1 2 3 Anfang Zurück Weiter Ende 113 Antworten Neueste Antwort am 06.07.2017 20:04 von spanky RSS

    Netflix im Vergleich zu Sky

    muhusch

      Hallo Leute,

      jetzt bin ich schon über 22 Jahre ohne Unterbrechung bei Premiere / Sky. Habe zwar mein Abo jetzt gekündigt und warte mal auf die Rückholangebote.

      Nun hab ich heute mal ein wenig im Internet gestöbert und mir die Mitbewerber angeschaut und ich muss sagen, ich bin ein wenig geschockt, wie schlecht Sky im Bereich Kundenservice und Flexibilität im Vergleich zu Netflix und Co. abschneidet.

      Habe jetzt ein Abo bei Netflix abgeschlossen ( hat nicht mal 1 Minute gedauert und war innerhalb von Sekunden sofort verfügbar ) und muss schon sagen, der "Start" war dort schon viel besser als es bei Sky je war. Monatlich kündbar, auf 4 Geräten gleichzeitig schauen, egal, wo und wann, keine Gängelung, keine Restriktionen und der Clou ist, dass man mich 3 Tage vor Ablauf meines kostenlosen Probeabos per E-Mail informiert damit ich mir überlegen kann, ob ich kündige, oder verlängern möchte. Vom monatlichen Abopreis braucht man im Vergleich zu Sky gar nicht zu reden. Qualitätsmäßig ist das Unternehmen dazu Sky auch noch meilenweit voraus, die Benutzerfreundlichkeit vorbildlich, es läuft auf allen meinen Geräten absolut problemlos ( mehrere Computer/Laptops, IPhone und IPad, allen 5 TV's verschiedener Modelle und auf meinen Konsolen ) und das Angebot kann sich wirklich sehen lassen. Meine Frau hat schon seit letztem Jahr Amazon Prime und ist ebenfalls sehr zufrieden, die Bedingungen sind dort ähnlich denen bei Netflix. Da ich nicht so "Bundesligaaffin" bin, werde ich mir das dann mit Sky nochmals genau überlegen, ob ich nach 22 Jahren nochmal verlängere. Lineares TV scheint selbst als Pay-TV langsam zu sterben und Sky tut ja auch alles, um es weiter immer unattraktiver zu machen. CL oder EL kann ich mir zum Glück auch hier auf den österreichischen oder schweizer Sendern anschauen, wenn ich mag.

        • 1. Re: Netflix im Vergleich zu Sky
          stephan1

          Alle Genres außerhalb des Sports sind bei alternativen Anbietern zu Sky immer eine Überlegung wert. Preislich und qualitativ deutlich besser als Sky, inhaltlich überzeugen Netflix und Co allerdings nicht jedermann.

          • 2. Re: Netflix im Vergleich zu Sky
            Dr Wood

            Man kann Sky nicht mit Netflix vergleichen . Weder vom Preis,noch vom Inhalt.

            • 3. Re: Netflix im Vergleich zu Sky
              muhusch

              Aber im Bereich Kundenservice, Benutzerfreundlichkeit, Systemstabilität, Flexibilität, Restriktionen und Gängelung ist Sky schon mit Netflix und Co. zu vergleichen und da schneidet Sky wohl ziemlich schlecht ab. Sicher ist es ein Unterschied, ob man einen Streamingdienst oder lineares TV hat, aber auch lineares TV kann man wesentlich attraktiver gestalten, als es bei Sky schon seit Jahren ist.

              • 4. Re: Netflix im Vergleich zu Sky
                angarii

                Ich habe neben meinem Sky Abo Netflix laufen und schaue eigentlich außer Fußball kaum auf Sky.

                Allein die Übertragungsqualität ist um längen besser als bei SoD!

                 

                UHD ist dort UHD und HD auch HD!

                 

                Von Aussetzern ganz zu schweigen (50K Leitung).

                Passiert das (wenn überhaupt) bei Netflix fängt man automatisch da an, wo man (unfreiwillig) aufgehört hat...versuch das mal bei SoD.

                 

                ...und werbefrei für einen unschlagbaren Preis.

                • 5. Re: Netflix im Vergleich zu Sky
                  apwbd

                  Habe Netflix (und auch Amazon Prime) ergänzend zu Sky, das macht sich gut so.

                   

                  Wenn ich hier lese, man kann Netflix nicht mit Sky vergleichen, frag ich mich eigentlich, warum nicht?

                   

                  Man nehme den Service:

                  Anmeldung ist kinderleicht, das Abo ist unmittelbar verfügbar. (Siehe bei Sky Ticket, was das für ein Zirkus ist, da werden bekannte Probleme ewig nicht behoben, z.B. die immer wieder mal nicht funktionierende Registrierung gab es schon, als dieser Murks noch Sky Online hieß.)

                  Weitere Vorzüge wurden ja bereits genannt.

                  Den technischen Support kenne ich nicht, ich hatte in den vergangenen 11 Monaten, seit ich das Abo habe, kein einziges Problem. Auch das spricht für mich Bände.

                  Probeabo war problemlos, und seitdem ich zahlendes Mitglied bin, klappt mit der monatlichen Abrechnung und Abbuchung immer alles. Da hatte ich aber auch bei Sky bisher keine gravierenden Probleme.

                  Technischer Support bei Sky: grottenschlecht. Keine Ahnung, und man wird belogen, dass sich die Balken biegen. (Auch hier, ich sag nur die Systemfehler/Lizenzrechtliche Gründe/die anderen sind schuld!)

                   

                  Technik

                  Netflix läuft auf fast allen Geräten.

                  Gestreamt wird, wie bereits erwähnt, in Full HD 1080p oder UHD 2160p, mit DD 5.1.

                  Sky: Zwangshardware! (Ausnahme Kabel/IPTV)

                  Die Streamqualität bei Sky? Da verbietet sich sogar dieses Wort schon. Erbärmlich!

                  Und der Receiver? Tja, soll ich vorher, hinterher, oder einfach die ganze Zeit lachen?

                  (Ist bei mir in seinen Karton eingesperrt, gehört de facto auf die Müllkippe, ist aber leider/zum Glück nur geliehen.)

                   

                  Inhalte

                  Ist eigentlich kaum vergleichbar. Lassen wir den Fußball raus.

                  Dann nehmen sich Sky und Netflix nicht viel. Netflix legt den Schwerpunkt klar auf Serien, hat massenhaft Eigenproduktionen. Sky verschiebt seinen Schwerpunkt auch mehr und mehr in diese Richtung, die ehemalige Kernkompetenz Filme wird eher zurückgefahren, ich sehe perspektivisch bei Sky Filme im Entertainment Paket verschwinden auf zwei drei Sendern. Mal sehen, wie es kommt, bin da als Film-Fan sehr gespannt.

                  Fazit hier: sind beide gut, beide mit ausgezeichnetem Serienangebot, teilweise auch die selben. Zum Beispiel ist die Serie HOUSE OF CARDS ein Netflix-Original, zum Output an Sky sublizenziert.

                  Hier gibt es kein Besser oder Schlechter, jeder Anbieter ist da für sich einfach anders.

                  • 6. Re: Netflix im Vergleich zu Sky
                    stephan1

                    Was ein Statement, ich finde es richtig gut

                    Habe einen ganz kleinen Schwachpunkt ausgemacht: Du hast Netflix, Amazon Prime und Sky, aber k e i n  DAZN

                    • 7. Re: Netflix im Vergleich zu Sky
                      apwbd

                      Ich danke für die Lorbeeren.

                       

                      Ich hab kein DAZN, da läuft nichts, was ich brauche. Ich schaue eigentlich nur VfB, allles drumherum schaue ich auch nur, weil ich es auf Sky sehen kann. Wenn DAZN mal was hat, was ich sehen will, dann hole ich es mir schon.

                      • 8. Re: Netflix im Vergleich zu Sky

                        Das Netflix und Amazon im Film- und Serienbereich Sky nicht nur das Wasser reichen können, natürlich mit dem Augenmerk darauf das beide reine Streamingdienste sind, ist bekannt.

                        Nur für Kunden die wirklich Wert darauf legen das die Unterhaltung auf jeden Fall per Kabel oder Sat auf den TV kommt, wobei man diese Unterscheidung bei Sky On Demand auch nicht mehr machen kann, sind beide Angebote mit Sky nicht vergleichbar. Sky bietet eben Live TV per Kabel oder Sat. Das bieten Amazon und Netflix nicht. Aber es gibt Kunden denen es auf die Übertragungsart ankommt.

                         

                        Sky möchte mit den Angeboten dieser beiden Anbieter auch nicht verglichen werden.

                         

                        Man sollte nicht vergessen das man auch nach wie vor versucht Sky als Premiumprodukt zu verkaufen, auch wenn eine Mehrheit der Kunden weiß das Sky schon seit einer ganzen Weile die Bezeichnung "Premium" nicht mehr verdient.

                        Sowohl Amazon als auch Netflix legen keinen Wert auf solche Bezeichnungen, auch wenn sie es durchaus verdient hätten.

                        Außerdem weiß Sky nach wie vor das sehr viele Kunden an Sky gebunden sind und bleiben, weil man die Mehrheit an den Bundesliga Rechten der nächsten Jahre hält.

                         

                        Ohne Fussball wäre Sky nicht im Ansatz konkurrenzfähig. Das der Kundenservice in sehr vielen Fällen zu wünschen übrig lässt, die Hardware jenseits von Gut und Böse ist, die Restriktionen mehr Probleme als Nutzen für den Kunden schaffen und Sky eben neben Fussball nicht mehr all zu viel zu bieten hat, dies sind alles keine Geheimnisse.

                         

                        Die murrende Kundschaft lässt sich diese Unzulänglichkeiten bei jeder Vertragsverlängerung mit Rabatten versüßen und das weiß Sky auch. Es bleibt also alles wie es ist.

                         

                        Wer auf Sport keinen Wert legt ist dennoch bei der Konkurrenz mittlerweile allemal besser aufgehoben als bei Sky. Die Konkurrenz kann zumindest Service, Preis und Flexibilität bieten die es bei Sky auf absehbare Zeit nicht geben wird.

                        • 9. Re: Netflix im Vergleich zu Sky
                          muhusch

                          Ohne Fußball wäre Sky schon lange nicht mehr da. Die allermeisten Kunden sind sowieso nur noch mit Rabatten zu halten; alleine von den absolut Fußballsüchtigen könnte Sky wohl nicht leben, wenn sie den Normalpreis verlangen würden.

                          • 10. Re: Netflix im Vergleich zu Sky
                            badnews

                            Finde deine Aussagen recht gut und stimme soweit zu.

                            Viele versuchen den Vergleich einfach ABER es geht halt nicht so einfach.

                             

                            gebt Netflix/Amazon noch Angebote mit Kabel/SAT dann kann man es Vergleichen...

                             

                            in den Foren von den Streming Anbietern wimmelt es genauso wie hier von Unzufriedenen Kunden die viele Probleme haben, in der heutigen Zeit normal wie mir scheint...

                            habe genug Probleme mit Amazon gehabt und musste mehrfach Anrufen um Probleme zu Klären

                             

                            Ich selber nutze auch Amazon (Netflix nimmer) aber auch da ist das Angebot beschnitten den für viele Inhalte zahlt man extra. Selbst für Steinalte Serien (Eureka/Andromeda usw.) der rest ist reine Geschmackssache, mit Sky habe ich überwiegend die Serien die ich gern schaue, GoT/TwD usw. die gibt es auch bei Amazon aber die Aktuellen Staffeln sind zB meist nicht KOstenlos.

                             

                            Man muss halt für sich selber wissen was man Möchte und Braucht.

                             

                            PS: Bei mir läuft Sky Technik ohne große Probleme ob SkyGo auf all meinen Geräten oder VoD. Wenn man Ordentlich seine Rechnungen zahlt passiert meist auch nix.

                            • 11. Re: Netflix im Vergleich zu Sky
                              dirkozoid

                              Naja, für viele Leute ist das durchaus substituierba und die stimmen dann mit ihrem Geldbeutel ab...

                              • 12. Re: Netflix im Vergleich zu Sky
                                gefrierbeutel

                                Ich hatte mal kurz Kontakt zum techn. Support, es gingen mal bestimmte Klicks im Browser nicht richtig (warfen einen auf die 1. Folgen einer Serie), also über Twitter gefragt ob bekannter Bug, antwort kam fix (schneller als bei Sky über twitter) und ich hatte immer das Gefühl man nimmt das Problem ernst, weiterer Kontakt lief dann über DM und Telefon, es war ein nachstellbarer Bug der an die Technik weitergeleitet wurde. Man wollte auch wissen ob mich der Techniker auch anrufen dürfe falls weitere Detailfragen (war wohl englischsprachig). Angerufen wurde ich nicht mehr für weitere Details, aber der Techniker hat auch ohne weitere Details das Problem in weniger als 24h gelöst.

                                Netflix finde ich - unabhängig von der Serienqualität - vom Handling einfach auch schon angenehmer, viel weniger rumgeklicke um zu bestimmten folgen zu kommen, eine deutlich(!) sinnvollere Suche (dieses Auflisten der x einzelnen Folgen eines Suchwortes ... und das noch unsortiert, total unübersichtlich bei sky) und einfach schon ewig die Möglichkeit die Position zu speichern und direkt im Anschluss die nächste Folge zu sehen ohne, weitere 5 Klicks.

                                Leider hat netflix keine Formel 1- den Vollpreis wäre mir die aber auf Sky niemals wert (läuft schließlich nur etwa die Hälfte des Jahres und die Nachberichte sind mittlerweile ja deutlich zu beliebig geworden)

                                • 13. Re: Netflix im Vergleich zu Sky
                                  apwbd

                                  badnews schrieb:

                                   

                                  gebt Netflix/Amazon noch Angebote mit Kabel/SAT ...

                                  Wofür denn nur?

                                   

                                  Die Streamer kooperieren außerdem bereits mit den Free TV-Veranstaltern, wie zum Beispiel Netflix mit dem ZDF als Lizenznehmer für Serien wie ORANGE IS THE NEW BLACK bzw. Amazon mit RTL bei MR ROBOT.

                                  Ich selber nutze auch Amazon (Netflix nimmer) aber auch da ist das Angebot beschnitten den für viele Inhalte zahlt man extra. Selbst für Steinalte Serien (Eureka/Andromeda usw.) der rest ist reine Geschmackssache, mit Sky habe ich überwiegend die Serien die ich gern schaue, GoT/TwD usw. die gibt es auch bei Amazon aber die Aktuellen Staffeln sind zB meist nicht KOstenlos.

                                  Diese Aussage ist schlicht falsch!

                                  Amazon Prime kostet 69€ im Jahr, und keinen Cent mehr!

                                  Alle Prime Inhalte sind klar als solche erkennbar, teilweise sind sie nahezu unbegrenzt verfügbar, unter der Rubrik NUR NOCH BEGRENZTE ZEIT VERFÜGBAR findet man die Inhalte, die ablaufen...

                                  Videostreaming ist hier auch nur ein Teil von Prime, da gehören ja auch noch Musik, Kindle Flatrate für ausgewählte eBooks und Premium Versand dazu.

                                  Und NICHTS bei Prime kostet extra!

                                  Das was du als 'kostet extra' bezeichnest, sind Inhalte, die man kaufen oder leihen kann, ergo solche Inhalte, für die Amazon keine Lizenz hat. Da ist das nichts anderes als bei Sky auch, und hätte Sky die notwendige Infrastruktur, würden die auch solche Angebote bringen, um zusätzliche Einnahmen zu generieren. (Soll ja wohl kommen mit dem Sky Store, ich meine, sowas gelesen zu haben.) Und um das Ganze mal zurechtzurücken: bei Amazon kann man solche Inhalte auch kaufen oder leihen, ohne Prime Mitglied zu sein, die sind dann auch in der Regel nicht teurer, Ausnahmen bilden hier nur Sonderangebote, die es hin und wieder für Mitglieder gibt. Bei Sky dagegen darf man erstmal eine saftige monatliche Gebühr abdrücken, um sich das Recht zu erwerben, weitere kostenpflichtige Inhalte in Anspruch zu nehmen.

                                  in den Foren von den Streming Anbietern wimmelt es genauso wie hier von Unzufriedenen Kunden die viele Probleme haben, in der heutigen Zeit normal wie mir scheint...

                                  habe genug Probleme mit Amazon gehabt und musste mehrfach Anrufen um Probleme zu Klären

                                  Und welche? Woran lag es denn? Immer so unkonkrete Andeutungen...

                                  Übrigens, bei mir rufen die an, wenn mal was ist, kurzer Klick auf der Homepage genügt. Hat dich bestimmt ein Vermögen gekostet, die Telefonnummern mit Münchener Vorwahl selbst anzurufen, wa?

                                  Zu den Foren der Streaminganbieter kann ich kaum was sagen, bei Amazon war ich gerade zum ersten Mal drin, finde da viel Gemecker zu Lieferungen, aber kaum mal was ernstzunehmendes zu Prime Video, außer Leuten, die wie immer nicht lesen können, und sich wundern, dass Filme und Serien aus dem Angebot verschwunden sind.

                                  Und hat Netflix überhaupt ein Forum?

                                  PS: Bei mir läuft Sky Technik ohne große Probleme ob SkyGo auf all meinen Geräten oder VoD. Wenn man Ordentlich seine Rechnungen zahlt passiert meist auch nix.

                                  Es gibt Tage, da wirst du mit dem Kopfschütteln einfach nicht fertig...

                                  • 14. Re: Netflix im Vergleich zu Sky
                                    badnews

                                    apwbd schrieb:

                                     

                                    badnews schrieb:

                                     

                                    gebt Netflix/Amazon noch Angebote mit Kabel/SAT ...

                                    Wofür denn nur?

                                     

                                    Genau sie Streamen nur die Inhalte aus der Kooperation, sie selber bieten kein Kabel/SAT Empfang, den das KOstet eben auch Material und Geld doch sie Konzentrieren sich auf eine Ausstrahlungsform. Sky eben auf mehrere.

                                     

                                    Die Streamer kooperieren außerdem bereits mit den Free TV-Veranstaltern, wie zum Beispiel Netflix mit dem ZDF als Lizenznehmer für Serien wie ORANGE IS THE NEW BLACK bzw. Amazon mit RTL bei MR ROBOT.

                                    Ich selber nutze auch Amazon (Netflix nimmer) aber auch da ist das Angebot beschnitten den für viele Inhalte zahlt man extra. Selbst für Steinalte Serien (Eureka/Andromeda usw.) der rest ist reine Geschmackssache, mit Sky habe ich überwiegend die Serien die ich gern schaue, GoT/TwD usw. die gibt es auch bei Amazon aber die Aktuellen Staffeln sind zB meist nicht KOstenlos.

                                    Diese Aussage ist schlicht falsch!

                                    Amazon Prime kostet 69€ im Jahr, und keinen Cent mehr!

                                    Alle Prime Inhalte sind klar als solche erkennbar, teilweise sind sie nahezu unbegrenzt verfügbar, unter der Rubrik NUR NOCH BEGRENZTE ZEIT VERFÜGBAR findet man die Inhalte, die ablaufen...

                                    Videostreaming ist hier auch nur ein Teil von Prime, da gehören ja auch noch Musik, Kindle Flatrate für ausgewählte eBooks und Premium Versand dazu.

                                     

                                    Ich beziehe mich nicht auf Prime, das weis ich das es inbegriffen ist im Preis, aber wenn man alles sehen möchte muss man Extra Zahlen.

                                     

                                    Und NICHTS bei Prime kostet extra!


                                    in den Foren von den Streming Anbietern wimmelt es genauso wie hier von Unzufriedenen Kunden die viele Probleme haben, in der heutigen Zeit normal wie mir scheint...

                                    habe genug Probleme mit Amazon gehabt und musste mehrfach Anrufen um Probleme zu Klären

                                    Und welche? Woran lag es denn? Immer so unkonkrete Andeutungen...

                                     

                                    Ich muss hier nicht schreiben was ich für Probleme genau habe mit Amazon und Kopiere jetzt sicher nicht aus denen irrem Forum. Fakt ist das andere Anbieter genauso Probleme haben nicht nur Sky.

                                     

                                    Übrigens, bei mir rufen die an, wenn mal was ist, kurzer Klick auf der Homepage genügt. Hat dich bestimmt ein Vermögen gekostet, die Telefonnummern mit Münchener Vorwahl selbst anzurufen, wa?

                                     

                                    Keine Ahnung wovon du redest?

                                     

                                    Zu den Foren der Streaminganbieter kann ich kaum was sagen, bei Amazon war ich gerade zum ersten Mal drin, finde da viel Gemecker zu Lieferungen, aber kaum mal was ernstzunehmendes zu Prime Video, außer Leuten, die wie immer nicht lesen können, und sich wundern, dass Filme und Serien aus dem Angebot verschwunden sind.

                                    Und hat Netflix überhaupt ein Forum?

                                    PS: Bei mir läuft Sky Technik ohne große Probleme ob SkyGo auf all meinen Geräten oder VoD. Wenn man Ordentlich seine Rechnungen zahlt passiert meist auch nix.

                                    Is ja deine Sache. Ik weis du findest Amazon/Netflix gut und das kannst du ja auch mag Amazon auch.

                                     

                                    Es gibt Tage, da wirst du mit dem Kopfschütteln einfach nicht fertig...

                                    1 2 3 Anfang Zurück Weiter Ende