69 Antworten Neueste Antwort am 07.09.2017 11:33 von Didi Duster RSS

    Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread

    Martina W.

      *SPOILERWARNUNG*


      Hier wird über die neuste Staffel „Game of Thrones“ diskutiert, also sind Spoiler vorprogrammiert

      Thread großräumig meiden, wenn Ihr noch nicht alle Folgen der letzten sechs Staffeln und die aktuellsten in Staffel 7 gesehen habt….

       

      GoT-Sn7_FirstLook_11-scaled.jpg


      Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) – Photo: Helen Sloan/HBO


      Der Winter ist endgültig eingekehrt: Wie hat Euch die erste Episode gefallen? Was glaubt Ihr, wies weitergeht? Was hat euch am meisten überrascht? Wie früh wart Ihr schon wach? Und was glaubt ihr, passiert in den nächsten Folgen? Natürlich darf hier auch über alles andere zu „Game of Thrones“ diskutiert, spekuliert und gefachsimpelt werden.

        • Re: Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread
          dirkozoid

          Am tollsten fand ich, dass Ed Sheeran so schön gesungen hat!

          • Re: Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread
            mthehell

            Ich habe die erste Folge zwar geschaut (mehr um den technischen Vergleich meiner 2 Anbieter festzustellen) und werde mit dem Rest warten und die Folgen "bingen", da ich diese "Wochenhäppchen" bei einer durchgehenden Handlung überhaupt nicht mag (Ich lese ja auch keinen Roman und höre nach 20 Seiten eine Woche auf zu lesen).

             

            Inhaltlich war das eine gute "Erste Episode", die zunächst mal durch die Standortwechsel einen Überblick gibt 'Wer ist eigentlich gerade wo und mit welchen Absichten?'. Herrausragende Dialoge und Anbahnung möglicher Konflikte, ob nun Baelish sehr aufmerksam die Meinungsverschiedenheit zwischen der mittlerweile doch recht unerbittlichen Sansa (wen wundert's, bei dem Umgang in den letzten 6 Jahren?) und Jon verfolgt oder die größer werdende Kluft zwischen Jamie und Cersei - da steckt viel Potenzial für Konflikte und deren (für GoT typisch: ungewöhnliche) Lösungen drin.

             

            Die Ed Sheeran Szene ist ja auch ein netter Appell an das Gute in Arya und kontrakariert ja den Beginn der Episode, wo Arya gleich eine komplette Familie "ausrottet" - nicht umsonst werden die eigentlich feindlichen Soldaten so "harmlos" und "nett" dargestellt und die privaten familiären Themen über die sie sprechen machen sie sehr menschlich und lassen Arya als "kalten, fast emotionslosen Killer" aussehen.

            Im Gegenzug hat ihr langzeitiger Begleiter, der Hound Clegan, eher menschliche Züge angenommen (quasi Charakter Austausch) und hat merklich ein schlechtes Gewissen als er an den Bauernhof zurückkehrt, den er selbst der Vorräte beraubt hat und das traurige Ergebnis sieht. Pointiert ist natürlich auch die Tatasache, dass er die Prophezeiungen des Herren des Lichts erkennen kann - ausgerechnet im Ursprung seiner einzigen Todesangst, dem Feuer.

             

            Erschrocken habe ich mich als ich Jorah Mormont in sehr schlechtem Zustand erkannte, der bei seiner Suche nach einem Heilmittel gegen die Grauschuppen wohl in Altsass/Oldtown bei den Maestern angekommen ist.

            Sehr humorig, fast schon Slapstickhaft ist die Ausbildung von Samwell umgesetzt: Die schnellen Schnitte der immer gleichen Tätigkeiten verbunden mit dem ständigen Aufstoßen des Lehrlings sind witzig - und irgendwann weiß man selbst nicht mehr "War das jetzt Sch... oder Suppe?" (Ihhh!)

             

            Etwas inszeniert, aber die Handlung muss ja voran getrieben werden, wirkt der "Zufall", dass Samwell gerade dann entdeckt, das man dort Drachenglas findet, als Daenerys mit ihrer Armee ausgerechnet in der Heimat der Targaryens anlandet. Da ist ein rasches Treffen der beiden Protagonisten und Halbgeschwister ja abzusehen.

            Sehr beeindruckend ist auch die Ankunft auf Dragonstone, ehrfurchtsvoll und Großes ankündigend, weil niemand minutenlang auch nur einen Ton spricht und Bilder und Musik (grandios, der Komponist Ramin Djawadi ist ja auch bei WESTWORLD sehr positiv aufgefallen) allein auf den Zuschauer wirken (und das sieht in 1080p definitiv besser aus!).

             

            Ich freue mich auf die kommenden 6 Folgen und kann nach Folge 1 auch gut abwarten, denn die Zäsur ist mit dem letzten Satz der Khaleesi und der Episode gegeben: "Wollen wir beginnen?"

              • Re: Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread
                dirkozoid

                Ich fand alles doof außer den Szenen mit dem Hund, die waren gut. Und hoffentlich kriegt der Ed Sheeran bald ne Axt in Kopf oder schlimme!

                  • Re: Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread
                    mthehell

                    GoT ist doch keine platte Actionserie wie SHOOTER o.ä. Die hat Tiefgang und den erreicht man durch unterschwellige, spürbare nicht sichtbare Handlung.

                    Hattest Du in Folge 1 direkt die Schlacht der Heere erwartet..?

                    Wer weiß, ob die überhaupt in dieser Staffel zu sehen sein wird...

                     

                    Ich finde die Fragen spannend (um einen Ausblick meiner Erwartungen zu geben):

                    - Wird Jamie erneut zum Königsmörder? Die Vision von Cersei lässt den Schluss zu. Die Wahrsagerin in ihrer Kindheit hat vorhergesehen, dass sie von der Hand ihres kleinen Bruders zu Tode kommt - Sie geht dabei von Tyrion aus, aber Jamie ist ihr minimal jüngerer Zwillingsbruder...

                    - wird Baelish den Thron erobern? Zumindest vorübergehend? Der tut alles dafür und intrigiert wie kein Zweiter in Westeros.

                    - Gibt es eine "romantische Verstrickung" zwischen Jon und Daenerys? Die beiden wissen nichts von ihrem verwandtschaftlichen Verhältnis... Und welche Folgen ergäben sich?

                    - Welche Rolle spielt Bran und (untoter) Onkel Benjin an der Mauer? Ein Spion in den Reihen der weißen Wanderer?   

                  • Re: Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread
                    kruderich

                    Das war doch schon länger klar, daß sie keine "Halbgeschwister "sind...das ist also Unsinn....Sie ist seine Tante...ganz simpel. Rhaegar Targaryen war ihr älterer Bruder (war schon tot als sie geboren wurde) und Johns Vater (Mutter war Ned Starks Schwester Lyanna). Also ist Jon Schnee ( eigentlich Jon Targaryen) der Cousin von Sansa, Arya und Co.

                  • Re: Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread
                    scarface110987

                    Gestern die erste Folge der 7. Staffel ging echt gut los. was Aria mal wieder gemacht hat war grandios. Ich hoffe es geht genau so weiter mit den widersachern der Starks!! Aber Sam der tut mir leid der hat echt nen ******* Job

                    • Re: Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread
                      Thomas G.

                      Hallo liebe GoT-Fans,

                       

                      anbei ein Link, der vielleicht für Euch interessant sein könnte:

                       

                      Game of Thrones Karte - Westeros und Essos - Sky

                       

                      Gruß, Thomas

                      • Re: Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread
                        Martina W.

                        Und nochmal Zusatzinfos

                        Auf der Sky-Homepage gibt es jetzt eine kleine Zusammenfassung der ersten Folge aus Sicht der beiden Autoren David Benioff und D.B. Weiss auf Englisch sowie den Episodenguide auf Deutsch, da uns dazu bereits einige Anfragen erreicht haben

                         

                        Staffel 7, Episode 1 - Inside Game of Thrones

                        Staffel 7, Episode 1 - Episodenguide

                        • Re: Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread
                          Martina W.

                          Und? Wie sind die Meinungen zu Episode 2?

                           

                          Also ich hätte manchen Charakteren am liebsten folgendes gesagt:

                           

                          Theon: Ich bin zwar nicht sauer, aber doch sehr enttäuscht von dir! Da hatte ich so hohe Erwartungen an dich und deine Schwester und deine plötzliche Rückverwandlung kam dann doch sehr überraschend.

                          Aber vielleicht steht dein großer Moment noch bevor?

                           

                          Arya und Jon: Ich hoffe ihr trefft euch unterwegs. Obwohl ein Zusammentreffen von Arya und Sansa mit Sansa als Herrin von Winterfell auf jeden Fall sehr spannend werden könnte.

                           

                          Jon und Dani: Ich kann ein Aufeinandertreffen kaum erwarten! Aber wahrscheinlich dauert das trotzdem noch ein paar Episoden

                           

                          Seit heute ist übrigens das "Inside Game of Thrones" und der Episodenguide für Folge 2 online

                           

                          Staffel 7, Episode 2: Sturmtochter - Sky - Game of Thrones

                          • Re: Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread
                            Didi Duster

                            Diese 2. Folge der neuen Staffel war auf jeden Fall richtig spannend und macht Lust auf mehr. Ich hoffe, dass es ebenso spannend und dramtaisch weitergehen wird. Dann würde diese Staffel tatsächlich herausragend werden und den tollen Ruf der Serie festigen!

                            • Re: Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread
                              Martina W.

                              Wer ihn noch nicht entdeckt hat: Der Episodenguide und das "Inside Game of Thrones" für die dritte Folge ist online.

                               

                                Staffel 7, Episode 3: The Queen's Justice - Sky - Game of Thrones

                               

                              Ich persönlich fand ja super, dass Samwell endlich einmal ein wenig Anerkennung geerntet hat, wenn auch nur indirekt und getreu dem Motto "kein Rausschmiss ist Lob genug"

                               

                              Enttäuscht war ich ein bisschen, dass es nicht Arya war, die durch das Tor in Winterfell gekommen ist. Lustig wäre ja gewesen, wenn sie so hinter Brans Wagen auftaucht, von wegen "Überraschung, ich bin auch wieder da!"

                              Fand aber sehr clever, wie die Episode mit den Erwartungen der Zuschauer, aber auch der Charaktere spielt. Ich dachte ja, dass das Treffen zwischen Jon und Daenerys noch ewig rausgezogen wird...

                               

                              Du hast recht, mthehell, die Folge zuvor war richtig dunkel. Die dritte nun zwar auch in Teilen, allerdings hat der Schnee und auch die Szenen in Rosengarten und Casterlystein waren wesentlich heller, als die Seeschlacht letzte Woche. Wobei der Thronsaal in Drachenstein schon auch echt düster ist...

                               

                              Hast Du dir Folge so vorstellt, in Sachen Spannung und Dramatik, didi? Oder sollte ich von jetzt ab Lord Staub sagen? (da geht die Verlinkung aber nicht

                                • Re: Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread
                                  Didi Duster

                                  Hi martinaw,

                                  in diesem thread gern "Lord Staub" , ansonsten natürlich didi.

                                  Die letzte Folge fand ich nicht ganz so gelungen, weil sehr dialoglastig. Es sind aber einige Sachen vorangetrieben worden, wobei  leider auch meine "alte Freundin" Diana Rigg ihr Ende gefunden hat. Immerhin würdig.

                                  Die plötzliche Heilung durch Sam in nur einer Nacht war auch etwas übertrieben, aber der Lohn war schon lustig, bzw. typisch.

                                  Immerhin wurden uns die Szenen von der 2.Folge mit dem Reinigen der diversen Näpfe und Schüsseln erspart Würg!

                                  • Re: Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread
                                    mthehell

                                    Auffällig fand ich, dass recht viel "große Handlung" in kurzer Zeit zu sehen war - im Gegensatz zu den bislang eher Dialog-geprägten ersten beiden Folgen.

                                    Ob das die bebilderten Varianten des von Tyrion geschilderten Angriffs auf Casterlystein waren oder auch Rosengarten, das gefühlt "im Vorbeigehen" eingenommen wurde. Das lässt die "Wucht" der letzten Staffeln erkennen - sonst gab es eine Großaktion pro Staffel, (Schlacht am Schwarzwasser in Staffel 2, Wildlinge gegen Nachtkönig bei Hartheim Staffel 5 oder die Schlacht der Bastarde in der letzten Staffel zum Beispiel). Das kann man positiv deuten "Da geht noch einiges, wenn Tyrells in Folge 3 schon Geschichte sind!" - oder man merkt die geringere Anzahl der Folgen und musste "mehr Geschichte in weniger Zeit" fassen.

                                     

                                    Aber wieder sehr atmosphärisch, die Folge - man hatte ja fast schon Gänsehaut als "Feuer und Eis" das erste Mal aufeinander trafen!

                                    Und die Stimmung auf Drachenstein passte hervorragend - Als Denny und Jon draußen sprachen war es auch "wesentlich heller und freundlicher"

                                    Und: Als Zuschauer weiß man zum ersten Mal mehr als bisher gezeigt wurde (die Verbindung von Jon und Daenerys kennt ja nur Bran und der Zuschauer bisher - sonst wird man immer überrascht, jetzt wartet man auf die Bekanntgabe).

                                    Auch aufgefallen ist mir wie sehr Bran / Isaac Hempstead-Wright sich in den 6 Jahren verändert hat!

                                     

                                    Schön auch, dass Cersei nichts von ihrer Bösartigkeit verloren hat - sie wirkt nur nicht mehr so berechnend, sondern einfach eiskalt mittlerweile.

                                     

                                    Mit Euron habe ich noch Probleme - er wirkt für mich eher wie ein zugedröhnter Rockstar als wie eine ernsthafte Bedrohung. Ein wenig Ozzy Osborne mit Kulleraugen von Jack Sparrow... Aber der bekommt hoffentlich noch mehr "Tiefe", nicht dass sie ihn zu spät in die Serie eingeführt haben - wenn ich da an die ersten Begegnungen von Ramsey Bolton denke... der war auf Anhieb 'creepy 'n scary'...

                                     

                                    Ach, und "Lord Staub", noch einen Avatar gefällig?

                                    Lord_Duster.png

                                  • Re: Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread
                                    bär1892

                                    Ich hasse Daenerys, ich hasse Jon. Mein Gott, schnell den eisernen Thorn erobern, dann um die White Walkers kümmern.

                                    Jetzt werden sie einen Frieden mit Cersei schließen, sich um die White Walkers kümmern und Cersei wird den Rest, der übrig genlieben ist, erledigen. Bittersüßes Ende, ich für meinen Teil bin eh im Team Lannister.

                                     



                                    SPOILER Folge 7

                                     

                                     

                                     

                                    Ich freue mich schon auf Folge 7, wenn Daenerys einer Drache stirbt, auf die Seite der White Walkers wechselt und die Staffel zu Ende ist.

                                    • Re: Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread
                                      kruderich

                                      Das ganze Screenwriting" ist in der ganzen Staffel sowas von schlecht! Das versaut einem Vieles! Wie kann man anfangen eine Staffel zu drehen, wenn man nur für 2 - 3 Folgen die "Bücher" fertig hat. Man merkt, daß sie  ohne Martin vollkommen überfordert sind. Hoffentlich bekommen sie ihn für Staffel Acht nochmal an Bord. Nicht falsch verstehen: es ist immer noch eine "outstanding" Serie. Aber die Charakterentwicklungen sind vollkommen daneben: Der in sechs Staffel als sehr intelligenter Kerl dargestellte Tyrion ist auf einmal ein totaler Volltrottel, Loser. Alles was er vorschlägt geht schief? Wie kann man auf die blöde Idee kommen einen Untoten auf Safari zu fangen, dafür alle Leben zu riskieren, um diesen Untoten Cersei zu präsentieren, in der Hoffnung sie auf den rechten Weg zu bringen? Ich meine, das ist seine Schwester, hallooo?! Die ist von seiner Geburt an eine sadistische Egomanin...und die soll jetzt rational reagieren? Neee!

                                        • Re: Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread
                                          sur

                                          Ich war bei Episode zuletzt auch echt enttäuscht wie sowohl Handlung als auch Charakterentwicklung" durchgepeitscht" wurden - als wären aus einem ursprünglich für 10 Episoden gedachten Skript eher wahllos Seiten rausgerissen, um schneller fertig zu werden.

                                           

                                          Da hat die abschließende Episode jedenfalls einiges gutzumachen - oder es wäre dann Ende fur mich mit GoT. Auf die "Auflösung" einer zunehmend unnachvollziehbaren Entwicklung der Geschichte warte ich sicher nicht ein Jahr...oder zwei

                                          • Re: Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread
                                            Martina W.

                                            Ich muss auch zugeben, dass ich von dieser Staffel irgendwie mehr erwartet hatte, kruderich.

                                            Ich sehe zwar, dass die Charaktere auch ihre Schwierigkeiten durchlaufen müssen. Dass Tyrion und Daenerys auf die Probe gestellt werden müssen, weil ja nicht alles glatt gehen kann, zum Bespiel. Fehler machen sie ja auch menschlich, aber irgendwie merkt man, dass die Serie jetzt in eine andere Richtung geht, wo sie nicht mehr eng auf der Buchvorlage basiert. Es sind nicht mehr die Personen, die man meint zu kennen.

                                             

                                            Und sur, dir stimme ich auch zu, mir kommt diese Staffel auch vor wie im Zeitraffer. Aber kann auch sein, dass es daran liegt, dass ich nicht will, dass die Staffel schon wieder zu Ende ist. Klar gab es bei Game of Thrones schon immer viele gleichzeitige Handlungsstränge, die ineinander verwickelt waren und dem Zuschauer viel Raum zum Nachdenken gaben. Dadurch gab es beim nochmaligen Schauen immer neue Details, die einem in bestimmen Zusammenhängen aufgefallen sind. Das war in den älteren Staffeln irgendwie trotzdem schöner, ohne dass die Handlung gehetzt gewirkt hat. Aber ich will mich gar nicht zu sehr beklagen, denn ich würde „Game of Thrones“ nach wie vor gegenüber allen, die es nicht schauen, als beste Serie, die es im Moment gibt, verteidigen. Ist natürlich alles meine subjektive Meinung Aber ich war trotzdem bei jeder neuen Folge gebannt vor dem Fernseher gesessen um zu sehen, was als nächstes passiert.

                                             

                                            Leider gibt die Vorschau der letzten Folge auch nicht wirklich Aufschluss, was und ob irgendetwas aufgelöst wird. Der Titel macht ja nur Andeutungen in Richtung Jon und Daenerys oder das Geheimnis um Jons Herkunft. Die Links zum Episodenguide von Folge 6 und die Vorschau auf Folge 7 findet Ihr übrigens hier:

                                             

                                            Game of Thrones: Staffel 7 - Episodenguide Folge 6 & Vorschau Folge 7

                                             

                                            Was denkt ihr denn, einmal unabhängig der Vorschau, dass in der letzten Folge passiert? Werden sich viele Fragen lösen oder wird „Der Drache und der Wolf" nur ein riesiger Cliffhanger für die letzte Staffel und gefühlt schneller vorbei sein, als wir „Valar morghulis" sagen können?

                                          • Re: Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread
                                            bär1892

                                            SPOILER

                                            Teilweise aus dem geleakten Script

                                             

                                            Ich erwarte, dass Jon und Daenerys Sex im Schiff haben werden und dass am ende der Folge der White Walker Drache die Mauer zerstört.

                                            Außerdem wird wohl vor versammelter Mannschaft Kleinfinger von Sansa vorgeführt und seine Kehle von Arya durchschnitten.

                                            Uand Jamie wendet sich von Cersei ab und hilft gegen die White Walkers mit einer Armee (nicht sicher)

                                            • Re: Home of Thrones Staffel 7 – Diskussionsthread
                                              apwbd

                                              Ein Mann hat nun nach einem 5-wöchigen Marathon alle sieben Staffeln gesehen und kann wieder gesichtslos gefahrlos durchs Internet reisen.

                                               

                                              Leider muss ein Mann den Eindruck einiger hier bestätigen, es wirkt etwas, als wolle man nun ganz schnell zum Ende hecheln.

                                              Erinnert einen Mann ein wenig an das Buch DER HERR DER RINGE, auch da wirkt der dritte Teil ja so, als wäre Tolkien da die Puste ausgegangen.

                                               

                                              Hoffentlich verderben es die Macher nicht, noch ist das Urteil so: -->

                                               

                                              Was die Lieblingsaktivität der Charaktere (Sterben) angeht, hat es einen Mann gefreut, dass es endlich diesen schleimigen Kleinfinger erwischt hat! Widerliche Gestalt!

                                              Um Oma Tyrell ist es schade, ein Mann fand die klasse!