5 Antworten Neueste Antwort am 10.04.2017 09:18 von basfas RSS

    UHD Receiver - kein Signal an UHD-HDMI-Anschlüsse

    basfas

      Hallo Zusammen,

         

      ich habe fogendes Problem und seit gestern Abend noch viel extremer. Ich vermute, dass mit dem letzten automatischen Software update über Sat (fand in der Nacht von 04.04. auf 05.04. statt) es sich noch verschlimmert hat. Meinen Fernseher (Philips 65PUS6521/12, 4 Monate alt - genauso alt ist auch der Receiver) schließe ich aus. Der von Sky zur Verfügung gestellte Humax Receiver ist nicht das was ich sonst von Technik gewohnt bin. Bild und Ton Schwierigkeiten hatte ich von Anfang an wöchentlich, egal ob Energiesparmodus genutzt oder nicht. Bei mir hatte bis gestern der "Trick" mit dem Power-Stecker ziehen immer geholfen. Oft musste auch der Stecker gezogen werden, da das Scharzbild beim Umschalten von Programm zu Programm extrem flimmerte. Hier hat der sagenhafte "Trick" ebenfalls für Abhilfe gesorgt. Jetzt zur unglaublichen Angelegenheit von gestern Abend, die dem ganzen Vergnügen noch die Krone aufsetzt. TV an, dann Receiver an und in umgekehrter Reihenfolge exakt identischer Fehler --> Nahezu kein Bild. An - nur flimmern, dann wieder ganz aus. Hinweis: kein Signal und Minuten lang kein Bild. Plötzlich wieder Bild für 5 Sekunden, aber leider ohne Ton, usw... Hier half auch nicht der zuvor schon oft angewendete "Trick" weiter ... Receiver somit zu 100% unbrauchbar. PS4 über ebenfalls HDMI1 angeschlossen, lief perfekt. Das machte mich stutzig. Receiver mit ins Schlafzimmer genommen und angeschlossen, siehe da, der Receiver lief, zwar mit den alten Problemen, aber immerhin lief er. Mhh, wodran liegt es fragt man sich. Nach einiger Zeit kam mir der Gedanke in Sachen UHD. Der TV im Schlafzimmer ist im Vergleich zu dem TV im Wohnzimmer lediglich ein full HD Gerät. Also wieder ins Wohnzimmer und auf die Verwendung von HDMI 1 + 2 abgesehen, da diese beiden Eingänge UHD-tauglich sind. Kabel in TV HDMI 3 Eingang gesteckt und es lief wieder. Jetzt habe ich jedoch einen neuen Fehler. Nach jedem erneuten Starten der Receivers muss ich das in dem Receiver steckende HDMI Kabel entfernen und erneut einstecken, da nach einem Neustart stets Bild- und Tonschwierigkeiten existieren. Mein Versuch die Software des Receivers zu aktualisieren oder die Info zu erhalten "es ist die neuste Software vorhanden" gelang nicht, da über Sat der Dienst von Sky nicht erreichbar war. Es ist zum Mäuse melken was ich mit diesem Receiver schon alles mitmache. Ich will das Gerät nicht mehr, ich tendiere zur Telekom zu wechseln. Bin gespannt ob es eine/n Moderator/in gibt, die/der dieses Phänomen erklären kann. Hat von Euch jemand ähnliche Schwierigkeiten und kann keine UHD-tauglichen HDMI-Quellen des TV nutzen und somit auch keine UHD-Kanäle gucken?

         

        • Re: UHD Receiver - kein Signal an UHD-HDMI-Anschlüsse
          herbi100

          Wie hast Du den Receiver eingestellt?

          zB. 2160p, 1080p ?

          • Re: UHD Receiver - kein Signal an UHD-HDMI-Anschlüsse
            Mister Baloo

            Ich würde trotzdem den Philipps Support kontaktieren, auch wenn du den TV ausschließt.

            Es gab hier schon des öfteren Probleme mit Philipps Fernsehern.

            Andere User hatten ähnliche Schwierigkeiten und die konnten teilweise mit einem Anruf beim Support des Fernsehers gelöst werden.

             

            Wurde der Receiver schon einmal getauscht?

            Hast du mal verschiedene HDMI-Kabel getestet?

            Hast du den Receiver schon auf die Werkseinstellung zurück gesetzt? Vorher bitte die Festplatte entnehmen, ansonsten sind deine Aufnahmen futsch.

              • Re: UHD Receiver - kein Signal an UHD-HDMI-Anschlüsse
                basfas

                Zwei Dinge, die du versuchen solltest: die Box steht aktuell vermutlich auf "Bevorzugte Auflösung/Farbtiefe" ?

                Stell sie bitte mal auf 2160p/8bit fest und schliess sie an einen der beiden UHD fähigen HDMI ports an. Ist das Bild nun immer da ? Falls nicht: dein TV hat im Menü die Einstellung "HDMI Ultra HD" (siehe BDA Seite 69), dort solltest du die Einstellung "UHD 4:2:0" verwenden. Nun sollte das Bild immer da sein beim Start.

                 

                Zur Erklärung: das Update bringt eine Unterstützung für 10 Bit Ausgabe. Diese bringt jedoch aktuell, mit Ausnahme weniger UHD Testsender, keine Qualitätsvorteile sondern scheint eher Probleme zu verursachen, wenn der TV zurückmeldet, dass er dieses Format unterstützt und die Bildausgabe dann tatsächlich darauf umschaltet. Deswegen im Fall von Problemen diese Funktion deaktivieren und fest auf 8 Bit Ausgabe einstellen, dann sollte alles wie bisher laufen.