14 Antworten Neueste Antwort am 01.04.2017 13:50 von Nadine S. RSS

    Inkassoforderung Sky trotz Rücksendung Hardware

    kauinho

      Ein weiteres Kapitel in Sachen Abzocke von Sky...!!

      Ich habe einen Vertrag gekündigt.

      Nun wurde ich vor ein paar Wochen dazu aufgefordert 2 Receiver und 2 Festplatten an Sky zurückzusenden.

      Als Frist wurden mir 2 Wochen gegeben.

      Einen Tag vor Ablauf der Frist habe ich am 10.3.2017 die Sachen via DHL an Sky zurückgeschickt.

      Jetzt liegt heute ein Brief von "infoscore Forderungsmanagment" in meinem Briefkasten mit einer Zahlungsaufforderung

      über 306 Euro aufgrund nicht zurückgeschickter Hardware.

       

      Junge junge, Sky lässt aber auch nix aus, um unseriös zu sein.

      Meine Zeit bei Sky ist mit nicht funktionierende Technik und  falschen Abbuchungen gepflastert.

      Dazu die endlose Zeit in den Warteschleifen.

       

      Meine Frage an die Admins hier:

      Wie kann das sein?

      Ich habe einen Abgabebeleg von DHL und einen Zeugen, dass ich das Paket sowohl gepackt als auch verschicket habe.

      Laut DHL Zustellbericht ist das Paket auch nur einen Tag später, also am 11.3.2017 um 5.43 Uhr im Paketkundenzentrum übergeben worden.

      Beendet bitte diesen Quatsch!

       

      DHL_Sky NEU.JPG

        • Re: Inkassoforderung Sky trotz Rücksendung Hardware

          Schade, dass Du nun bei Sky nix mehr erreichen kannst. Denn sie haben ja ihre Forderungen (ob berechtigt oder nicht ist in dem Zusammenhang egal) an das Inkasso-Unternehmen abgegeben. Also musst Du dich, wohl oder übel, erst einmal mit diesem Unternehmen befassen. Zeige dem Inkasso-Unternehmen deine Beweise und spreche mit denen, was anderes wirst Du erst mal nicht machen können.

            • Re: Inkassoforderung Sky trotz Rücksendung Hardware
              kauinho

              habe gerade mit dem Inkassounternehmen gesprochen.

              Das Gespräch ging wie folgt: Sagen Sie nix, Sie haben Ihren Receiver schon zurückgeschickt und trotzdem eine Forderung erhalten, richtig? Da sind Sie in guter Gesellschaft. Diese Fälle bearbeiten wir schon die letzten Tage haufenweise"

              Ich sollte Ihm den Beleg schicken und dann wäre das erledingt.

              Er sagte noch, dass Sky vielleicht einmal sein Abwicklung im Lager überdenken sollte...

               

              Sky, danke für nix!

                • Re: Inkassoforderung Sky trotz Rücksendung Hardware

                  na also. Dann ist doch erst mal alles nicht so schlimm

                    • Re: Inkassoforderung Sky trotz Rücksendung Hardware

                      rudi07 schrieb:

                       

                      na also. Dann ist doch erst mal alles nicht so schlimm

                      Das ist jetzt nicht dein Ernst Rudi

                       

                      Offenbar hat Sky nach wie vor massive Probleme Retouren fristgerecht abzuarbeiten, der Kunde bekommt deswegen Post vom Inkassobüro und hat Ärger am Hals und findest das alles "nicht so schlimm". Ich bin ein wenig verwundert.

                        • Re: Inkassoforderung Sky trotz Rücksendung Hardware

                          nicht so schlimm, im Sinn von es lässt sich halbwegs im Guten klären. Nicht so schlimm, wie wenn das Inkasso-Unternehmen tätig wird und das Geld einklagt.

                          Und wo steht, dass ich das alles nicht so schlimm finde, dass Sky ein Problem mit seiner Rücksendebearbeitung hat?

                          Warum interpretierst Du meine Aussage nach deinem Gutdünken und versuchst mir Aussagen in den Mund zu legen?

                          Lese doch einfach was ich schreibe, worauf ich  antworte und nicht was du gerne sehen würdest.

                          Meine Aussage bezog sich auf genau diesen Einzelfall, um den es hier ging und darum, dass der TE es ja offensichtlich relativ einfach und reibungslos mit dem Inkasso-Unternehmen regeln konnte. und so mit sind die Folgen ja nicht so schlimm, denn es gibt keine weiteren Folgen. Es konnte alles geregelt werden.

                          Dass Du hier wieder ein Fass aufmachst, aus einem glücklich verlaufenen Fall, dafür kann doch ich nichts.

                  • Re: Inkassoforderung Sky trotz Rücksendung Hardware
                    onzlaught

                    Es gibt nur eine Abteilung bei Sky,

                    die präzise, schnell und nahezu fehlerfrei arbeitet,

                    das Mahnwesen.

                     

                    Ich würde Den Beleg gut aufheben

                    bzw. auf allen erdenklichen Wegen Sky den Sendungsbeleg zukommen lassen.

                      • Re: Inkassoforderung Sky trotz Rücksendung Hardware
                        kauinho

                        wie gerade schon Geschrieben.

                        Der freundliche Herr der Inkassofirma hat nur gelacht über die Gepflogenheiten von Sky...

                          • Re: Inkassoforderung Sky trotz Rücksendung Hardware
                            casee

                            Hast du keine Erinnerung oder Mahnung vorher von Sky erhalten bzgl. der Rücksendung ? Denn spätestens dann hätte ich mich persönlich mit Sky hier mit entsprechenden Nachweisen in Verbindung gesetzt, damit es erst gar nicht zum Inkasso kommt.

                             

                            Na, dann drück ich dir die Daumen, das das Inkassounternehmen hier Wort hält und nun alles für dich erledigt ist.

                             

                            Magst du noch schreiben, wie sich die 306 Euro zusammen setzen ? Mich würde nämlich interessieren, welchen Betrag sie für Receiver und Festplatte veranschlagen...in den 306 Euro sind sicher noch Mahn und Inkassogebühren drin.

                              • Re: Inkassoforderung Sky trotz Rücksendung Hardware
                                kauinho

                                Ich habe am 24.2. eine "Erinnerung" von Sky erhalten mit einer Frist von 14 Tagen.

                                2 Tage vor Ablauf der Frist, am 8.3. hatte ich die " 2. Mahnung" ebenfalls mit einer Frist von 14 Tagen und eine Androhung von 235 Euro im Briefkasten.

                                Da die Receiver dann schon auf dem Weg waren, dachte ich, es hätte sich damit erledigt...

                                Die nun geforderten 306 Euro setzten sich wie folgt zusammen.

                                2x Receiver á 57,57

                                2 x Festplatte á 60,24

                                Inkassokosten 70,20

                                Summe 306,18

                          • Re: Inkassoforderung Sky trotz Rücksendung Hardware
                            onzlaught

                            Festplatte teurer als Receiver.

                             

                            Ich schmeiß mich weg.

                            • Re: Inkassoforderung Sky trotz Rücksendung Hardware
                              burkhard

                              Die Sachen sind innerhalb von 2 Wochen nach Beendigung des Abos zurückzusenden.

                              Sie wurden also erheblich zu spät zurückgesandt.

                              Dann von Abzocke reden, ich schmeiß mich weg , aber vor lachen.

                                • Re: Inkassoforderung Sky trotz Rücksendung Hardware
                                  kauinho

                                  ahh ok, die Sachen sind nach 2 Wochen zurückzusenden, verstehe.

                                  Und ich Dödel dachte schon, die Frist, die mir Sky in 2 Anschreiben genannt hatte, sei ausschlaggebend.

                                  Die Briefe hat Sky bestimmt dann nur so zum Spaß geschickt, damit wir was zum lachen haben.

                                  Das sind aber auch Stimmungskannonen da in Unterföhring...

                                  Jetzt verstehe ich.

                                  Danke für den Hinweis.

                                • Re: Inkassoforderung Sky trotz Rücksendung Hardware
                                  Nadine S.

                                  Hallo kauinho,

                                  es tut mir leid, dass es zu Problemen mit der Geräterücksendung kommt. Gerne verschaffe ich mir einen Überblick, damit wir das Problem mit der Forderung beim Inkassobüro klären können. Dazu benötige ich bitte Deine Kundennummer und zum Datenabgleich Dein Geburtsdatum sowie den Namen der Bank.

                                  Lasse mir zusätzlich auch einen Screenshot vom Einlieferungsbeleg zukommen. Dazu klickst Du, wenn Du mir eine private Nachricht sendest, auf "Bild hochladen".

                                  Und hier wird Dir erklärt, wie Du mich kontaktierst: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                                  Viele Grüße,
                                  Nadine