19 Antworten Neueste Antwort am 29.01.2017 13:22 von kräuter RSS

    Wie Ton beim Sky Pro+ nur über optischen Ausgang ausgeben?

    ulka

      Hallo,

       

      ich habe seit gestern den neuen Receiver. Bislang läuft es auch ganz gut, allerdings habe ich ziemlich nerviges Ton-Problem. Der Receiver ist per HDMI direkt am TV angeschlossen und über ein optisches Kabel an meinem AV-Receiver. Am AV-Receiver kommt auch der DD-Ton an, leider wird der Ton gleichzeitig per HDMI an die TV-Lautsprecher übertragen, so dass er doppelt zu hören ist. Natürlich kann ich die Lautstärke beim TV auf null stellen, um das Problem zu lösen. Das ist nur auf Daue ziemlich lästig. Ich habe am Sky Pro keine Einstellung gefunden, die es mir ermöglicht, den Ton nur über den optischen Ausgang auszugeben. Da so etwas bei jedem Billig-DVD-Player oder Receiver schon seit Jahren geht, bin ich doch etwas erstaunt, dass es scheinbar beim neuen Sky-Gerät diese Einstellung nicht gibt, oder mache ich was falsch? Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.

        • Re: Wie Ton beim Sky Pro+ nur über optischen Ausgang ausgeben?
          cogan

          "Natürlich kann ich die Lautstärke beim TV auf null stellen"

           

          das ist die Lösung, eigentlich macht man das immer so

          ich weiß auch nicht was dabei nervig sein soll

          Ich schalte immer beides ein (AVR und TV).

          Ton über die Lautsprecher eines Flat TV geht mal garnicht. Die könnten sie auch ausbauen/weglassen

           

          alternativ könntest Du auch einen Kopfhörer in den TV stecken, dann schalten die Lautsprecher ab. Den kannst Du ja irgendwo im Schrank verbunkern

          • Re: Wie Ton beim Sky Pro+ nur über optischen Ausgang ausgeben?
            manfred

            das ist aber normal, ich hab zwar nur einen Sky Sat Plus mit der 320 GB aber wenn ich zum Beispiel den Ton über meine Heimkino Anlage in DD 5.1 hören will muss ich auch an der Fernbedienung meines LG LED den Ton auf null runter drehen, will ich jetzt den Ton nicht über meine Heimkino Anlage hören zum Beispiel Tagesschau etc. schalte ich die Anlage ab und fahre den Fernsehton an der LG Fernbedienung entsprechend hoch (meist Mittelstellung) um dann mit der Sky Fernbedienung nach Bedarf nach zu regeln je nach Bedarf etc.

            • Re: Wie Ton beim Sky Pro+ nur über optischen Ausgang ausgeben?
              olafusa

              Bei einigen TV,s kann man im Ton-Menü den Ton auf Heimkino oder TV Lautspreche auf aus stellen.

              Ich habe den Sky Receiver direkt am Tv (HDMI 1),  HDMI 2 zum AVR (ARC -Rückkanal), und X-Box an TV (HDMI 3).

              Es alles (Ton) über den ARC -Rückkanal Ohne optisches Kabel.

                • Re: Wie Ton beim Sky Pro+ nur über optischen Ausgang ausgeben?
                  ulka

                  Vielen Dank für die Antworten. Ich steuere alles über eine Harmony-Fernbedienung, deshalb ist es etwas umständlicher, die Lautstärke des TV schnell auf null zu setzen, da muss ich erst einiges drücken. Bei der X-Box One S, die ich genauso angeschlossen habe, kann ich die Tonausgabe ganz normal nur auf den optischen Ausgang legen. Finde ich auch irgendwie sinnvoll. Wir sehen nicht immer alles über die Anlage, bei "normalen" TV reichen uns die guten Lautsprecher unseres TV aus. Deshalb macht es auch für mich keinen Sinn, die TV-lautsprecher abzuschalten. Ich bin auch grundsätzlich nicht sicher, ob ich den Sky Pro behalte. Noch nerviger ist es nämlich, dass ich ihn ein bis zweimal am Tag vom Strom nehmen muss, weil er zwar startet, aber der TV "kein Signal" anzeigt. Zudem hält sich der 4K Inhalt sehr in Grenzen. Es gibt ja genau vier Filme für Kabelkunden...

                   

                  Das Bild ist zwar etwas besser als bei der alten Box, aber die Bugs nerven schon. Sollte er doch bleiben, werde ich wohl einen neuen AV-Receiver kaufen müssen, denn der Grund für diese Verkabelung liegt nur daran, dass mein AV-Receiver kein HDMI 2.0 durchleiten kann.

                    • Re: Wie Ton beim Sky Pro+ nur über optischen Ausgang ausgeben?
                      elcommunito

                      Solange du auf UHD verzichten kannst sollte auch ein älterer AV Receiver mit HDCP 1.4 funktionieren.

                      Also Sky+ Pro -> HDMI -> AVR -> HDMI -> TV.

                      Dann hast Du zumindest dein Audio Problem nicht mehr.

                        • Re: Wie Ton beim Sky Pro+ nur über optischen Ausgang ausgeben?
                          sonic28

                          Hallo elcommunito,

                           

                          du schreibst folgendes:

                          Solange du auf UHD verzichten kannst sollte auch ein älterer AV Receiver mit HDCP 1.4 funktionieren.

                          Also Sky+ Pro -> HDMI -> AVR -> HDMI -> TV.

                          Dann hast Du zumindest dein Audio Problem nicht mehr.

                          Stimmt. Klappt bei mir wunderbar. Ich hab seit Juli 2012 die Heimkinoanlage HT-E5550 von Samsung und den 40 Zoll großen Full HD Fernseher UE40ES6300SXZG von Samsung. Ich hab den Sky+ Pro Sat-Receiver mittels HDMI Kabel mit dem HDMI Eingang 2 der Heinkinoanlage verbunden. Dabei hab ich im Service-Menü vom Sky+ Pro Sat-Receiver bei den Audio Einstellungen beim Unterpunkt "Bevorzugtes Tonformat" den "Dolby Digital"-Ton eingestellt und beim Unterpunkt "Tonausgabe über HDMI" ebenfalls den "Dolby Digital"-Ton. Das Bild geht von der Heimkinoanlage über ein HDMI Kabel direkt in den HDMI Eingang 2 vom Fernseher. Somit bekomme ich den "Dolby Digital 5.1"-Ton, sofern vom Sender, den ich gerade sehe, auch ausgetrahlt wird, zu hören. Und das vollautomatisch von selber, sobald der Sender in Dolby Digital 5.1 ausstrahlt. Ansonsten halt nur Dolby Digital 2.0 oder halt nur Stereo bzw. Mono.

                           

                          Einzige Ausnahme, die es auch schon beim altbewährten Sky+ Sat-Receiver gab und weiterhin gibt und bis heute nicht geändert wurde: Bei den "Sky Sport Bundesliga"-Sendern (egal ob in SD oder HD) und auf den "Sky Sport"-Sendern (egal ob in SD oder HD) muss man manuell den "Dolby Digital"-Ton mit der "Pfeil nach rechts"-Taste auf der Fernbedienung zuschalten. Da passiert das nicht vollautomatisch von selber.

                           

                          Auch ich hatte Probleme mit dem Sky+ Pro Sat-Receiver, dass ich auf diversen Sendern (z. B. "Sky Sport Bundesliga 1 HD" und "Das Erste HD" und "ZDF HD" und "RTL HD" und "ProSieben HD" etc.) Bildprobleme hatte (bunte Pixel im Bild, krieselndes Bild etc.). Da meine Heimkinoanlage um die Jahreswende ein paar Probleme verursacht hatte (spielt keine Blurays mehr ab und wechselt von selber sporadisch die Quelle), hab ich diese auf Garantie reparieren lassen. In der Zwischenzeit hatte ich den Sky+ Pro Sat-Receiver per HDMI Kabel direkt mit dem HDMI Eingang 3 vom Fernseher verbunden und weiterhin Bildprobleme gehabt. Das Software Update am 18. Januar 2017 vom Sky+ Pro Sat-Receiver hat das ganze zwar verbessert, aber nicht komplett behoben. Ganz selten (kaum erkennbar) gab es trotzdem noch diese Probleme. Nur wenn man gezielt danach ausschau gehalten hat, hat man es gesehen. Ich dachte dann, dass das Problem immer noch nicht behoben ist. Nach ca. drei Wochen bekam ich die Heimkinoanlage repariert zurück, was mich keinen einzigen €-Cent gekostet hat, da es auf Garantie war. Es wurde das Laufwerk komplett erneuert. Ebenfalls das Front-Display am Gerät und es wurde die allerneueste Gerätesoftware aufgespielt. Danach wurde halt noch ein Funktionstest gemacht. Als ich das Gerät wieder abholte, hab ich danach wieder alles so angeschlossen, wie es vor der Reparatur war. Und siehe da: Seit dem ist alles so, wie es sehr wahrscheinlich im Idealfall sein soll. Keine Bildprobleme und keine Tonprobleme. Auch nicht beim "Dolby Digital"-Ton über HDMI. Ich hab, seit ich die Heimkinoanlage zurück habe, sehr viel ferngesehen. Und das auf diversen Sendern und nichts zu meckern gehabt. O.K.! Ich kann nur vom meiner Kostellation reden und sagen, wie es bei mir ist. Würde ich den Sky+ Pro Sat-Receiver an einen sehr viel größeren eventuell 4K fähigen TV anschließen, der vielleicht auch noch neueren Datums ist, dann mag es vielleicht Probleme geben (oder auch nicht). Aber das kann ich im Voraus nicht sagen. Aber so, wie ich es jetzt habe, klappt alles super.

                           

                          Bei dieser Kostruktion, wie ich es betreibe, kann ich jeden frei empfangbaren UHD Sender, sofern er nicht mit HDCP 2.2 versehen ist, auch mit der Bildeinstellung "Bevorzugte Auflösung", was bei mir beim Sky+ Pro Sat-Receiver dann als 1080p angezeigt wird, sehen und hören. Selbst den "UHD1 by Astra / HD+"-Sender, den man bei den HD+ Sendern, die bei Sky ganze 5,-- € im Monat extra kosten, dabei hat. Die Sky eigenen Sender "Sky Sport UHD" und "Sky Sport Bundesliga UHD" konnte ich zu Anfang auch sehen und hören, weil diese beiden Sender ohne HDCP 2.2 ausgestrahlt wurden. Nach einigen Wochen, ich glaube es war im Dezember 2016, hat Sky diese beiden Sender mit HDCP 2.2 versehen. Seit dem kann ich diese jetzt nicht mehr sehen und hören. Sollte eigentlich nur testweise für einige Tage so geschaltet sein und sollte auch wieder aufgehoben werden, so die Aussage aus diversen anderen Foren im Internet, als die dortigen User bei Sky nachfragten. Aber bis heute (29. Januar 2017) ist es trotzdem so geblieben, dass diese beiden Sender mit HDCP 2.2 versehen sind.

                           

                          Gruß, Sonic28

                      • Re: Wie Ton beim Sky Pro+ nur über optischen Ausgang ausgeben?
                        elcommunito

                        Cool... Wusste gar nicht dass das so auch geht... Ich habe immer Sky Receiver -> AVR -> TV...

                        Kommt wenn man es so verkabelt wie Du auch das komplette Dolby Digital Signal am Receiver an?