6 Antworten Neueste Antwort am 21.01.2017 22:18 von Daniela H. RSS

    Kündigungsprobleme

    andreas58


      Hallo,

      Kündigung angeblich nicht erhalten Ich muß meinem Problem jetzt einmal Luft machen. Ich bin schon mehr als verärgert über diesen Vorgang: Ich habe am 09.05.2016 um 10.20 Uhr meinen Vertrag, der am 01.12.2016 abläuft, nachweislich per E-Mail gekündigt. Ich habe immer einen Beitrag von rund 51,00 € für Hauptkarte und Zweitkarte bezahlt. Bei der Einsicht meiner Kontoauszüge mußte ich feststellen, das im Dezember 2016 – 90,99€ abgebucht worden sind. Am Dienstag den 12.12.2016, habe ich den Kundendienst, nach ca. 20 min Warteschlange erreicht und habe Ihn auf die unrechtmäßige Abbuchung hingewiesen. Dieser Kundendienstmitarbeiter war alles andere als höflich und zuvorkommend, ließ mich wissen, dass angeblich keine Kündigung angekommen ist. Ich sagte ihm, dass ich den Nachweis per Mail nochmals zusende, was ich am gleichen Tag noch einmal tat. Seitdem wieder keine Antwort. Ich bin seit 1995 Kunde bei Premiere b.z.w. Sky, aber so etwas freches habe ich noch nicht erlebt. Der Kundendienst lies mich außerdem noch wissen, dass er auch zu keinem Kompromiss bereit ist, nach dem Motto, du mußt jetzt 90.99 € zahlen. Am 24.12.2016 erreicht mich ein Brief von Sky. Text zitiert: „ Da uns zwei Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit kein Beendigungswunsch vorlag, erfolgt am 01.12.2016 die Automatische Verlängerung zu aktuellen Standartpreisen…… Ihr Kündigungsschreiben ist am 15.12.2016 bei uns eingegangen, deshalb wurde der 30.11.2017 vorgemerkt. Meine Kündigung vom 09.05.2016 wurde einfach ignoriert. Mit welchen unseriösen Mitteln arbeitet Sky? Macht man dies mit treuen Kunden, die über 20 Jahre dabei sind? Ich bin ja bereit, weiter wie bisher, aber unter diesen unseriösen Umständen. Ich sehe hier nur noch einen Weg, Rechtschutz- Anwalt oder wie? Was soll ich hier noch sagen? Wie soll man sich in diesem Fall verhalten? Desweiteren gibt es da noch etwas zu erwähnen. Der Receiver von Sky, den wir seit kurzem haben, zwecks  Sky on Demand, hat von Anfang an immer wieder seltsame Eigenschaften, lauter weißer Grieß, dann Bild weg , dann startet er selbständig, (dauert ewig )neu u.s.w. Das geht auch nicht. Was ist nur aus Sky geworden???

        • Re: Kündigungsprobleme
          j.t.

          Hast Du den Kündigungslink im Kundencenter benutzt oder eine Email an Sky geschickt !?

          • Re: Kündigungsprobleme
            andreas58

            Ich habe eine EMail geschickt

            • Re: Kündigungsprobleme
              Didi Duster

              Du hast am 09.5.2016 dein Abo per mail gekündigt, aber nie eine Kündigungsbestätigung erhalten? Dann ist es fahrlässig, wenn du da nicht einmal nachgefragt hast. Wie willst du jetzt den Eingang deiner mail bei Sky beweisen? Einfach noch einmal deine mail als Anhang an Sky zu schicken, wird da wohl nicht ausreichen. Aber vielleicht kann da ein Anwalt wirklich besser helfen, als wir hier im Forum, die alles keine Fachleute für deutsches Recht sind.

              Du könntest natürlich den harten Weg durchziehen und einfach die letzte Lastschrift für Dezember 2016 von deiner Bank zurückbuchen lassen. Dann werden aber wohl Mahnungen kommen, denen du wieder schriftl widersprechen müsstest.

              Zunächst solltest du wohl auf jeden Fall der Kündigungsbestätigung zum 30.11.2017 widersprechen und da noch einmal eine Kopie deiner mail vom 09.05.2016 beifügen. Vielleicht könnte es diesmal klappen. Wünsche dir viel Erfolg!

              Ausserdem könnte sich ein Moderator des Forums noch einmal dein Abo ansehen. Schaden kann es auf keinen Fall!

              • Re: Kündigungsprobleme
                andreas58

                Geld Dezember habe ich rückbuchen lassen, Mahnung ist auch schon da.

                  • Re: Kündigungsprobleme
                    Didi Duster

                    Dagegen solltest du sofort schriftlichen Widerspruch einlegen mit der Begründung, dass dein Abo zum 01.12.2016 gekündigt war! Könnte auch für einen evtl. Gang zum Anwalt hilfreich sein, wenn du hier keine Zeit verlierst.

                  • Re: Kündigungsprobleme
                    Daniela H.

                    Guten Abend Andreas58,

                     

                    zuerst eimal: Vielen Dank, dass Du so lange bei uns bist.

                     

                    Ich möchte mich für die Unannehmlichkeiten und das Verhalten des Kundenbetreuers bei Dir entschuldigen und mich gern persönlich Deiner Sache annehmen.

                     

                    Wenn Du am 12. Dezember 2016 die E-Mail an unseren Kundenservice gesendet hast, möchte ich mir diese zur Prüfung aufrufen. Im Anschluss kümmere ich mich um die Kontoklärung. Alles was ich dazu brauche, ist Deine Kundennummer, einen Abgleich Deines Geburtsdatums sowie den Namen der hinterlegten Bank. Bitte schicke mir die Daten per privater Nachricht.

                     

                      Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                     

                    Sobald wir eine gemeinsame Lösung gefunden haben, nehmen wir, sofern noch von Nöten, Dein technisches Problem unter die Lupe.

                     

                    Bis gleich und viele Grüße, Daniela