20 Antworten Neueste Antwort am 09.01.2017 13:01 von Sandra H. RSS

    Vertrag widerrufen aber trotzdem erfolgt Bankeinzug

    nadjahuettner@gmx.de

      Lieferung erfolgte am 24.12.2016. Da des technische Probleme mit der Antennenanlage gab und der Empfang nich möglich ist, habe ich den Vertrag innerhalb der Frist am 28.12.16 widerrufen. Laut Sendungsverfolgung ist alles am 29.12.2016 bei Sky eingeganen. Die Der Vertrag wurde fristgerecht widerrufen. Und was passier? Nichts!!! Es wird trotzdem abgebucht und eine Widerrufsbestätigung erfolgt nicht.

      Was für eine riesen Frechheit!!!!!!!!!!

        • Re: Vertrag widerrufen aber trotzdem erfolgt Bankeinzug
          dirkozoid

          bBuch das Geld zurück und lass Sky nichts mehr abbuchen.

            • Re: Vertrag widerrufen aber trotzdem erfolgt Bankeinzug
              sur

              Sobald derWiderruf aus dem Logistikzentrum erst am richtigen Schreibtisch landet, wird Sky die Rückverrechnung ohnehin selbst veranlassen .Du willst ja hoffentlich nicht unterstellen, Sky würde den voreilig verrechneten Betrag unrechtmäßig einbehalten?

                • Re: Vertrag widerrufen aber trotzdem erfolgt Bankeinzug

                  sur schrieb:

                   

                  Sobald derWiderruf aus dem Logistikzentrum erst am richtigen Schreibtisch landet, wird Sky die Rückverrechnung ohnehin selbst veranlassen .Du willst ja hoffentlich nicht unterstellen, Sky würde den voreilig verrechneten Betrag unrechtmäßig einbehalten?

                  Zum einen ist es durchaus schon vorgekommen das ein Widerruf aus einer Retoure überhaupt nciht bearbeitet wurde, hab ich letztens erst hier im Forum gelesen. Und zum zweiten, das Sky sich mit der Rückerstattung von zuviel erhobenen Gebühren durchaus viel Zeit lässt, wäre auch nicht das erste Mal.

                  Der letzte Fall voriges Jahr waren dann 3 oder 4 Monate bis zur Rückerstattung soweit ich mich erinnere. Und der Ex-Kunde musste dafür auch noch zum Anwalt. Leider finde ich den Thread nicht mehr.

                  Das Sky es mit der Rücküberweisung allerdings nicht so "eilig" hat wie mit einer Abbuchung ist doch nichts neues. Ob man da etwas unterstellen will oder nicht, sei jedem selbst überlassen.

                    • Re: Vertrag widerrufen aber trotzdem erfolgt Bankeinzug
                      sur

                      Eben! Wenn der Widerruf/die Kündigung strittig ist, ist mit der Rückbuchung allein noch nichts gewonnen. Und wenn alles klar ist, kommt dasGeld schon irgendwann retour. Ist ja nicht so, dass die Zinsgewinne für 30-50 Euro und 2-3 Monate wahnsinnig ins Gewicht fallen würden.

                        • Re: Vertrag widerrufen aber trotzdem erfolgt Bankeinzug

                          Da geht es weniger um den "Zinsgewinn" als darum das es durchaus Kunden von Sky gibt, die auf solche Beträge angewiesen sind. Und warum sollte man zusehen das Sky Geld einbehält das Sky schlichtweg nicht zusteht.

                          Wie man solche Vorgehensweisen gelassen sehen kann ist mir schleierhaft.

                           

                          Wenn mir eine Rückerstattung zusteht dann hat die nicht erst nach Wochen oder gar Monaten zurück zu sein.

                          Sky wartet auf die Zahlung der monatlichen Abo Beiträge ja auch nicht Wochen oder gar Monate.

                            • Re: Vertrag widerrufen aber trotzdem erfolgt Bankeinzug
                              sur

                              offox74 schrieb:

                               

                              Da geht es weniger um den "Zinsgewinn" als darum das es durchaus Kunden von Sky gibt, die auf solche Beträge angewiesen sind. ...

                              Spätestens mit Vertragsabschluss sollte man für sich geklärt haben, ob man die künftigen Abo-Kosten entbehren kann. Hier geht es ja nicht um plötzliche "Phantasierechnungen" im dreistelligen Bereich (davon gab es hier zum Jahreswechsel 2015/16 leider auch immer wieder zu lesen) sonder um die normale Monatsgebühr, die zeitnah wieder rücküberwiesen wird.

                                • Re: Vertrag widerrufen aber trotzdem erfolgt Bankeinzug

                                  sur schrieb:

                                   

                                  Spätestens mit Vertragsabschluss sollte man für sich geklärt haben, ob man die künftigen Abo-Kosten entbehren kann. Hier geht es ja nicht um plötzliche "Phantasierechnungen" im dreistelligen Bereich (davon gab es hier zum Jahreswechsel 2015/16 leider auch immer wieder zu lesen) sonder um die normale Monatsgebühr, die zeitnah wieder rücküberwiesen wird.

                                  Mit der Dauerrabattierung spricht Sky eben mittlerweile auch die Einkommensschwachen Leute an. Die finanziell gut gestellten, die bereit waren für Premium PayTV auch jenseits der 50 EUR monartlich zu zahlen, waren Sky nunmal nicht genug.

                                   

                                  Wenn man die unteren Einkommensschichten anspricht, dann passiert sowas eben auch.

                                   

                                  Das sind dann Leute die diese 30 EUR All-In gerade so zahlen können und das auch tun. Die haben dann aber nicht mal eben 50 EUR extra liegen falls bei Sky was schiefgeht und zuviel abgebucht wird.

                                   

                                  Ändert am Ende nichts das es nicht in Ordnung ist wenn Sky Geld verzögert rücküberweist was Sky nicht zusteht.

                                  Ich akzeptiere allerdings, das du da eine andere Sichtweise hast und das alles wohl nicht so dramatisch siehst.

                                   

                                  Und ehrlich? Ich hab auch mal 50 EUR mehr übrig ohne am Hungertuch zu nagen, dennoch würde ich Sky auch keine Wochen Zeit lassen mir Geld zurück zu erstatten. Bei den Abogebühren legt man auch Wert auf pünktliche Zahlung.

                                   

                                  Da ich allerdings Selbstüberweiser bin, da ich Sky's Abrechnungssystem keinen mm vertraue, passieren mir auch keine zu hohen Abbuchungen.

                                   

                                  Dennoch kann ich die Situation der Leute die es betrifft nachvollziehen.

                            • Re: Vertrag widerrufen aber trotzdem erfolgt Bankeinzug
                              dirkozoid

                              Sur arbeitet halt doch für Sky

                                • Re: Vertrag widerrufen aber trotzdem erfolgt Bankeinzug

                                  dirkozoid schrieb:

                                   

                                  Sur arbeitet halt doch für Sky

                                  Das glaube ich eher nicht.

                                   

                                  Aber Sie und einige andere sind halt dauerhaft der Ansicht solche Praktiken und die Unzulänglichkeiten von Sky und Sky Produkten zu verharmlosen. Nunja, jedem das seine.

                                    • Re: Vertrag widerrufen aber trotzdem erfolgt Bankeinzug
                                      herbi100

                                      Verharmlosen,

                                      oder einfach schreiben wie es ist

                                      Oder

                                      Übertreiben.

                                       

                                      Du schreibst selbst von "einem" Fall die letzten 3-4 Monate wo eine Rückerstattung länger gedauert hat.

                                      Warum das so war, weis keiner, wir kennen nur die Meinung des Kunden.

                                       

                                      Wegen einem Fall jetzt gleich wieder eine Tendenz auszumachen, alles klar.

                                      Wie man solche Vorgehensweisen gelassen sehen kann ist mir schleierhaft

                                      Dir ist es schleierhaft, das Menschen eine andere Meinung oder Lebenseinstellung haben??

                                      Mir ist es schleierhaft, das jemand das schleierhaft findet.

                                      Ich finde das völlig normal, das es verschiedene Ansichten gibt.

                                      • Re: Vertrag widerrufen aber trotzdem erfolgt Bankeinzug
                                        dirkozoid

                                        Ne, war auch nicht ernst gemeint

                                        • Re: Vertrag widerrufen aber trotzdem erfolgt Bankeinzug
                                          herbi100

                                          Es ist doch typisch für manche hier.

                                           

                                          Es geht in dem Thread um einen völlig normalen Fall,

                                          das Abgebucht wurde, weil der Widerruf noch nicht bearbeitet wurde.

                                           

                                          Schon werden wieder extreme Fälle herbeigezogen um Sky schlecht zu machen.

                                          Der Fall hier im Thread interessiert schon nicht mehr, muss nur dafür herhalten irgendwelche Horrorzenarien aufzupauschen, was alles passieren könnte.

                                           

                                          bis hin das Menschen ja auf diese rießige Summe angewiesen sind

                                          (frage mich, wie sie dann den Abopreis bezahlen wollten).

                                    • Re: Vertrag widerrufen aber trotzdem erfolgt Bankeinzug
                                      Didi Duster

                                      Eine Zeitlang schon Die Rückerstattung könnte bis Anfang nächsten Monat dauern! Da wäre eine Rückgabe der Lastschrift eindeutig schneller.

                                  • Re: Vertrag widerrufen aber trotzdem erfolgt Bankeinzug
                                    herbi100

                                    Es nütz ja nichts, wenn der Vertrag widerrufen ist, wichtig ist das er "bearbeitet" wurde.

                                    Was Du Frechheit bezeichnest ist ein ganz normaler Vorgang.

                                     

                                    dein Widerruf geht ein, kommt auf den großen Haufen und wird, wenn er an der Reihe ist bearbeitet, dann wird Dein Vertrag oder Bestellung rückabgewickelt und alles auf Null gestellt.

                                     

                                    Aber solang der Widerrruf nicht bearbeitet wurde, wird natürlich abgebucht, es weis ja keiner was von Deinem Widerruf, der liegt ja auf dem Haufen.

                                     

                                    Eingegangen heist nicht bearbeitet, Wenn Du den Widerruf mit in das Paket gelegt hast, dauert es so oder so länger, als wenn man das mit E-Mail macht.

                                    • Re: Vertrag widerrufen aber trotzdem erfolgt Bankeinzug
                                      sur

                                      Zurückschicken der Geräte allein macht noch keinen Widerruf. Und auch wenn du dem Paket ein Widerrufs-Schreiben beigelegt hast, solltest du dich nicht wundern, dass es zu einer Verzögerung bei der Bearbeitung kommt .

                                      • Re: Vertrag widerrufen aber trotzdem erfolgt Bankeinzug

                                        Ich hoffe mal du hast zusätzlich den Widerruf schriftlich unter Angabe deiner Vertragsnummer an service@sky.de gesendet. Nur um sicher zu gehen

                                        • Re: Vertrag widerrufen aber trotzdem erfolgt Bankeinzug

                                          Hallo zusammen,

                                           

                                          die Abbuchung erfolgt immer am Anfang eines Monats. Wenn ein Widerruf oder Geräte dann erst am 29. Dezember 2016 oder später eingegangen sind, kann der Auftrag nicht mehr gestoppt werden. Die E-Mail ging übrigens am 1. Januar 2017 ein, der Buchungslauf war da längst abgeschlossen.

                                           

                                          nadjahuettner@gmx.de: meld Dich bitte per Privatnachricht bei mir. Ich werde den Bearbeitungsstand für Dich klären.

                                           

                                          Gruß, Sandra