17 Antworten Neueste Antwort am 16.03.2017 11:58 von Christina S. RSS

    Sky und die Unfähigkeit ....

    pflegel2000

      . Ich hab im Oktober 16 meinen alten Vertrag fristgemäß gekündigt und dann auf der Hotline eine Weiterführung beantragt zu anderen Konditionen . Erst kam dann eine Mail und ein Schreiben, das mein Vertrag nie gekündigt wäre. Danach hab ich es als mail und einer Kopie des Einschreibens an Sky geschickt . Antwort darauf kam nach immerhin 3 Wochen, das es so wohl wäre. 3 Tage später als Mail die Aufforderung  die offenen Beträge für Januar und Februar zu bezahlen, zu einem Zeitpunkt , da der Vertrag schon fast 2 Monate gekündigt war. Nach erneutem Anruf , einem erneuten Zusenden der Kündigung , wurde mir dann zugesagt und bestätigt das es jetzt ok wäre und alles ordnungsgemäß gekündigt wäre. Ich hab dann mit Sky telefonisch ein neues Paket abgeschlossen, das mir innerhalb von 3-4 Tagen zugesendet würde. Nachdem dies nicht geschah, neuer Anruf , gleichzeitig neues Schreiben mit Aufforderung zum zahlen der offenen Beträge ? Anruf wie gesagt, dort wurde mir zum x.ten mal bestätigt das es keine offenen Beträge gebe.  Bis heute hab ich insgesamt 4 Aufforderungen zum Zahlen von Beträgen die nie da waren . Heute letzter Versuch eines Vertrages , Zusage bis die Bestätigung kam ,ja die habe ich bekommen. Aber zu welchem Preis ? Aktivierungsgebühr 119 Euro , obwohl als Anschlussvertrag 19,99 Euro der Preis wäre. Ich bin fassungslos, denn nur durch Fehler von Sky und deren Unfähigkeit kommt sowas zustande . Ich habe alles richtig gemacht , absolut richtig und als langjähriger Kunde schon bei Premiere ist es eine Schande wie mit mir umgegangen wurde . Für mich ist unter diesen Bedingungen das Thema Sky ein für alle mal erledigt .