27 Antworten Neueste Antwort am 25.11.2016 21:34 von inaktiv463 RSS

    Sky Kundenunfreundlich

    josefre

      Hallo zusammen,

      ich bin ehrlich gesagt etwas geschockt wie man bei Sky mit Langzeitkunden umgeht, wir sind schon über 20 Jahre lang Kunde (damals Premiere).

       

      Wir haben oder hatten ein Sky Abo mit Zweitkarte, somit auch zwei Leihreceiver, einen 2TB Festplattenreceiver und einen 320GB Festplattenreceiver.

      Der 320GB Receiver machte etwas Probleme in letzter Zeit, somit suchte ich so mitte Oktober die Sky.de Seite auf, um mich wegen Reklamation und Umtausch zu informieren. Zufälligerweise gab es da so ein Angebot 50€ für einen 2TB Festplattenreceiver, ok dachte ich bevor ich lange mit der Hotline telefoniere bestelle ich diesen für meinen 320GB Receiver. Ich nahm also das Angebot an.

       

      Nach mehreren Wochen, am 2.11. kam dann zu meinem erstaunen ein 1TB UHD Receiver, den ich zwar nicht bestellte bzw. brauchen kann (hab keinen UHD Fernseher) aber ok. Im Kundenportal auf Sky.de ist mir dann aufgefallen, das die Smartkarte meines 2TB Receivers abgemeldet wurde, also tauschte ich die Karten mit dem 320GB Receiver und schickte diesen mit der anderen Karte zurück. Wieso sollte ich auch den 2TB Receiver den ich erst vor einem Jahr für 170€ angmietet habe zurückschicken.

       

      Nun kam das was kommen musste, die Zweitkarte konnte man natürlich nicht mit diesem Receiver freischalten. Da ich allerdings wenig Zeit hatte konnte ich mich erst am 13.11. darum kümmern und rief die Hotline an. Da wurde mir auch gesagt ich habe den falschen Receiver zurückgeschickt, ich hätte den 2TB Receiver zurückschicken müssen. Man sagte mir nach einem längeren Gespräch man schickt mir einen neuen den ein freischalten sei nicht möglich. Man konnte mir allerdings nicht sagen welchen Receiver, denn ich sagte schon einen anderen als einen 2TB Receiver brauche man mir nicht zu schicken.

       

      So nachdem sich dann wieder über einen Woche nicht's tat habe ich die Hotline am 21.11. nochmal angerufen und nache einem eineinhalbstündigen Gespräch wurde mir klargemacht ich habe praktisch meinen für 170€ angmieteten 2 TB Receiver durch einen 2TB Receiver für 50€ ersetzt, man habe das aber gemerkt und mir freundlicherweise einen UHD Receiver den ich sowieso nicht brauchen kann zugeschickt. Spätestens als man annahm das ich den einen 2TB Receiver durch einen anderen 2TB Receiver ersetzten möchte hätte man mal anrufen können und nachfragen wieso man sowas tun wolle.

       

      Da ich nun für diesen UHD-Receiver genau genommen 220€ ausgegeben habe war ich etwas sauer und habe am Schluss des Gesprächs nur noch das Angebot gemacht mir doch die zwei 2TB Receiver zu schicken und ich schicke den UHD Receiver und den 500GB Receiver der mir noch geschickt wird zurück. Immerhin hab ich die Mietkosten für die beiden 2TB Receiver ja bezahlt (einmal 170€, einmal 50€), mir wird ja hier nichts geschenkt. Die einzige Antwort die ich bekam war das ist nicht möglich, daraufhin hab ich mein Abo gekündigt, es läuft ende Februar aus.

       

      Ich versteh nicht wie man so mit Langzeitkunden umgehen will, ich meine man bekommt keine Vergünstigungen oder sonstiges, wenn ich regelmäßig gekündigt hätte, wär ich billiger gefahren. Und nebenbei den 500GB Receiver hätt ich für meinen defekten 320GB Receiver wahrscheinlich umsonst bekommen.

       

      MfG,

      Josef

        • Re: Sky Kundenunfreundlich
          herbst

          Der ganz normale Sky-Wahnsinn.

          Lass morgen mal einen Moderator in dein Abo schauen (schreibt blau hinterlegt), ob sich an dem Chaos noch etwas retten lässt.

          • Re: Sky Kundenunfreundlich
            ralle1848

            Hallo. bin zwar noch keine zwanzig jahre Kunde, aber mein Vertrag lief aus und sky hat mir ein gutes Angebot zur Verlängerung gemacht.

            Nach kurzem hin und her haben wir uns darauf geeinigt, dass ich noch ne zweitkarte nehme, damit der uhd-receiver für Umme dabei ist. Soweit so gut.

            Der Receiver kam leider nicht. Also im Kundenbereich online nachgesehen und siehe da: der erhöhte Beitrag war schon registriert, die zweitkarte mir receiver noch nicht. 

            Also rief ich die Service-Hotline. .. zuerst recht freundlich, war der erste Mitarbeiter schon mit laufendem Gespräch und Kritik von mir hörbar genervt und verband mich weiter. 

            Der zweite Mitarbeiter versprach mir die sofortige Auslieferung des Gerätes. 

            Da es sich umit einen Technik-Mitarbeiter handelte berichtete ich ihm noch von zwei Fehlermeldungen, die mir seit ca. 4 Wochen beim Starten des Receivers angezeigt werden.  Daraufhin wurde einfach aufgelegt! AUFGELEGT! Und da bei einer"Service-Hotline " Unfassbar!

            Ich kann mir dieser Art von Problemlösung nichts anfangen und hab deshalb die Vertragsverlängerung widerrufen.

            Von sky kommt nun gar keine Reaktion mehr.  Unterirdisch! Geht gar nicht. 

            • Re: Sky Kundenunfreundlich

              Hallo Josef,

               

              klingt nach einem ziemlichen durcheinander. Ärgerlich für dich. Ein Sky Moderator sollte, wie herbst schon schreibt, die Sache einmal in die Hand nehmen.

              Allerdings eines solltest du eben dabei bedenken, so unschön das auch ist. Was Rabatte und Vergünstigungen angeht, ist es Sky schlichtweg egal ob jemand 2 Monate oder 20 Jahre Kunde ist. Mag nicht schön sein aber so läuft das Sky System eben.

              Wenn du Rabatte haben willst, dann musst du eben jeweils zum Ende der aktuellen Laufzeit kündigen um ein vergünstigtes Angebot zur Verlängerung zu bekommen. Ansonsten zahlt man eben Standardpreise.

              Wenn ein Sky Moderator Licht ins durcheinander deines Vertrages gebracht hat und alles wieder gerade gebogen wurde, kannst du letztlich für dich ja entscheiden ob Ende Februar wirklich Schluss ist oder du dann ggf. auf ein Rückholerangebot von Sky eingehst.

              • Re: Sky Kundenunfreundlich

                Guten Morgen josefre,

                bitte entschuldige die späte Antwort. Was nun tatsächlich bestellt wurde, kann ich ohne Prüfung noch nicht nachvollziehen. Dass man Dir aber nicht bereits telefonisch helfen konnte, tut mir leid. Bitte melde Dich per Privatnachricht bei mir und teile mir neben Deiner Kundennummer zum Datenabgleich auch Dein Geburtsdatum und den Namen der hinterlegten Bank mit. Ich bringe das "Chaos" für Dich in Ordnung.

                https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                Viele Grüße, Sandra

                • Re: Sky Kundenunfreundlich
                  garffield

                  du zu wenig   

                   

                  was ist Walking death?  

                  • Re: Sky Kundenunfreundlich
                    ralle1848

                    Man will doch auch nichts geschenkt. Man kann wohl aber erwarten, dass professionell und seriös gearbeitet wird.  Ewartet man ja auch von mir.

                      • Re: Sky Kundenunfreundlich
                        badnews

                        so sollte es eigendlich sein, was bei kleinen Unternehmen auch ganz gut geht ist bei Millionen Firmen meist halt nicht immer möglich, da überal Menschen meist im Hintergrund die Arbeit machen passieren nunmal auch Fehler, das muss doch klar sein oder? und wer Fehlerfrei ist der werfe den ersten Stein

                          • Re: Sky Kundenunfreundlich
                            josefre

                            Da geb ich dir Recht, ich habe auch nicht sofort gekündigt, ich habe lange mit den Leuten telefoniert und ihnen mein Problem geschildert. Aber es kam einfach nichts zurück, am Schluss bekam ich nur die Antwort, es ist nicht möglich, ohne Begründung. Wenn man gesagt hätte, dass man dies nicht einfach ohne Rücksprache entscheiden könnte und man sich per Mail oder telefonisch melde, ok dann ist es so.

                             

                            Ich meine jeder von uns zahlt monatlich für Sky und ich zahle nicht gerade wenig und da kann ich dann schon ein klein bischen Service erwarten. Wenn das alle Leute so sehen, das es halt so ist, dann verstehe ich nicht wieso Kleinunternehmer sich keine solchen Schnitzer erlauben dürfen, denn sonst können die zumachen.

                             

                            MfG Josef