1 2 3 Anfang Zurück Weiter Ende 170 Antworten Neueste Antwort am 22.01.2016 08:51 von ibemoserer RSS

    Transponderumstellung 17. November 2015

    gladin

      In der Nacht von Dienstag, 17. November 2015, auf Mittwoch, 18. November 2015, werden alle Sky Transponder auf die Modulation DVB-S2 umgestellt und sämtliche SD-Programme in MPEG-4 gesendet.

       

      Das interessiert denke ich alle, die z.B. noch ne D-Box nutzen oder ne andere SD-Box. Vllt gibts die ja noch :-)

       

      Aktion sky Umstellung

        • 1. Re: Transponderumstellung 17. November 2015
          skylike

          Hallo,

           

          wir haben hier in unserer Wohnanlage eine ältere digitale Kopfstation (.. eigenes privates Kabelnetz, Umsetzung von DVB-S auf DVB-C ..), die zwar komplett Sky empfangen kann, allerdings nur in SD und nicht HD.

           

          Ich bin mir - auch nach Rücksprache mit der Hausverwaltung - nicht sicher, ob Sky nach der Umstellung auf DVB-S2 im November dann noch empfangbar ist.

           

          Eine komplette Aufrüstung oder Austausch der Anlage würde mit Sicherheit von der Eigentümergemeinschaft mit Mehrheitsbeschluss abgelehnt werden..

           

           

          SD würde mir genügen, Humax Sky HD-Kabelreceiver ist vorhanden.

           

           

           

          Gruß, skylike. :-)

          • 2. Re: Transponderumstellung 17. November 2015
            enwo

            Da wirst Du Pech haben. Auch die SD Kanäle werden auf DVB-S2 umgestellt, somit wirst du kein Sky mehr empfangen können.

            • 3. Re: Transponderumstellung 17. November 2015

              Und du kannst dir sicher sein das du nach dem du Sky nicht mehr empfangen kannst trotzdem kein außerordentliches Kündigungsrecht bekommst.

              • 4. Re: Transponderumstellung 17. November 2015
                dirk1971

                Das Problem, so fürchte ich, werde ich bei meinen KNB auch haben! Die scheinen gar nicht zu wissen, was los ist! Anfragen diesbezüglich meinerseits per Mail  werden nicht beantwortet bzw. beim Besuch des Kundencenters vom Berater mit Antworten wie: "Das ist nicht unser Problem, sondern das Problem von Sky und da müßten Sie denen fragen, die sind für den Empfang zuständig!"  Kurioserweise, wenn Oma Lisbeth und Opa Heinz vorsprechen, warum denn nicht der neue Shopping-Sender im Kabelnetz verfügbar ist, dann sind die noch nicht zur Tür raus und der Sender ist verfügbar!

                • 5. Re: Transponderumstellung 17. November 2015

                  Dann kann der geneigte Kabelkunde ja nur abwarten wie "intensiv" Sky mit den KNB in Kontakt steht um die Umstellung auf DVB-S2 reibungslos zu organisieren. Wobei natürlich klar ist, wenn der KNB in DVB-S2 Technik nicht investieren will dann hat der Kunde einfach kein Sky mehr. Das wiederum ist das Problem des Kunden. Da wird also auch bzgl. dieser Geschichte so einiges auf Sky zurollen. Trotz allem ist die Umstellung auf DVB-S2 zu begrüssen.

                  • 6. Re: Transponderumstellung 17. November 2015
                    skylike

                    Hallo,

                     

                    danke erstmal für weitere Antworten! :-)

                     

                    Unsere Eigentümergemeinschaft ist nicht sonderlich an der Modernisierung oder des Austauschs der digitalen Kopfstation interessiert. Auch die Umrüstung auf HD wurde seinerzeit mehrheitlich abgelehnt.

                     

                    Der Verwalter hat zwar von der "Notwendigkeit zahlreicher neuer Kassetten" gesprochen, das Thema dann aber mehr oder weniger beiseite geschoben.

                     

                     

                    Da ich Sky allein schon wegen Bundesliga behalten möchte, denke ich über eine elegante Balkon-Satellitenlösung im Stile von Selfsat oder vergleichbarem nach. Ich gestehe, daß ich mich da technisch nicht sonderlich gut auskenne.. ;-)

                     

                     

                    Gruß, skylike. :-)

                    • 7. Re: Transponderumstellung 17. November 2015
                      quetschung

                      Freie Sicht nach Süden ist Bedingung, Balkon ist günstig ,da gibt es Balkonständer ,die keiner verbieten darf ,ohne gehts in die Grauzone ,wenn man den Spiegel irgendwie ohne Bohren ans Fenster frimelt. Extrem ist ein 1 Meter Spiegel hinter Glas, hat dort aber nur 50 % Leistung und sieht im Zimmer Kacke aus, aber geht (nicht bei 3-Fachverglasung)

                       

                      B2T :ist der Termin bestätigt ,wenn ja von wem ,und gibt es eine Übergangszeit ,alle Kopfstationen an einem Tag umzurüsten ist vielleicht ein bissel viel.

                      • 8. Re: Transponderumstellung 17. November 2015
                        skylike

                        Hallo,

                         

                        benötigt man bei einer Satellitenschüssel für eine Ein-Receiver-Lösung im Wohnzimmer eigentlich ein Twin-LNB wegen Timeshift, oder verstehe ich da was falsch? ;-)

                         

                         

                        Gruß, skylike. :-)

                        • 9. Re: Transponderumstellung 17. November 2015
                          alexanderh

                          Bei Timeshift wird einfach nur eine "Kurzaufnahme" erstellt. Wenn man z.B. auf Klo gehen will kann man Pause drücken und ab da wird dann auf die Festplatte gespeichert. Wenn man dann weitergucken will kann man Play drücken und weitergucken. Dabei wird dann im Hintergrund weiter aufgenommen und das gesehene gelöscht.

                          Das hat mit der Anzahl der Tuner im Receiver nichts zu tun. Also würde da praktisch ein Single-LNB reichen.

                          • 10. Re: Transponderumstellung 17. November 2015

                            Ein Twin LNC würdest du nur benötigen wenn du von einem Transponder aufnehmen willst und gleichzeitig von einem anderen Transponder aufnehmen möchtest.

                            Ansonsten sollte ein Single LNC reichen.

                            • 11. Re: Transponderumstellung 17. November 2015
                              skylike

                              Danke nochmal für die Antworten - und auch für das Verständnis um mein noch nicht vorhandenes Satelliten-TV-Verständnis. ;-)

                               

                               

                              Das mit den Transpondern habe ich noch nicht so ganz - reicht ein Single-LNB an einem Empfangsplatz dann auch, um z.b. ein Programm aufzunehmen und gleichzeitig ein anderes anzusehen?

                               

                               

                               

                              Gruß, skylike. :-)

                              • 12. Re: Transponderumstellung 17. November 2015
                                jonnycash

                                Nein. Nicht wirklich, bzw. nicht anders als jetzt. An "Funktionen" ergibt sich durch die Umstellung keine Änderung/Vorteil für den Nutzer.

                                • 13. Re: Transponderumstellung 17. November 2015

                                  Sofern sich das aufzunehmende und das anzuschauende Programm auf der gleichen Polarisationsebene (Horizontal bzw. Vertikal) liegt ist ein Single LNC ausreichend. Andernfalls ist zwingend ein Twin LNC erforderlich.

                                  • 14. Re: Transponderumstellung 17. November 2015
                                    alexanderh

                                    Oder ein Unicable-LNB. Das hätte den Vorteil, dass nur ein Kabel gezogen werden muss. Kostet aber auch mehr als das doppelte und die verwendeten Receiver müssen Unicable unterstützen.

                                    1 2 3 Anfang Zurück Weiter Ende