir dazu bitte eine private Nachricht.

                                  Und so kannst Du mich kontaktieren: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                                  Gruß,
                                  Jano