61 Antworten Neueste Antwort am 09.03.2017 11:30 von badnews RSS

    Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?

    exoterrist

      Hallo,

       

      ich habe letzte Woche am Freitag meinen Vertrag telefonisch zum 01.04.2017 verlängert. Am Telefon wurde mir für Sky Entertainment und Sky Cinema ohne HD der Preis von 29,98 Euro mtl. für 24 Monate bestätig. Heute erhalte ich eine schriftliche Bestätigung über 32,98 Euro.

      Warum hat Sky den Vertrag auf 32,98 Euro erhöht? Kann sich das bitte mal ein Mod anschauen?

      LG Exoterrist

        • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonisches Rückholangebot?

          exoterrist schrieb:

           

          Warum hat Sky den Vertrag auf 32,98 Euro erhöht?

          LG Exoterrist

          Du hattest wahrscheinlich noch einen Vertrag, bei dessen Laufzeit die Abogebühr bezüglich Preisanpassung nicht erhöht wurde. Möglicherweise wurde dies jetzt nachgeholt

          • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?

            Das gleiche Problem habe ich auch, bloß bei mir waren es am Freitag noch 39,98 Euro und heute 43,98 Euro.

            Der Vertrag sollte genauso und mit gleichen Konditionen fortgeführt wie er bisher bestand und auch ohne Aktivierungsgebühr.

            Ich glaube, dass es sich um Abzocke handelt, denn wer nicht aufpasst zahlt mehr als vereinbart und leider passiert

            das bei fast jeder Verlängerung! Ich bin schon ein paar Jahre Kunde bei Sky und habe noch keine Verlängerung ohne Probleme

            gehabt. Letztes Jahr erst die Probleme mit der Aktivierungsgebühr, dieses Jahr teurer als abgemacht und so langsam ist bei mir der Ofen aus! Ich habe keine Lust mehr auf den Ärger mit Widerruf, weil Sky anscheinend unfähige Callcentermitarbeiter hat ( damit möchte ich nicht alle über einen Kamm scheren), jedoch meine ich sehr viele damit. Der Vertrag wird nur ein Vertrag , wenn ich diesen bestätige, dies passiert telefonisch normalerweise über eine Aufzeichnung des Telefonates, von dieser will nach Vertragsabschluss aber keiner mehr etwas wissen....,,

            • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
              exoterrist

              Was sagen die Moderatoren dazu?

              • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
                garffield

                Nicht so ungeduldige, noch liegen die Moderatoren im Zeitlimit. 

                 

                Und 29.99  € für ein Paket? Finde ich zu "teuer"...

                • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
                  Daniela H.

                  Guten Morgen exoterrist und schwerin1,

                   

                  entschuldigt bitte die späte Rückmeldung.

                   

                  Wie bei allem anderen auch, kann es bei einem Telefonat immer zu Missverständnissen kommen. Dafür gibt es die Vertragsdatenbestätigung und das Widerrufsrecht. Was genau bei Euch passiert ist, kann ich, ohne einen Blick in die Daten geworfen zu haben, nicht nachvollziehen. Daher muss ich mir Eure Abonnements ansehen.

                   

                  Bitte schickt mir Eure Kundennummer in einer Privatnachricht zu.

                   

                    Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                   

                  VG, Daniela

                    • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
                      exoterrist

                      Kundennummer wurde versandt

                      • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
                        dirkozoid

                        Daniela H. schrieb:

                         

                        Guten Morgen exoterrist und schwerin1,

                         

                        entschuldigt bitte die späte Rückmeldung.

                         

                        Wie bei allem anderen auch, kann es bei einem Telefonat immer zu Missverständnissen kommen. Dafür gibt es die Vertragsdatenbestätigung und das Widerrufsrecht. Was genau bei Euch passiert ist, kann ich, ohne einen Blick in die Daten geworfen zu haben, nicht nachvollziehen. Daher muss ich mir Eure Abonnements ansehen.

                         

                        Bitte schickt mir Eure Kundennummer in einer Privatnachricht zu.

                         

                          Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                         

                        VG, Daniela

                        Hi Daniela,

                         

                        dieses Thema wurde hier ja schon öfter diskutier und deshalb könntest du die Frage ja an die zuständige Fachabteilung weiterleiten, warum nicht wie bei anderen Unternehmen einfach Mitschnitte des Vertragsschlusses gemacht werden, um solche Missverständnisse auszuschließen.

                          • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
                            herbi100

                            Warum?

                            Das Gespräch würde sich Sky anhören und dem Kunden mitteilen er hat sich verhört oder falsch verstanden.

                            Und dann??

                            Dann kann der Kunde trotzdem widerufen und ist trotzdem sauer.

                             

                            Sky will einfach nicht Millionen Aufnahmen machen und speichern, weil es nichts bringt.

                            Der Kunde hat das Schwert des Handelns in der Hand und kann jederzeit widerrufen.

                             

                            Der Rest ist nur völlig unnötige Schuldzuweisung

                            (der hat sich falsch ausgedrückt, das habe ich aber nicht so gemeint, das habe ich vorausgesetzt)

                            zudem würden "das hat mir keiner gesagt" ja weiterverfolgt werden müssen (muss man das sagen, oder nicht)

                             

                             

                            Bei Sky ist die Verlängerung oder der Neuabschluss einfach durch das Rabattsystem viel komplexer als bei anderen Unternehmen.

                             

                            Wenn was nicht passt, einfach widerrufen, wo ist das Problem

                              • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
                                dirkozoid

                                Ok, dann kann ja Sky in solchen Fällen einfach weiterhin Gutschriften machen

                                 

                                herbi100 schrieb:

                                 

                                Bei Sky ist die Verlängerung oder der Neuabschluss einfach durch das Rabattsystem viel komplexer als bei anderen Unternehmen.

                                 

                                Naja, jede Menge Unternehmen fertigen Mitschnitte an. Warum das bei der hohen Komplexität der Sky-Verträge gerade nicht so sein sollte, lässt sich wohl nur mit deiner und der Sky-Logik erklären

                                  • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
                                    herbi100

                                    Nö, das ist einfach der "Logik" geschuldet, das es nicht nur schwarz und weis gibt.

                                    Ist wie beim Fußball,

                                    der eine sagt klare Schwalbe

                                    der andere klarer Elfmeter

                                     

                                    Aber was sollen Mitschnitte bringen, soll dann ein Kunde mit diesem Mitschnitt eine Vertragserfüllung einklagen??

                                    Wie soll Sky einen Kunden zwingen, einen Vertrag zu behalten weil er sich nachweislich verhört hat??

                                     

                                    Nochmals, der einfachste Weg ist es, das Gespräch als "Vorvertragsgespräch" zu betrachten,

                                    die zugesendeten Unterlagen zu prüfen ob alles so drinnsteht wie man es glaubte verstanden zu haben,

                                    wenn nicht widerrufen.

                                     

                                    Dieser Ruf nach Mitschnitten kommen doch nur daher, weil einige Kunden mit

                                    ich wurde belogen

                                    ich wurde betrogen

                                    ich wurde getäuscht

                                    sich hier melden, weil sie hoffen, das wenn sie sich so melden, gar keiner hinterfragt ob das was sie als unumstößliche Wahrheit hier vorbringen überhaupt stimmt.

                                    Hat ja auch nur den Zweck eine Schuld zuzuweisen,

                                    die die Kunden aber nicht mit Beweisen unterfüttern, sondern rein durch Schuldzuweisungen und Beschuldigungen.

                                      • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
                                        dirkozoid

                                        herbi100 schrieb:

                                         

                                        Aber was sollen Mitschnitte bringen, soll dann ein Kunde mit diesem Mitschnitt eine Vertragserfüllung einklagen??

                                        Wie soll Sky einen Kunden zwingen, einen Vertrag zu behalten weil er sich nachweislich verhört hat??

                                        Diese Mitschnitte würden Sky Rechtssicherheit geben. Als Kunde hätte man da eher nichts von.

                                         

                                        herbi100 schrieb:

                                         

                                        Nochmals, der einfachste Weg ist es, das Gespräch als "Vorvertragsgespräch" zu betrachten,

                                        die zugesendeten Unterlagen zu prüfen ob alles so drinnsteht wie man es glaubte verstanden zu haben,

                                        wenn nicht widerrufen

                                         

                                        Das kannst du ja so oft schreiben, wie du möchtest, nur richtig wird es dadurch halt nicht.

                                         

                                        herbi100 schrieb:

                                         

                                        Dieser Ruf nach Mitschnitten kommen doch nur daher, weil einige Kunden mit

                                        ich wurde belogen

                                        ich wurde betrogen

                                        ich wurde getäuscht

                                        sich hier melden, weil sie hoffen, das wenn sie sich so melden, gar keiner hinterfragt ob das was sie als unumstößliche Wahrheit hier vorbringen überhaupt stimmt.

                                        Hat ja auch nur den Zweck eine Schuld zuzuweisen,

                                        die die Kunden aber nicht mit Beweisen unterfüttern, sondern rein durch Schuldzuweisungen und Beschuldigungen.

                                        Genau das würde ja dann nicht mehr passieren, oder nicht?

                                          • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
                                            herbi100

                                            Diese Mitschnitte würden Sky Rechtssicherheit geben. Als Kunde hätte man da eher nichts von.

                                            Also soll man Millionen Telefongespräche über Jahre hinweg speichern und es hat keiner was davon.

                                            Außer eine fiktive nicht reale Rechtssicherheit, die sich in der Praxis dann nicht einfordern oder umsetzen lässt.

                                            Ein super Plan

                                             

                                            herbi100 schrieb:

                                             

                                            Nochmals, der einfachste Weg ist es, das Gespräch als "Vorvertragsgespräch" zu betrachten,

                                            die zugesendeten Unterlagen zu prüfen ob alles so drinnsteht wie man es glaubte verstanden zu haben,

                                            wenn nicht widerrufen

                                             

                                            Das kannst du ja so oft schreiben, wie du möchtest, nur richtig wird es dadurch halt nicht.

                                             

                                            Naja, mein Ziel ist es ja nicht wie bei Dir eine Rechtsberatung durchzuführen und dem Kunden 100 Mal zu versicher er ist im Recht, wenn er es so oder so nicht einfordern kann.

                                             

                                            Mein Ziel ist vielmehr, wenn man Online Verträge abschließt, wird es bei einer kleinen Prozentzahl zu Unstimmigkeiten kommen, das lässt sich nicht vermeiden, selbst wenn nur Professoren und Anwäte am Telefon miteinander sprechen würden, würde das geschehen.

                                             

                                            Wer das nicht akzeptieren will sollte keine Verträge Online abschließen.

                                             

                                            Und das Du das jetzt so hinstellst, das man nur Mitschnitte der Gespräche machen müsste und es würde keine Missverständnisse, Unstimmigkeiten usw. geben ist falsch.

                                            Und da es falsch ist, wären diese Mitschnitte nur unsinniger Aktionismuss, der keinem etwas bringen.

                                             

                                            Nochmal, wer soll diese Mitschnitte sich anhören?

                                            Wer hat die Befähigung und die Befugnis das Gespräch abschließend und rechtssicher zu beurteilen.

                                              • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
                                                dirkozoid

                                                herbi100 schrieb:

                                                 

                                                Diese Mitschnitte würden Sky Rechtssicherheit geben. Als Kunde hätte man da eher nichts von.

                                                Also soll man Millionen Telefongespräche über Jahre hinweg speichern und es hat keiner was davon.

                                                Außer eine fiktive nicht reale Rechtssicherheit, die sich in der Praxis dann nicht einfordern oder umsetzen lässt.

                                                Ein super Plan

                                                Erstens für maximal ein bis zwei Jahre, zweitens ist das nicht sonderlich teuer (es werden zu Schulungszwecken ja eh schon Gespräche aufgezeichnet und Speicher ist günstig) und wird, wie gesagt, von vielen Unternehmen so gehandhabt.

                                                 

                                                herbi100 schrieb:

                                                 

                                                herbi100 schrieb:

                                                 

                                                Nochmals, der einfachste Weg ist es, das Gespräch als "Vorvertragsgespräch" zu betrachten,

                                                die zugesendeten Unterlagen zu prüfen ob alles so drinnsteht wie man es glaubte verstanden zu haben,

                                                wenn nicht widerrufen

                                                 

                                                Das kannst du ja so oft schreiben, wie du möchtest, nur richtig wird es dadurch halt nicht.

                                                 

                                                Naja, mein Ziel ist es ja nicht wie bei Dir eine Rechtsberatung durchzuführen und dem Kunden 100 Mal zu versicher er ist im Recht, wenn er es so oder so nicht einfordern kann.

                                                 

                                                Mein Ziel ist vielmehr, wenn man Online Verträge abschließt, wird es bei einer kleinen Prozentzahl zu Unstimmigkeiten kommen, das lässt sich nicht vermeiden, selbst wenn nur Professoren und Anwäte am Telefon miteinander sprechen würden, würde das geschehen.

                                                 

                                                Wer das nicht akzeptieren will sollte keine Verträge Online abschließen.

                                                 

                                                Ich führe keine Rechtsberatung durch, sondern weise darauf hin, dass man in Deutschland Vertragsabschlüsse zu belegen hat. Ist eigentlich ganz logisch, aber egal.

                                                 

                                                herbi100 schrieb:.

                                                 

                                                Und das Du das jetzt so hinstellst, das man nur Mitschnitte der Gespräche machen müsste und es würde keine Missverständnisse, Unstimmigkeiten usw. geben ist falsch.

                                                Und da es falsch ist, wären diese Mitschnitte nur unsinniger Aktionismuss, der keinem etwas bringen.

                                                 

                                                Nochmal, wer soll diese Mitschnitte sich anhören?

                                                Wer hat die Befähigung und die Befugnis das Gespräch abschließend und rechtssicher zu beurteilen.

                                                Ein Richter, allerdings sollten das Ausnahmefälle sein, wenn man einfach nur mit "ja" antworten muss und alle Beteiligten der deutschen Sprache zumindest einigermaßen mächtig sind.

                                                  • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
                                                    herbi100

                                                    Was soll ich dazu sagen?

                                                    Einfach mal einen Richter fragen.

                                                    Hör Dir das mal an

                                                    und fälle dann ein Urteil, völlig weltfremd so ein Vorschlag, ist nie umzusetzen.

                                                     

                                                    Auch was passiert wenn der Richter zu Gunsten Sky entscheidet, muss der Kunde dann für 40 Euro abschließen oder kann er dann noch widerrufen?

                                                     

                                                    Wer bezahlt den Richter und das Urteil?

                                                    Ist das Urteil sofort rechtskräftig oder gibt es Einspruch?

                                                     

                                                    So ein populistischen Zeug zu schreiben das bei dem Arbeitsstau der Gerichte völlig unmöglich ist.

                                                     

                                                    Und wer entscheidet bei den anderen Fällen?

                                                    Völliger Quatschung, warum soll Sky etwas entscheiden, wenn der Kunde trotzdem ein Widerrufsrecht hat.

                                                     

                                                    Ein Bürokratie Monster für Populisten, die einfach

                                                    "Jetzt muss sich was ändern" fordern, aber die Folgen und das es überhaupt keinen Nutzen hat nicht überblicken können.

                                                      • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
                                                        dirkozoid

                                                        herbi100 schrieb:

                                                         

                                                        Was soll ich dazu sagen?

                                                        Einfach mal einen Richter fragen.

                                                        Hör Dir das mal an

                                                        und fälle dann ein Urteil, völlig weltfremd so ein Vorschlag, ist nie umzusetzen. .

                                                        Wie oft denn noch? Es gibt unzählige Unternehmen, die das so machen. Sieh es doch einfach ein!

                                                         

                                                        herbi100 schrieb:

                                                         

                                                        Auch was passiert wenn der Richter zu Gunsten Sky entscheidet, muss der Kunde dann für 40 Euro abschließen oder kann er dann noch widerrufen?

                                                         

                                                        Wer bezahlt den Richter und das Urteil?

                                                        Ist das Urteil sofort rechtskräftig oder gibt es Einspruch?

                                                         

                                                        DIese Fragen meinst du ernst?

                                                         

                                                        herbi100 schrieb:

                                                         

                                                        So ein populistischen Zeug zu schreiben das bei dem Arbeitsstau der Gerichte völlig unmöglich ist.

                                                         

                                                        Und wer entscheidet bei den anderen Fällen?

                                                        Völliger Quatschung, warum soll Sky etwas entscheiden, wenn der Kunde trotzdem ein Widerrufsrecht hat.

                                                         

                                                        Ein Bürokratie Monster für Populisten, die einfach

                                                        "Jetzt muss sich was ändern" fordern, aber die Folgen und das es überhaupt keinen Nutzen hat nicht überblicken können.

                                                        Du solltest mal einen Richter befragen, was "völlig unmöglich" ist und was nicht, statt hier so einen Nonsens erzählst.

                                                         

                                                        Und vor allem solltest du dich mal informieren, was Populismus ist, bevor du ihn anderen vorwirfst. Ich dachte eigentlich, wir achten hier auf unseren Ton, auch wenn wir anderer Meinung sind. Das ist eine ziemliche Frechheit von dir!

                                              • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
                                                badnews

                                                würde mich mal Intressieren welche Unternehmen das sind?

                                                 

                                                zB. Telekom/1und1/Debitel mit denen ich die letzte Zeit viel Kontakt hatte, zeichnen Gespräch nur zu Schulungszwecken auf dort ist ein Anhören nicht möglich...

                                                 

                                                Wie lange soll Sky dann Gespräche speichern? Es gibt ja Kunden die stein alte Sachen ausgraben und sich darauf berufen? Möglich die Gespräche zu Sichern gebe es sicherlich, aber es wäre ein riesen Aufwand und eine sicherlich auch große Geldsumme die damit herkommt. Und zumindest ich als Kunde will jetzt keine 30min mit dem CCA da hocken und mir Gespräche anhören.

                                                  • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
                                                    dirkozoid

                                                    1Und1 gehört nicht dazu? Dann aber erst seit einem halben Jahr nicht mehr maximal, denn ich habe da einem Mitschnitt zu diesem Zweck zugestimmt, mir wurde der Verttagsinjalt nochmal vorgelesen und ich musste mit einem "Ja" antworten.

                                                     

                                                    badnews schrieb:

                                                     

                                                    würde mich mal Intressieren welche Unternehmen das sind?

                                                     

                                                    zB. Telekom/1und1/Debitel mit denen ich die letzte Zeit viel Kontakt hatte, zeichnen Gespräch nur zu Schulungszwecken auf dort ist ein Anhören nicht möglich...

                                                     

                                                    Wie lange soll Sky dann Gespräche speichern? Es gibt ja Kunden die stein alte Sachen ausgraben und sich darauf berufen? Möglich die Gespräche zu Sichern gebe es sicherlich, aber es wäre ein riesen Aufwand und eine sicherlich auch große Geldsumme die damit herkommt. Und zumindest ich als Kunde will jetzt keine 30min mit dem CCA da hocken und mir Gespräche anhören.

                                                    Ich habe nirgends geschrieben, dass Sky den Kunden die Möglichkeit geben soll, sich diese Mitschnitte gemeinsam mit einem CCA anzuhören.

                                                     

                                                    WIr sind hier nicht im Deutschunterrich, wo du irgendwas in die Texte anderer reininterpretieren sollst. Lies einfach, was ich schreibe, fertig!

                                                    • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?

                                                      An badnews und herbi

                                                      Bei der Telekom bin ich seit gut 20 Jahre Kunde und bei Vodafone seit 15 Jahren und noch nie habe ich Probleme mit Vertragsabschlüssen am Telefon gehabt.

                                                      Seit ca. 8 Jahren Kunde bei Sky und bei jeder Vertragsverlängerung entstehen Probleme, deshalb wäre es vielleicht gerade bei Sky sinnvoll diese Sachen aufzuzeichen, jedenfalls bis zum Ende der Widerrufsfrist. Ich glaube nicht, dass ich da der einzige bin. Vielleicht mag das ja bei Euch anders sein ( vielleicht arbeitet ihr ja auch für Sky---- keine Ahnung ), jedenfalls bei extrem vielen fallen komischer Weise immer die gleichen Probleme an.

                                                      Wie gesagt habe ich nichts gegen Sky, jedoch diese Praxis geht gar nicht und wenn ich einen Vertrag abschließe zahle ich auch den genannten Betrag. Die 4 Euro mehr im Monat sind nicht die Welt, aber es ist nicht richtig und somit zahle ich diese aus Prinzip nicht.

                                                      Wenn Ihr etwas kauft und Euch wird ein Preis zugesichert, den Ihr bestätigt, dann werdet ihr auch nicht mehr als vereinbart zahlen wollen!!!

                                                      Genauso das einführen einer Aktivierungsgebühr für Vertragsverlängerungen ---- Einen größeren Schmarrn habe ich noch nicht gehört, dass gibt es sonst auch nicht.

                                                        • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
                                                          badnews

                                                          Meine Frau war 2 Jahre Telekom Kunde hatte nur Probleme zuletzt bei der Kündigung die einfach ignoriert wurde, mit dem rest fang ich nicht an.

                                                          Ich bin seit Prem. Zeiten Kunde (nein ich Arbeite nicht für Sky sondern bei einem kleinen Regionalen TV Anbieter da sitz ich den ganzen Tag am PC deshalb hab ich hier Zeit zum Schreiben).

                                                          Ich hatte NIE große Probleme mit Prem/Sky in den ganzen Jahren, KEINE einzige Lastschrift ging Fail, war NIE Gesperrt, fast alle Vertragsverlängerungen gingen OHNE Probleme durch.

                                                          Sicher ich hatte hier und da auch mal KLEINE Technik Probleme (Die Hardware ist nunmal nicht die beste, habe ich auch nie gesagt) aber selbst da wurde schnell und meist Unkopliziert getauscht oder Geholfen.

                                                           

                                                          Ich mag einer der wenigen sein denen Sky gefällt und der wenig bis keine Probleme hat, ups sorry da gibt es ja Tausende die auch keine Probleme groß haben. Hier schreibt ja nur eine sehr kleiner Teil der Kunden die ein Problem haben. Aber wenn man lang genug hier ist merkt man schnell das es immer die gleichen Probleme sind und zum großteil (so empfinde ich es) die Kunden an ihrem Problem selber schuld sind. Und so wie manche hier schreiben so stell ich mir dann auch die Gespräche mit den CCAs gut vor und kann verstehen warum ihnen kaum Geholfen wird.

                                                           

                                                          Ich bin meist ganz ruhig und mache das auch in Telefonaten so wenn ich etwas haben will erst freundlich versuchen den da geht meist am MEISTEN. Wer mit der Abrissbirne kommt bekommt halt nur Trümmer.

                                                           

                                                          So Ende der Diskusion

                                                            • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?

                                                              Ich habe nur das Gefühl, dass ihr das Ganze etwas einseitig seht. Ich bin normalerweise auch die Ruhe in Person, was sich auf Dauer aber ändern kann, wenn immer wieder der gleiche Fehler gemacht wird und einem dann noch gesagt wird, da hast Du doch selber Schuld.??????

                                                              Wenn es bei Dir immer gut lief, ist das in Ordnung bei mir leider nicht, jedenfalls mit den Vertragsabschlüssen. Mit dem Rest bin ich sonst auch immer zufrieden gewesen ( habe ich auch nie behauptet), aber in dem Punkt der Vertragsabschlüsse hat es immer Probleme gegeben.

                                                                • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
                                                                  badnews

                                                                  kann dir nicht sagen wieso es bei dir wohl immer probleme gibt das kannst nur du wissen, ich für meinen teil informiere mich vorher sehr viel im netz und schließe auch nicht einfach so ab...

                                                                  gebe zu hatte 1x ein problem beim neuen vertrag da stimmte der preis nicht, aber anstelle mich tierisch aufzuregen und den CCA der das kleinste Licht ist anzumotzen habe ich es ganz ruhig und neutral damals Telfonisch geregelt und es ging...

                                                                   

                                                                  Es gibt eben Pro/Contra an Kunden und auch hier im Forum an den Leuten die Helfen, doch es sorry nerft einfach das gleich behauptet wird nur weil man vieleicht mehr für Sky spricht angeblich Mitarbeiter ist oder FANBOY. Ich bin weder Arbeitslos noch Rentner. Ich arbeite halt nur und kann zwischen durch in Netz Surfen .

                                                                   

                                                                  Alleine wie oft hier Sky beschuldigt wird und versucht wird mit Anwalt Drohung etwas zu bewirken aber am Ende nichts mehr kommt ist erstaunlich.

                                                  • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
                                                    grossenrico

                                                    soo geht es mir auch. Am telefon versprach man mir 24.99 vollabo und mit sportdigital 30.-. dannach bittete ich um bedenkzeit einen tag. nächsten tag angerufen und jetzt will man von nichts wissen und sagt mir vollabo für 45 euro..

                                                    finde es echt schade das man soo mit kunden umgeht

                                                    • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
                                                      exoterrist

                                                      Danke Daniela H. für die nette und kompetente Auskunft und Hilfe

                                                        • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?

                                                          Hoffe,dass Dir geholfen werden konnte, bei mir geht heute der Widerspruch raus und dann ist Schluss mit Sky, jedesmal Probleme, dass geht nicht und mir  geht es an die Nerven.

                                                           

                                                          Mit freundlichem Gruß

                                                            • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?

                                                              So jetzt ist der Widerspruch, wie versprochen raus!

                                                              Als nächstes bekommt Ihr, Anfang nächsten Monats, Eure Receiver wieder, natürlich wie immer mit Karten und als nachvollziehbaren Paketversand, damit es nicht zu erneuten Problemen kommt!

                                                              Diesmal wird nur eines anders sein, ich werde dann nicht auf die Angebote eingehen, die Ihr mir nach Eingang der Receiver ( bei Euch ) macht!

                                                              Es ist mir einfach zuwider, wie man mit Bestandskunden bei Sky umgeht, nachdem diese Kunden tausende Euronen an Euch ausgegeben haben.

                                                              Für mich ist hier Schluss, da es von Jahr zu Jahr schlimmer wird,und ich hoffe, dass auf Dauer Sky daraus lernt, denn das kann auf längere Zeit gesehen nicht gut gehen, denn Eure Kunden sind nicht doof!

                                                              Zum Glück gibt es für das was ich im TV schaue noch andere Anbieter, vielleicht wird man da ernst genommen!

                                                          • Re: Warum hält sich Sky nicht an das telefonische Rückholangebot?
                                                            dannymarx61

                                                            ahhh das weiß man hier nicht immer so, hier Arbeiten bestimmt die Hälfte aller Nutzer bei SKY, sieht man schon an den Zeiten wie lange die hier drin sind.

                                                            Naja muss ja auch sein