23 Antworten Neueste Antwort am 07.01.2017 15:42 von mthehell RSS

    Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?

    bmwfahrer

      Moin. Bin seit vielen Jahren Kunde bei Sky. Habe mir nun den neuen Sky + Pro Reseiver mit eingebauter Festplatte und WLAN bestellt. Beim auspacken stellte ich fest, dass der neue Reseiver keine Scart Buche mehr hat. Dafür eine USB Buchse. Von meinem alten Sky Reseiver habe ich gute Filme von der Sky Festplatte auf meinen Panasonic Reseiver überspielt und dann eine DVD davon gebrannt. So konnte ich gute Filme in mein Archiv stellen. Wie mache ich das nun ? Wofür sind die beiden USB Steckplätze ?

       

      MOD-EDIT: Formatierung angepasst.

        • Re: Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?
          Didi Duster

          Jedenfalls nicht für den privaten Gebrauch - und schon gar nicht zum überspielen!

          Die USB Buchsen sind wohl, genau wie beim Sky+, nur für Sky Techniker gedacht, um dort einen Diagnose Stick anzuschließen.

          Jedenfalls zunächst!

          • Re: Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?
            mthehell

            Vom Fernseher abfilmen..?

            Na, Herzlichen Glückwunsch und willkommen 2017!

             

            Könnte es sein, dass weder Produzenten, Filmvertriebe und auch nicht Sky wollen, dass man ihre Filme aufnimmt..?

            Könnte es Absicht sein, dass man keine eigene Festplatte an die Receiver anschließen kann, dass die Inhalte verschlüsselt sind, damit man die auch nicht einfach von den Sky-Platten kopieren kann? Oder dass es den Kopierschutz HDCP für HDMI gibt?

             

            Was Du da machst ist nicht nur vorsintflutlich (habe früher auch mal Radiosendungen mit dem Kasettenrekorder aufgenommen), sondern illegal.

             

            Du kannst doch den Sky-Receiver ans Internet anschließen und hättest direkt ein dynamisches legales und bereits bezahltes Archiv zur Verfügung und für das Geld, das Du für DVD-Rohlinge ausgibst, könntest Du noch einen weiteren VoD-Anbieter abonnieren um Zugriff auf dessen Archiv zu haben - oder die Inhalte legal digital kaufen. Da hättest Du sie in der entsprechenden Qualität ständig weltweit verfügbar und hättest viel Luft in Deinen Schränken - oder wann hast Du zum letzten Mal eine DVD eingelegt, die Du vor 6 Jahren überspielt hast und dessen Inhalt nicht schon zigmal wieder zu sehen war..?

              • Re: Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?
                bmwfahrer

                Zuerst einmal danke für Deine Antwort.

                 

                Aber im Archiv sind viele Filme nicht drin, die ich zum Beispiel auf DVD habe.

                 

                Und es kommt vor, dass ich Filme auf DVD kopiert habe um sie dann in einem anderen Raum

                 

                Abgespielt habe. Dazu müsste ich dann eine Sky 2. Karte kaufen. Das sind wieder zusätzliche Kosten.

                 

                 

                 

                Also – Fazit: der neue Recorder ist eine Verschlechterung und ich sende diesen wieder zurück.

                • Re: Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?

                  mthehell schrieb:

                   

                  Was Du da machst ist nicht nur vorsintflutlich (habe früher auch mal Radiosendungen mit dem Kasettenrekorder aufgenommen), sondern illegal.

                  Es ist aus deiner Sicht "illegal" die Anschlüsse des Sky+ Receivers zu nutzen? Mag ja sein das Sky mit Kopierschutz arbeitet und die Aufnahmen verschlüsselt auf der Festplatte liegen, wenn jedoch jemand über Scart diese Aufnahmen an ein anderes Endgerät übermittelt und für private Zwecke archiviert, nein ich mag darüber keine Diskussion anstrengen, dann kann ich in der legalen Nutzung eines Scart Anschlusses nun wirklich nichts illegales entdecken.

                   

                  Es mag "vorsintflutlich" klingen, aber deswegen ist es noch nicht verboten.

                    • Re: Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?
                      mthehell

                      Dünnes Eis...

                      Nur weil es technisch möglich ist, ist es nicht legal. Und das es lediglich an der veralteten Technik liegt, dass Sky keinen Kopierschutz integrieren kann, ist ja offensichtlich. Sonst würde man ja auch kein HDCP und Cast-Verbote "aus lizenztechnischen Gründen" nutzen, sondern z.B. SkyGo auch über Cast am TV abspielen können.

                      Ähnlich ist die Lage ja auch bei Highend-Receivern, die gewisse Skyvorgaben umgehen. Machbar ist vieles, gewünscht/erlaubt nicht unbedingt.

                      Mir wäre die SCART-to-DVD-Qualität heute zu schlecht. Heute würde ich ja eher auf BD-Rips zurückgreifen, die es zu Hauf im Netz gibt - wenn mir Lizenzrechte schon am A... vorbei gehen und ich jemanden mit meiner Privatvideothek beeindrucken wollte.

                        • Re: Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?
                          cogan

                          "Heute würde ich ja eher auf BD-Rips zurückgreifen, die es zu Hauf im Netz gibt"


                          Richtig

                           

                          ich glaube aber auch nicht das "private" Aufnahmen von Sky Go illegal wären

                          es sei denn man fängt an damit zu handeln

                            • Re: Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?
                              mthehell

                              Zum Glück hat Sky ja keinen betreffenden Punkt in den AGB, der das anders regelt, z.B.:

                              1.1.5 Die Vervielfältigung ent- oder verschlüsselter Inhalte auf der Festplatte eines digitalen

                              Empfangsgeräts oder auf einem anderen zugelassenen Speichermedium ist nur im Rah-

                              men eines bestehenden Abonnementvertrages und gemäß den Vorgaben der Lizenzgeber

                              möglich. Nach Beendigung des Abonnements ist der Kunde nicht mehr berechtigt, auf die

                              gespeicherten Inhalte/Daten zuzugreifen.

                              Wenn sowas da drin ständ müsste man davon ausgehen, das eigene Festplatten (oder DVD-Kopien) "zugelassene Speichermedien der Lizenzgeber" sind, die nicht nach Aboende nicht mehr angefasst werden dürften - sonst würde man ja widerrechtlich handeln.

                              Aber sowas würde Sky ja nie in die AGB schreiben...

                               

                              Macht doch, was ihr wollt - aber tut nicht so scheinheilig...

                                • Re: Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?

                                  mthehell schrieb:

                                   

                                  Macht doch, was ihr wollt - aber tut nicht so scheinheilig...

                                  Machen wir

                                   

                                  Man sollte nur nicht päpstlicher als der Papst sein. Bei Sky interessiert es doch sowieso niemanden.

                                  • Re: Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?
                                    ibemoserer

                                    mthehell schrieb:

                                     

                                     

                                    Macht doch, was ihr wollt - aber tut nicht so scheinheilig...

                                     

                                    Du bist doch der der hier " scheinheilig" erscheint.

                                     

                                    Wenn du genau mal dein tägliches Verhalten prüfst wirst du bemerken das jeder Dinge tut die "eigentlich" nicht erlaubt oder gar illegal sind.

                                     

                                    Ich unterstütze auch keine Raubkopierer oder die Idioten wegen denen von Sky das Pairing eingeführt wurde aber man sollte doch die Kirche im Dorf lassen bei solchem Kokolores.

                                    • Re: Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?
                                      cogan

                                      AGB = Wunschkonzert

                                       

                                      hat erst mal nichts mit geltendem Recht zu tun

                                       

                                      ....aber mal liest ja hier zu Hauf von Fällen wo Sky Kunden wegen Verletzung der AGB achtkantig gefeuert hat

                                        • Re: Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?
                                          mthehell

                                          Nicht ganz: Richtig ist natürlich : "Wo kein Kläger, da kein Richter". So gesehen kann man alles machen.

                                          Wären AGB (EULA & Co.) allerdings "nur ein Wunsch" der unberücksichtigt bleiben kann, bräuchte man die nirgendwo.

                                          Gesetze stehen natürlich über Geschäftsbedingungen, jedoch sind AGB individuelle Regeln, die die Vertragspartner anerkennen und auf deren Grundlage der Vertrag geschlossen wird. Diese sind daher zuerst für die Vertragspartner verbindlich und rechtlich wirksam. Man kann also nirgendwo AGB akzeptieren und sich nicht dran halten und sagen "Steht aber im Gesetz anders!" - Genau dafür gibt es AGB um Dinge 'anders' zu regeln als allgemein (oder um bestehende gesetzliche Regelungen an einen Vertrag anzupassen).

                                          Nur wenn AGB (oder Teile davon) dem geltenden Recht widersprechen oder unangemessen für den Vertrag sind, können diese ausgehebelt werden. 

                                           

                                          pp1809a: HaHaHa!! Du kennst meine Haltung zu Sky aber nicht, hast anscheinend noch nicht viel gelesen von mir.

                                           

                                          Nochmal: Mir ist es völlig hupe, ob jemand mit Super8 Kamera Filme abfilmt, Sky Cinema "Best of 2009-2016" auf DVD brennt, mit Spezialprogrammen die Skyaufnahmen kopierbar macht oder sich Serien und Filme, die nicht bei Sky laufen im Internet "organisiert". Nur das es da etwas schwammig wird wenn man sagt "Ist alles im grünen Bereich" ist nunmal so.

                                            • Re: Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?

                                              mthehell schrieb:

                                               

                                              Man kann also nirgendwo AGB akzeptieren und sich nicht dran halten und sagen "Steht aber im Gesetz anders!" - Genau dafür gibt es AGB um Dinge 'anders' zu regeln als allgemein (oder um bestehende gesetzliche Regelungen an einen Vertrag anzupassen).

                                              Nur wenn AGB (oder Teile davon) dem geltenden Recht widersprechen oder unangemessen für den Vertrag sind, können diese ausgehebelt werden. 

                                              Da widersprichst du dir leider gerade selbst etwas

                                               

                                              Nicht Gesetze werden an AGB angepasst, sondern umgekehrt. Sind AGB oder Teile davon mit geltendem Recht nicht vereinbar so werden die AGB entsprechend geändert und nicht die Gesetze.

                                               

                                              Es hat schließlich seine Gründe weshalb regelmäßig AGB geändert werden müssen, die AGB müssen gesetzeskonform sein.

                                               

                                              Das Sky eine eigene Rechtsauffassung hat, erlebt man ja regelmäßig beim Widerrufsrecht.

                                      • Re: Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?
                                        ibemoserer

                                        Wen interessiert es was für dich zu schlecht ist und was du bevorzugst?

                                         

                                        Der User hat das so gemacht und will das weiterhin tun.

                                         

                                        Da brauchst du doch nicht mit irgendwelchen Erklärungen zu kommen warum er dies lassen soll.

                                         

                                        Und was meinst wen es bei Sky oder jemand anderen interessiert wenn ein Kunde mit Scart Aufnahmen auf eine DVD macht um sie sich dann irgendwann anzuschauen?

                                         

                                        Wo kein Kläger auch kein Richter. Und dann wäre es noch gar nicht gesagt das eine Kunde das nicht darf.

                                         

                                        Ergo viel Rauch um nichts.

                                        • Re: Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?

                                          mthehell schrieb:

                                           

                                          Dünnes Eis...

                                          Nur weil es technisch möglich ist, ist es nicht legal. Und das es lediglich an der veralteten Technik liegt, dass Sky keinen Kopierschutz integrieren kann, ist ja offensichtlich.

                                          Das ist aber das Problem von Sky und nicht vom Kunden. In den AGB steht jedenfalls nichts von "nicht erlaubt".

                                           

                                          Abgesehen davon das ich dir Recht gebe, hätte Sky die Möglichkeit würde man wohl alles mit Kopierschutz versehen und noch mehr verriegeln und verrammeln als man es jetzt schon tut.

                                          Daher sind wir uns ja auch denke ich einig, das eine Sky Festplatte für die dauerhafte Archivierung für Private Zwecke völlig ungeeignet ist.

                                      • Re: Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?
                                        filmfan89

                                        Und nun zum X-ten mal: NEIN, das ist nicht illegal! Es handelt sich um eine Privatkopie, sofern er diese nicht verbreitet oder gar verkauft ist alles in Ordnung! Mal abgesehen davon ist es gar nicht kontrollierbar, ob jemand ein gesendetes Programm auch aufzeichnet. Eben deshalb wurde ja § 53 Abs. 1 – 3 des UrhG eingeführt und diese Vorschrift gilt auch noch im Jahr 2017...

                                        Könnte es sein, dass weder Produzenten, Filmvertriebe und auch nicht Sky wollen, dass man ihre Filme aufnimmt..?

                                        So ein Unsinn, Sky muß das ja nur deshalb verhindern, weil sie eben nicht die Voll-Lizenzen der Filme erworben haben! Das ist aber nicht das Problem der Kunden!

                                         

                                        Wenn es wirklich pauschal ungewollt/verboten wäre, dann müßten auch die öffentlich-rechtlichen Sender solche Einschränkungen einführen. Aber, nein, dort gibt es keinerlei Einschränkungen, weil diese eben die Voll-Lizenzen - also inkl. der freien Aufnahmemöglichkeit - der ausgestrahlten Filme erworben haben!

                                         

                                        Ansonsten gebe ich dir aber recht, Aufnahmen von Scart sind nicht mehr zeitgemäß. Da ist es besser einen Linux-Receiver zu verwenden, diesen interessiert die Aufnahmesperre nämlich nicht...

                                      • Re: Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?
                                        cogan

                                        mach die Aufnahmen doch mit Sky Go direkt am PC

                                        dann ist sogar die Qualität besser

                                        • Re: Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?
                                          iamnic

                                          Öffne SkyGo auf deinem Rechner, schaue den Film an und nehme deine Bildschirm mit der kostenlosen Bildschirmaufnahmesoftware "OBS" auf.

                                           

                                          • HD

                                           

                                          • Legal (Ja, meinen Bildschirm darf ich immer aufnehmen, gilt auch für Videospiele und YouTube Videos)

                                           

                                          • Schnell und einfach
                                            • Re: Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?

                                              iamnic schrieb:

                                               

                                              Öffne SkyGo auf deinem Rechner, schaue den Film an und nehme deine Bildschirm mit der kostenlosen Bildschirmaufnahmesoftware "OBS" auf.

                                               

                                              • HD

                                               

                                              • Legal (Ja, meinen Bildschirm darf ich immer aufnehmen, gilt auch für Videospiele und YouTube Videos)

                                               

                                              • Schnell und einfach

                                              Ich bin mir sicher das Sky hier, wie bei vielen anderen Dingen, eine völlig "eigene" Rechtsauffassung hat.

                                                • Re: Kein Überspielen vom Sky+ Pro Reseiver mehr möglich ?
                                                  iamnic

                                                  Ich selbst mache es nicht, weil mir das viel zu blöd ist einen Film in Echtzeit anzusehen und währenddessen nicht anderes am PC machen zu können.

                                                   

                                                  Da hole ich mir lieber die BD - bessere Bildqualität und freie Tonauswahl.

                                                   

                                                  Da es aber bmwfahrer anscheinend sehr wichtig findet, wollte ich mit meinem Wissen nicht geizen.

                                                   

                                                  Wenn Sky damit ein Problem hat, gibt es Kopierschutzmechanismen, sodass man nur ein schwarzes Bild aufnehmen kann (habe das mal bei einer Blu-Ray Wiedergabesoftware am PC gesehen).