2 Antworten Neueste Antwort am 09.11.2016 22:36 von Jano T. RSS

    Unglaublich schlecht

    mczange

      Hallo,

       

      ich schildere mal kurz die letzten Wochen.

      Mitte September hatte ich die Idee eine Zweitkarte samt Modul für das Schlafzimmer zu ordern. Also kurz die Hotline angerufen und beides in Auftrag gegeben. Da nach ca. 10 Tagen nichts bei mir ankam, rief ich erneut bei Sky an. Mein Auftrag konnte nicht gefunden werden. Naja, kann ja mal passieren. Also nochmal von vorn, die Daten abgeglichen und erneut beauftragt. Nach über einer Woche wieder keine Reaktion. Also der nächste Anruf bei der Hotline und es wurde wieder kein Auftrag im System gefunden. Es erfolgte der dritte Versuch. 7 Tage später nochmal die Rückfrage von mir bei der Hotline und, man glaubt es kaum, es ist immer noch nichts hinterlegt. Ok, nach über einem Monat warten und solch desaströsen Verhältnissen hatte ich keine Lust mehr irgendein Geschäft mit Sky einzugehen. Mein Vertrag, läuft noch bis Mitte 2017 und ist bereits vorsorglich gekündigt. Da ich das Ganze nicht auf mir sitzen lassen wollte, schrieb ich eine Beschwerde per E-Mail an Sky, auch um meiner Verärgerung Luft zu machen. Unter anderem schrieb ich auch, dass ich unter diesen Umständen nicht bereit bin eine Vertragserweiterung einzugehen.

      2 Tage später erhielt ich eine Versandbenachrichtigung von Sky und eine E-Mail über meine neuen Vertragskonditionen. Darauf rief ich wieder die Hotline an und hielt Rücksprache. Wie es aussieht hat jemand bei Sky aufgrund meiner Beschwerde den ursprünglichen Auftrag ausgelöst. Bei der Gelegenheit wurde gleich eine Preisanpassung meines noch bestehenden Vertrages gemacht und die Kündigung storniert. Der Mitarbeiter an der Hotline könne das nicht rückgängig machen, ich solle doch den Vertrag schriftlich kündigen und die Zweitkarte widerrufen. Er riet mir dazu das Paket, gar nicht erst anzunehmen. Ok, ich habe meinen Vertrag wieder gekündigt, den Widerruf geschrieben, jedoch wurde das Paket den nächsten Tag von meiner Nachbarin angenommen, da ich nicht zu Hause war. Mit einem Retoure-Schein ging die Sendung umgehend wieder zurück. Im Kundencenter stand nach ein paar Tagen wieder mein alter Preis und alles gut; könnte man denken. Jetzt kommts, bei der letzten Abrechnung wurde die Logistikpauschale und Freischaltgebühr mit aufgeschlagen. Sogar noch anteilig für den Vormonat. Daraufhin rief ich wieder die Hotline an, wobei mir durch die Mitarbeiterin die Rechtmäßigkeit erläutert wurde. Erst nachdem ich evtl. rechtliche Schritte in das Gespräch einbrachte, soll eine Information an die entsprechende Fachabteilung erfolgen, mit der Aussicht aus KULANZgründen den zu viel gezahlten Beitrag erstattet zu bekommen.

      Das war vor 2 Tagen und seit dem still ruht der See.

      Nach nun über 12 Jahren Premiere/Sky ist das der traurige Tiefpunkt. Auf Mails wird überhaupt nicht reagiert und was bei der Hotline rauskommt habt ihr eben gelesen.

      Ich frage mich, geht es noch schlechter? Und bekomme ich jemals mein Geld zurück?

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 2 Antworten