12 Antworten Neueste Antwort am 28.08.2015 13:55 von traeumer24 RSS

    Welche Preispolitik betreibt Sky eigentlich für Vertragsverlängerungen?

    traeumer24

      Eigentlich wollte ich nach vermeintlich fairen Verhandlungen mit Sky zur Vertragsfortsetzung nicht in dieses allgemeine Geschimpfe über den Preis einstimmen, weil das unternehmerische Entscheidungen sind, die das Unternehmen in eigener Verantwortung trifft - und das Unternehmen daher auch selbst verantwortlich macht über seinen Erfolg oder Misserfolg am Markt. Dennoch sollte gerade die Stimmung unter den Bestandskunden dabei eine nicht unmaßgebliche Rolle spielen. Das Empfinden, gerecht behandelt zu werden, ist dabei entscheidend. Und genau das treibt mich nun doch wieder zu oben genannter Frage.

      Ich beziehe aufgrund meiner Schwerbehinderung lediglich eine geringe Erwerbsminderungsrente und war daher sehr froh, nach dem 31.08. meinen Vertrag so fortsetzen zu können, dass ich durch Rabattierung der Vollpreise quasi die aktuellen Neueinsteigerpreise bezahle. Das ist gegenüber meinem Vertragsabschluss von vor zwei Jahren eine Erhöhung im Cent-Bereich, die ich als sehr fair empfand. Jetzt lese ich beispielsweise im Thread Callcenter lockt mit Lügen zur Vertragsverlängerung (ähnliche Beispiele gibt es auch an anderer Stelle) davon, dass ein Kunde, dessen Vertrag gleichfalls am 31.08. endet, eine Verlängerung mit dem Preis von 34,99 Euro komplett zuzüglich Zusatzleistungen erreicht hat. Ich bezahle (obwohl vergleichbar) bereits für nur zwei Premium-Pakete (inklusive HD) bereits 5 Euro mehr - gemäß aktueller Preisliste. Schon ist es mit meinem Gefühl, fair behandelt worden zu sein, dahin ...

      Ich bin der Meinung, dass Preispolitik zumindest insoweit transparent sein sollte, dass man als Kunde sich nicht über den Tisch gezogen fühlen muss, weil der Preis letztlich lediglich eine Frage des Verhandlungsgeschicks ist. Die Methode, so lange zu spekulieren und stur auf der Kündigung zu bestehen, bis Sky schließlich klein bei gibt, weil das Unternehmen den Kunden nicht verlieren will, ist keine gute Basis für eine gedeihliche Unternehmen-Kunden-Beziehung. Aber daran ist nicht der Kunde schuld, sondern die intransparente Preispolitik des Unternehmens! Solange das Unternehmen pokert, darf auch der Kunde pokern! Schade!


      Mal ganz naiv gefragt: Warum lässt man nicht die Rabattierung für ein oder zwei Jahre gleich weg und nimmt die rabattierten Preise als jeweilige Vertragspreise? Eine Preisentwicklung für Neuverträge ist legitim. Die jetzt ausgewiesenen Vollpreise bezahlen ohnehin nur diejenigen, die nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit nicht pokern können oder wollen. Also irgendwie die Schwachen oder die Reichen, denen das ohnehin nichts ausmacht. Das nenne ich kein gutes Geschäftsmodell!


      PS: Soeben habe ich unter Nach Sky Kündigung - Neues Angebot ist eine Lachnummer.... Unglaublich!!! Kann mir jemand sagen ob...

      genau meinen Kritikpunkt aktuell bestätigt gefunden: Pokern bis nichts mehr geht!! Und das als Geschäftsmodell, das als vermeintlich alternativlos von Kommentatoren und Moderatoren unterstützt wird ... Entweder abwinken oder hoffen!

       

      Nachricht geändert durch Egbert Dr. Creutzburg

        • Re: Welche Preispolitik betreibt Sky eigentlich für Vertragsverlängerungen?
          alpha

          ich verstehe deine Verärgerung wenn du dich benachteiligt fühlst gegenüber anderen Kunden die vielleicht einen günstigeren Preis erzielen konnten.

          Es hängt immer sehr stark davon ab aus welchem Preis-Modell du kommst bzw. wie deine SKY Vergangenheit so ist.

           

          SKY ist absolut nicht verpflichtet hier gleiche Regeln für jemanden anzusetzen - wie diese Regeln aussehen entscheidet nur SKY und das ist auch gut so.

           

          Diese Rückholangebote und weiter sind unterm Strich reine gute Willen / Kulanz Zugeständnisse von SKY, was ich persönlich absolut TOLL finde - mir wäre Vollpreis auch zuviel.

           

          Keine Firma wird den Teufel tun und seine offiziellen Preise schädigen oder ähnliches

           

          Es steht natürlich jedem Kunden frei zu pokern - kann gut gehen oder in die Hose - SKY ist unterm Strich ein Unternehmen was Geld verdienen muss und dem es hoffentlich noch lange gut geht weil ich möchte auf mein SKY Paket nicht verzichten

            • Re: Welche Preispolitik betreibt Sky eigentlich für Vertragsverlängerungen?
              traeumer24

              Das ist genau der Grund, weshalb ich eigentlich diese Diskussion nicht starten wollte: Ich brauche keine Belehrungen über unternehmerisches Handeln. Dieses Grundverständnis habe ich ausdrücklich an den Beginn meines Threads gestellt! Und ich rede auch nicht von Verpflichtungen von wem auch immer oder gutem Willen. Ich habe dieses Forum immer auch so verstanden, dass Sky auf diesem Wege gleichfalls ein Kunden-Feedback zu seinem unternehmerischen Handeln möchte. Und es wäre eben auch schön, wenn Sky seine Kunden auf diesem Wege "mitnehmen" und einbeziehen möchte, indem das Unternehmen entweder offen ist für neue Gedanken oder aber Verständnis vermittelt. Wenn das Forum das nicht leisten kann oder will, dann habe ich keine Lust hier mitzumachen. Deine "Argumente" zum Beispiel kann ich mir auch alle selbst geben. Dennoch, danke!

               

              PS: Warum wohl haben zum Beispiel bisher ausgerechnet drei Leute von Sky deinen Beitrag gelikt, statt etwas Substantielles zum Thema zu sagen? So wünsche ich mir das Forum jedenfalls nicht! Natürlich sind die Moderatoren (oder wer auch immer das von Sky ist) nicht autorisiert, etwas Offizielles zur Preispolitik ihres Konzerns zu sagen. Aber Kundenkommunikation sieht anders aus!

                • Re: Welche Preispolitik betreibt Sky eigentlich für Vertragsverlängerungen?
                  Didi Duster

                  Die Leute in diesem Forum sind schon offen für neue Gedanken und haben meistens Verständnis für die Problematik, die hier so zutage tritt. Nur viel weiterhelfen kann man bei generellen, Skypolitischen Fragen natürlich selbst nicht.

                  Trotzdem kann man schon bei der einen oder anderen praktischen Fragestellung Hilfestellung leisten und dem Threadersteller einen Tipp geben. Hier leistet das Forum inkl. Moderatoren meines Erachtens schon einen positiven Beitrag. Und angeregte Diskussionen über manche Fragen, können nicht nur hilfreich sein, sondern auch einen gewissen Unterhaltungswert bieten .

                  Man darf nur eben keine Wunderdinge von diesem Forum erwarten, denn auch die Mods sind natürlich an ihre Vorgaben gebunden und können nur dort eingreifen, wo sie im Rahmen ihrer Tätigkeit dazu in der Lage sind.

                  Auf jeden Fall ist dieses Forum eine erstklassige Alternative zum Callcenter, falls du einmal Jemanden benötigst, der sich um ein Anliegen kümmert und nicht nur BlaBla von sich gibt!

                  Ich glaube jedoch auch, dass du auf diesem Wege nicht erfolgreich sein wirst, um Sky irgendein Feedback auf Strategie oder unternehmerische Fragen zu geben. Da wirst du nur Standardantworten bekommen, weil Sky an solchen Einwürfen keinerlei Interesse hat und die Resonanz entsprechend ausfällt. Das Einzige, was du hier als Antwort bekommst ist: " Wir haben ihre Anmerkung an die entsprechende Fachabteilung weiter gegeben." Übersetzt heißt das, der Kunde wird hiervon nichts mehr hören und die Anmerkung ist in der Ablage 13.

                  Dir noch einen schönen Tag und tolle Momente mit Sky

                  • Re: Welche Preispolitik betreibt Sky eigentlich für Vertragsverlängerungen?

                    Hallo traeumer24,

                     

                    wir und Ihr User agieren hier im Sinne, jeder kann und darf richtig antworten.

                    Die Aussagen und Feststellungen, welche alpha getroffen hat, sind aus unsere Sicht korrekt und daher auch unsere Bestätigungen. Des Weiteren äußern wir uns nicht über Aktionsangebote welche schriftlich oder telefonisch unterbreitet werden. Dafür ist diese Plattform nicht gedacht und geeignet. Wir sind immer dankbar für euer Feedback, werden aber nicht darlegen, wie sich welcher Rabatt zusammensetzt.

                     

                    Gruß,

                    Steffen

                      • Re: Welche Preispolitik betreibt Sky eigentlich für Vertragsverlängerungen?
                        traeumer24

                        Hallo steffena.,

                         

                        auch wenn deine Kollegin birgitl. den Beitrag brutal für abgeschlossen erklärt hat, möchte ich zu deiner Antwort noch folgendes klar stellen und hier im Nachhinein noch einschieben (und dieses Recht der Antwort in meinem eigenen Thread sollte ich wohl haben?):

                        Du schreibst:Wir sind immer dankbar für euer Feedback, werden aber nicht darlegen, wie sich welcher Rabatt zusammensetzt.

                        Ich will jetzt nicht darüber polemisieren, wie ich mir deine Dankbarkeit zu meinem konkreten Feedback vorstelle, sondern lediglich sachlich festhalten, dass du mit diesem Satz genau den Finger in die Wunde gelegt hast aber zugleich auch zeigst, dass ich nicht verstanden worden bin: Ich käme nie auf die Idee, von euch eine Darlegung über die Zusammensetzung des Rabatts zu erwarten, sondern mein ganzer Frust richtete *) sich darauf, dass Sky durch seinen Umgang mit diesem Rabattthema, durch die Reaktion oder Nichtreaktion auf entsprechende Diskussionen, durch die Tatsache, dass den von mir angesprochenen Pokerstrategien nicht widersprochen wird usw. eher den Eindruck festigt, dass es gar keine finalen Regeln zur Zusammensetzung eines letztlich gewährten Rabatts gibt, sondern (lediglich) das Durchhaltevermögen des Kunden im Feilschen um den Preis für eine Nichtkündigung zählt. Der Eindruck kann richtig oder falsch sein, aber ihr braucht nur eure eigene Community zu durchforsten und müsst dann ehrlicherweise zugeben, dass er da ist. Und ich will einfach nicht wahrhaben, dass ein solches Geschäftsmodell, in dem immer auch die Angst mitspielt, wie weit man gehen kann, um den Bogen nicht zu überspannen, gut für beide Seiten ist. Auch wenn manchem das als "Sport" Spaß macht, wie entsprechende Tipps zeigen. Ausschließlich um dieses Feedback ging es mir; dabei ist mein eigenes Beispiel Illustration, aber nicht mehr! Ich bin doch nicht so naiv und feilsche im Nachhinein (wie manche hier glauben) um meinen Preis. Aber gewiss darfst du sein, dass auch die Art und Weise des Zustandekommens meines Preises ein Beleg für meine Befürchtung ist.

                         

                        *) Bitte beachte, dass ich an dieser Stelle in der Vergangenheitsform schrieb. Das Thema ist für mich jetzt auch persönlich abgeschlossen, und es ist mir egal, was ihr daraus macht, auch wenn mein Idealismus wieder mal einen Dämpfer erhalten hat...

                         

                        Gruß

                        traeumer24

                  • Re: Welche Preispolitik betreibt Sky eigentlich für Vertragsverlängerungen?
                    traeumer24

                    Hallo birgitl.,

                    ich bin schon sehr erstaunt, dass du einen Thread, den ich heute erst eröffnet habe, ohne Rücksprache als abgeschlossen markierst. Ihr habt zwar eure Position dargelegt, jedoch kannst du mich doch nicht einfach für unmündig erklären. Ich sollte auch selbst das Recht haben, einen von mir eröffneten Thread als erledigt zu bezeichnen. Und ich habe gerade eine neue Frage gestellt, wie ich das tun kann... Ich sehe das Thema auch als erledigt an, finde aber die Verfahrensweise sehr problematisch! Wenn ich die Verantwortung für meinen Thread habe, sollte man mir doch die Chane für eine eigene Entscheidung geben, wobei eure Empfehlung natürlich dann willkommen ist... Im Minimum sollte ich doch wenigstens die Chance haben, euch für eure Antwort zu danken oder auf eure Antwort noch nachzufragen, wenn ich Unklarheiten habe!

                      • Re: Welche Preispolitik betreibt Sky eigentlich für Vertragsverlängerungen?

                        Nun traeumer,

                         

                        deine Argumente sind die eines mündigen Kunden der an sich davon ausgeht das eine Geschäftsbeziehung auf Augenhöhe und auf Vertrauen basiert. Beides wirst du bei Sky mit der laufenden Geschäftsstrategie nicht finden. Das hast du ja bereits selbst erkannt. Auf Augenhöhe zum Unternehmen stand man als Kunde noch als Premiere ein Premiumprodukt war welches sich Kunden leisten konnten die Premiumanspruch haben.

                        Nun ist Sky ein Masseprodukt das an die Masse vermarktet werden möchte. Und da immer mehr Vollpreiszahler erkennen das man mit Kündigung und ein wenig Verhandlungsgeschick teilweise 50% Rabatt auf den Vollpreis und mehr erzielen kann, müssen natürlich immer mehr Kunden ran die letztlich den Ausfall der Einnahmen kompensieren. Da hilft dann natürlich aus die massive Ausweitung der Vermarktung von Werbezeiten.

                        Willkommen in der neuen Welt von Sky.

                        Dazu dann noch die Einschränkung des Empfangs auf die hauseigene Hardware und schon hat man den gläsernen Kunden. Der möchte aber eben auch Rabattpreis.

                         

                        Jeder der sich bei Sky als Kunde nicht auf Augenhöhe und als "Kunde" behandelt fühlt dem bleibt über kurz oder lang nur die Kündigung des Abos. Alle anderen akzeptieren das die Situation bei Sky so ist wie sie ist und nehmen dies hin.

                         

                        Das Forum und die hier aktiven Mods tun mehr als es die Hotline meist vermag. Mittlerweile sind diese mehr Feuerlöscher der Hotline als Erbauer einer Forenkultur. Aber alles dürfen Sie halt auch nicht.

                      • Re: Welche Preispolitik betreibt Sky eigentlich für Vertragsverlängerungen?
                        quetschung

                        Du hast dem Angebot von Sky zugestimmt ,Du hättest es nicht gemusst ,jetzt musst Du zu dieser Entscheidung stehen ,es ist doch fast immer so ,hat man endlich mal was gekauft ,sieht man es an jeder Ecke noch billiger ,thas Live !

                        • Re: Welche Preispolitik betreibt Sky eigentlich für Vertragsverlängerungen?
                          traeumer24

                          Ich danke allen, die mich durch ihren Beitrag auch nach dem willkürlichen Stopp durch Sky (birgitl.) moralisch wieder aufgerichtet haben! Und das unabhängig von der konkreten Meinung, die ich jeweils zum Thema passend finden kann oder eben auch nicht.

                          • Re: Welche Preispolitik betreibt Sky eigentlich für Vertragsverlängerungen?
                            traeumer24

                            Bitte beachtet, dass ich für mich die Diskussion durch eine nachträgliche Antwort an steffena. abgeschlossen habe (siehe Einschub nach der Antwort von Steffen). Bitte lest diese weiter oben als letzte, quasi als mein Fazit. Danke!

                            • Re: Welche Preispolitik betreibt Sky eigentlich für Vertragsverlängerungen?
                              traeumer24

                              Nur für diejenigen, die danach suchen: Offensichtlich ist die Markierung des Beitrag durch die Moderatoren als abgeschlossen, die ursprünglich nach dem Eintrag des Moderators Steffen vorgenommen wurde (und mir auch per Email zuging), wieder zurück genommen worden. Ich danke für diese Einsicht!