1 Antwort Neueste Antwort am 10.03.2017 22:33 von herbi100 RSS

    Sky Ticket ging nicht. Jetzt INKASSO Brief bekommen.

    frank001

      Hallo Leute.

       

      Viele haben ja hier gelesen und geposted Sky Ticket ging nicht. Jetzt Inkasso Androhung

       

      Heute kam der Inkasso-Brief

      Hätte ich eigentlich nicht für möglich gehalten.

      Ein Kunde der knapp 600 EUR Umsatz p.a. generiert (im Abo) wird wegen 14,99 € ein INKASSO Büro auf den Hals gehetzt.

      Ich arbeite selber im Vertrieb. Wenn da ein guter Kunde mal Skonto zieht, zu spät überweist, was weiß ich, niemals würde ich dem so kommen.

      Ich würde ihn ja als Kunden verlieren, wegen einer zu vernachlässigen Summe. Wo ist da der kaufmännische Sinn? Selbst bei einer unberechtigten Reklamation (was in meinem Falle aber nicht zutrifft) sollte man Ruhe bewahren und es nicht zu Eskalation kommen lassen.

       

      Ist hier aber passiert - habe natürlich direkt Abo gekündigt.

       

      So, mal sehen wie es weitergeht. Ob ich dem Inkasso-Büro antworte weiß ich noch nicht

      Werde wohl den gerichtlichen Mahnbescheid abwarten und dann erstmal Widerspruch einlegen.

       

      Gruß

      Franky

       

      MOD-EDIT: Da es sich um das gleiche Anliegen handelt, wie in diesem Thread: Sky Ticket ging nicht. Jetzt INKASSO! Bitte ich Dich, diesen für die weitere Kommunikation zu nutzen. Daher wird dieser Post nun geschlossen.

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 1 Antwort