13 Antworten Neueste Antwort am 19.06.2017 23:00 von spanferkel RSS

    Ständig Abbrüche bei Sky on demand => technischer Fehler #489

    bennoseiler

      Hi,

       

      wir haben ständig Abbrüche bei Serien und Filmen. Dann bleibt:

      das Bild stehen (nichts geht mehr => Stecker raus /  Neustart weil keine Eingabe mehr möglich)

      der Film hört auf => "Entschuldigung, technisches Problem" #489 oä

      das Bild bleibt stehen und fängt sich wieder (selten)

       

      An der Bandbreite (25Mbit Standleitung) liegt es nicht.

      Es wird während der Wiedergabe keine anderes I-Net-Gerät genutzt.

      Die Bandbreite wurde vom Provider geprüft (schriftliche Auswertung) und hat keine Einbußen.

      Die mindestens 25 Mbit waren da.

      Die Telekoma-Jünger können das sicher nicht verstehen, aber wir haben minimum 25Mbit. Nicht maximal einen Phantasiewert.

      Die Satverbindung und Ausrichtung wurde geprüft und eingestellt => alles Funktioniert. Nur beim Streamen kackt mMn der Sky Server ab.

      Vermehrt kommt es an den kritischen Zeiten (Wochenende, Feiertage, gegen Abend) zu Ausfällen. Daher die Vermutung.

       

      Wir haben uns schon telefonisch Beschwert und:

      ein neues Netzteil bekommen (schmunzel)

      eine neue Festplatte bekommen

      einen anderen Receiver bekommen. Wir hatten einen Humax, jetzt haben wir irgendsoein NoName-Drecksding.

       

      Seit dem neuen Receiver sind die Probleme mehr/deutlicher/häufiger geworden.

       

      Der Telefonsupport ist aber mit meiner Vorgeschichte nicht mehr zu ertragen.

       

      Was kann ich tun?

       

      Ich bitte, diese Diskussion sachlich zu führen, auch wenn es, auch mir, schwerfällt.

      Da ich schon alles getauscht bekommen habe bin ich natürlich etwas dünnhäutig und beim Thema etwas empfindlich.

      Ich suche nach Lösungen, die meine Probleme minimieren oder beheben.

       

      Ich bitte von Hausfrauenlösungen wie Stecker abziehen oder Werksreset abzusehen. Das mache ich schon reflexmäßig. Daher suche ich ja jetzt hier nach einer Lösung. Das man beim Telefonsupport, wenn mann diese Truppe von Stümpern so nennen will, solche Lösungen vorgeschlagen bekommt, ist schon selbstredend.

       

      In guter Hoffnung,

       

      Servus

        • Re: Ständig Abbrüche bei Sky on demand => technischer Fehler #489
          raphaels

          Hallo bennoseiler,

           

          bei der von dir beschriebenen Fehlermeldung (489) kannst du folgendes testen:

           

          Beende mit der 'Sky' Taste die Sky On Demand Anwendung und wechsel dann auf den Programmplatz 370.

          Mit der 'Pfeil-nach-rechts'-Taste dann auf 'Bestellen' und mit der OK-Taste bestätigen.

           

          Werden dir dann in der Select-Bestellapplikation Events angezeigt?

           

          LG, Raphael

          • Re: Ständig Abbrüche bei Sky on demand => technischer Fehler #489
            bennoseiler

            Hi Raphael,

             

            nur zum Verständnis habe ich gerade eben, ohne einen Fehler das Verhalten angeschaut.

             

            Also:

            PP 370 -> bestellen -> OK -> Auswahl Sport/Film/Event -> Auswahl Event =>

             

            Ich könnte dort unter Event dann für 18.- Euro Wrestling bestellen.

             

            Das soll ich machen, wenn der Fehler ansteht, korrekt?

             

            Danke für deine Hilfe.

             

            Servus

            • Re: Ständig Abbrüche bei Sky on demand => technischer Fehler #489
              bennoseiler

              Hallo,

              ich habe mir das zuerst angesehen, dann beim Auftreten des Fehlers nochmal probiert.

               

              Ergebnis:

              Die Anzeige war aus, also es kam ein anders Fenster. Es war eine Art Ladebalken. Das dauerte etwas und dann kam die normale Anzeige wieder.

               

              Diese Reaktion kommt durch fehlende Daten. Der Sky Server liefert wegen Überlastung nichts, dann fängt er sich wieder und es geht weiter.

              Leider wird das wohl niemals belegt werden. Das gibt keiner zu und es wird lieber rumgedoktert, Receiver getauscht und was auch immer.

              Ich hätte besser den Humax behalten. Was man den Kunden mit dem Pace zumutet, ist ohne Worte.

               

              Des öfteren kommt auch ein Hinweis auf einen nicht näher spezifiziertes "technisches Problem". 

               

              Zwei Sachen habe ich noch vergessen zu erwähnen:

               

              Erstens:

              Ich habe beim Receiver "Echtzeitanwendung" im Router eingestellt.

              Alle anderen Geräte im Netzwerk wurden als "Hintergrundanwendung" eingestellt.

               

              Zweitens:

              Vorher lief es in der alten Wohnung mit 2Mbit Telekoma-DSL-Leitung. Nicht immer toll, aber von der Sache her mit den gleichen Problemen. Damals habe ich aber noch dem Geschwätz der Sky Hotline Mitarbeiter geglaubt und den Fehler bei mir gesucht.

               

              Und, weil wir gerade so entspannt zusammensitzen noch zwei Verbesserungsvorschläge:

              - Programmiert mal einen Hinweis, was man schon gesehen hat. Einfach ein Auge, oder sonstwas. So wie im Archiv.

              - Warum merkt sich der Receiver nicht, wo er war? jeder DVD Player konnte das. Wenn man rausfliegt, wegen einem "technischen Problem" oder einer Hinweis 489 oder warumauchimmer, warum springt er ich dem Neustart nicht in ein Fenster "wollen sie weiterschauen"? Und bei Bestätigung geht es einfach weiter. Kein Gesuche, wo war der Film jetzt noch? Welche Staffel hatten wir eben?

               

              Servus.

                • Re: Ständig Abbrüche bei Sky on demand => technischer Fehler #489
                  mthehell

                  Ich habe das letztes Jahr schon mal bildhaft belegt, dass es nicht an der Leitung liegt, sondern am Receiver. Nachdem die Probleme beim neuen Sky+ Pro dieselben sind, lässt es sich konkret auf die Software zurück führen (die bei beiden ja identisch ist):

                  Re: Sky on Demand Verbindungsabbrüche und schlechter Downstream über WLAN

                    • Re: Ständig Abbrüche bei Sky on demand => technischer Fehler #489
                      bennoseiler

                      mthehell: Danke für deinen wirklich hilfreichen Beitrag!

                       

                      Sowas suche ich. Jeder, der sowas hat, den bitte ich, sich ebenso hier dranzuhängen. Ob mieser Telefonsupport, schlechte Software, übelste Hardware.... wasauchimmer.

                       

                      Und der Beitrag mit dem UHD Receiver. Schmerzfrei muss man da sein. Ich war am überlegen, mir den zu bestellen, mit der Idee, es könne nur besser werden. Von wegen, wenn ich so etwas lese, dann will ich lieber meinen alten Humax wieder haben.

                       

                      ....aber zurück zum Thema.

                       

                      Fehlersammlung (diese kommen mehrfach am Abend. Bei Serien, bei Filmen, mit TimeShift (besonders blöd!!!)):

                      1. technischer Fehler : Keine Nummer. Einfach nur Arbeitsverweigerung. Zum aus dem Fenster werfen schön!

                      2. Fehler 489 :Beschreibung oben. Hilfe siehe oben

                      3. Fehler 420: kommt häufiger nach dem Einschalten. Vermutlich ist SKY noch nicht bereit Daten zu liefern.

                      4. Fehler 425: das ist der Brot und Butter Fehler. Keinen besonderen Grund. Eskacktnurab....

                       

                      Erklärungsansätze:

                      1. Screenshots der FritzBox von MTHEHELL bei verschiedenen Lastzuständen, bei denen man die Downloadrate sieht.

                      2. WireShark mitschnitte bei unterschiedlichen Belastungen des SKY Systems. Ähnliche Ergebnisse wie unter 1.

                      3. Leitungsprüfung der Standleitung durch Provider, um Behauptungen von SKY zu falsifizieren. Man kennt das dort schon....

                       

                      Alle Ansätze deuten klar darauf hin, das die Gerüchte wahr sind und SKY es nicht auf die Kette bringt.

                       

                      Jedes normale Unternehmen würde einen gewissen Grad an Kundensupport an den Tag legen. Bei Sky muss man sogar dafür bezahlen, um sinnlose Ansätze geraten zu bekommen.

                      Fehlt noch "tanzen sie mit Baobabrasseln in beiden Händen, am besten nur leicht beschürzt, neunmal um den Receiver und tragen die Nationalhymne der DDR in ES-Moll nasal vor".

                       

                      Aber wir sind hier ja nicht beim Telefonsupport.... Mal warten, was Raphaels beizutragen hat.

                       

                      Servus

                        • Re: Ständig Abbrüche bei Sky on demand => technischer Fehler #489
                          Anett M.

                          Hallo bennoseiler,

                          da die Hardware insoweit schon getauscht wurde und der Fehler nicht verschwindet bzw. die Probleme häufiger präsent sind, kann ich Dir lediglich einen Vor-Ort-Service anbieten. Die Diagnosepauschale beträgt 49,90 Euro (An-, Abfahrt und Fehlerdiagnose). Der Techniker bespricht die Fehlerbehebung und die Lösungspauschale zuvor mit dem Dir.

                          Wenn Du dies wünscht, dann schreibe mich bitte privat mit Deiner Kundennummer an und nenne mir zum Datenabgleich Dein Geburtsdatum und den Namen Deiner Bank.

                          http://bit.ly/2r1cCIQ

                          VG, Anett

                            • Re: Ständig Abbrüche bei Sky on demand => technischer Fehler #489
                              mthehell

                              Nicht böse gemeint, Anett -  Ich weiß, dass Ihr auch nicht mehr tun könnt, aber auch dazu hatte ich letztes Jahr im o.g. Beitrag was zu geschrieben :

                              Und was soll ein 'Fernsehtechniker' jetzt feststellen? Der stellt fest "Hmm, alles in Ordnung, muss am Gerät oder der Software liegen...", schickt Euch die Rechnung für den Außendienst und Ihr wollt dann wahrscheinlich den Receiver tauschen. Mit dem Ergebnis: Es bleibt wie es ist, nur das etwas Unruhe und Kosten entstanden sind.

                              Und einen Beitrag weiter:

                              Anstatt mal ehrlich zu sein und zu sagen:

                              "Leute, Ihr wisst doch, dass wir uns bemühen das Maximum aus den alten Kisten* raus zu holen und wir wissen, dass es nicht optimal ist. Aber wir haben keine Möglichkeit momentan, wir müssen - wie Ihr - durchhalten und auf die neuen Geräte* warten."

                               

                              Wäre doch eine Aussage mit der man Leben kann - ist zwar nicht schmeichelhaft für den "besten PayTV Anbieter Deutschlands", aber man käme sich nicht dauernd veräppelt und für dumm verkauft vor.

                               

                              *) Statt "Geräte" setze ich heute "Software" ein, denn die neuen Geräte sind ja jetzt da - nur mit der alten Software... 

                            • Re: Ständig Abbrüche bei Sky on demand => technischer Fehler #489
                              kppg

                              Der Fehler muss meiner Ansicht bei der Technik von Sky liegen. Ich habe den Sky+Pro Rec. per Lan-Kabel angeschlossen!! Trotz 35 bis 40Mb/s (Direktmessung) gibt es immer wieder mal Unterbrechungen. (Auf Amazon läuft alles in UHD / HDR ohne Unterbrechung).

                        • Re: Ständig Abbrüche bei Sky on demand => technischer Fehler #489
                          bennoseiler

                          MUHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA......

                           

                          Das ist es wieder. Das Angebot, einen Techniker zu schicken.

                           

                          Anett: Vielen Dank für deine Hilfe. Leider wirst du nicht opponieren können und wollen, da ja dein Brötchengeber die Richtung vorgibt.

                           

                          Wes Brot ich esse des Lied ich sing'.

                           

                          Und das ist bei dir nun mal die Skei Melodei.

                          Nicht schlimm. Wenn ich bei Aral bin, bekomme ich Kraftstoff von Aral empfohlen. Das bin ich gewohnt und das ist OK.

                           

                          Aaaaber.

                           

                          Das hilft nicht wirklich, das Problem zu finden. Lies mal die Posts. Das wurde schon gemacht. Nicht durch einen Techniker von SKY, aber von Technikern. Also daran liegt es nicht.

                           

                          OK?

                           

                          Liest das eigentlich auch einer der Entscheiderebene von Sky? Kaum, oder? Hauptsache der Rubel rollt.

                           

                          Kennst du Nokia, Anett? Die waren auch auf der Hochschule. Bis der Tag kam, an dem sie merkten, das es zu spät war.

                          Das waren flossen plötzlich dicke Kullertränen und keiner wusste, warum das so kam.

                          Weil da wer was verpennt hat. Und keiner hat angerufen und sie gewarnt. Einfach BUMM und das wars. So wird es mit jedem passieren, der den Kunden nicht glaubt, wenn sie sagen, das die Hardware Schei55e ist. Und wenn die Software auch noch doof ist, naja. Dann kommt eins zum anderen.

                           

                          Warte ab. Der Online-Händler macht das besser. Und da werden wir dann mal schauen, was es da so alles gibt. Preislich bietet das ja den ein oder anderen Vorteil.

                           

                          Kundenbindung funktioniert übrigens mit gut ausgebildeten Mitarbeiten einer Hotline recht gut.

                          Aber wenn man die Mitarbeiter in einem Orgelbedarf rekrutiert, dann läuft es halt so, wie jetzt läuft.

                           

                          Das ist aber nicht persönlich an dich gerichtet. Deine Hilfe in Ehren. Du hast deine Mittel eben ausgeschöpft. Nur habe ich mir mehr darunter vorgestellt. Das ist aber sicher mein Fehler.

                           

                          Eine Frage aber dennoch, RaphaelS: Was war denn jetzt mit dem Tip auf Kanal 370 zu schalten und so weiter?

                          Das habe ich gemacht, als es so weit war und die Auswahl war weg. Dann kam sie nach ner Zeit, so 30-40 sec. wieder. Dann ging es wieder.

                           

                          Was sagt mir das jetzt, bzw. dir?

                           

                          Vielen Dank für deine Einschätzung.

                           

                           

                          Servus

                            • Re: Ständig Abbrüche bei Sky on demand => technischer Fehler #489
                              raphaels

                              Hi bennoseiler,

                               

                              um wieder zurück nur Fehlermeldung zu kommen.

                               

                              Ich kann dir nachdem es mit dem Anzeigen der Events nicht richtig geklappt hat noch den Tipp geben, über die IP-Konfiguration des Receiver den Verbindungstest durchzuführen.

                               

                              Sollte das keine Ergebnis bringen, kann ich dich auch nur an unseren Vor-Ort-Service verweisen, da es schwer ist aus der Entfernung eine genaue Diagnose zu treffen.

                               

                              Ich hoffe ich konnte dir trotzdem ein Stück weiterhelfen :/

                               

                              Das Problem werde ich auf jeden Fall nochmal bei unserer Technik ansprechen.

                               

                              LG, Raphael

                                • Re: Ständig Abbrüche bei Sky on demand => technischer Fehler #489
                                  bennoseiler

                                  :-)))))))))))))))))))))))

                                   

                                  LOL.

                                   

                                  Ist halt schade, wenn der Lehnsherr einen mit stumpfen Schwertern in die Schlacht schickt.

                                   

                                  Wie mehrfach angedeutet, es ist nicht durch einen Techniker zu beheben. Das haben schon welche bei nicht nur mir probiert.

                                  Und meistens, so der Tenor, schafft es auch euer Technicus nicht.

                                   

                                  Von daher, Danke. nein. Kein Bedarf.

                                  Aber wenn es mal vernünftige Receiver gibt würde ich einen nehmen.

                                  Oder meinen alten Humax. Was wurde denn aus dem? Den würde ich sofort wieder zurücknehmen.

                                   

                                  Gruß und Kuss,

                                  Servus.

                              • Re: Ständig Abbrüche bei Sky on demand => technischer Fehler #489
                                spanferkel

                                Bin mit meinem neuen +Pro receiver auch sehr unzufrieden.

                                Habe damit die gleichen Probleme.

                                Prime hingegen läuft wie Schmitz Katze.

                                 

                                Na ja, 12 Monate sind schnell rum!