5 Antworten Neueste Antwort am 16.06.2017 00:04 von sendman RSS

    Probleme mit Sky-Receiver an Hausanlage

    sendman

      Hallo zusammen!

       

      Vielleicht hat jemand eine Idee zu diesem Problem:

       

      Wir wohnen in einem Drei-Familien-Haus mit Gemeinschafts-SAT-Anlage auf dem Dach. Jede Wohnung hat zwei SAT-Anschlüsse. Einer davon läuft bei uns tadellos - sowohl der TV-Receiver, aber vor allem der Sky-Receiver, ein 3000er Humax.

       

      Der zweite Anschluss macht Probleme. Gehe ich hier über die eingebauten Receiver verschiedener Fernseher (ausprobiert mit Samsung und Philips) habe ich keinerlei Empfangsprobleme. Auch HD-Sender laufen problemlos. Hänge ich an diesen Anschluss nun aber einen Sky-Receiver, wieder den 3000er oder den neuen Pro-Receiver, erhalte ich bei Signalqualität und Signalstärke eine Anzeige von 0 Prozent. Ein paar Sender kommen trotzdem durch, aber alles nur SD-Qualität und die Anzahl ist auch nicht wirklich erwähnenswert ...

       

      Woran kann das liegen? Die SAT-Buchse oder die Leitung dahinter ist ja offensichtlich nicht das Problem ...

       

      Bin für jeden Tipp dankbar!

       

      Viele Grüße,

      Marco

        • Re: Probleme mit Sky-Receiver an Hausanlage
          herbi100

          Woran kann das liegen? Die SAT-Buchse oder die Leitung dahinter ist ja offensichtlich nicht das Problem ...

          Probiere die Receiver an dem Anschluß ohne Probleme aus, sollten sie dort Sender finden,

          grenzt das die Fehlerquelle schon mal ein.

           

          Wenn Die Receiver an einem Anschluß Sender finden und am anderen nicht, was sagt uns das?

           

          Hat auch nichts damit zu tun, wenn der Tuner im TV etwas findet, evtl. sind die Sky Receiver

          etwas empfindlicher was Signalqualli und Stärke betrifft.

            • Re: Probleme mit Sky-Receiver an Hausanlage
              sendman

              Danke dir herbi100!

               

              Das hatte ich vergessen zu erwähnen: genau diesen vorgeschlagenen Tausch der Receiver zwischen den beiden Anschlüssen habe ich auch schon gemacht. Liegt ja nahe, aber hat leider auch kein anderes Ergebnis gebracht ...

               

              Natürlich kann ich mir auch als Laie vorstellen, dass der eine Receiver empfindlicher bei der Signalqualität ist als ein anderer, aber gibt es da wirklich so gravierende Unterschiede der Sky-Boxen zu gleich zwei eingebauten TV-Receivern?

               

              Sky/Humax würden sich ja auch nicht unbedingt einen Gefallen tun, derart "anspruchsvolle" Geräte unters Volk zu bringen, oder?

               

              Gruß

                • Re: Probleme mit Sky-Receiver an Hausanlage
                  herbi100
                  Sky/Humax würden sich ja auch nicht unbedingt einen Gefallen tun, derart "anspruchsvolle" Geräte unters Volk zu bringen, oder?

                  Ich denke eher,

                  das die Denkweise dahin geht, das man ca. 5 Millionen Receiver braucht (auch zum tauschen)

                  und

                  jeder Euro den man bei einem einzelnen Gerät einsparen kann,

                  gleich mit Millionen niederschlägt.

              • Re: Probleme mit Sky-Receiver an Hausanlage
                onzlaught

                Humax baut verdammt präzise genau das,

                was die Fa. Sky bestellt.

                Nicht mehr und nicht weniger.

                 

                Natürlich schwankt die Schwelle für ein

                einwandfreies Bild, aber dafür gibt es DIN Normen.

                 

                Es läuft auf den Vor-Ort-Service oder anderen Profi raus.

                Ein Meßprotokoll des Anschlusses gäbe Klarheit.