15 Antworten Neueste Antwort am 10.04.2017 08:50 von ibemoserer RSS

    2.Mahnung Receiver Rücksendung

    miko

      Hallo Sky ,hallo Community,

      ich bin etwas enttäuscht von Sky: ich habe als Prämie für einen Neukunden den neuen Sky+Pro UHD bekommen.Ich habe zwar zwei Monate auf den Receiver warten müssen, aber ich kann die Vorgehensweise von Sky diesbezüglich zum Teil nachvollziehen.

      Nachdem ich den neuen Receiver in Betrieb genommen hatte und alles auch funktioniert bisher (toi,toi,toi), musste ich natürlich den "alten" Receiver an Sky zurück senden.Das ich den "alten" Receiver zur Sicherheit ein paar Tage noch behalten habe (ihn also nicht am Tag der Zusendung des neuen Receivers sofort zurück geschickt habe) müsste auch Sky einleuchten - gibt ja genug Beiträge hier über Probleme des neuen Sky+Pro UHD. Und da das Abo ja auch nicht automatisch aussetzt wenn man nichts sehen kann - man also fleißig weiter bezahlt ohne Leistung bis zur Wiederherstellung des Abo´s - habe ich den alten Receiver also noch ein paar Tage behalten. Schien auch bei Sky nicht das Problem , im Brief den ich erhalten habe bat man mich den Receiver mit Nummer XYZ an Sky zurück zu senden. Gesagt - getan, geht ja sehr einfach über einen Retourenschein.

      Alten Receiver eingepackt (original Karton), zur Post gebracht und fertig. Habe ich gedacht!!! Laut DHL Sendungsverfolgung folgender Stand:

       

      Sendung abgegeben am 22.03.17

      Sendung beim Empfänger angekommen 24.03.17

       

      Heute nun - zwei Wochen nachdem die Sendung bei Sky angekommen ist (nachweislich) - die 2.Mahnung und die Androhung, 120€ Schadensersatz von meinen Konto abzuziehen.

       

      Ich finde es eine Frechheit, das Sky es nicht schafft - in Zeiten digitaler Übertragungen jeglicher Art von Daten - zu erkennen, das das Gerät schon bei ihnen angekommen ist. Auch finde ich es unmöglich gleich solche Drohungen in einem Brief zu verfassen.

      Ich bin seit vielen Jahren Kunde bei Sky - seit den Anfangszeiten von Premiere - und dann wird man so behandelt. Bin ich ein Dieb oder was??

      Ich weiß jetzt nur eins genau: sollte Sky die angedrohte Abbuchung von meinen Konto durchführen, werde ich rechtliche Schritte gegen Sky einleiten.Auch wenn jetzt "schlaue Leute" schreiben: das interessiert doch Sky nicht, lasse ich mir nichts gefallen.

      Ich bin von Sky enttäuscht - das war bis dato aber nicht der Fall (Eigentor).