2 Antworten Neueste Antwort am 02.11.2016 18:22 von Sanny G. RSS

    Warum werden telefonische Absprachen von Sky nicht eingehalten

    mtsch

      Am 28.10.16 wurde ich von einer Mitarbeiterin angerufen und mir wurde eine Vertragsänderung für den Empfang weiterer Programme zu einem Mehrpreis von monatlich 5 Euro angeboten. Auf meine Frage und Bitte, mir dann auch den neuen UHD Receiver mit WLAN zur Verfügung zu stellen, wurde mir nach kurzer Überprüfung (was auch immer) zugesagt, dass ich ab sofort ein neues Gerät erhalten kann, dann allerdings zum normalen Mehrpreis der Programme von 10 Euro monatlich. Damit erklärte ich mich einverstanden und sagte auch, dass ich unter dieser Voraussetzung sogar mit einer  Vertragsverlängerung einverstanden wäre. Das wollte meine Gesprächspartnerin aber nicht. Mir wurde im Anschluß vorgelesen, dass ich den ganz neuen Receiver und weitere Programme ab sofort erhalte.

      Am 31.10.16 bekam ich ein Paket, welches sich als böse Überraschung erwies, denn es enthielt nur eine Externe Festplatte. In dem Glauben, dass es sich nur einen Irrtum handelt, rief ich sofort an. Mir wurde telefonisch mitgeteilt, dass ich keinen neuen Receiver bekomme. Das Anschreiben und das Gespräch leider falsch waren. Mit anderen Worten, dumm gelaufen, friss Vogel oder stirb!

      Auf den Einwand, dass man mich dann zumindest vor Absendung hätte kontaktieren und sich entschuldigen müssen, wurde mir zugesagt, nun einen Vermerk in meine Unterlagen zu machen. Wofür das noch gut sein soll, entzieht sich meiner Kenntnis.

      Diese Vorgehensweise werde ich nicht akzeptieren und mein Abo, welches im Frühjahr ausläuft, kündigen.