13 Antworten Neueste Antwort am 19.10.2016 10:35 von badnews RSS

    vom Kundenservice an der Nase herum geführt

    marco.friedrich

      Hallo Sky,

      hallo Community,

       

      ich muss jetzt mal hier meinen Frust loswerden, denn das ist so nicht korrekt.

       

      Mein ursprüngliches Abo habe ich zum 31.10 gekündigt, da es sich ab da sonst zum regulären Preis um ein Jahr verlängert hätte. Am 11.10 erhielt ich von einen Ihrer Mitarbeiterinnen des Kundenrückgewinnungsprogramms einen Anruf. Die Dame hat mir ein Angebot gemacht, welches jedoch inhaltlich uninteressant war, da es teurer als der alte Preis gewesen wäre. Ich fragte Sie, ob sie mir family&friends Konditionen bei Nachweis eines Gutscheins übertragen könnte. Daraufhin sagte Sie mir das es family&friends nicht mehr gibt. Eine dreiste Lüge.

       

      Ich habe daraufhin mir über einen Angestellten einen solchen "nicht existierenden" Gutschein besorgt. Auf dem Online-Bestellformular wurde mir eine Aktivierungsgebühr von 29 Euro angegeben. Das Angebot ist insgesamt für mich interessant und so habe ich es bestellt. Den Vermerk, dass es nur an Neukunden gerichtet ist habe ich zur Kenntnis genommen. Da von Neukunde und nicht Haushalt die Rede war, hat meine Frau das family&friends Abo beantragt.

       

      Nun kommt der Receiver und die Smartcard samt Vertragsdaten und was sehe ich, Sky hat nachträglich die Aktivierungsgebühr von 29 auf 129 Euro erhöht. Mit der Begründung, dass für Abonnenten in einen gemeinsamen Haushalt oder gleicher Kontonummer eine zusätzliche Aktivierungsgebühr von 100 Euro entsteht.

       

      Ich habe daraufhin heute (18.10) beim Kundenservice angerufen und meinen Frust über diese Überraschung geschildert. Der Herr war komplett uneinsichtig auf meine Kritik, dass man die zusätzlichen 100 Euro vorher hätte transparent machen müssen. Er schlug mir daraufhin vor, dass er mein altes Abo zu selben family&friends Konditionen mir geben könnte, wenn ich die Kündigung zurückziehe und meine Frau den neuen Vertrag wiederruft. Er meinte das dies ganz klar lukrativer wäre. Da ich mittlerweile Misstrauisch beim Umgang mit den Kundenservice bin, habe ich nachgefragt wie die Konditionen im Detail sind. Und siehe da, ich würde zwar mein altes Abo reaktivieren, müsste aber nun 99 Euro Aufpreis für den UHD-Receiver bezahlen zzgl. erneuter 12,90 Euro Logistikpauschale. Wenn ich es also so machen würde wie vom Kundenservice vorgeschalten, dann würde ich die 129 (100+29) Aktivierungsgebühr Euro vermeiden, aber nun auf einmal 140,90 (99+12,90+29) Euro bezahlen. Dazu käme der Aufwand, dass ich den vorhanden UHD-Receiver zurücksenden muss um dann anschließend einen selbigen neu zu bekommen.

       

      Sagt mal ehrlich Sky, merkt ihr was? Kann es sein das bei den Damen und Herren von der Hotline die Kundenrückgewinnung über das Interesse des Kunden steht?

       

      Viele Grüße,

      Marco

        • Re: vom Kundenservice an der Nase herum geführt
          herbi100

          Ja, das ist immer so, gleicher Haushalt, gleich Kontonummer, innerhalb von 3 Monaten Neuabo heist 100,- Euro zahlen.

           

          Ich meine Du hast schon auch mit beigetragen, in dem Du eben ein Neukundenabo abschließt, ohne Dich vorher zu informieren, was man beachten muss.

           

          Und jetzt sind halt die Konditionen so, wie sie sind.

           

          Warum hast Du nicht einfach auf ein günstiges Angebot gewardet, wie so viele.

          Was ist an dem family&friends so toll??

           

          Ist nirgends festgeschrieben, das es immer mit Rabatten gut läuft, wer sich auf den Poker mit Kündigen um wieder zu verlängern einlässt, muss schon vorbereitet sein.

            • Re: vom Kundenservice an der Nase herum geführt
              marco.friedrich

              >Ich meine Du hast schon auch mit beigetragen, in dem Du eben ein Neukundenabo abschließt, ohne Dich vorher zu informieren, was man beachten muss.

               

              Bei allen Respekt, ich gehe auf eine Website, dort wird mir ein Preis sowohl monatlich als auch einmalig genannt sowie auf die AGB verwiesen und dann liest man die und akzeptiert diese und Konditionen oder nicht. Ich kann Deine Begründung nicht nachvollziehen.

                • Re: vom Kundenservice an der Nase herum geführt
                  herbi100

                  Naja, Neukunden Angebote sind halt für Neukunden.

                  Wenn man kein Neukunde ist sollte man aus Eigenschutz einfach mal kurz googlen oder in einem Forum lesen.

                   

                  Warum, Du siehst ja selbst, was passieren kann und jetzt musst Du Dir auch die zeit nehmen zu lesen.

                   

                  Nicht böse gemeint, ist nur meine Meinung und nur weil Du sie nicht nachvollziehen kannst, muss sie nicht falsch sein

                   

                  Ich bin schon länger in dem Forum und kann mich nicht erinnern, das das schon vielen passiert ist und jedes Jahr verlängern Millionen.

                   

                  Aber wie gesagt Als Bestandskunde, sollte man nicht Angebote für Neukunden ohne Info abschließen.

                    • Re: vom Kundenservice an der Nase herum geführt
                      herbi100
                      • Sky kündigen und als Neukunde wieder bestellen?

                        Diese Überlegung kommt sicher auf, wenn das Sky Angebot mit Rabatt ausläuft und man im Anschluss den Normalpreis zahlen muss.
                        Dazu die Info: Für Abonnenten, in deren Haushalt und/oder unter deren Kontonummer ein Sky Abonnement für sich oder Dritte besteht oder bestand, welches bereits gekündigt oder innerhalb von 3 Monaten vor Neuabschluss beendet worden ist, beträgt die zusätzliche Aktivierungsgebühr einmalig € 100.
                      • Ansonsten können Sie ganz normal als Neukunde ein zweites Abo zu gleichen Konditionen bestellen.

                • Re: vom Kundenservice an der Nase herum geführt
                  käbbtn

                  Als Sky-Kunde kennst du doch die Sky AGB. Darin ist die Nummer mit den 100,- geregelt. Also kein Grund zur Beschwerde.

                  • Re: vom Kundenservice an der Nase herum geführt
                    badnews

                    Bei dem klein gedruckten was man nicht lesen kann oder will HILFT oft die Lupe.

                     

                    Es steht sowohl auf der Homepage wenn man bestellt als auch in den AGB.

                    Man hat dir nun infos gegeben wie du das ganze noch ändern kannst wenn du es möchtest.

                    Aber nun auf Stur stellen und den schwarzen Peter Sky Kundenservice zu schieben greift hier nicht.

                    Ob das ganze nun OK ist seitens Sky sei dahingestellt, jeder Kunde entscheidet sich selbst und wird nicht gezwungen zu Kündigen nur sehen die meisten Kündiger nur das Super Paket fürn Apel und Ei alles andere drumherum intressiert nicht und führt im nachhinein zu Problemen die nicht entstanden wären würde man sorgfälltig lesen.