17 Antworten Neueste Antwort am 23.09.2015 11:45 von bansi RSS

    Auch ich bin reingelegt worden

    gerd

      Hallo zusammen,

      ich muss hier mal meinen Ärger mitteilen. Ich bin seit vielen Jahren Kunde bei Sky. Als ich das letzte mal gekündigt hatte,rief mich ein Sky Mitarbeiter an und sagte er könne das bisherige Angebot zu gleichen Bedingungen für ein weiteres Jahr verlängern, und das ginge so lange weiter bis Sky oder ich selber den Vertrag kündigen würde.

      Der Vertrag beinhaltet Sky Welt, Sky Sport HD und Sky Bundesliga HD für 24,90 € im Monat. Ich stimmte dem Angebot zu, und es wurde auch weiterhin der gleiche Betrag abgebucht. Das ging dann auch ein Jahr so weiter bis plötzlich ohne Vorankündigung im September 45,99 € abgebucht wurden. Und jetzt der Trick: Auf Nachfrage erklärte man mir, dass jetzt die Subventionierung weggefallen sei.

      Na toll, daß hat der Mann mir letztes Jahr natürlich nicht gesagt und schon schnappte die Falle zu.

       

      Jetzt darf ich ein Jahr 45,99 € monatlich  bezahlen und bekomme dafür lediglich noch Sky Welt und Sky Sport HD

      Das war es dann für mich bei Sky nach so einer langen Mitgliedschaft.

      Schade.

        • Re: Auch ich bin reingelegt worden
          jonnycash

          Der Ärger ist verständlich, insbesonders da man dir ja am Telefon bewusst die Unwahrheit erzählt hat.

           

          Fakt ist aber auch, das Du selber fahrlässig warst und dich auf die mündliche Zusage verlassen hast. Hättest Du die schriftliche Bestätigung gelesen, hättest Du Ärger vermieden. (Falls du keine bekommen hast, hättest Du die anfordern müssen). Wie gesagt, einen gewisser Prozentsatz "Fehler" musst Du auch bei Dir selber suchen.

          • Re: Auch ich bin reingelegt worden
            sil3ntwat3r

            Hallo Gerd,

             

            Dir wurde ein subventioniertes Kündigungsangebot gemacht, dem Du zugestimmt hast. Sky sendet zu jedem Vertrag, der telefonisch oder online abgeschlossen wurde, eine Vertragsbestätigung. Somit hast Du als Kunde auch die Möglichkeit, die Vertragsveränderung innerhalb von 14 Tagen zu widersprechen. Bitte schaue doch mal in den Unterlagen nach. Ich bin mir sicher, dass dort vermerkt ist, dass nach dem einen Jahr der reguläre Preis anfällt. Evtl. hast Du das überlesen

              • Re: Auch ich bin reingelegt worden
                jonnycash

                Wie gesagt, das ändert nichts an dem Täuschungsversuch des CCA. (Zudem gibt es reichlich Fälle, in denen keine AB beim Kunden eintrafen......auch nach mehrmaliger Anforderung nicht)

                 

                Und ja:

                -nicht nachprüfbar

                -falsch verstanden

                -schlechte Telefonleitung

                -und wenn wirklich so, bedauerlicher Einzelfall.

                • Re: Auch ich bin reingelegt worden
                  gerd

                  Ich habe versucht zu erklären :Als ich meinen damaligen Vertrag rechtzeitig gekündigt habe wurde ich angerufen und mir erklärt dass das Angebot so wie es ist zu gleichen Bedingungen weiter laufen kann bis Sky oder ich selbst diesen kündigen würde.

                  Zeigen Sie mir einen Vertrag wo ich unterschrieben habe das nach Ablauf von zwei Jahren der Abo-preis 45,99€

                  Beträgt für lediglich Sky Welt und Sport HD.

                  Für mich ist das Thema Sky durch. Ich werde die 45,99 € bis August 2016 zahlen und dann ist Schluss mit Sky.

                   

                   

                  -


                  sil3ntwat3r schrieb -


                   

                  >* a body { font-family: Helvetica, Arial, sans-serif; -webkit-text-size-adjust: 100%; } /* Webkit */ h1, h2, h3, h4, h5, h6, p, hr { -webkit-margin-before: 0; -webkit-margin-after: 0; -webkit-margin-start: 0; -webkit-margin-end: 0; } .button td { background-image: -moz-linear-gradient(top, #75B7E3 0%, #5498D6 50%, #408BD0 51%, #387AC8 100%) !important; background-image: -webkit-gradient(linear, left top, left bottom, color-stop(0%,#75B7E3), color-stop(50%,#5498D6), color-stop(51%,#408BD0), color-stop(100%,#387AC8)) !important; -webkit-box-shadow: inset 0 1px 0 #74b9de, 0 1px 3px rgba(0,0,0,.3) !important; -moz-box-shadow: inset 0 1px 0 #74b9de, 0 1px 3px rgba(0,0,0,.3) !important; }                 

                  >     

                  >                                    

                  >Auch ich bin reingelegt worden

                  >Antwort von sil3ntwat3r in Service - Komplette Diskussion anzeigen

                  >Hallo Gerd,

                  >Dir wurde ein subventioniertes Kündigungsangebot gemacht, dem Du zugestimmt hast. Sky sendet zu jedem Vertrag, der telefonisch oder online abgeschlossen wurde, eine Vertragsbestätigung. Somit hast Du als Kunde auch die Möglichkeit, die Vertragsveränderung innerhalb von 14 Tagen zu widersprechen. Bitte schaue doch mal in den Unterlagen nach. Ich bin mir sicher, dass dort vermerkt ist, dass nach dem einen Jahr der reguläre Preis anfällt. Evtl. hast Du das überlesen

                  >     Sie können auf diese Nachricht antworten, indem Sie diese E-Mail beantworten oder die Nachricht unter Sky & Friends aufrufen      Starten Sie eine neue Diskussion in Service per E-Mail oder unter Sky & Friends            Sie folgen Auch ich bin reingelegt worden in diesen Aktivitätenlisten: Posteingang

                  >Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Medienallee 26, 85774 Unterföhring

                  >Kommanditgesellschaft: Sitz Unterföhring, Amtsgericht München, HRA 80699

                  >Komplementärin: Sky Deutschland Verwaltungs-GmbH, Sitz Unterföhring, Landkreis München, Amtsgericht München HRB 145451

                  >Geschäftsführer: Brian Sullivan (Vorsitzender), Dr. Holger Enßlin, Carsten Schmidt, Steven Tomsic

                  >

                    • Re: Auch ich bin reingelegt worden
                      sil3ntwat3r

                      Ein Vertrag ist auch telefonisch verbindlich. Hier bedarf es keine Unterschrift. Allerdings muss Dir eine Vertragsbestätigung (in der auch die Verbindlichkeiten aufgelistet sind) und eine Widerrufsbelehrung zukommen gelassen werden, damit Du die Möglichkeit hast, eine Vertragsveränderung zu widersprechen.

                  • Re: Auch ich bin reingelegt worden
                    Sanny G.

                    Hallo gerd,

                     

                    es tut mir leid, dass es bei der telefonischen Vertragsverlängerung zu solch einer Gegebenheit kam und entschuldige mich dafür. Wie jonnycash und sil3ntwat3r Dich bereits informiert haben, wird jede Vertragsaufnahme, - verlängerung oder -änderung schriftlich bestätigt. Verträge sollten immer durchgelesen werden, damit ein eventueller Widerruf in der Frist vorgenommen werden kann. Eine mutwillige "Täuschung", wie es genannt wird, finde ich persönlich nicht angebracht. Fehler können passieren. Dennoch leite ich diese Kritik an die zuständigen Abteilungen weiter.

                     

                    Gruß, Sanny

                      • Re: Auch ich bin reingelegt worden
                        jonnycash

                        Wenn es so war wie Gerd schreibt, dann war es eine mutwillige Täuschung und eben kein lapidarer Fehler.   Oder willst Du Gerd unterstellen, er hätte sich das ausgedacht ? Nur die zwei Optionen gibt es ja.

                          • Re: Auch ich bin reingelegt worden
                            sil3ntwat3r

                            Leider kennt man hier nur die Aussage vom Gerd und diese ist erst einmal nur einseitig. Das Anliegen muss intern geprüft werden, wo sicherlich nachvollzogen werden kann, ob eine Vertragsbestätigung versendet wurde oder nicht.

                             

                            Wie gesagt, wir kennen hier nur eine Seite und da schon von mutwilliger Täuschung reden, bevor man beide Seiten kennt ist natürlich nicht so doll.

                            • Re: Auch ich bin reingelegt worden
                              Sanny G.

                              Hi jonnycash,

                               

                              selbstverständlich unterstelle ich gerd dies nicht. Ihr beide seid der Meinung, dass dies von unseren Kollegen am Telefon bewusst/beabsichtigt gemacht wird. Dies kann ich mir nicht vorstellen und vermute eher, dass dieser sich nicht korrekt ausgedrückt hat.

                               

                              Des Weiteren habe ich geschrieben, dass ich die Kritik weiterleite. Denn jede Meldung von solchen Vorkommnissen nehmen wir ernst und auf, damit soetwas zukünftig vermieden werden kann.

                                • Re: Auch ich bin reingelegt worden
                                  icho

                                  ... und vermute eher, dass dieser sich nicht korrekt ausgedrückt hat ...

                                   

                                  Liebe Sanny, verstehe mich bitte nicht falsch, aber wenn Du erst seit einer Woche hier im Forum wärst, würde ich Dir diese Aussage sofort abnehmen. Da Du aber, genau wie ich, schon seit mindestens Ende 2014 hier liest, hört sich das für die vielen Kunden hier, die genau diese oder ähnliche Erfahrungen mit der Hotline gemacht haben und bis heute machen, einfach nur lächerlich an.

                                   

                                  Wenn solch eklatante Fehler nach über einem halben Jahr noch nicht abgestellt wurden, drängt sich mir persönlich eben unweigerlich der Verdacht auf Vorsatz auf. Ist aber wie gesagt nur meine persönliche Meinung.

                                    • Re: Auch ich bin reingelegt worden

                                      Hallo icho,

                                       

                                      bitte bedenke, dass, dort wo Menschen arbeiten, auch Fehler entstehen können. Dass das vorsätzlich geschieht, denke ich nicht. Von einem Widerruf hätten weder wir, noch die Kunden etwas. Es ist natürlich immer schade, dass wir diese Dinge zu lesen bekommen. Wir geben euren Tipp aber immer weiter und versuchen die entstandenen Unannehmlichkeiten aus der Welt zu schaffen.

                                       

                                      Viele Grüße,

                                      Mia

                                        • Re: Auch ich bin reingelegt worden
                                          Didi Duster

                                          Fehler können immer passieren - sollten aber die Ausnahme bleiben und nicht der Regelfall. Das ihr unsere "Tipps" weitergebt mag auch sein, nur ist die Form der Weitergabe anscheinend nicht sehr effizient, sonst müßte man mal eine Besserung wahrnehmen können! Es ist Fakt, daß euer Callcenter sehr "bescheiden" arbeitet - die Gründe lassen wir mal außen vor, außerdem sind die euer Problem und nicht das Problem von uns, den Kunden!

                                          Man kann natürlich alles schönreden und von mißverständlichen Ausdrücken schreiben. Nur irgendwann kann man solche Ausreden nicht mehr hören!

                                          • Re: Auch ich bin reingelegt worden
                                            icho
                                            ... dort wo Menschen arbeiten, auch Fehler entstehen ...

                                             

                                            Das wird niemand ernsthaft bestreiten.

                                             

                                            Nur wenn Du Dir den Verlauf des Forums mit den entsprechenden Threads mal anschaust, wirst du feststellen, dass sich diese "menschlichen Fehler" schon seit dem Beginn der Community bis zum heutigen Tage durchziehen - also schon ein ganzes Jahr lang.

                                             

                                            Nach einem Jahr immer noch von "unbeabsichtigten Versehen" zu sprechen, zeugt nicht nur von Hilflosigkeit, sondern auch von fehlendem effizientem Qualitätsmanagement in diesem Bereich.

                                             

                                            Ihr Moderatoren bekommt doch fast jedes Problem in den Griff, warum nicht auch Eure Kollegen am Telefon?

                                              • Re: Auch ich bin reingelegt worden
                                                Didi Duster

                                                Weil die überfordert sind und schlecht motiviert, weil unterbezahlt, ungenügend geschult etc. etc.

                                                Sky Kunden Management hat verpennt, daß durch massive Werbung und Preisrabatte die Abonnentenzahlen gestiegen sind, im Gegensatz zu den Mitarbeitern an der Hotline. Außerdem können die nur im Rahmen ihrer Vorgaben arbeiten und diese scheinen z.Zt. ziemlich gediegen zu sein, um es mal vorsichtig auszudrücken. Dazu kommt null Kompetenz und null Befugnisse - also kann man sich eigentlich nicht wundern, daß der Service dort grottenschlecht ist.

                                                Nur, wie gesagt: das alles ist das Problem von Sky und wird auf dem Rücken der Kunden ausgetragen!

                                    • Re: Auch ich bin reingelegt worden
                                      ragekid

                                      Bei solchen Geschichten frage ich mich jedes mal, was da die Motivation von dem Sky Mitarbeiter sein soll, sowas zu erzählen.

                                      Was bringt es ihm zu behaupten, der Vertrag würde endlos laufen? Hättest du nicht abgeschlossen, wenn er dir gesagt hätte, dass du nach 1 Jahr kündigen musst?

                                      In diesem Fall würde ich auch eher von einem Verständigungsfehler als von Betrug ausgehen.