12 Antworten Neueste Antwort am 10.04.2017 09:07 von flo_123212 RSS

    Sky Vertrag am 29.03.2017 verlängert - allerdings wohl erst am 31.03.2017 von SKY eingebucht - Aktionszeitraum abgelaufen.

    flo_123212

      Hallo Zusammen,

       

      ich hatte meinen Sky Vertrag zum Ende Februar gekündigt und in folge dessen mehrere Angebote von SKY erhalten. Am 22.03.2017 wurde mir ein Angebot per Brief unterbreitet welches ich annehmen wollte. Hauptsächlich weil dort der neue Sky Pro Receiver für 0 Euro mit enthalten war.

       

      Ich habe daraufhin am 29.03.2017 um ca. 17:40 bei Sky angerufen und telefonisch verlängert. In meiner Anrufliste am Handy habe ich dies auch nochmal geprüft. Dort ist ein Gespräch mit einer Dauer von 11 Minuten zu sehen. Der Bearbeiter am Telefon hatte mir das auch nochmal alles bestätigt. Vertragsverlängerung zu 29,90 für Sky Komplett, keine AG und der neue Sky Pro Receiver, einmalige Kosten von 12,90 für Versand. Ich habe dann noch HD+ dazu gebucht und mich auf Sky und den neuen Receiver gefreut....

       

      Nachdem ich noch keinen Receiver bekommen habe hatte ich heute telefonisch nachgefragt - dort wurde mir die Auskunft erteilt das ich erst am 31.03.2017 verlängert habe und deshalb der Aktionszeitraum des Angebots (Receiver kostenlos) abgelaufen wäre und ich nun 99 Euro bezahlen müsste...

       

      Man sieht zwar einen Gesprächseingang am 29.3. Dieser wurde jedoch intern nur mit "Auskunft erteilt" kommentiert. Der Auftragseingang wäre erst am 31.03.2017 gewesen...

       

      Jetzt bin ich ehrlich gesagt etwas ratlos, meinen alten Receiver hatte ich bereits zurück geschickt und 99 Euro werde ich nicht bezahlen.

       

      Ich weiß nicht genau was hier schief gelaufen ist, ich bin mir nur sicher das der Fehler (Bestellung nach Angebotsfrist) hier sicher nicht durch mich erfolgt ist....

       

      Kann mir jemand helfen?

       

      Viele Grüße Flo