25 Antworten Neueste Antwort am 06.06.2017 17:30 von mthehell RSS

    Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf

    dinotow

      Hi Leute,

       

      Sky ist mit ihrer Beschwerde gegen das Kartellamt bezüglich der TV Vermarktung der Buli laut einem Bericht der FAZ gescheitert. So gesehen wird die nächste Ausschreibung der DFL wohl wieder anders aussehen können und vielleicht tatsächlich die Monopolstellung kippen.

       

      Super!

       

      MOD-EDIT: Thread in den richtigen Bereich verschoben. Im Off-Topic-Bereich finden alle Themen Platz, die nichts mit Sky zu tun haben.

        • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf
          mthehell

          Hier der Bericht (gern geschehen):

          Sky scheitert mit Beschwerde gegen Kartellamt

          • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf
            onzlaught

            Echten Wettbewerb gäbe es nur,

            wenn ich die Wahl zwischen mindestens 2 Anbietern habe,

            wenn ich ein bestimmtes Spiel schauen möchte.

             

            Da stehen die Chancen mit Satempfang noch am besten.

            • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf

              Eine durch und durch gute Entscheidung. Sky werden rechtlich Grenzen aufgezeigt.

                • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf
                  herbi100

                  Und was ist jetzt gut an der Entscheidung??

                  Bist Du ein freund von der Situation, dass man jetzt bei zwei Anbietern buchen muss

                  und zukünftig evtl. bei drei oder vier Anbietern??

                  Was genau ist der Vorteil???

                   

                  Oder das sich die Vereine selbst vermarkten (Bayern hat ja schon einen eigenen Sender).

                   

                  Ich hatte schon vor der Vergabe der rechte gesagt, das das beste für den Kunden ist,

                  wenn man alles bei einem Anbieter buchen kann.

                   

                  Den wie onzlaught schrieb wird es eine echte Konkurrenz Situation

                  (alle Spiele bei verschiedenen Anbietern) nie geben

                    • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf
                      jonnycash

                      Da sind wir mal einer Meinung.

                      • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf
                        mthehell

                        Wäre denn nicht eine Einteilung der Rechtepakete nach Verbreitungswegen z.B. PayTV, FreeTV und Streaming sinnvoller als diese alberne Zusammenstellung "freitags Eurosport, samstags Sky" (und womöglich dann irgendwann noch sonntags/montags Amazon oder DAZN)..?

                         

                        Die diesjährige Regelung war doch nur eine fadenscheinige Änderung um der Kartellamtsvorgabe zu entsprechen. Sinnvoll wäre die nur für Sky gewesen, wenn man sich nicht mit Discovery angelegt hätte - dann wäre ja alles geblieben, bis auf das Logo im Bild freitags...

                          • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf
                            herbi100
                            Wäre denn nicht eine Einteilung der Rechtepakete nach Verbreitungswegen z.B. PayTV, FreeTV und Streaming sinnvoller

                            Evtl. für den Kunden,

                            aber

                            die Rechte kaufen Unternehmen und die wollen Ihre Investitionen wieder hereinholen.

                             

                            Und mit dem jetzigen Konzept sind zB. die Streaming Dienste einfach völlig ohne Chance,

                            das Geld wieder reinzuholen.

                             

                            Die Rechtekäufer wollen keine Konkurrenz,

                            nicht umsonst hat sich zB. DAZN fast ausschließlich auf Zweitrechte in einem anderen Land spezialisiert.

                            Englische Liga in Deutschland als einziger Anbieter zu vermarkten ist eben etwas anderes,

                            als die Englische Liga in England selbst zu kaufen und zu vermarkten,

                            da kommt man mit 10,- Euro im Monat und monatliche Kündigungsfrist nicht mehr hin.

                              • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf
                                mthehell

                                Das hätte ja bewiesen werden können, dass niemand die Streamrechte für einen relativ hohen Betrag ersteigern würde.Vielleicht hätte ja auch niemand geboten. Hat man aber gar nicht erst zugelassen die Möglichkeit. Auf das Over the top (OTT)-Paket als einzige Möglichkeit überhaupt an Streamrechte zu kommen wurde ja geboten - aber Dank Discovery als "PayTV-Wettbewerber" zu Sky kam das ja gar nicht zum Zuschlag, da ja nicht ein Anbieter alle Rechte ersteigert hat.

                                 

                                Bei den CL-Rechten ist ja wahrscheinlich genau das passiert: Überraschend war die Perform Group meistbietend - und schon wollte das keiner mehr wahr haben und seit knapp 2 Monaten wird verhandelt und gedreht - am Ende wird Sky wieder Rechte für viel mehr Geld gekauft haben als es eigentlich wollte, aber konnten sicher plausibel machen, dass sie ja neben dem PayTV noch einen FreeTV-Sender betreiben, der die Halbfinals und das Finale übertragen könnte, falls es eine deutsche Beteiligung gibt. Und da wird die Perform Group sich drauf eingelassen und gesagt haben: "OK, nehmt Eure deutschen Spiele, aber dann zahlt ihr den dicken Batzen und wir nicht!".

                                  • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf
                                    herbi100

                                    Man kann natürlich jetzt überlegen, was wie schön wäre und wie es dann sein würde, wenn wer etwas ersteigern würde.

                                     

                                    Wir wissen noch nicht mal, was Eurosport verlangt für die ca. 40 Spiel und wie die vermarktet werden

                                    und das sind 40 Spiele und einige Millionen Invest.

                                     

                                    Und mir hat es einfach gefallen, so wie es war Champions League, Euro League, DFB Pokal und Bundesliga

                                    bei einem Anbieter.

                                     

                                    Natürlich passt manchen das nicht, oder das,

                                    oder

                                    man hätte es so lieber, oder findet diesen Moderator schlecht

                                    und

                                    manche wünschen Sky, das es die Rechte verliert, einfach aus dem Grund,

                                    weil Sky sich nicht nach bestimmten Kundenwünsche richtet.

                                    Mag alles für den einzelnen berechtigte Gründe sein.

                                     

                                    Ich bin da recht pragmatisch,

                                    es überwiegen die Vorteile, alles bei einem Anbieter, den Rest nehme ich in Kauf,

                                    warum, weil die Freude über die Vorteile überwiegt.

                                     

                                    Ich habe ein sehr altes Ami Auto, meist wenn ich mal damit fahren will springt es nicht sofort an.

                                    Wenn ich fahre, vergeht meist keine Fahrt, ohne dass ein Warnlämpchen angeht

                                    und einige Werkstattbesuche im Jahr muss man einberechnen.

                                    Aber ich habe trotzdem Spaß daran.

                                     

                                    So ist es bei Sky, ich komme noch aus einer Zeit, als keine oder später dann ein Bundesligaspiel

                                    pro Spieltag übertragen wurde.

                                    Jetzt ist es doch wie im Schlaraffenland, geht es besser? evtl.

                                    aber ich habe trotzdem Spaß daran.

                                     

                                    Ich hoffe für alle, welche Veränderungen wünschen, das diese Veränderungen

                                    auch Verbesserungen für den Kunden bringen,

                                    allein mir fehlt der Glaube.

                                     

                                    Ich muss jetzt wieder zu meinem Ami, Leberkäse für die Mitarbeiter holen

                              • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf

                                herbi100 schrieb:

                                 

                                Und was ist jetzt gut an der Entscheidung??

                                Bist Du ein freund von der Situation, dass man jetzt bei zwei Anbietern buchen muss

                                und zukünftig evtl. bei drei oder vier Anbietern??

                                Was genau ist der Vorteil???

                                Dass das Bundeskartellamt nun durchaus noch tiefgreifender in den Vergabeprozess eingreifen kann.

                                Ggf. erfolgt ja doch eine Trennung nach Verbreitungsweg. Das wird man sehen.

                                Und eine Trennung nach Verbreitungsweg wäre klar etwas positives.

                            • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf
                              garffield

                              Die jetzt jubeln werden am Ende bitter  

                                • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf
                                  dinotow

                                  Ja wo sind die guten alten Zeiten mit den Monopolisten? Sky ist doch die Post von damals. Dort hatte man die Wahl ob man das Telefon in grün oder orange mieten wollte und bei Sky bekommst Du für die gleichen unverschämten Preise die Wahl zwischen Sky+ oder Pro Receiver. So ein Scheissendreck, jetzt muss ich mit verschiedenen Anbietern für Post, Telefon, Internet, Strom und alles Mögliche rumärgern. Besser noch wir gehen zurück dazu dass der Staat alles regelt und jeder das gleiche hat, bekommt und denkt. Hopla, das hatten wir doch schon mal, ging glaub nicht gut aus und der Telekom hat die Konkurrenz auch nicht geschadet.

                                    • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf
                                      herbi100

                                      Ja, dann erkläre Du mir doch den Vorteil für den Kunden,

                                      dass jetzt Eurosport ca. 40 Spiele überträgt

                                      und Sky den Rest.

                                       

                                      und bei Sky bekommst Du für die gleichen unverschämten Preise die Wahl zwischen Sky+ oder Pro Receiver.

                                      Und was hast Du jetzt bei Eurosport für riesen Vorteil??

                                       

                                      Einfach etwas ändern und hoffen, es wird schon besser werden, ist natürlich auch eine Möglichkeit.

                                      Und das passt evtl. für Dich.

                                       

                                      Ich hätte gerne alle Fußballangebote unter einem Anbieter.

                                      Und dafür reicht mir auch eine Sky Receiver.

                                      Ich will ja nur Fußball schauen.

                                       

                                      Das es bei anderen Mitanbietern besser wird, den Beweis sehe ich nicht.

                                        • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf
                                          dinotow

                                          Also was die Bild- u. Tonqualität angeht haben mir Amazon und Netflix schon gezeigt wie es besser geht. Und wenn es jetzt bei der nächsten Rechtevergabe einmal vernünftig verteilt wird, kann es nicht schlechter werden. In bin gegen jede Form von Monopolstellung, egal welcher Bereich. Wozu Sky seine Monopolstellung benutzt, habe ich die letzten 24 Monate gesehen.

                                           

                                          Ich geh jetzt Lost schauen, ohne Werbung vorher und in 1080p.

                                            • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf
                                              herbi100
                                              Also was die Bild- u. Tonqualität angeht haben mir Amazon und Netflix schon gezeigt wie es besser geht

                                              Darum geht es doch hier überhaupt nicht,

                                              es geht um Rechtevergabe von Bundesliga

                                              und welche Vorteile es hat, wenn man als Kunde mehrere Anbieter buchen muss.

                                               

                                              In bin gegen jede Form von Monopolstellung

                                               

                                              Also bist Du dafür, das der Kunde bei mehreren Anbietern buchen muss,

                                              auch wenn er Nachteile davon hat, Hauptsache kein Monopol, auch wenn die Kunden evtl. mehr bezahlen müssen,

                                              das ist ok. Ist halt Deine Meinung.

                                               

                                              Dachte Du hättest etwas gewusst, wo es Vorteile gibt, wenn man bei mehreren Anbietern buchen muss.

                                               

                                              Und nicht alle Monopole waren schlecht, oder es wurde danach besser

                                              Darum sind solche pauschalen Meinungen, zwar in Ordnung,

                                              Ich beurteile eben lieber von Fall zu Fall.

                                              • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf
                                                herbi100
                                                Und wenn es jetzt bei der nächsten Rechtevergabe einmal vernünftig verteilt wird

                                                Das wird das Problem sein,

                                                solche Produkte werden rein nach markttechnischen, wirtschaftlichen und kommerziellen Gesichtspunkten verteilt

                                                und nicht nach dem, was manche Kunden unter Vernunft verstehen.

                                                 

                                                Das kann man akzeptieren, oder auch nicht, ändern, kann man es nicht mehr.

                                                  • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf

                                                    herbi100 schrieb:

                                                     

                                                    Das kann man akzeptieren, oder auch nicht, ändern, kann man es nicht mehr.

                                                    Bisher war das so, das ist richtig.

                                                     

                                                    Wenn allerdings die Wettbewerbsbehörde noch weiter und tiefer in den Vergabeprozess eingreift als zuletzt und mit dem aktuellen Urteil hat diese auch entsprechend rechtlichen Rückenwind, ist vorstellbar das der Vergabeprozess grundlegend auf den Prüfstand kommt.

                                                    Also das man es nicht mehr ändern kann, das ist seit heute nicht mehr in Stein gemeißelt.

                                                      • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf
                                                        herbi100
                                                        Also das man es nicht mehr ändern kann, das ist seit heute nicht mehr in Stein gemeißelt.

                                                        Heute schon noch, evtl. in 4 Jahren nicht mehr, aber das ist mir zu weit weg um darüber nachzudenken

                                                         

                                                        Aber die gleichen Äußerungen habe ich schon vor ein paar Jahren gehört,

                                                        als das Monopol gekippt wurde, was dabei herausgekommen ist, sehe ich.

                                                         

                                                        Weis schon jemand, was Bundesliga auf Eurosport kostet und wo es übertragen wird??

                                                        Ist ja eine tolle Verbesserung.

                                                        Naja, können ja jetzt einige Jahre vermuten und hoffen, dass es dann besser wird.

                                            • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf
                                              ibemoserer

                                              Wer gegen eine Monopolstellung von Sky ist oder war der tickt nicht richtig.

                                               

                                              Wer aber gerne Eurosport im Monat 10 Euro für die 40 Spiele bezahlen will und DAZN 10 Euro für eventuell CL und Sky 30 Euro für Bundesliga der wird noch an die schönen Zeiten denken wo man alles bei Sky hatte und wusste woran man ist.

                                               

                                              Und ob man der Krake X oder der Krake Y  das Geld überweist ist Shit egal.

                                               

                                              Ich bin von Anfang an Kunde bei Preimiere gewesen und war froh das es damals einen Pay TV Anbieter gab der mal ganz anders war.

                                               

                                              Wenn man bedenkt was Sky alles bietet für runde 35 Euro im Monat oder weniger ist das trotz Werbung und realtiv schlichte Hardware ein guter Preis.

                                               

                                              Ich habe schon damals geschrieben als es um die Vergabe der BuLi ging und viele nach " Ende der Monopolstellung" von sky gerufen haben das sie dies später mal bereuen werden.

                                               

                                              Eins ist sicher: Es wird komplizierter werden alles schauen zu können und garantiert nicht günstiger als Sky es unter einem Hause geboten hat.

                                               

                                              Man weiss erst was man an manchen Dingen hat wenn sie weg sind.

                                              • Re: Sky scheitert mit Beschwerde beim OLG Düsseldorf
                                                onzlaught

                                                Jetzt hat man 2 Monopolisten,

                                                Freitags halt einen anderen als Samstags,

                                                nur zum Nachteil des Zuschauers.

                                                 

                                                Es wird an allen Fronten massive Probleme geben.

                                                Selbst wenn Sky & ESport sich einigen, dass die Spiele wie gewohnt übertragen werden

                                                und nur eine zusätzliches FreitagsBuLi Abo dazukommt, wird es haufenweise Skykunden geben,

                                                die der Meinung sind die gesamte BuLi bei Sky gebucht zu haben.

                                                 

                                                Oder versuch mal den TechnikDAUs zu erklären das Sie den Eurosportplayer runterladen müssen.

                                                 

                                                Wir sollten froh sein, wenn es nur teurer, nicht auch noch komplizierter wird.

                                                 

                                                Oder Eurosport überträgt auf Hotbird,

                                                wäre schön für die Antennenbauer.

                                                 

                                                Der Bundesliga Abonnent wil nicht DIE Bundesliga schauen,

                                                sondern SEINEN Verein,

                                                wer Konferenz guckt kann auch umschalten zu rhythmischen Sportgymnastik,

                                                oder zum Dart, da dürfen sich Bierplauzen wie ich sogar Leistungssportler nennen.

                                                (Sind die eigentlich in UK so Sexsymbole wie die Sumoringer in Japan!?)