16 Antworten Neueste Antwort am 23.02.2017 13:14 von dirkozoid RSS

    Auftragsbestätigung weicht von telefonischem Preis ab

    svenbo

      Hallo, dieses geht an Sky Mitarbeiter. Vielleicht kann sich mal jemand bei mir melden.

       

      Ich habe vor ein paar Tagen meinen Vertrag telefonisch verlängert. Allerdings weicht nun der Preis in der Auftragsbestätigung von dem telefonisch vereinbarten Preis ab.

      Danke!

       

      Gruß Sven

        • Re: Auftragsbestätigung weicht von telefonischem Preis ab
          herbi100

          Hy Sven

          Das kommt aus verschiedenen Gründen ab und an vor.

          Du kannst Widerrufen,

          oder

          wenn Du noch etwas Spielraum mit der Widerrufsfrist hast (14 Tage)

          kannst Du hier auf einen Moderator warten (blau hinterlegt)

          die melden sich bei Dir.

          Die Moderatoren können nachschauen, welches Angebot ursprünglich für Dich hinterlegt war,

          liegt ein systembedingter Computerfehler vor, können sie diesen Fehler meist beheben.

          Handelt es sich um einen "Hörfehler" oder sonstiges Missverständniss,

          bekommst Du auch eine Info und Ihr könnt eine Lösung erarbeiten,

          falls die Dir nicht zusagt, bleibt immer noch der Widerruf.

          • Re: Auftragsbestätigung weicht von telefonischem Preis ab
            stefan81

            Hallo Svenbo,

             

            hmmmm komisch. Kommt mir irgendwie seeehr bekannt vor dein Problem (siehe Chat arglistige Täuschung)

             

            Gruß Stefan

              • Re: Auftragsbestätigung weicht von telefonischem Preis ab
                herbi100

                Natürlich kommt bei so vielen Vertragsverlängerungen und Neuabschlüssen (bestimmt viele 100.000 im Jahr)

                auch Fehler in der Übertragung von Telefongesprächen zu einem Vertrag vor.

                 

                Aber mal ehrlich, genau für solche Fälle, hat der Gesetzgeber dem Kunden ein Schwert des handelns in die Hand gegeben, ein einseitiges Widerrufsrecht von 14 Tagen.

                Denn es liegt einfach in der Natur der Sache, das am Telefon was schief läuft

                (ich will jetzt garnicht auf die Schuldfrage eingehen, das macht der Gesetzgeber auch nicht)

                Ist nicht nur bei Sky so, wie geschrieben, dafür ist das Widerrufsrecht da und der Kunde hat alles in der Hand.

                 

                Die meisten Kunden nehmen das Telefongespräch als das was es ist,

                eine Art Vorvertrag, dessen schriftliche Widergabe es zu kontrollieren gilt.

                 

                Auch wird jetzt ein Unternehmen nicht einfach so der Aussage eines Kunden glauben, da es bestimmt schwarze Schafe geben würde, die dieses bedingungsloses Glauben der Kundenaussage natürlich ausnützen würden.

                 

                Es gibt außer sich in ein Prinzip zu stürzen, andere Möglichkeiten mit so etwas umzugehen, einfach die 5 Euro

                zahlen und diese 5 Euro bei der nächsten Vertragsverlängerung wieder reinholen, dazu muss man natürlich eine gewisse Gelassenheit und Coolness haben.

                 

                Denn egal was Du unternimmst, es ist Sky egal, da sitzt ja keine Person, die Du ärgern kannst, sondern es wird jede Reaktion von Dir einfach nach Schema abgearbeitet und wenn es das Sky System verlangt, wird der Vertrag völlig emotionslos aufgelöst.

                 

                Ist aber nur meine Meinung, natürlich kannst Du machen was Du willst.

              • Re: Auftragsbestätigung weicht von telefonischem Preis ab
                sommersprosse

                Um ehrlich zu sein - aus neuester Erfahrung mit Hotlines: ich würde die Widerspruchsfrist nutzen und nochmal neu abschließen. Alles andere ist sehr Zeit- & Nerven aufreibend. Auch bei Sky gibt es bei den Telefonhotline leider nur suboptimale Betreuung. LG.

                • Re: Auftragsbestätigung weicht von telefonischem Preis ab
                  kelheimer

                  Ich hatte diese Woche ein ähnliches Problem. Verlängerung, aber keine Zweitkarte mehr. Zweitkarte wurde nicht herausgenommen. Angerufen und innerhalb von 24 Stunden wurde dies entsprechend und zufriedenstellend geändert.

                   

                  Fehler können passieren. Von daher erst einmal im ordentlichen und sachlich geführten Telefonat das Problem schildern.

                  • Re: Auftragsbestätigung weicht von telefonischem Preis ab
                    sur

                    Ich halte telefonische Vertragsabschlüsse ohnehin für nicht mehr zeitgemäß und in Zeiten der E-Mailkommunikation für entbehrlich. Warum sich bei Sky so viele darauf einlassen, ist mir unverstandlich.

                     

                    Am Telefon kann so viel schiefgehen:

                    • Es kann schlicht zu Hörfehlern oder Missverständnissen. kommen
                    • Auch wenn die Verständigung klappt, können beim Eintragen ins System Flüchtigkeits- oder Bedienfehler vorkommen
                    • Manchmal lassen sich CCA auch "breitquatschen" und tragen etwas ein, das gar nicht verfügbar ist und bei der nächsten Kontrollstelle wieder rausfliegt
                    • Teilweise sind sich schlecht ausgebildete CCA mit dem Paket- und Sonderangebotsdschungel auch einfach überforderr.

                     

                    Da muss man die Verschwörungstheorie vom "System dahinter" gar nicht bemühen.

                      • Re: Auftragsbestätigung weicht von telefonischem Preis ab
                        herbi100

                        Vollkommen richtig, aber einen Punkt will ich noch hinzufügen

                         

                        es gibt auch schlecht vorbereitete Kunden die mit einer Vertragsverlängerung am Telefon schlichtweg überfordert sind

                        und natürlich auch mit dem Sonderangebotsdschungel.

                        • Re: Auftragsbestätigung weicht von telefonischem Preis ab
                          dirkozoid

                          E-Mail-Kommunikation? Sky antwortet doch nicht mal auf E-Mails

                           

                          sur schrieb:

                           

                           

                          Am Telefon kann so viel schiefgehen:

                          • Es kann schlicht zu Hörfehlern oder Missverständnissen. kommen
                          • Auch wenn die Verständigung klappt, können beim Eintragen ins System Flüchtigkeits- oder Bedienfehler vorkommen
                          • Manchmal lassen sich CCA auch "breitquatschen" und tragen etwas ein, das gar nicht verfügbar ist und bei der nächsten Kontrollstelle wieder rausfliegt
                          • Teilweise sind sich schlecht ausgebildete CCA mit dem Paket- und Sonderangebotsdschungel auch einfach überforderr.

                           

                          Aandere Unternehem fertigen hier Mitschnitte des Vertragsabschlusses am Telefon an, um das was du hier aufgezählt hast, auszuschließen. Die sind dann auch rechtlich auf der sicheren Seite.

                          Warum Sky dies nicht macht, wird wohl ein Mysterium bleiben wie so vieles bei Sky.

                           

                          sur schrieb:

                           

                          Da muss man die Verschwörungstheorie vom "System dahinter" gar nicht bemühen.

                          KKommt ja hier nur dreimal am Tag im Forum vor, ist also voll die VerschwörungsTHEORIE...

                        • Re: Auftragsbestätigung weicht von telefonischem Preis ab
                          badnews

                          Ihr wisst doch garnit was hier beim TE nicht stimmt dafür fehlen uns ALLE Infos zu seinem neuen Vertrag. Redet euch doch nit wieder heiß.

                          Entweder der TE gibt uns ein paar Infos oder er muss es mit einem MOD klären.

                           

                          Ich finde Telefonische Abschlüsse OK da man ja Wiederuf hat, ich will nicht unnötig Emails hin und her schicken und schreiben. Zumal wir ja wissen das Emails lange dauern können nicht nur bei Sky auch bei anderen Anbietern. Und jeder macht fehler.

                          • Re: Auftragsbestätigung weicht von telefonischem Preis ab
                            onzlaught

                            Theoretisch:

                            Sky auf den Fehler hinweisen und auf die telefonisch vereinbarten Vertragsbedingungen bestehen.

                             

                            Praktisch:

                            Widerrufen, solch bedauerlicher Einzelfälle kommen gelegentlich vor.

                             

                            Das ist der Grund warum ich bei solchen Telefonaten immer stichpunktartig mitschreibe.

                             

                            Andere Firmen generieren aus solchen Telefonaten nur Angebote,

                            die bei Gefalln unterschrieben und zurückgeschickt werden,

                            Sky selber schliesst aber den Vertrag aber direkt mit dem Telefonat ab.

                              • Re: Auftragsbestätigung weicht von telefonischem Preis ab
                                herbi100

                                Andere Firmen generieren aus solchen Telefonaten nur Angebote,

                                die bei Gefalln unterschrieben und zurückgeschickt werden,

                                Diesen Ansatz sehe ich  totzdem

                                 

                                Ich sehe das Gespräch am Telefon immer als eine Art Angebot, wenn es mir dann als schriftliche Vertragsunterlage zugeschickt wird und nicht gefällt, wiederrufe ich.

                                 

                                Sky selber schliesst aber den Vertrag aber direkt mit dem Telefonat ab.

                                Das ist richtig, aber auch wenn der Vertrag so ist, wie am Telefon, kann der Kunde trotzde, bei nicht Gefallen widerrufen,

                                wenn etwas nicht stimmt sowiso.

                                 

                                Darum sehe ich jetzt für den Kunden, zu einem schriftlichen Angebot das ich bei nicht Gefallen zurückschicke

                                und einen schriftlichen Vertrag, den man bei nicht Gefallen widerruft, keinen Unterschied.

                                  • Re: Auftragsbestätigung weicht von telefonischem Preis ab
                                    onzlaught

                                    herbi100 schrieb:

                                    ...

                                    Darum sehe ich jetzt für den Kunden, zu einem schriftlichen Angebot das ich bei nicht Gefallen zurückschicke

                                    und einen schriftlichen Vertrag, den man bei nicht Gefallen widerruft, keinen Unterschied.

                                    Über dem was Sky Dir nach dem Telefonat zuschickt steht "Vertragsbestätigung"

                                    und nicht "Angebot", damit hat Sky eine eindeutige Bewertung des Geschehenen vorgenommen.

                                     

                                    Wer bin ich naives kleines Licht das ich solch hochprofessionell entschlossenen Geschäftsvorgänge in Frage stelle.

                                    Ich fände eine telefonische Angebotserstellung und schriftlichen Abschluß des Vertrages besser.

                                      • Re: Auftragsbestätigung weicht von telefonischem Preis ab
                                        herbi100

                                        Mir ging es nur um die Sicherheit die der Kunde hat.

                                        Ob das jetzt wichtig ist, ob man eine Vertragsbestätigung widerruft (wenn etwas nicht passt),

                                        oder ein schriftliches Angebot zurückschickt (wenn etwas nicht passt),

                                        formell evtl. aber das Ergebniss ist das gleiche.

                                         

                                        Ist aber nur meine Meinung.

                                         

                                        Vorteil ist halt, das der Kunde sofort (bei Vertragsverlängerung) alles geniesen kann

                                        und

                                        bei Neuabschlüssen sofort alles in die Wege geleitet wird.

                                  • Re: Auftragsbestätigung weicht von telefonischem Preis ab
                                    René W.

                                    Hallo svenbo,

                                    schreibe mich bitte privat mit Deiner Kundennummer an. Dazu ein paar Details bitte. ;)

                                    Viele Grüße, Rene