1 Antwort Neueste Antwort am 21.03.2017 21:10 von Sanny G. RSS

    Sky+ Pro Receiver Problem

    strainga

      Hallo,

       

      folgender Fall, ich habe seit einiger Zeit den neuen Sky+ Pro Receiver und am Anfang hatte ich auch keinerlei Probleme.

       

      Allerdings seit ca 1,5 Monaten habe ich nur noch Probleme. Es handelt sich um einen Sat Receiver in der 2 Kabel Variante.

       

      1.Fall: Immer wieder stark verpixeltes Bild, hauptsächlich Sky Sender, außerdem wurden immer wieder Programmierte Sendungen nicht aufgenommen, sobald man den Netzstecker gezogen hatte und nach ca 30sek wieder eingesteckt hat ging es wieder für eine unbestimmte Zeit, allerdings wurden die Abstände kurzer. Nach der Fehlerschilderung beim Sky Kundencenter wurde mir ein neuer Receiver geschickt.

       

      2.Fall: Neu geschickter Receiver angeschlossen und ca 4 Std die EPG Aktualisierung laufen lassen (danach abgebrochen). Es lief dann genau 2 Tage, danach ließ sich der Receiver erst gar nicht mehr einschalten, blaue Standby Leuchte leuchtet mehr aber auch nicht. Es brachte nichts den Reset-Knopf zu drücken es brachte auch nichts den Receiver vom Netz zu nehmen er ging einfach nicht an. Nachdem ich wieder mit Sky telefoniert habe, sagte man mir "jetzt muss ein Techniker von Sky kommen" alles klar über eine Woche dauerte es bis mich der Techniker anrief um dann 3 Tage später zu kommen. Er prüfte meine Sat Kabel und nahm die Werte auf laut der Techniker aussage war alles in Ordnung. Er tauschte also wieder den Receiver. also ab zum nächsten Fall

       

      3.Fall: so momentaner zustand, nachdem der Techniker alles angeschlossen hatte mir sagte das alles okay von meiner Sat-Anlage sei und wir zusammen ein paar Sachen am Receiver getestet hatten ging er wieder, genau 2 Tage später hab ich jetzt folgendes Problem: man schaltet den Receiver an und es kommt "Kein Antennensignal", das ist aber sofort behoben wenn ich den Antennenstecker einmal abschraube und wieder drauf schraube. Also rief ich wieder bei Sky an (man hat ja Spaß daran und kostet weder Zeit noch Geld) bei dem Anruf gingen wir ein paar Sachen durch wie Signalstärke/Signalqualität testen bei der mir auf jedem Transponder durchschnittlich 75%/100% am Receiver angezeigt wurde. Der nette (haha) Techniker sagte mir das die Werte nicht gut seien, der Techniker vor Ort sagte mir das es vollkommen in Ordnung ist (ja was jetzt?) und es kann daran liegen das ich die Stecker ein wenig nach links drücken sollte wegen dem Kontakt. Ich sagte ihm mehrmals das ich das alles schon gemacht habe und fragte ihn ob das der Techniker der bei mir vor Ort war nicht wissen sollte? Antwort: "keine Ahnung".

       

      Meine Fragen jetzt:

       

      1. Ist Signalstärke 75% und Signlastärke 100% jetzt schlecht oder gut?

      2. Was tun wenn das nach links drücken des Anschlusses nichts bewirkt?

      3. Da mich Sky monatlich richtig viel Geld kostet (ja ich hab vergessen rechtzeitig zu kündigen) frag ich mich. Kann ich kündigen nach AGB 8.4 ich habe zwar keinen kompletten Ausfall bzw nur teilweise aber ich kann wichtige Dinge wie Aufnahme etc nicht nutzen?

      4. Ist man heute nur noch der ***** als Kunde? ich weiß nicht aber ich bin doch der, der das Geld zahlt. Muss man sich dann wirklich dumm von Call-Center Technikern anreden lassen? Sollte nicht etwas für einen Kunden getan werden? oder muss der Kunde was tun dafür das er sein Geld los hat?

        • Re: Sky+ Pro Receiver Problem
          Sanny G.

          Hallo strainga,

           

          erst einmal zu Deinen Fragen:

           

          1. Bei den angezeigten Werten (Signalstärke und -qualität) handelt es sich um Richtwerte. Die von Dir genannten sind jedoch gut. Du müsstest ein Messprotokoll mit den Daten, welche zu diesem Zeitpunkt gemessen wurden, vorliegen haben.
          2. Manchmal kommt es vor, dass der Kontakt (der kupferne Draht in der Mitte) nicht 100%ig vorhanden ist, wenn dieser gerade eingesteckt wird. Man sollte, gerade bei Empfangsproblemen, auch einmal das Kabel komplett austauschen, zu schauen, ob es daran liegt.
          3. Eine außerordentliches Sonderkündigungsrecht besteht nicht so einfach.
          4. Natürlich sollte ein Gespräch vernünftig geführt werden. Bitte entschuldige, dass es scheinbar zu unhöflichen Telefonaten kam.

           

          Ich möchte gern versuchen, eine Lösung zu finden und muss Dir daher auch ein paar Fragen stellen:

           

          - Wenn Du die Signalwerte über den Menüpunkt Suchlauf anschaust, schwanken diese dort stark?
          - Tritt das Problem immer zu bestimmten Uhrzeiten auf und/oder nur nach dem 1. Starten?
          - Wurden alle Kabel an dem Gerät, auch das Netzteil, getauscht?
          - Hast Du schon einmal den Test mit einem nassen Küchentuch/Lappen ausprobiert? Einfach nass machen und auf das LNB legen. Wenn Du dann noch gutes Bild hast, ist der Empfang gut.
          - Führt das Gerät die nächtliche EPG-Aktualisierung durch oder kommt diese, wenn Du das Gerät einschaltest?
          - Wegen den Aufnahmen:
             a) Gehe einmal in das Archiv. Wähle dann die unvollständige/fehlgeschlagene Sendung an, drücke OK und dann mit der Pfeiltaste nach rechts auf „unvollständige“ oder „fehlgeschlagene Aufnahme“. Was steht dort?
             b) Gehe bitte über die Systemprüfung auf die 5. Seite. Was steht dort bei "Anzahl Aufnahmen"?