1 2 3 Anfang Zurück Weiter Ende 113 Antworten Neueste Antwort am 23.04.2017 17:33 von dirkozoid RSS

    Beschwerde wegen Telefonhotline beim Sky Service!!!

    thegenius

      Werde hier einfach meine Mails an Sky Service einfügen weil sie quasi alles erklären!


      1. Beschwerde Ende Februar

       

      Sehr geehrte Damen und Herren,

       

      hiermit widerufe ich mit sofortiger Wirkung die Änderung meines Sky Vertrages, welche mir gestern am Telefon vollkommen anders verkauft wurde.

       

      Die Rede war lediglich von mtl. 5 Euro mehr für das Paket Cinema bis zum Vertragsende! Heute bekomme ich eine Bestätigung über 5,34 Euro mehr im Monat und dies nur für 1 Jahr! Ab 1. März 2018 kostet es über 10 Euro mehr was ihr Mitarbeiter einfach unterschlagen hat! Auch habe ich ihren Mitarbeiter am Ende des Telefonats nochmals explizit den Gesamtpreis bestätigen lassen (32,99 Euro)!

       

      Ich finde diese Vorgehensweise grenzt an Betrug! Ich bitte Sie um eine aussagekräftige Stellungnahme! Sollte dies nicht erfolgen werde ich mich an den Verbraucherschutz wenden! Ich bitte sie weiter mir den Wideruf schriftlich zu bestätigen!

       

      Mit freundlichen Grüßen

      ...

       

      Von Sky lediglich eine Widerufsbestätigung, keine Entschuldigung nichts!

       

      2. Beschwerde Diese Woche

       

      Sehr geehrte Damen und Herren,


      mir wurde Mitte Februar telefonisch eine Erweiterung meines Abo's verkauft, was sich als (ich möchte sagen) Betrug herausgestellt hat!


      Am Telefon wurde mir die Erweiterung meines Abo's 1. billiger und 2. ohne Beschränkung des Rabattes auf ein halbes Jahr schmackhaft gemacht! Am nächsten Tag durfte ich in der Bestätigungsmail feststellen, dass sich sowohl die Kosten, als auch die Dauer des "Vorteils" nicht im geringsten mit dem Decken, was mir am Telefon versprochen wurde!


      Habe dem Kundenservice bereits diese Erfahrung geschildert und keinerlei Antwort (damit meine ich nicht eine Widerrufbestätigungsmail), geschweige denn eine Entschuldigung dafür erhalten! (Widerrufsmail vom 21.02.2017)!


      Heute ruft mich doch tatsächlich schon wieder die selbe Hotline an und möchte mir das selbe aufschwatzen! Geht's noch? Wenn das die Unternehmensphilosophie von Sky sein soll, Kunden unter Vorspiegelung falscher Tatsachen in Abos zu drängen, dann höre ich mir die Bundesliga in Zukunft lieber freiwillig am Radio an und hoffe dass die Lizenzen anderweitig vergeben werden!


      Sollte ich diesmal keine Reaktion bzw. Erklärung auf meine Beschwerde erhalten, mache ich meine "Drohung" wahr und schildere dieses Vorgehen dem Verbraucherschutz! Finde das Verhalten und Vorgehen wirklich enttäuschend!


      Grüße


      Antwort von Sky:


      Sehr geehrter HERR ...,

       

      vielen Dank für Ihre E-Mail. Bitte entschuldigen Sie die späte Antwort und die entstandenen Unannehmlichkeiten.

       

      Es tut uns leid, dass Sie sich erneut an uns wenden mussten und unser Kundenservice Ihnen Anlass zur Kritik gibt. Selbstverständlich ist es unser Ziel die Anliegen unserer Abonnenten kompetent zu bearbeiten. Wir entschuldigen uns dafür, dass uns dies in Ihrem Fall nicht gelungen ist.

       

      Wir wünschen Ihnen ein angenehmes Wochenende.

       

      Besuchen Sie unsere Online-Community „Sky&Friends“ unter community.sky.de. Dort finden Sie schnelle Hilfe zu Ihren Anliegen und können sich rund um Sky austauschen.

       

      Mit freundlichen Grüßen

       

      Ihr Sky Team


      Gerade gefunden:

      Vorsicht! Sky-Berater lügen am Telefon und verändern den Vertrag zum eigenen Nachteil



      Der Nutzer hier hat wohl für eine ähnliche Frechheit ein halbes Jahr kostenlos Sky bekommen! Der Sky Kundendienst verweist selbst auf dieses Forum? (eigentlich lächerlich!) Was gibts denn für mein Anliegen schönes? Ging es anderen ähnlich?

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 113 Antworten