4 Antworten Neueste Antwort am 18.12.2016 10:59 von herbst RSS

    Widerruf ohne Bestätigung

    plaudi1992

      Hey,

       

      dieses Thema wurde vielleicht schon öfters aufgegriffen aber ich Frage trotzdem mal.

       

      Ich habe Sky am 08.12.2016 bestellt, am 13.12.2016 habe ich Sky per Mail widerrufen.

      Am 14.12.2016 habe ich die Technik mit einem weiteren Widerruf zurückgesendet.

      Dieses Paket hat Sky am 15.12.2016 erhalten.

       

      Ich habe auch schon 2 mal bei Sky angerufen wie es aussieht, da ich gern ein anderes Neukunden Angebot wahrnehmen möchte.

       

      Beim ersten mal wurde mir gesagt der Widerruf wurde fristgerecht eingereicht und am Mittwoch wurde ein Brief versand.

      (Recht lang, das dieser noch nicht da ist.)

       

      Beim zweiten Anruf habe ich um eine Bestätigung per Mail gebeten, da wurde mir gesagt, der Widerruf ist fristgerecht eingegangen,

      der Status ist noch offen, ich soll mich bitte noch ein paar Tage gedulden, den Widerruf bekomme ich sowieso per Mail bestätigt.

       

      Es irritiert mich schon mal, das die Aussagen der Mitarbeiter so auseinander gehen.

       

      Ich frage mich auch, ist es wirklich so kompliziert, den Widerruf fertig zu machen?

      Ich danke euch schon mal für eure Erfahrungen und Hilfe.

       

      Gruß Patrick

        • Re: Widerruf ohne Bestätigung
          herbi100

          Es ist nicht kompliziert, den Widerruf fertig zu machen, wenn Du erstmal an der Reihe bist

           

          Nur, wenn Dir der Eingang bestätigt wurde, kommt er ja erst auf den großen Haufen (auf deutsch gesagt)

          und dann werden die Widerrufe der Reihe nach abgearbeitet (es ist Weihnachtszeit)

           

          Ich schätze eine Woche, bis 10 Tage,  Du bist also noch im Zeitfenster.

           

          Ein Moderator (blau hinterlegt) hier kann den Stand der Bearbeitung evtl einsehen

          • Re: Widerruf ohne Bestätigung
            herbst

            plaudi1992 schrieb:

             


            Es irritiert mich schon mal, das die Aussagen der Mitarbeiter so auseinander gehen.

             

            Das ist wie beim Arzt: Du gehst mit einer Krankheit zu zwei Ärzten und bekommst zwei Diagnosen.