8 Antworten Neueste Antwort am 13.07.2017 20:46 von Nadine S. RSS

    Vertragsverlängerung reingedrückt bekommen !

    Seb Kom

      Hallo,

      Ich habe meinen vertrag fristgerecht gekündigt und auch die Bestätigung erhalten (Vertrags Ende: 01.08.2017) . Heute bekam ich einen Anruf von Sky und mir wurden meine jetzigen Pakete (Entertainment, Sport, Cinema + HD) für 26,99 angeboten. Dann mitten im Gespräch ist das Telefonat plötzlich abgebrochen. Ich glaube die Mitarbeiterin hat einfach aufgelegt da zwei mal ein "tut" kam. Ich habe das Angebot nicht bestätigt und in keiner Weise zugestimmt. Nun knapp 2h später bekomme ich eine Email das in etwa 30 - 60min mein neues Paket freigeschaltet wird. Ich bin fasst vom glauben abgefallen. Nach all den mist den mir Sky dieses Jahr beschert hat habe ich nicht gedacht das es mich nochmal in den letzten 15 Tagen so aus den latschen haut. Ich bin direkt auf die sky.de Seite gegangen und habe geschaut ob sich dort etwas getan hat.

       

      Und siehe da:

      Bildschirmfoto 2017-07-13 um 14.37.05.png

       

       

      Da hat die Mitarbeiterin mir die Vertragsverlängerung einfach reingedrückt obwohl ich nie im leben das OK geben habe das ich das Angebot möchte. Warum auch ?! Ich habe ja nicht ohne Grund gekündigt.

       

       

      So nun muss ich meine kostbare Zeit verschwenden und mich darum kümmern das dieser mist gekündigt bzw rückgängig gemacht wird. Die Telefon Hotline ist leider zu inkompetent. Das einzige was sie mir sagen konnten ist dass ich das Angebot widerrufen kann. Ich habe jetzt über die sky.de Seite die online Kündigung gemacht. Reicht das ?

       

       

      Bitte dringend um Hilfe. Danke im Voraus !

        • Re: Vertragsverlängerung reingedrückt bekommen !
          herbi100

          Kündigen nützt überhaupt nichts, da eine Kündigung einen Vertrag zum Laufzeitende beendet,

          Du musst widerrufen

           

          Das geht am einfachsten und ohne viel Telefoniererei

           

          Wenn Du eine E-Mail aus Deinem Postfach an service@sky.de schickst,

          mit Deinen Daten und einem Zweizeiler,

          und dem Hinweis, dass Du widerrufst,

          E-Mail gut aufheben

           

          dauert 2 Minuten und ist für Dich besser, als wenn Du auf Rücknahme des vertrags drängst,

          auch wenn es evtl. dein Recht wäre.

            • Re: Vertragsverlängerung reingedrückt bekommen !
              janson

              Ich würde niemals eine E-Mail an Sky schicken. Um sicher zu gehen, würde ich eher auf ein Einschreiben zurückgreifen. Direkt noch eine Beschwerde verfassen und Porto inkl. Fahrtkosten beilegen.

                • Re: Vertragsverlängerung reingedrückt bekommen !
                  herbi100
                  Ich würde niemals eine E-Mail an Sky schicken.

                  Ja, das musst Du auch nicht.

                   

                  Wenn man seine E-Mail aufhebt und an die von mir genannte Adresse schickt,

                  ist das eine rechtssichere Möglichkeit, sein Abo zu widerrufen,

                  ebenso, wie ein Einschreiben,

                  nur billiger und völlig ohne Stress

                  und ohne Weg zur Post.

                  Aber kann ja jeder machen wie er will.

                   

                  Und es gab hier auch noch keinen mir bekannten Fall, wo es mit dieser Variante Probleme gab.

                • Re: Vertragsverlängerung reingedrückt bekommen !
                  Seb Kom

                  Da geht es schon wieder los. Mir wurde am Telefon gesagt das die Online Kündigung ausreicht.

                  Da merkt man einfach wieder was Sky für eine schiene fährt. Den Leuten in allen belangen unmenschlich etwas anzudrehen. Der Hammer ist ja auch das mit am Telefon gesagt wurde das in diesem Angebot das Entertainment packet mit bei ist. Hat mich allerdings eher weniger gejuckt da das Angebot eh uninteressant für mich ist weil ich ja gekündigt habe und NICHT verlängern werde/ wollte oder es nicht vorhatte. Das ist eine absolute Frechheit.

                   

                   

                  herbi100

                  vielen Dank für deine Hilfe. Ich hoffe die email an service@sky.de reicht aus. Was ich ehrlich gesagt nicht glaube.

                    • Re: Vertragsverlängerung reingedrückt bekommen !

                      Kündigung/ Widerruf an service@sky.de reicht aus . Achte am Besten darauf, dass du deine Mail ausdruckst oder auf Dauer speicherst.

                      Innerhalb kürzester Zeit bekommst du eine Eingangsbestätigung und nach 48- 72 Stunden die schriftliche Bestätigung deines Vorhabens.

                      • Re: Vertragsverlängerung reingedrückt bekommen !
                        herbi100
                        Da geht es schon wieder los. Mir wurde am Telefon gesagt das die Online Kündigung ausreicht.

                        Naja, Eine Kündigung ist eine einseitige Willenserklärung, die keiner Bestätigung bedarf.

                         

                        Der Absender muss beweisen, das er rechtzeitig gekündigt hast.

                         

                        Das kannst Du, da Du nachweist, dass Du die "aufgehobene" E-Mail an eine für Kündigungen

                        vorgesehene Adresse von Sky geschickt hast.

                         

                        Die Online Kündigung kannst Du ja nicht Beweisen, darum brauchst Du eine Bestätigung,

                        natürlich reicht auch die Online Kündigung, da hat der Mitarbeiter recht, aber da Du selbst

                        in der Beweispflicht bist, brauchst Du eine Bestätigung.

                         

                         

                        Der Verbraucher muss in Textform (z.B. per E-Mail, Brief oder Fax) widerrufen. Nach neuem Recht (ab 13.06.2014) kann der Widerruf auch mündlich erfolgen, hiervon ist aber abzuraten. Bei einem Widerruf per E-Mail ist es ratsam, zu Beweiszwecken eine Übermittlungsbestätigung sowie eine Lesebestätigung anzufordern.

                    • Re: Vertragsverlängerung reingedrückt bekommen !
                      Nadine S.

                      Hallo Seb Kom,

                       

                      es tut mir leid, dass eine Verlängerung ohne Dein "Ok" erfolgte. Dies ist natürlich auch nicht Sinn und Zweck der Sache vom Kundenservice und somit verstehe ich Deine Verärgerung.

                       

                      Lasse mir bitte, damit ich mir Deinen Vertrag anschauen kann, Deine Kundennummer per Privatnachricht zukommen. Zum Datenabgleich benötige ich zusätzlich auch noch Dein Geburtsdatum sowie den Namen der Bank, von der wir abbuchen.

                       

                      Und so geht´s: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                       

                      MOD-EDIT: Anliegen wurde durch den Kundenservice geklärt.

                       

                      Viele Grüße,
                      Nadine