14 Antworten Neueste Antwort am 19.10.2016 09:23 von dmueller RSS

    Tod des Ehepartners: keinerlei Entgegenkommen?

    drsnuggles

      Liebes sky-Team,

       

      Meine Eltern sind seit den 90er Jahren Kunden bei sky/premiere.

       

      Anfang des Monats ist mein Vater verstorben. Da der Sky-Vertrag jedoch auf meine Mutter läuft, besteht nach Schreiben und Telefonaten mit dem Kundenservice keinerlei Möglichkeit, das Abo außerordentlich zu kündigen oder herunterzustufen.

      Ich finde es schon befremdlich, dass beim Tod des Ehepartners überhaupt kein Entgegenkommen gezeigt wird - in dieser Zeit hat meine Mutter sicherlich andere Gedanken als sich mit dem sky-Abo zu beschäftigen.

      Interne Richtlinien sind das Eine, aber eine kulante Einzelfallentscheidung wäre sicherlich die menschlichere Lösung. Vielleicht lohnt sich hier für sky doch einmal die Überlegung, ob die Außenwirkung auf den Kunden oder das Pochen auf den monatlichen Ertrag wichtiger ist - auch im Hinblick auf die jahrelang einwandfreie Kundenbeziehung.

      Telefonisch wurde ich sofort abgeblockt, dass sich "über interne Anweisungen niemand hinwegsetzt und man das auch nicht nochmal prüfen muss".

       

      Enttäuschte Grüße

       

      Euer Daniel

        • Re: Tod des Ehepartners: keinerlei Entgegenkommen?

          Hallo Daniel,

           

          erst einmal mein herzliches Beileid zu eurem Verlust. Du hast Recht, in einer solchen Situation sind andere Dinge als ein Sky Abo schon wichtiger.

           

          Ich denke allerdings hier hilft lediglich der Kontakt zu einem Sky Mod(blauer Hintergrund). Sobald ein Mod hier antwortet kannst du sicherlich per PN die Sache klären.

           

          Ich wünsche euch viel Kraft und drücke für die Klärung des Anliegens die Daumen.

          • Re: Tod des Ehepartners: keinerlei Entgegenkommen?
            herbi100

            Mein Beileid evtl. kann ein Moderator mal in die Unterlagen schauen, das Problem ist halt, das das Abo auf Deine Mutter angemeldet ist.

             

            Da hättet Ihr überall Probleme auch wenn dein Vater einen Handyvertrag auf deine Muterabgschlossen hätte, einen Kredit bei der Bank, ein Auto geleast hätte auf deine Mutter.

             

            Darum nicht gleich zuviel erwarten, es ist halt nicht von Vorteil, Dinge die nur einer nutzt auf jemanden anderes namen abzuschließen.

             

            Weis nicht ob man Dir hier helfen kann, hoffe es aber für Euch.

            • Re: Tod des Ehepartners: keinerlei Entgegenkommen?
              käbbtn

              Das eine ist das menschliche, das andere das vertragliche.

               

              Wenn der eine eine Kündigung wegen des Ehepartners will und bekommt, will der nächste wegen der Eltern, dann wegen des treuen Hundes oder des Nachbarn. Wo will man die Grenze ziehen? Will man dann nen Psychologen schicken, um zu gucken, wie tief die Trauer sitzt und ob derjenige während der Restlaufzeit noch in der Lage sein wird, Sky zu gucken? Auf Kosten von Sky oder des Kündigers?

               

              Der Vertrag ist halt mit der Mutter geschlossen und nicht mit dem Vater. Und wie bereits von herbi100 gesagt: Was hier Sky sagt, wird jeder andere Vertragspartner auch genau so sagen.

                • Re: Tod des Ehepartners: keinerlei Entgegenkommen?
                  jonnycash

                  käbbtn schrieb:

                   

                  Was hier Sky sagt, wird jeder andere Vertragspartner auch genau so sagen.

                   

                  Nein, das ist ja eben bei Kulanz ja/nein - wenig/viel immer die Gradwanderung. Bei einem Unternehmen ist es so, bei dem anderen so. Wobei jedes Unternehmen dafür sicher sein Gründe hat.

                  Und deshalb wird eben nicht jedes Unternehmen das genau so sagen. Das ist ja das schwierige, es gibt keine Regel. Aber eine Definition des Begriffs:

                   

                  Sie stellt in der Wirtschaft eine Maßnahme zur Kundenbindung dar: Auch ohne eine Verpflichtung sieht es der Kulanz-Gewährer als sinnvoll an, seinen Kunden in einem Problemfall zufriedenzustellen, um ihn als Kunden zu behalten und künftig weitere Geschäfte mit ihm tätigen zu können

                   

                  Kulanz geschieht nicht aus Nächstenliebe, sondern aus knallharten Erwägungen. Aber ich wünsche dem Themensteller viel Glück.

                  • Re: Tod des Ehepartners: keinerlei Entgegenkommen?
                    sur

                    Feinfühligkeit ist wohl nicht deine starke Seite, käbbtn

                    Deine seltsamen Vergleiche sind im konkreten Fall auch nicht relevant, denn ein Privatunternehmen braucht keine Begründung für Kulanz-Lösungen. Aber es gibt - und da gebe ich dir recht - auch keine Verpflichtung dazu.

                  • Re: Tod des Ehepartners: keinerlei Entgegenkommen?
                    badvan

                    ja alle sagten geht nicht.. dann kam einer wo dies nicht wusste und machte es einfach..

                    Muss ja nicht an die große Glocke,fertig...

                    • Re: Tod des Ehepartners: keinerlei Entgegenkommen?
                      dmueller

                      auch mein beileid.
                      Bin bei sky angestellter seit 2 1/2 jahren
                      mit der sterbeurkunde und einer auserordentlichen kündigung sollte es klappen

                      • Re: Tod des Ehepartners: keinerlei Entgegenkommen?
                        Nadine S.

                        Hallo Daniel,

                         

                        ich möchte ebenfalls mein Mitgefühl und mein herzliches Beileid aussprechen. Wie herbi schon schrieb ist das Problem, dass die Abonnementinhaberin Deine Mutter ist. Dennoch schaue ich gerne wegen einem Entgegenkommen nach, damit wir doch eine gemeinsame Lösung finden. Schicke mir dazu bitte die Kundennummer per Privatnachricht. Zum Datenabgleich benötige ich auch das Geburtsdatum sowie den Namen der Bank, von der wir abbuchen, von Deiner Mutter.

                         

                        Und so kontaktierst Du mich: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                         

                        MOD-EDIT: Paketreduzierung hinterlegt und Bestätigung versendet. Reguläre Kündigung wurde bereits vermerkt.

                         

                        Viele Grüße,

                        Nadine