15 Antworten Neueste Antwort am 02.05.2017 15:48 von Mister Baloo RSS

    jugendschutzpin unbekannt

    stereb

      Hallo!

      Meine Schwiegereltern haben einen Skyreceiver. Mein Schwiegervater hatte diesen bisher immer im Schlafzimmer stehen. Leider ist er mittlerweile verstorben. Meine Schwiegermutter möchte den receiver nun nutzen, kann aber viele Sendungen gar nicht ansehen, da diese mit der Jugendschutzpin versehen ist. Der Brief mit der gelieferten Pin ist leider nicht mehr auffindbar. Ebenso ist unklar ob mein Schwiegervater die Pin geändert hat oder nicht. Vielleicht kann mir hier jemand helfen das Problem zu lösen.

       

      lg

        • Re: jugendschutzpin unbekannt
          Mister Baloo

          guck mal hier:

           

          Jugendschutz-PIN vergessen / ändern / deaktivieren

           

          II.    Jugendschutz-PIN vergessen

           

          Unter der grauen Rubbelfläche auf dem Schreiben, dass mit der Smartcard gesendet wurde, ist die Jugendschutz-PIN zu finden.

          Eine andere Option ist der Weg über die Sky Hotline. Der Sky Kundenservice ist unter 0180 6 11 00 00 (0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem Mobilfunknetz) zu erreichen. Dort kann dann eine neue Jugendschutz-PIN angelegt werden.

          Oder hier 2 Tage auf einen Moderator warten

          • Re: jugendschutzpin unbekannt
            Anett M.

            Hallo stereb,

            ich helfe Euch gern weiter und lege eine neue Jugendschutz-PIN fest. Bitte schreibe mich dazu privat mit der entsprechenenden Kundennummer an und nenne mir zum Datenabgleich das Geburtsdatum und den Namen der Bank.

            http://bit.ly/1UnKiur

            VG, Anett

              • Re: jugendschutzpin unbekannt
                berlin69er

                Wobei ich mich frage, ob es da nicht eine Vollmacht erfordert, da der TE ja offensichtlich nicht der Vertragspartner von Sky ist!

                Nur für den Fall, es handelt sich um das minderjährige Kind...

                  • Re: jugendschutzpin unbekannt
                    Anett M.

                    Guten Morgen berlin69er,

                     

                    eine Änderung der Jugendschutz-PIN ist nach einem erfolgreichem Datenabgleich erlaubt.


                    VG, Anett

                      • Re: jugendschutzpin unbekannt
                        berlin69er

                        Auch wenn es garnicht der Vetrag des TE ist? Ich würde nicht wollen, dass jemand die PIN meines Vertrages ändert. Auch nicht, wenn es mein minderjähriger Neffe ist, der vllt zufällig meine Bankverbindung und mein Geburtsdatum kennt.

                        Für mich macht es Sky sich da etwas zu einfach. Sowas sollte nur schriftlich oder per Mailbestätigung funktionieren.

                          • Re: jugendschutzpin unbekannt
                            Mister Baloo

                            berlin69er schrieb:

                             

                            Auch wenn es garnicht der Vetrag des TE ist? Ich würde nicht wollen, dass jemand die PIN meines Vertrages ändert. Auch nicht, wenn es mein minderjähriger Neffe ist, der vllt zufällig meine Bankverbindung und mein Geburtsdatum kennt.

                            Für mich macht es Sky sich da etwas zu einfach. Sowas sollte nur schriftlich oder per Mailbestätigung funktionieren.

                            Vielleicht solltest du diesen Verbesserungsvorschlag schriftlich oder per Mail an Sky senden. Die Mods werden schon wissen, wann und ob dies erlaubt ist bzw. ob dazu eine schriftliche Vollmacht nötig ist

                            Außerdem wird die Kundennummer auch noch benötigt.

                            • Re: jugendschutzpin unbekannt

                              Dass dein nicht volljähriger Neffe "zufällig" an deine Bankdaten, dein Geburtsdatum und an deine Sky-Kundennummer kommt, da gehört schon eine gewisse kriminelle Energie dazu und dann ändert er mit Sicherheit nicht nur den Jugendschutz-Pin.

                                • Re: jugendschutzpin unbekannt
                                  berlin69er

                                  So ungewöhnlich ist das aber nicht. Aber man könnte es einfach mit einem Telefonanruf oder einer Mail lösen.

                                  Aber ja: wenn es für Sky so ausreicht, wie es jetzt ist, werden die Mods es sicher nicht anders handhaben.

                                    • Re: jugendschutzpin unbekannt

                                      äh in einer Mail ist das besser? Da kann der nicht volljährige Neffe mit der kriminellen Energie genauso eine Mail schreiben und beantworten

                                      • Re: jugendschutzpin unbekannt
                                        Mister Baloo

                                        und wie soll am Telefon verifiziert werden, ob tatsächlich der Anrufende der Vertragsinhaber ist? Ich kann mich ohne Probleme als  Vertragsinhaber

                                        Wie soll per Mail verifiziert werden, ob tatsächlich der Schreibende der Vertragsinhaber ist? Ich kann den Namen des Vertragsinhabers reinschreiben bzw. unterzeichnen.

                                        Und richtig: Wenn ich alle Daten habe, ändere ich nicht die Jugendschutz-PIN sondern stelle ich andere Dinge an.

                                        Es geht hier auch "nur" um eine Jugendschutzpin....

                                        Außerdem wendet sich der TE in Absprache mit dem Vertragsinhaber hier. Er hätte sich auch direkt als Inhaber ausgeben können, dann hätten wir diese Diskussion hier nicht...

                                          • Re: jugendschutzpin unbekannt
                                            berlin69er

                                            Und genau dafür gibt es eine Vollmacht bei anderen Anbietern!

                                            Unterschrift fälschen oder einfach Kundendaten angeben ist für mich schon ein Unterschied.

                                            Und was die Mail angeht: natürlich ging es um die Bestätung von Sky an die in den Kundendaten hinterlegte Adresse, in der Art "Wir haben am soundsovielten ihre PIN geändert, bitte bestätigen sie das". Oder eben ein automatisierter Anruf an eine Handynummer.

                                            Der TE ist nicht Vertragspartne, also frage ich mich, wer das alles beauftragen darf?

                                            Juscho ist gesetzlich geregelt und Sky darf es nur mit Pin senden. Wenn es nun so leicht zu umgehen ist, kann man sich die Abfrage auch gleich sparen.