1 2 3 Anfang Zurück Weiter Ende 170 Antworten Neueste Antwort am 12.05.2017 15:12 von herbi100 RSS

    Sky fristlose Kündigung

    smaug

      Hallo Sky Community und Freunde,

       

      da ich es satt habe mich mit dem Kundenservice von Sky rumzuschlagen und nach etwas Recherche auf diese Seite gestoßen bin wollte ich gerne mein Anliegen ebenfalls hier herantragen damit jeder Kunde sich selbst ein Bild machen kann wie in meinem Fall verfahren wird und bis jetzt wurde.

       

      Ich bin im März 2013 einen Vertrag mit der Firma Sky eingegangen. Ganz wichtig damals unter der Voraussetzung meinerseits damals meine eigene Hardware zu nutzen. Am Telefon ist ja immer alles rosig und weil man ja kein kleiner Dummer ist, habe ich das Gespräch nach Bestätigung des freundlichen Mitarbeiters auf Lautsprecher gestellt. Die beteiligten Personen, verfolgten gespannt das Gespräch zwischen mir und dem Kundenbetreuer. Auf die wiederholte Frage, ob ich meinen eigenen Receiver nutzen darf, antwortete der Berater, Vorsicht ich zitiere:

       

      "Ja klar, ich werde es hier verbuchen, aber bitte senden Sie uns unsere Hardware direkt nach erhalt wieder an uns zurück, damit wir das im System verbuchen können!" Ja klar, mache ich auch, danke kein Problem.

       

      Bis jetzt alles schön und gut, nun ist es so, dass ich in diesen 3 Jahren ca. 2 Mal verlängert habe und bei jedem Gespräch ausdrücklich darauf hingewiesen habe, explizit trifft es eher auf den Punkt, Leute schickt mir nicht eure Hardware, wenn ihr das nicht hinbekommt und ich nicht meine eigene Hardware nutzen kann und darf, dann beendet bitte den Vertrag. 2015 ging das glatt, letztes Jahr willigte der Kundendienst ebenfalls oder auch ein, "Wir haben es vermerkt, wir sehen hier das Sie eigene Hardware nutzen, aber profitieren Sie von unseren neuen Geräten, damit können Sie und machen Sie und werden Sie, bla bla bla.." Kann ich nicht, will ich auch nicht. Ich bin ein Exote und das spiegelt sich auch bei meinem Empfang wieder, ich bin auf exotische Satelliten angewiesen, zudem auch DISEQ-Konstellationen genutzt werden und Listen die ich mit der Hardware von Sky nicht mehr nutzen kann und ich möchte auch nicht hören das man Kabel umstecken muss, den Receiver doch nutzen soll, ansonsten pech gehabt...Ich kann ja meine Mitbürger, sagen zu allem Ja und Amen und wundern sich warum nichts besser wird. Nicht mit mir Leute, kann sein das andere so sind, aber das auch gerne. Es geht um Zusagen seitens der Firma Sky die mich dazu veranlasst haben mit denen weiter zu kooperieren, ansonsten wäre ich gegangen und hätte andere Angebote von anderen Dienstleistern wahrnehmen können und so scharf auf Sky bin ich nicht, jedenfalls nicht mehr, nach dem ganzen hin und her.

       

      Fakt ist mein Receiver ist Sky zertifiziert, Fakt ist die Ware wurde wie gewünscht im April 2013 an Sky Hamburg zurückgeschickt, sogar ungeöffnet. Fakt ist das man jetzt behauptet, die Ware wäre nicht angekommen, obwohl ich bereits den Retourschein an den Kundenservice gemailt hatte. Nicht nur ich, rieche da sehr stark nach Betrug.

       

      Ich bin zu dumm, ist mir klar, Gut-Menschen gibt es genug, ich weiss, ihr seid die Besten, die jetzt mit AGBs um sich schlagen weil sie das irgendwo aufgefasst haben, aber denn Sinn sowieso nicht verstehen, bitte werdet Anwälte aber verschont mich damit, kann genug Gegenbeweise liefern, Zeugen sind vorhanden und Anwalt sieht 100% Chancen auf Schadenersatz, sowie Mitschnitte der Gespräche mit dem Kundenbetreuer als zusätzliche Bonbons. Komme aus einem Land wo zwang gang und gebe ist und das nehme ich mir von da hier zu nutzen, in diesem Land nicht eingeschränkt zu werden und sich vertraglich an Abmachungen hält. Hatte doch auch mal was postives negative Erfahrungen mitzubringen. Die Abbuchung von meinem Konto funktioniert ja jeden Monat exzellent.

       

      Ich hab ein Sky CI+ Modul bekommen, ich kann damit nichts anfangen, es funktioniert nur eingeschränkt, muss ein Satkabel andauernd umstecken, Aussetzer alle 10 Sekunden, nur Probleme --> keine Option, Vertrag bereits Widerrufen, für alle diejenigen die meinen ich behaare auf meinem Standpunkt, ich bin auch gerne für optionale Lösungsvorschläge bereit. Ich zahle über 80€ als Bestandskunde, kann seid Tagen, Wochen nichts mehr sehen und habe die Zahlungen einstellt. ich ändere doch nicht meine ganzen Gerätschaften um die paar Sender zu schauen. Ebenfalls an die vielen ja-Sager adressiert. Kann sein das zu 90% aller Bundesliga Fans den Receiver behimmeln, aber ich brauch kein Bundesliga oder Sport. Dafür gibt es zu hauf arabische Sender die ich empfange wo ich es umsonst schauen kann. Den Ton mach ich aus, das nervt nur.

       

      Aber ich bin dennoch bemüht eine Lösung zu finden, daher versuche ich als nächste Instanz vor dem Ablauf meiner Frist zum Ende dieser Woche eine Lösung zu finden durch Freischaltung meiner Smartcard für meinen Humax, bevor ich die Unterlagen meinem Anwalt auf dem Tisch knalle und ihm sage nu mach ma, gerne auch gerichtlich dann, Wayne!!!!

       

      Auf diesem Weg und um mehr Kunden zu bitten, nicht alles einfach so hinzu nehmen bin ich gespannt auf den Ausgang.

       

      Wenn Sky keine Lust auf diese Thematik hat und um keinen Präzedenzfall zu schaffen, entlasst mich per sofort aus dem Vertrag und ebenfalls dann ist alles gut.

       

      Seht ihr, ich bin für diverse Lösungen bereit. Sofortige Kündigung aus dem Vertrag, Zahlung von Schadenersatz für den letzten Monat seid Ausfall, oder Freischaltung meiner Smartcard wie vereinbart gewesen zum Vertragsende. Ich werde meinen Vertrag auch wenn die Karte freigeschaltet werden sollte, was ich nicht glaube, nicht weitermachen. Das mal nebenbei bemerkt für diejenigen die meinen und ich wiederhole mich wieder, auf meiner Freischaltung zu bestehen. Wenn ich noch ein Jahr meine Hardware nutzen kann ist es OK, aber in Zukunft wird es sowieso nicht mehr geschehen laut div. Aussagen von div. Mitarbeitern, aber die Armen wissen sowieso nicht recht bescheid über den Stand. Soll mir recht sein, aber dann weiß ich bescheid und kann mich umorientieren.

       

      Eine Sache am Rande. Am Wochenende telefonierte ich mit dem Kundendienst, da traff mich dann fast der Schlag als mir der Mitarbeiter sagte, ja es gibt viele Verträge mit eigener Hardware, es geht und funktioniert, lizenztechnisch bei ihnen aber nicht. ?????????????????

       

      Das soll mal einer verstehen.

       

      Danke fürs Luft machen.

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 170 Antworten