1 2 3 Anfang Zurück Weiter Ende 143 Antworten Neueste Antwort am 05.12.2017 13:28 von onzlaught RSS

    Problem - Online-Kündigung

    beuti

      Hallo Ihr Lieben,

       

      ich muss mich gerade leider, wie vielen andere auch wie ich feststellen musste - mit der Problematik auseinandersetzen, dass ich fristgemäß über den Online-Button im Kundencenter mein Abo gekündigt habe und die Kündigung - wie soll es auch anders sein - nicht bei Sky angekommen ist.

       

      Mein Abo lief ein Jahr bis zum 01.07.2017 und ich habe online zuletzt am 30.04.2017 vor Ablauf der Frist über den Online-Button gekündigt. Wenn man die Kündigung online durchführt, dann erscheint nach dem Betätigen des Buttons ein kleines Häkchen, der anzeigt, dass der Vorgang erfolgreich? abgeschlossen wurde und genau davon habe ich ein Screenshot erstellt und diesen auch Sky zukommen lassen.

       

      Sky sagt zu mir, dass der Screenshot als Nachweis nicht ausreicht und verlangt nach einer Sendebestätigung oder einen Einlieferungsbeleg, sollte ich die Kündigung per E-Mail, Fax oder Post abgeschickt haben. Habe ich aber nicht, da ich die von Sky genutzte Möglichkeit zur Online-Kündigung wahrgenommen habe?!

       

      Auf meine Frage welchen Nachweis ich erbringen soll, wenn ich die von Sky zur Verfügung gestellte Möglichkeit der Online-Kündigung genutzt habe, bekomme ich gar keine Antwort. Es wird einfach ignoriert.

       

      Bevor jetzt einige wieder schreiben, dass es mir ja hätte auffallen müssen, dass ich keine Kündigungsbestätigung erhalten haben, muss ich hier anmerken, dass eine Bestätigung meiner Kündigung seitens Sky aus rechtlicher Sicht gar nicht notwendig ist, da eine Kündigung eine einseitige Willensbekundung ist und meine Erklärung zur Kündigung ausreichend ist.

      Sofern ich keine Kündigungsbestätigung erhalten habe, muss ich natürlich die fristgemäße Kündigung nachweisen und das kann ich im Rahmen der von Sky zur Verfügung gestellten Möglichkeit der Online-Kündigung.

       

      Ich habe Sky mitgeteilt, dass ich das von denen mitgeteilte Vertragsende nur akzeptiere, sofern der Abo-Preis derselbe ist wie im ersten Jahr. Sollte das nicht der Fall sein, dann habe ich denen eine 7-tägige Frist - mit der Erhalt meiner E-Mail - gesetzt, um mir mitzuteilen welchen Nachweis sie für die Online-Kündigung fordern und außerdem bat ich darum mit mitzuteilen, wann genau meine Kündigung eingegangen ist.

       

      Ich habe nämlich jetzt eine Kündigungsbestätigung mit dem verlängerten Jahr erhalten, obwohl ich ja offensichtlich gar nicht gekündigt habe.

       

      Mal schauen wie Sky sich verhält.

       

      Hat jemand von Euch Erfahrungen sammeln können?

       

      VG beuti

        1 2 3 Anfang Zurück Weiter Ende