29 Antworten Neueste Antwort am 23.11.2016 12:17 von roberthh RSS

    Sky on demand - es reicht, Kündigung

    bricklayer

      Guten Tag,

       

      ist mein erster Eintrag hier. Bin schon knapp einen Monat angemeldet, kann mich immer noch nicht einloggen

      (obwohl ein Mitarbeiter mal anrief und meinte es müsste in einer halben Stunde gehen).

       

      Programm sehe ich, bei Sky-on-demand erfolgt Fehlermeldung 461, wohl derzeit die gewohnte Meldung.

       

      Wollte offiziell kündigen, geht nicht, um online zu kündigen muss man sich anmelden.

       

      Habe jetzt per Email gekündigt, wieder keine Reaktion.

       

      Chat probiert, per Telefon, per Email...nichts.

       

      Selten so einen schlechten Service bei einer Firma gehabt.

       

      Da die Kündigung nicht bestätigt wurde, werde ich wohl den nächsten Bankeinzug zurück überweisen

      lassen.

       

      Das war´s für mich, wollte ich mal loswerden.

        • Re: Sky on demand - es reicht, Kündigung

          Das ist wirklich nicht schön, dass SoD nicht geht und Sky offensichtlich nicht auf deine Kündigung reagiert. ABER Du tust Dir selbst keinen Gefallen, wenn Du den Bankeinzug zurückholst. Da wird Dir Sky erst Mahnung schicken, dann deinen Zugang sperren und die Sache an ein Inkasso-Unternehmen weitergeben. Da entstehen dir schmerzliche Kosten und viel Ärger.

          Und sollte deine Kündigung bei Sky akzeptiert worden sein, aber vergessen dir eine Bestätigung zu schicken, so ist ja dein vertrag noch bis zum Ablauf der vereinbarten Laufzeit gültig (12 oder 24 Monate). Du kommst also erstmal nicht so einfach aus dem Schuh heraus.

          Aber es gibt hier im Forum evtl. noch Hilfe für Dich, warte mal auf einen Moderator, das sind Mitarbeiter von Sky, sie schreiben mit blauem Hintergrund. Sie können Einblick in dein Kundenkonto und deine Vertragssituation nehmen und vielleicht helfen.

            • Re: Sky on demand - es reicht, Kündigung
              bricklayer

              Ich habe diesen Vertrag online abgeschlossen und auch online gekündigt.

              Und es ist Tatsache, dass Sky seine vertraglichen Vereinbarungen nicht einhält.

              Ich habe selber, beruflich, viel mit Internetrecht zu tun, so einfach kommt Sky nicht aus

              der Sache.

              http://t3n.de/news/vertraege-e-mail-kuendigen-751760/

               

              Das wirklich ärgerliche ist, dass ich eigentlich Sky will. Nur was soll das, wenn man mit

              einer Firma nicht kommunizieren kann, diese mir nicht das bietet was vereinbart ist? Und

              für das ich zahle.

               

              Die Mitarbeiter können nichts dafür, der Chat.B. war bis zum Vertragsabschluß gut. Seit dem

              Vertragsabschluß (der Receiver kam absolut schnell, keine Beschwerden etc.) ist der Service gleich null.

               

              "Danke Kunde, wir buchen Dir jetzt ein Jahr lang ab, der Rest interessiert uns nicht

              mehr". Ich dachte immer diese Zeiten wären vorbei.

               

              Ich habe selber einen Onlinehandel, weiss wie schwierig es ist, jeden Kunden 100 Prozent

              zufrieden zu stellen. Aber wenn ein Unternehmen mit Milliardenumsatz und 2.500 oder

              3.000 Mitarbeitern so was abliefert, dann finde ich dies für das Unternehmen einfach nur

              noch peinlich.

               

              Danke für die Antwort. Ich habe für meinen Onlinehandel eine Rechtsanwaltskanzlei, notfalls

              werde ich die einschalten. Aber jetzt einfach ein Jahr lang bezahlen für Leistungen die nicht

              erbraucht werden sehe ich nun absolut nicht ein.

            • Re: Sky on demand - es reicht, Kündigung
              sur

              Das Recht auf Sonderkündigung ist in den AGB nur für den Fall des völligen Ausfalls im linearen Programm geregelt:

              8.6 Eine außerordentliche Kündigung seitens des Kunden wegen eines vollständigen Programmausfalls ist in jedem Fall ausgeschlossen, wenn die Unterbrechung nicht mehr als 12 Tage oder wenn eine Unterbrechung aufgrund höherer Gewalt nicht mehr als 30 Tage ununterbrochen andauert....

              Rückbuchungen ohne Zustimmung zur vorzeitigen Kündigung seitens Sky sind daher nicht zu empfehlen.

               

              Eventuell könntest du in Anlehnung an folgenden Abschnitt der AGB eine Preisreduktion herausverhandeln:

              8.2 Soweit der Zeitraum zwischen dem Zugang der Zugangsdaten für Sky Go und dem Zugang der Hardware 15 Tage überschreitet, entfällt für den überschreitenden Zeitraum die Zahlungsverpflichtung des Kunden.

              Sky on Demand ist nicht extra geregelt.

                • Re: Sky on demand - es reicht, Kündigung
                  bricklayer

                  Vielen Dank,

                   

                  das mag ja sein, aber stimmen diese AGB überhaupt mit dem Gesetz überein?

                   

                  Ich habe am 10.11.2016 denen eine Email geschickt, bis heute keine Reaktion.

                  Da ist ein milliardenschwerer Konzern und springt so mit seinen Kunden um????

                   

                  Ich mache auch Fehler, habe einen Onlineshop, mich heute morgen per Email

                  schon bei Kunden entschuldigt, weil uns Fehler unterlaufen sind. Ich mache das

                  nebenberuflich aber länger als 12 Stunden muss kein Kunde bei uns warten.

                   

                  Es geht nicht um die Mitarbeiter dort, es wäre wohl mal notwendig, dass sich

                  die "Führung von Sky", die mit den Millionengehältern, hier mal im Forum umschauen

                  würden.

                   

                  Dieses Nichtreagieren stört mich, dieses Ignorieren von Kunden, diese Arroganz.

                   

                  Eine Mitteilung "wir haben ein Problem, da......nächste Woche ist es gelöst" wäre ja schon ok,

                  kann alles passieren.

                   

                  Aber keine Reaktion geht nicht, das ist "Steinzeit".

                   

                  Und es geht um die Nichterfüllung eines Vertrages, so einfach kann es sich dieser Konzern

                  nicht machen.

                    • Re: Sky on demand - es reicht, Kündigung
                      muck

                      Aber nur weil Dir was stört solltest Du immer noch nach AGB/Gesetzte handeln. Und da ist nun mal von Fristsetzung die Rede bei Nichterfüllung eines Vertrages.

                      • Re: Sky on demand - es reicht, Kündigung
                        sur

                        bricklayer schrieb:

                        ...,

                        das mag ja sein, aber stimmen diese AGB überhaupt mit dem Gesetz überein?

                        ...

                        Solange niemand bereit ist, das in einem Musterverfahren von einem Gericht prüfen zu lassen, gelten die AGB auch wenn sie deinem Wunsch nach mehr Kundenfredlichkeit nicht entsprechen.

                         

                        Außerdem: Kunden mit Modul bzw. ohne Festplatte haben generell kein Sky on Demand und zahlen trotzdem den selben Paketpreis. Eine Sonderkundigung wegen einem Fehler bei Sky on Demand ist auch deshalb wenig erfolgversprechend.

                          • Re: Sky on demand - es reicht, Kündigung

                            Wenn wesentlicher Teil des Vertrags nicht funktioniert und der Kunde glaubhaft machen kann, dass er ohne skyOnDemand kein Abo abgeschlossen hätte (er), dann kann er nach Fristsetzung per Mail dann per Mail das Abo fristlos kündigen, wenn Sky nicht reagiert. Fax zusätzlich.

                            Mahnung widersprechen und dann darf Inkasso nichts kosten und Schufa nichts eintragen. Gerichtliche Klärung fordern, Sky wird dann verzichten.

                            rückbuchen kann man, dann aber auch die Smartcard gesperrt. Alternative wäre Kündigung und Forderung eines retourschein, solange weiter abbuchen lassen, Karte und Receiver solange gut bewahren und mal testen, ob noch funktioniert. Kann ja auch schön sein.

                             

                            später dann rückwirkend Geld zurück.

                             

                            oder ein Moderator springt hier in die Bresche und hilft....

                          • Re: Sky on demand - es reicht, Kündigung

                            Wolltest du normal kündigen über Sky Kundencenter? Zum Laufzeitende? Also noch 11 Monate zahlen?

                            oder fristlos kündigen? Das geht wohl kaum über Sky-Bordmittel...

                             

                            vielleicht kann kann ja ein Moderator helfen...

                        • Re: Sky on demand - es reicht, Kündigung
                          ibemoserer

                          Wenn alles außer Sky on Demand funktioniert ruf bei der Hotline an und schildere den Fehlerhinweis die werden wohl wissen was zu tun ist.

                           

                          Wenn du dich so gut auskennst wirst du aber wohl wissen das wenn deine Widerruffrist beim Neuvertrag von 14 Tagen vorbei ist du  nicht so einfach aus dem Vertrag kommst.

                           

                          Warum auch dein normales Sky Programm funktioniert nur bei Sky on Demand gibt es Probleme.

                           

                          Entweder wartest du hier bis sich dich ein Moderator/in anschreibt oder du versucht es mit der hotline.

                           

                          Das sich neand bei der Hotline meldet kann nicht sein. Die Komunikation per Mail ist wirklich nicht zu empfehlen deshalb  ist auch ein Gespräch mit dem Kundenservice hilfreicher.

                          • Re: Sky on demand - es reicht, Kündigung
                            roberthh

                            Guten morgen ,leider bei mir genau das gleiche . ...

                            Kundenbetreuung 2 mal angerufen ,hat seit 2 Wochen nichts gebracht ,es heißt immer ein Techniker ruft mich an ...In diesen leben noch ? Bei ersten mal konnte man den Fehler nicht zu ordnen bei zweiten mal war meine Karte nicht aktiv ? Ich guck ja alle Sender ,alles funktioniert außer on demand . ..Wenn man die ganze Geschichte Googlet hat man das Gefühl sky versucht in denn ersten 2 Wochen die Kunden an der leine zuhalten und nicht zu kündigen ,ich kann mich immer noch nicht einloggen hab das Problem geschildert es wollte die nette Dame am Telefon machen bis heute nicht passiert . ....Bine schon über zwei Wochen Kunde der voll bezahl aber nur die Hälfte bekommt ,deswegen so einfach mal die Hotline anrufen und dir wird geholfen gibt bei sky nicht .

                            • Re: Sky on demand - es reicht, Kündigung
                              Anett M.

                              Hallo bricklayer,

                              es tut mir leid, dass Du unseren Service nicht einwandfrei nutzen kannst. Derzeit gibt es allgemeine Probleme beim Login in unser Kundencenter. Der Fehler ist bekannt und es wird an einer Lösung gearbeitet.

                              Zwecks dem Fehlerhinweis 461 schreibe mich bitte privat mit Deiner Kundennummer an. Teile mir ebenfalls Dein Geburtsdatum und den Namen Deiner Bank mit.

                              http://bit.ly/1UnKiur

                              Ich würde mich freuen, wenn Du uns weiterhin treu bleibst.

                              VG, Anett

                              • Re: Sky on demand - es reicht, Kündigung
                                badnews

                                du hast bestimmt nur einen vertrag im leben mit sky abgeschlossen oder?

                                 

                                andere Anbieter sind nicht besser, nur als bespielt von mir: Telekom vertrag ausserordentlich gekündigt zwecks umzug = ablehnung trotz nachweis = einspruch = erfolg = weitere 3 monate rechnungen obwohl vertrag beendet = telefon kontakt sehr schwer = email kontakt bis zu 3 wochen keine meldung usw. nach 5 Monaten endlich Ruhe

                                 

                                Sky ist nicht Perfekt, da stimmen dir sicher viele zu, aber du kannst doch Schauen mit dem neuen Reciever das VOD nicht geht ist mist stimme ich dir auch zu aber das ist nunmal so derzeit, dafür würdest du sicherlich auch ein entgegenkommen von Sky bekommen wenn man höfflich bleibt.

                                 

                                Aber du hast für dich schon deine Entscheidung getroffen, naja man kann es nicht allen Recht machen. Aber die Kirche muss man im Dorf lassen.

                                  • Re: Sky on demand - es reicht, Kündigung
                                    bricklayer

                                    Hallo,

                                     

                                    sicher, aber ich glaube nicht dass ich unhöflich bin, wenn ich mich über einen schlechten Service beschwere.

                                     

                                    Meine Emails an Sky sind nicht unhöflich, mich hat auch schon ein Mitarbeiter angerufen, der kann mit

                                    Sicherheit nichts dafür, der wird dann von mir auch sehr höflich behandelt.

                                     

                                    Dieses Nichtreagieren stört mich. Ich habe ja oben geschrieben, wenn eine Mitteilung käme dass es derzeit

                                    Probleme gibt....alles ok, habe ich Verständnis, ist hochkomplizierte Technik, da treten Fehler auf.

                                     

                                    Naja, ich habe über das Forum einen Ansprechpartner, vielleicht klappt es ja.

                                     

                                    Es ärgert mich, immerhin ist schon ein Monat vergangen, bekomme keine Mitteilungen etc.

                                    Aber diesen "Ärger", wobei es lediglich um Fernsehen geht, mehr nicht, würde ich aber nicht an einem

                                    Mitarbeiter auslassen.

                                     

                                    Ich klinke mich hier mal aus, werde mich wieder melden wenn es etwas Neues zu berichten gibt und

                                    bedanke mich für die Antworten.

                                  • Re: Sky on demand - es reicht, Kündigung
                                    garffield

                                    bricklayer schrieb:

                                    Ich habe selber, beruflich, viel mit Internetrecht zu tun, so einfach kommt Sky nicht aus

                                    der Sache.

                                     

                                     

                                     

                                     

                                    Sorry, wie oft haben wir hier schon so was (ähnliches) gelesen, außer heißer Luft ist nichts draus geworden!

                                    • Re: Sky on demand - es reicht, Kündigung
                                      roberthh

                                      Hey all.....Wollte nochmal berichten ,Fehler behoben  funktioniert zum ersten Mal ,kann mich jetzt auch einloggen hing wohl zusammen mit der IT. Danke nochmals an Anett .