12 Antworten Neueste Antwort am 23.10.2015 11:33 von Jessika W. RSS

    Vertragsproblem

    raulcon

      Hallo,

       

      ich stelle hier einfach mal ein was ich Sky auch geschrieben habe:

       

      Lieber Sky-Service,

       

       

      hier meine Geschichte, die ich nun gezwungen bin in der Öffentlichkeit preiszugeben:

       

      Ich bin langjähriger Sky-Kunde. im April 2014 bestellte ich zu meinem Komplettpaket die Zweitkarte für einen Kabelanschluss, Hand in Hand mit einer Laufzeitverlängerung meines sonst im August 2015 auslaufenden Vertrags auf den 01. 04. 2016. Zusätzlich versicherte man mir, dass meine Gutschriften sich natürlich ebenfalls verlängern würden. Als die Zweitkarte kam, war sie für Satellit. Okay, kann passieren, angerufen, zurückgeschickt, Entschuldigung von Sky bekommen mit dem Bedauern, dass das Angebot nur für Satellit und nicht für Kabel gelte. Also keine Zweitkarte. Kein Thema. Anfang 2015 will ich fristgerecht kündigen, da ich mir ohne meine Gutschriften Sky als Student nicht leisten kann und diese bei automatischer Verlängerung verfallen. Allerdings steht in meinem Kundenkonto dass mein Vertrag bei Sky noch bis zum 01. 04 .2016 läuft. Dies habe ich Gott sei Dank in einem Beweisfoto gespeichert. Also kündigte ich nicht. Im Juli 2015 bekomme ich von euch einen Anruf mit dem Angebot für die Zweitkarte für Kabelanschluss, zusätzlich ein kostenloses WLAN-Modul. Diesmal soll es aber ohne Laufzeitverlängerung gehen, also trotzdem nur bis zum 01. 04. 2016. Das habe ich dann angenommen. Die Zweikarte kam, allerdings ohne WLAN-Modul, des weiteren zahlte ich auf einmal das Doppelte des bisherigen monatlichen Preises. Also rief ich wieder bei Sky an und sprach mit einer sehr netten Dame, die sich sehr höflich bei mir entschuldigte und zugab, dass das der Fehler von Sky gewesen sei, da die Angleichung der Gutschriften vom April 2014 an die Vertragsverlängerung wohl nicht vorgenommen worden sei. Sie würde mir jetzt die Gutschriften bis April 2016 verlängern und mir wie vertraglich vereinbart das WLAN-Modul zusenden. Mit ihrer Bitte, ihnen das Versäumnis nachzusehen, beendete sie das Gespräch. So kenne ich Sky eigentlich auch und war froh, dass das genauso problemlos verlief wie bisher jeder Kontakt mit dem eigentlich sehr freundlichen Kundenservice. Das WLAN-Modul kam dann auch und ich konnte alles wie geplant anschließen. Allerdings zahlte ich sowohl im August, als auch im September das Doppelte vom vereinbarten Preis, im aktuellen Monat sogar das Vierfache! Heute rief ich also wieder bei Sky an. Nach vier Versuchen, bei denen mir entweder gesagt wurde, es sei niemand zu erreichen, der die Befugnis hätte, mit mir darüber zu sprechen, oder ich bei Durchstellungsversuchen plötzlich aus der Leitung geworfen wurde, kam ich an einen sehr unfreundlichen und regelrecht unverschämten Mitarbeiter. Dieser sagte mir Folgendes: Es wäre jetzt mein Pech, er könne das nicht machen, die Mitarbeiter, mit denen ich vorher telefoniert hatte, hätten falsch gelegen. Ich müsse nun den vollen Preis bezahlen, und zwar bis zum August (statt April) nächsten Jahres!! Er spielte den  bereits zugegebenen Fehler von Sky, dass sie nämlich vergessen hatten, die Vertragslaufzeit wieder bis August 2015 rückgängig zu machen, herunter. Das sei ihnen jetzt egal und das wäre eben mein Pech. Ich solle gefälligst meinen Vertrag erfüllen. Und jetzt kommts: Nach dem Gespräch wurde stillschweigend, ohne mir Bescheid zu sagen, die Vertragslaufzeit in meinem Kundenkonto bei Sky vom  01. 04. 2015 auf den 01. 08. 2016 heraufgesetzt! Hätte ich nicht zuvor das Beweisfoto gemacht, wäre jetzt jede Spur, die meine Geschichte beweisen würde, verwischt. Als ich nochmals heute anrief, erklärte mir ein Mitarbeiter mit hörbar schlechtem Gewissen, dass er mich nicht mehr weiterverbinden dürfe, da ihm das verboten worden sei. Er könne mir nur zwei Sky-Select-Filme als Entschuldigung gutschreiben. Und egal wie sehr ich darauf bestand, der arme Mann durfte mich nicht weiterleiten.

       

      Lieber Sky- Service. Sie leugnen, was Sie mir versprochen hatten und rechtlich kommen sie damit wahrscheinlich sogar durch, da es telefonisch war. Das ist eine Schweinerei ohnegleichen an einem langjährigen Kunden, der alles bei euch gebucht hat, was man nur buchen kann. Durch mich haben sie noch zwei andere Kunden gewonnen, die ich ihnen geworben habe. Sie verdienen also gut an mir. Halten Sie bitte die mit mir am Telefon besprochenen Vereinbarungen ein und

      1. schreiben mir meine Gutschriften rückwirkend vom August 2015 bis einschließlich zum 01. 04. 2016 wieder gut
      2. erstatten mir mein bisher zuviel bezahltes Geld für das "kostenlose" Wlan-Modul, das ihr auch mit 40 € berechnet habt, sowie für die Gutschriften zurück

      und 3. setzen UNVERZÜGLICH meine Vertragslaufzeit auf den 01. 04. 2016 zurück.

       

      Mit freundlichen Grüßen,

        • Re: Vertragsproblem
          muhusch

          Wenn das alles so gewesen ist, wie du schreibst, gehört Sky wegen Vertragsmanipulation, versuchten Betruges und Unterschlagung angezeigt. Ich hoffe, dir kann ein Mod hier helfen und du hast noch ein Beweisfoto von der geänderten Vertragslaufzeit gemacht. Bei solchen Tatsachen, sollte das Urteil eindeutig ausfallen. Und der Mitarbeiter, der mit dem Spruch sinngemäß kam " wir haben zwar einen Fehler gemacht, aber da hast du eben jetzt Pech gehabt" gehört fristlos gefeuert. Ich glaube, wenn mir das passiert wäre, wäre ich ausgetickt und Amok gelaufen. . Ich wünsche dir viel Glück und wenigstens einen fähigen Mod hier, der das Ganze in den Griff bekommt.

            • Re: Vertragsproblem
              raulcon

              klar habe ich die fotos gemacht. vorher und nachher, mit datum. hast recht, habe mich sehr geärgert, aber ich hoffe, ich konnte trotzdem höflich bleiben. ich für meinen teil möchte mich wenigstens anständig verhalten.

            • Re: Vertragsproblem
              cogan

              Du bist aber ganz schön geduldig

               

              "das Doppelte vom vereinbarten Preis, im aktuellen Monat sogar das Vierfache"

               

              ich hätte das Geld schon längst zurückgebucht

              sei sicher, dann kommt Bewegung in die Sache

                • Re: Vertragsproblem
                  raulcon

                  naja ich habe ja sofort nach der ersten zu hohen rechnung angerufen. das war dann die erwähnte nette dame die sich entschuldigt hat und versprochen hat dass sie es wieder gerade rückt. das ist nur nicht erfolgt. ich wurde bei der zweiten zu hohen rechnung darauf vertröstet, das würde bei der nächsten rechnung verrechnet. ist aber nicht erfolgt.

                • Re: Vertragsproblem
                  Didi Duster

                  Unglaubliche Geschichte. Aber eine Frage: hast du für die am Telefon gemachten Verabredungen nie eine schriftliche Bestätigung erhalten. Zumindest für die Laufzeitverlängerung hättest du eine solche erhalten müssen. Wenn du keine erhalten hast, so hätte dich dies schon stutzig machen sollen.

                  Wenn du den Telefonservice mit Sky suchst, so wird bei Nennung deiner Kundennummer schon eine rote Lampe aufleuchten -

                  vorsicht an alle Kollegen, Kunde ist stark sauer, weil verarscht worden!

                  Ich kann für dich auch nur hoffen, daß sich hier ein Moderator finden läßt, der sich deiner Sache annimmt. Ansonsten solltest du wirklich die Lastschriften, die innerhalb der 8 Wochen Frist liegen, umgehend zurückbuchen lassen. Spätestens dann wird sich Sky bei dir melden!

                    • Re: Vertragsproblem
                      raulcon

                      nein ich habe jedes mal verlangt, das schriftlich zu bekommen. die antwort war: das machen wir nicht per post, sondern per email. es kam nie etwas, trotz mindestens 3maliger kontrolle der richtig angegebenen email adresse. einmal habe ich sogar den mitarbeiter so lange in der leitung gelassen, bis die mail ankommen sollte, aber er meinte dann da sei was schief gelaufen. wieder ist nichts gekommen.

                      • Re: Vertragsproblem
                        raulcon

                        ich weiß nicht ob ich einfach die lastschriften wiederrufen kann. ich muss hoffen, dass mein screenshot als beweis dient. ansonsten kann ich nichts beweisen und es wäre dann von mir rechtswidrig, das geld zu widerrufen.

                      • Re: Vertragsproblem

                        Hallo raulcon,

                         

                        ich kann Deinen Unmut voll und ganz nachvollziehen. Gerne werde ich mir Deinen Vertrag ansehen um eine Lösung zu finden. Sende mir dazu bitte Deine Kundennummer in einer privaten Nachricht.

                         

                        Folge dazu einfach der Anleitung unter diesem Link: Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                         

                        Viele Grüße,

                        Jessi