6 Antworten Neueste Antwort am 28.08.2015 13:21 von alpha RSS

    Preiserhöhung Sky...kann ich kündigen?

    rim

      Hallo Sky,

       

      Ich habe 2 Fragen,

       

      Frage Nummer 1.

       

      Der Preis unseres Sky Abos wurde wärend meiner ungefähr 6 jahren Laufbahn mehrmals erhöht.Nun wieder über 1euro besteht Sonderkündigungs Recht?

       

      Frage Nummer 2,

       

      Wir haben 1mal die normale Kündigung mit dem fax abgeschickt und dann 2 stunden später die sonderkündigung hinterher geschickt mit dem fax.

       

      Nun habe ich antwort per email das wir zu spät gekündigt haben das ist auch rechtens wegen der normalen kündigung.bekomme ich auch eine antwort für die sonderkündigung die ich mit dem fax hinterher geschickt habe?

        • Re: Preiserhöhung Sky...kann ich kündigen?
          Jano T.

          Hallo rim,

           

          ich finde es schade, dass Du Deinen Vertrag beenden möchtest.

           

          Ein Sonderkündigungsrecht besteht nicht. Dies ist nur gegeben, wenn die Preisanpassung bei über 5 % liegt.

           

          Ich hoffe jedoch, dass Du Deine Entscheidung überdenkst und uns weiterhin die Treue hältst.

           

          Viele Grüße,

          Jano

          • Re: Preiserhöhung Sky...kann ich kündigen?
            grandfatha

            Einen ähnlichen Fall gab es ja auch schon bei Kabel Deutschland mit einer Preiserhöhung von wenigen Promille unterhalb der in den AGB definierten 5%, bei der kein Sonderkündigungsrecht besteht.

             

            Anscheinend ist das formal rechtlich nicht anfechtbar. Ein weiteres Sonderkündigungsrecht wirst du dir nicht erstreiten können. Man kann aber eine Darstellung verlangen, wieso die Preiserhöhung gerechtfertigt ist. Welche konkreten Kosten sind kurzfristig entstanden, die nicht durch die Kalkulation der Gebühren mit einberechnet werden konnten. Gerade bei Verträgen, die erst sehr kurz bestehen, dürfte Sky da nicht viele Ausreden parat haben.

             

            Es bleibt vermutlich nur: Hinnehmen und immer frühzeitig kündigen. Nur Kunden mit gekündigten Verträgen werden von Sky auf Augenhöhe betrachtet.

              • Re: Preiserhöhung Sky...kann ich kündigen?
                alexanderh

                Sky wird es nicht rechtfertigen können, warum der Preis nur bei einzelnen Kunden erhöht wird.

                Wenn Sky unvorhersehbare Zusatzkosten hat, müsste es eigentlich auf alle Kunden oder auf die Kunden, deren Abo unter einen bestimmten Betrag pro Monat liegt, abgewälzt werden.

                Es ist für Sky wohl nicht so "gefährlich", wenn nur ein Tier in der Herde schreit als wenn alle Tiere schreien.

                  • Re: Preiserhöhung Sky...kann ich kündigen?
                    ragekid

                    Das ist so nicht ganz richtig. Der Standardpreis wurde glaub ich inzwischen bei allen Kunden erhöht, aber wenn Sky gleichzeitig die Rabatte erhöht, die bei den Billigabos dabei sind, dann fällt die Erhöhung nicht weiter auf

                    Um 9 Cent teurer geworden sind aber eigentlich alle Verträge.

                      • Re: Preiserhöhung Sky...kann ich kündigen?
                        alexanderh

                        ragekid schrieb:

                         

                        Um 9 Cent teurer geworden sind aber eigentlich alle Verträge.

                         

                        Aber da auch erst mit der Verlängerung.

                        Ich gehe davon aus, dass bei ihm die Preiserhöhung während der Vertragslaufzeit stattgefunden hat.

                         

                        Edit: Hab mir jetzt nochmal den ersten Post durchgelesen und irgendwie scheint es mir jetzt so, dass sich der Vertrag einfach nur verlängert hat zu den neuen Standardpreisen. Das ist dann halt Pech für den der nie kündigt.

                          • Re: Preiserhöhung Sky...kann ich kündigen?
                            alpha

                            ich stimme dir da voll zu Alexanderh - ich denke auch das war ein Vertrag der sich automatisch verlängert hat - das Sonderkündigungsrecht war nicht greifbar weil unter 5% und die 2 Monate Frist waren auch vorüber - somit blöd gelaufen - Sky so gesehen im Recht

                             

                            Weil wenn es ein noch begrenzter Vertrag ist erhöht SKY eigentlich nie - ist mir seit über 10 Jahren noch nie passiert - man wird informiert aber das es erst nach der Mindestvertragslaufzeit stattfindet und man rechtzeitig kündigen soll usw.