35 Antworten Neueste Antwort am 28.03.2017 19:37 von inaktiv594 RSS

    Inkasso Real Solution - Geräte & Smartcard

    barrynorman

      Guten Abend,

       

      vielleicht kann mir jemand helfen...

       

      Ich hatte schon mehrmals Verträge bei Sky. Nach meiner letzten Kündigung habe ich nach Vertragsende die Geräte + SmartCard zurückgeschickt. Als nächstes habe ich einen Brief von Real Solution bekommen, indem steht, dass die Geräte + SmartCard nicht angekommen sein. Nachdem das Vertragsende ein wenig zurück liegt und ich den Fehler gemacht habe, den Postbeleg (DHL) nicht aufzuheben, möchte die Inkassofirma (und Sky) insgesamt 302,77€.

       

      Bei meinem ersten Vertragsende ist genau dasselbe passiert, allerdings hatte ich den Beleg noch.

      Nur DHL kann mir helfen. Ich kann schwören, dass ich dieses Paket selber zur Post gebracht habe. Ich habe alle meine Unterlagen durchsucht, und leider nichts gefunden. Ich hatte damals das Retourenportal von DHL/Sky benutzt für den Retourenschein. Sky interessiert sich nicht mehr für mich und wenn ich anrufe kommt immer dieselbe Tonspur, dass ich mich ans Inkasso Unternehmen wenden soll.

       

      Sky weigert sich bei DHL nachzufragen, ob das Paket angekommen ist. Die Retoure wurde online ausgefüllt und erstellt, das bedeutet, dass es definitiv einen Nachweis gibt, nur Sky sich nicht dafür interessiert.

       

      Nachdem ich im Internet gelesen habe, dass dies keine Seltenheit ist, unterstelle ich Sky, dass dies systematisch bzw. auf Verdacht gemacht wird, damit gewisse zu günstige Vertäge wieder "korrigiert" werden. Bei 220€ (Forderung) und einem Vertrag der normal über 50€ kostet, aber nur 30€ gekostet hat, lohnt es sich natürlich nochmal rund 18€ pro Monat nachträglich noch zu erhalten.

       

      Mir ist klar, dass Sky nicht alle diese Fälle selber prüfen kann. Trotzdem finde ich das Vorgehen ziemlich seltsam. Wenn Sky etwas verkaufen wollen, wird man alle paar Tage am Telefon genötigt und teilweise angelogen. Mein letzter Vertrag wurde ohne Absprache einfach trotz Kündigung verlängert. Erst nach meinem Widerruf wurde das korrigiert.

       

      Hat jemand von euch schon mal DHL angefragt bzgl. einer Nachforschung eines Pakets ohne Sendungsnummer. Ich kenne den Absender und Empfänger und das grobe Datum der Rücksendung.

       

      Hat jemand Erfahrung mit einer eidesstattlichen Erklärung? Ich besitze weder die Geräte noch die SmartCard, kann es aber (ja, aus Blödheit den Beleg wegzuschmeissen) nicht beweisen. Hat jemand eine Idee?

       

      Vielen Dank für eure Hilfe.

      Schönen Abend

      Barry

        • Re: Inkasso Real Solution - Geräte & Smartcard
          herbi100

          Das Hauptproblem ist, wenn DHL das Paket verloren hat,

          dafür ist ja eigentlich der Beleg da, damit man DHL beweisen kann, das das Paket abgegeben wurde.

           

          Schlecht ist, das bereits ein Inkasso Unternehmen eingeschaltet wurde, da halten sich hier die Moderatoren meist komplett raus.

           

          Irgendwo einen Info über Gerätenummer, als Du die damals bekommen hast?

           

          Das Problem ist, Sky hat ein recht einfaches Mahnwesen, keine Geräte im System, Mahnung und Inkasso.

            • Re: Inkasso Real Solution - Geräte & Smartcard
              barrynorman

              Vielen Dank Herbi!

              Ich habe alles durchsucht, wirklich alles. Ich schicke normal meine Pakete mit DHL und erstelle online den Paketschein, da wäre auch diese Retour normal drin.

               

              Aber In diesem Fall habe ich dieses Retouren-Portal von DHL/Sky benutzt und da erhalte ich keine Email mit dem Schein oder eine Rechnung. Da bekommt man nur den Beleg beim Schalter. Die hebe ich paar Wochen auf und schmeiße dann immer gebündelt einen Teil weg.

               

              Ich finde die Art von Sky in diesem Fall oder auch vielen anderen Fällen einfach nicht richtig, um es diplomatisch auszurücken. Ab meiner Kündigung kamen alle paar Tage Anrufe mit "SUPER-ANGEBOTE". Jetzt wo ich tatsächlich die Hilfe von Sky benötige um diesen Fall zu lösen, interessiert es keine *** mehr. Abgesehen davon halte ich 200€ für diese Geräte auch nicht marktüblich. Und zuletzt finde ich die Aussage der Sky Mitarbeiter und auch des Inkasso Unternehmens, dass ich in der Bringschuld bin, ich die Mahnbriefe erhalten haben soll und dass es so in den AGBs drin steht irgendwie falsch, auch wenn das rechtlich alles richtig ist.

               

              Aber auch da würde mich interessieren, wie Sky sagen kann, das ist nicht ihr Problem, wenn die ganzen Briefe ganz plötzlich nicht mehr per Email kommen sondern per Post an eine ganz andere und alte Adresse.

               

              Vielen Dank trotzdem!

            • Re: Inkasso Real Solution - Geräte & Smartcard
              kfd

              Hi,

               

              ich weiss nicht wieweit das hilfreich ist bzw. ob du es nicht schon kennst.DHL weisst ausdrücklich darauf hin das der Absender nicht der Empfänger sich kümmern muss und fragt gefühlt 1000 Daten ab. Aber ohne Sendungsnummer wirds dir wohl nicht soviel bringen Vllt. einfach mal bei der DHL Hotline anrufen und nach Alternativen fragen? 

               

              Nachforschung national

                • Re: Inkasso Real Solution - Geräte & Smartcard
                  barrynorman

                  Hi kfd,

                   

                  wenn ich das Geld und die Zeit dafür hätte würde ich es auch über einen Anwalt laufen lassen, da ich

                  1. das Paket mit Gerät und Smart Card weggeschickt habe und ich das auch schwören würde

                  2. dasselbe vorher schon mal passiert ist und als der Beleg kam, hat Sky nicht mal mehr geantwortet, dass alles passt

                  3. ich mir sicher bin, dass Sky wahnsinnige Probleme hat mit der Zuordnung der Pakete zu den Verträge, das würde die Vielzahl der Menschen erklären, die das gleiche erlebt haben.

                   

                  In knapp 15 Jahren, in denen ich Pakete verschicke ist genau EINS nicht angekommen. Und da hatte ich einen Beleg.

                  Anscheinend ist das aber bei Sky völlig normal, dass Pakete nicht ankommen. Mich hat es ziemlich überrascht, wie viele Menschen genau das gleiche Problem haben, bei den meisten aber lösbar über den Beleg :/

                   

                  Danke

                    • Re: Inkasso Real Solution - Geräte & Smartcard
                      muck

                      es macht eigentlich nichts was bei Sky normal ist, oder Normal scheint. Du bist in der Pflicht das Nachzuweisen weil Du der Absender bist, könnte ja sonst jeder sagen, ich habe versendet. Ein Zeuge könnte Dir eventuell helfen, da bin ich mir nicht sicher. Sky hat den Fall nun an ein Inkasso abgegeben und ist damit erstmal raus.

                  • Re: Inkasso Real Solution - Geräte & Smartcard
                    jonnycash

                    Wenn nicht ein Moderator einen ganz, ganz gnädigen Kulanz-Augenblick hat, sehe ich tiefschwarz.

                      • Re: Inkasso Real Solution - Geräte & Smartcard
                        barrynorman

                        Am Ende wird mir nichts übrig bleiben, als es entweder zu zahlen oder eine eidesstattliche Erklärung abzugeben, falls das möglich ist.

                         

                        Das ist auch das was mich ärgert. Klar könnte Sky rausfinden anhand der Seriennummer der Geräte und Smart Card, dass dieses Paket angekommen ist, oder auch über dieses DHL/Sky Retourenportal. Nachdem der Retourenschein digital erstellt wurde, gibt es auch einen Beleg dazu, leider halt nicht mehr bei mir.

                         

                        Vielen Dank jonnycash

                          • Re: Inkasso Real Solution - Geräte & Smartcard
                            sonic28

                            Hallo barrynorman,

                             

                            du schreibst folgendes:

                            Das ist auch das was mich ärgert. Klar könnte Sky rausfinden anhand der Seriennummer der Geräte und Smart Card, dass dieses Paket angekommen ist

                            Ich mach das immer so, wenn ich was an Sky zurückschicken muss, dass ich dem ganzen ein mit dem PC geschriebenes Begleitschreiben beifüge. Darin steht dann mein Absender mit der Sky Kundennummer und auch die Sky eigene Seriennummer der einzelnen Geräte, was ich zurückschicke. Und wenn ich auch noch die Smartcard zurücksenden soll, dann schreibe ich dafür ein extra Begleitschreiben, wo ich die Smartcard mit Tesafilm dran befestige und stecke dieses in einen Briefumschlag, den ich dann mit der Smartcard-Nummer und meinen Daten versehe. Diesen Umschlag befestige ich dann ganz oben im Paket, so dass dieser dann beim öffnen des Paketes sofort sichtbar ist.

                             

                            Damit bin ich immer gut gefahren und hatte bis jetzt (noch) nie Probleme gehabt. Mir wurde jedesmal, sobald die Ware laut der Sendungsverfolgung bei Sky erschienen ist, ca. 14 Tage bis drei Wochen später das ganze von Sky per E-Mail bestätigt und es kam danach nichts mehr.

                             

                            Ich würde mich hier nicht wundern, wenn es Kunden gibt, die einfach nur die zurückzusendenden Geräte in das Paket legen, ohne irgendein Begleitschreiben dabei zu legen. Diese Kunden sind dann der Überzeugung, dass es bei Sky reicht, an Hand der Sky eigenen Seriennummer der Geräte, festzustellen, zu welchem Kunden das Gerät gehört und können es dann richtig zuordnen. Mit dem selbsterstellten Begleitschreiben ist die Bearbeitung für die Sky Mitarbeiter(innen) wohl sehr viel einfacher.

                             

                            Gruß, Sonic28

                        • Re: Inkasso Real Solution - Geräte & Smartcard

                          Das Problem ist wohl folgendes. Kann mich allerdings auch irren.

                           

                          Die Pakete gehen normalerweise in einem DHL Paketzentrum ein. Früher war es Feucht, heute ist es im Regelfall Neumark.

                           

                          Von da aus gehen alle eingegangenen Sendungen per beauftragter Spedition in das eigentliche Retourenlager von Sky. Soll irgendwo in Tschechien sein.

                           

                          Nun passiert es allerdings, wie bei anderen Paketdiensten auch, das von diesen Sammeltransporten durchaus das ein oder andere Paket mal "vom LKW" fällt. Und damit natürlich auch nicht am Eingangsscanner der Retourenlagers vorbeikommt.

                           

                          Somit dann nicht als Retoure eingebucht wird. Natürlich kommt es genauso vor dass das Paket tatsächlich ankommt aber ggf. schlicht nicht eingescannt wird oder das System einen der ganz häufig vorkommenden Systemfehler hat. Also viele Gründe weshalb ein Retourenpaket es nicht schafft eingescannt zu werden.

                           

                          Hat man den Einlieferungsbeleg da und kann die Einlieferung damit nachweisen, dann ist letztlich DHL Sky gegenüber in der Pflicht, wie auch immer das beide Unternehmen vertraglich geregelt haben.

                           

                          Hat man diesen nicht, Pech gehabt. DHL kann ohne Paketnummer nichts nachforschen und Sky wird nicht nachschauen.

                           

                          Du wirst wohl, wenn nicht einer der Mods ganz viel gute Laune hat und wahnsinnig großzügig ist, den Betrag bezahlen müssen.

                          • Re: Inkasso Real Solution - Geräte & Smartcard
                            ibemoserer

                            Ich glaube kaum das Syk sich auf ein " eidesstattliche Erklärung" einlässt.

                             

                            Ich würde mich mit einer email an die Geschäftsführung wenden und um einen Rückruf bitten.

                             

                            Wenn die nichts tun können für dich wirst du zahlen müssen oder du kannst dir auch wenn du dies willst einen Anwalt nehmen.

                             

                            Ob der helfen kann ist mehr als fraglich weil du halt keinen Einlieferungsbeleg hast und damit die Zustellung nicht bweisen kannst.Und dem Anwalt noch eventuell noch ein paar Hundert Euro zu bezahlen und doch zahlen müssen wäre mir zu riskant.

                             

                            Die Bedingung ist nun mal so das man einen Einlieferungsbeleg aufheben muss und wenn du dies nicht getan hast trägst du die Verantwortung.

                             

                            Ob du früher immer alle Einlieferungbelege immer aufgehoben hast und dies das erste mal ist das er verlegt wurde ist schlicht und einfach egal.

                             

                            Du kannst auf Hilfe von einem Mod hoffen aber die werden ohne den Beleg nicht tun können für dich.

                            Du kannst einen Anwalt aufsuchen.

                            Oder mal online bei z.B 123recht.net eine anwaltliche Einschätzung nehmen die dich eventuell gar nichts kostet oder 25 Euro .

                            Ich würde es an deiner Stelle zuerstmal bei der Geschäftsführung versuchen.

                             

                            goggle hilft dir mit den Stichworten:  carsten schmidt Sky emailadresse

                            • Re: Inkasso Real Solution - Geräte & Smartcard
                              uschade

                              Tatsache ist:

                              Das hat mit Sky nix mehr zu tun.

                               

                              Die Forderung ist an ein Inkassounternehmen abgegeben worden. Damit ist Sky raus und das Inkasso unternehmen ist drin.

                              Also muss mit diesem geklärt werden, ob die Forderung rechtens ist oder nicht.

                              Dazu benötigen wir einen Richter, der dann aktiv wird, wenn das Inkassounternehmen das gerichtliche Mahnverfahren einleitet.

                              Ist ein Gericht mit invoviert, dann sind alle Beteiligten gezwungen, ihrer Beweispflicht nachzukommen. Bedeutet, dann ist auch DHL verpflichtet zu prüfen, ob sie mit der Zustellung dieses Paketes beauftragt wurde.

                               

                              Wenn der Receiver mit Smartcard also mit DHL verschickt wurde, dann gibt es darüber eine elektronische Spur, die man in der Regel zurückverfolgen kann. Unternehmensdaten müssen eine gewisse Zeit gesichert werden, das sollte auch bei DHL der Fall sein. Der Barcode auf dem Paket gilt als Quittung und wird in einem System archiviert. An den Barcode angebunden sind weitere Felder, wie Absender, Empfänger, etc. Über eine Datenbank sollte es kein Problem sein, solche Daten abzufragen.

                               

                              Unterm Strich bedeutet das, dass hier wohl nur ein Anwalt helfen kann, sollte sich das Inkassounternehmen (nicht Sky !)nicht auf eine gütliche Einigung einlassen.

                              • Re: Inkasso Real Solution - Geräte & Smartcard
                                ibemoserer

                                Ich habe nochmals etwas genauer gelesen.

                                Du schreibst das du innerhalb von 15 Jahren nur einen Paketversand hattest mit dem es Probleme gabe und das war von sky.

                                Gerade dann hättest du sorgfältiger auf deinen Einlieferungsbeleg aufpassen müssen.

                                Ich habe noch alle Unterlagen meiner letzten drei Abos von sky inklusive Rücksendebelege und das nimmt in einem Hängeordner praktisch keinen Platz weg.

                                Wie schon geraten würde ich mich an die Geschäftsführung wenden und wenn dies nichts hilft würde ich den Betrag zahlen und als Lehrgeld ansehen.

                                 

                                Denn da beisst die Maus keinen Faden ab:  Du hast dafür zu sorgen das du den Einlieferungsbeleg aufbewahrst.Wenn du Enlieferungsbelege wie du schreibst immer alle paar Wochen wegschmiesst ist das deine Sache. Zumindest bis ich eine Bestätigung für den Eingang der Geräte gehabt hätte würd ich den Beleg aufbewahren.

                                 

                                Und was ist denn mit der falschen Adresse die wie du schreibst Sky für die Mahnbriefe genutzt hat?

                                 

                                Wenn du sky über eine Adressänderung nicht informiert hast ist dies auch deine Sache wenn du wichtige Briefe nicht bekommst.

                                 

                                Wenn man deine Antworten genaustens liest kommen für mich immer mehr Ungereimtheiten zusammen aber vielleicht irre ich mich auch.

                                • Re: Inkasso Real Solution - Geräte & Smartcard
                                  Nadine S.

                                  Hallo barrynorman,

                                  es tut mir leid, dass die Geräte nicht angekommen sind und Dein Anliegen nun an das Inkassobüro weitergeleitet wurde. Gerne schaue ich mir Deinen beendeten Vertrag, da aus dem Stegreif ein Lösungsvorschlag schwierig ist.

                                  Kannst Du mir bitte Deine ehemalige Kundennummer schicken? Zum Datenabgleich benötige ich auch Dein Geburtsdatum sowie Deine Anschrift.

                                  Und so geht´s: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                                  Viele Grüße,
                                  Nadine

                                  • Re: Inkasso Real Solution - Geräte & Smartcard
                                    barrynorman

                                    Servus zusammen...

                                     

                                    heute habe ich von Sky eine Antwort auf meine Email bekommen. Und Nadine S hat es bestätigt. Die Geräte sind seit Januar bei Sky und es hat sich angeblich zeitlich überschnitten, deshalb wurde das Ganze schon weitergeben zum Inkasso.

                                     

                                    Ich muss sagen, ich bin glücklich und schockiert zugleich. Mehrmals hatte ich bei der Sky Hotline angerufen, ich wurde immer an das Inkasso Unternehmen verwiesen. Die haben angeblich meine Anfrage (Email) weitergeleitet, aber auch da kam nichts dabei raus.


                                    Irgendwie schon seltsam alles. Naja... Vielen Dank @Nadine S und vielen Dank an alle anderen.


                                    Grüße und besten Dank

                                    Barry