18 Antworten Neueste Antwort am 25.10.2016 18:05 von jpm80 RSS

    3D Problem mit SKY+ Pro

    zackmuc

      Warum gibt es bei den HDMI Einstellungen nicht mehr automatisch?

      Jetzt kann ich entweder Bevorzugt wählen dann bekomme ich 2180p dann bleibt aber Sky3D dunkel weil 3D ja nur mit 1080 geht.

      Stell ich es auf 1080 dann hab ich alle Sender auch UHD Sender nur in 1080

      Kommt das noch?

      Ab wann kommt denn die HDR Funktionalität?

       

       

      Gruß

       

      Peter

        • Re: 3D Problem mit SKY+ Pro
          aeffchen

          Guten Abend Peter.

          Ich habe meine Auflösung bei 2160p stehen. Bild Anpassung hab ich Pillarbox. 3D Modus auf Automatisch. Bei mir funktioniert das 3D ohne Probleme. Bild und Ton sind da. Könnte es sein das vielleicht am TV was falsch eingestellt ist?

            • Re: 3D Problem mit SKY+ Pro
              zackmuc

              Ne bei meinem Pansonic DXW904 kommt nix .. erst wenn ich auf 1080 schalte

                • Re: 3D Problem mit SKY+ Pro
                  aeffchen

                  Ich weiß nicht ob das hilft hab mal geschaut unter dein angegebenen TV.

                  Das hab ich gefunden:

                  Möchte man HDR-Inhalte, z.B. über UHD-Blu-ray wiedergeben, muss in den HDMI-HDR-Einstellungen der jeweilige Port für HDR aktiviert werden. (Ähnlich wie UHD Color bei Samsung). Danach muss man ggf. noch die HDMI Auto-Einstellungen zwischen Modus1 und Modus2 wechseln, damit alle Bild- und Soundinhalte wiedergegeben werden. Hier fehlt einfach noch ein verbindlicher HDR-Standard an den sich alle Hersteller orientieren können.

                    • Re: 3D Problem mit SKY+ Pro
                      zackmuc

                      ne das hat damit zu tun dass es unter 2180 kein 3d gibt .. mit der auflösung kann er nicht umschalten .. man bräuchte die funktion wie beim alten sky+ "automatisch" dass er die Auflösung des senders automatisch nimmt dann würds passen  oder noch besser wäre ne "minimal 1080" also mindestens 1080 und bei uhd höher

                        • Re: 3D Problem mit SKY+ Pro
                          deepy

                          wie aeffchen schreibt, scheint es aber mit anderen TV's sehr wohl zu funktionieren. Also liegt es am dem Verständnis der beiden oder an den Einstellungen. Aber nicht alleinig an der Box

                          • Re: 3D Problem mit SKY+ Pro
                            aeffchen

                            Ja aber der TV rechnet es doch nur hoch auf die 2160p wenn du eine Videomaterial mit 1080 hast. Oder irre ich mich? Ich lass mich da gerne korrigieren. Wie gesagt mein Receiver ist auf die 2160 eingestellt und ich habe einen Philips UHD und 3D funktioniert einwandfrei. Vielleicht stehe ich auch etwas auf dem Schlauch

                              • Re: 3D Problem mit SKY+ Pro
                                zackmuc

                                scheint wohl herstellerabhängig zu sein .. was für hersteller habt ihr denn mein PANASONIC dxw904 mags wohl nichit .. naja mal auf die neue firmware warten wobei dann wird ja 3d eh eingestellt ..

                                 

                                Verstehe nicht wieso sie die "Automatisch" option nicht eingebaut haben , war ja früher auch da ...

                                  • Re: 3D Problem mit SKY+ Pro
                                    aeffchen

                                    Wie gesagt ich habe einen Philips 55pus8700. Also ich denke wirklich das es irgendwo an einer Einstellung liegt. Und das Sky 3D absetzt finde ich auch nicht so schön. Ich gucke es recht gerne. Hat ja auch einiges an Geld gekostet.

                                      • Re: 3D Problem mit SKY+ Pro
                                        deepy

                                        Die Entwicklung hat aber nicht Sky entschieden.

                                        Zeig mir einen anderen Anbieter mit entsprechendem content.

                                        Und die Entscheidung haben die Hersteller vorweg genommen, in dem es kaum noch TV Geräte mit 3D gibt.

                                        der Verbraucher ist und war aber auch kaum bereit dafür mehr zu zahlen.

                                      • Re: 3D Problem mit SKY+ Pro
                                        musi

                                        Das Thema hatte ich auch schon in einem thread angesprochen. Bei mir ist es genauso, mein TV ist ein Panasonic CXW 804. Funktioniert nur mit 1080p, bei 2160 oder bevorzugt bleibt der Bildschirm dunkel. Die Sache mit der Einstellung von Sky 3D ist so nicht ganz korrekt, da es dann weiter im SoD 3D Filme geben soll. Also müssten wir jedesmal die Auflösung ändern, wenn wir auch SoD in 3D schauen wollen. Es sei denn, die neue Firmware in 2017 behebt dieses Problem, mit einer Art automatischer Einstellung. Ehrlich gesagt glaube ich aber daran nicht, da 3D nicht mehr der grosse Hit bei den Machern zu sein scheint.

                                          • Re: 3D Problem mit SKY+ Pro
                                            zackmuc

                                            Ah scheint wohl auf jedenfall ein Panasonic / Sky+ Pro Problem zu sein.. ich denke diese "Automatisch" Option die es bei beimi normalen Sky+ gibt würde schon helfen.

                                            • Re: 3D Problem mit SKY+ Pro
                                              aeffchen

                                              Ich hatte mich gerade mal in einem Panasonic Forum eingelesen und es scheint wirklich am TV zu liegen. Da kann man nur hoffen das ihr ein update für den TV bekommt. Am besten das Problem mal bei Panasonic schildern. Vielleicht hilft es.

                                                • Re: 3D Problem mit SKY+ Pro
                                                  jpm80

                                                  Bei meinem Sony UHD TV funktioniert es auch nicht. Wenn ich mit 2160 p oder bevorzugte Einstellung auf den 3d Kanal gehe, wird der Bildschirm geteilt (jeweils eine Hälfte die Bilder für das rechte und das linke Auge) statt die Bilder übereinander zu legen. Da ich viel 3d schaue und es ja noch so gut wie gar keine Inhalte in uhd gibt, habe ich jetzt suf 1080p umgeschaltet. Kann den größten Anschaffungsgrund also nicht nutzen, außer ich schalte immer manuell um. Das nervt aber gewaltig.

                                  • Re: 3D Problem mit SKY+ Pro
                                    eltio

                                    Es liegt wohl bei diversen Herstellern was die 4K Konvertierung an HDCP 1.4 und HDPC 2.2. Also Kopierschutzstandards.

                                    Nun benutzt der Sky+ Pro 2.2 wie auch das Fire TV und viele frühen 4K Fernseher 1.4. Hier könnten einige Probleme liegen.

                                     

                                    Ist hier ganz gut erklärt: Unser ULTRA HD 4K Problemlöser Nr. 2 - 4K HDMI Konverter HDCP 2.2 auf HDCP 1.4 - YouTube

                                     

                                    Ich will hier auf keinen Fall den Eindruck erwecken Werbung für die Dinger machen zu wollen.

                                    Keine Ahnung ob die funktionieren.

                                     

                                    Allerdings würde ich vermuten, dass Software Updates der betroffenen Fernseher den Kopierschutzstandard anpassen könnten.

                                    VIelleicht geht es da um Lizenzgebühren.

                                     

                                    Keine Ahnung. Ich weiß nur, dass mein TV 4K 1.4 kann. Sky+ Pro und Fire TV leider 2.2 haben.

                                    • Re: 3D Problem mit SKY+ Pro
                                      eltio

                                      Ich habe mich heute mal etwas schlau gemacht und u.a. mit dem Anbieter des Konverters gechattet.

                                       

                                      Bein Versuch einen UHD Film über SoD abzuspielen bekomme ich die Fehlermeldung bzgl. der HDCP Version. Der Hase liegt in der Tat bei der HDCP Verschlüsselung im Pfeffer (das hat natürlich nichts mit der Sky-Grundverschlüsselung zu tun).

                                       

                                      Der Anbieter hat mir bestätigt, dass der Konverter nicht nur wie im Video mit dem FTV, sondern auch mit dem Sky+ Pro, funktioniert, auch 3D. Bei der Auswahl der Kabel sollte man auf zumindest hochwertige achten.

                                       

                                      Damit gibt es für all die Probleme, die wegen der HDPC Version entstehen, drei Lösungsansätze. Auf ein Softwareupdate der HDPC Version des TVs hoffen (halte ich für unwahrscheinlich, wäre sonst längst schon passiert; die warten ja nicht auf Sky Deutschland), ein komplett neues UHD TV kaufen, welches DHCP 2.2 unterstützt (für mich die deutlich zu teure Option), oder eben den Konverter dazwischenschalten (aktuell die umsetzbarste Variante).

                                       

                                      Ich für meinen Teil vertraue dem Anbieter des Konverters, beiße in den sauren Apfel, danke der Digital Content Protection LLC und versuche mein Glück nun am FTV 4K und Sky+ Pro.

                                       

                                      In ein paar Tagen werde ich es mit Sicherheit wissen. So oder so.

                                       

                                      Achso, Wikipedia erklärt das ganze auch noch mal recht verständlich:

                                       

                                      High-bandwidth Digital Content Protection – Wikipedia

                                        • Re: 3D Problem mit SKY+ Pro
                                          musi

                                          Ich bin da nicht so sicher, mein Pana CXW804 kann beide Versionen, sowohl 1.4 wie auch 2.2. Die sind beide anwählbar bzw. auch automatisch zu schalten. Es funzt in beiden Versionen nicht. Also glaube ich nicht an deine HDCP Vision, lass mich aber gerne überraschen diesbezüglich. Den Film SALT, der mittlerweile auf der Festplatte geladen ist, kann ich in der UHD Version ohne Fehlermeldung in astreiner Qualität sehen.

                                            • Re: 3D Problem mit SKY+ Pro
                                              eltio

                                              Naja, ich muss zugeben, dass ich hier beim Thema 3D für mich persönlich weitgehend unbeachtet lasse, da ich von Geburt an durch eine Sehbehinderung kein Stereosehen kenne und damit auch kein 3D erkenne.

                                               

                                              Eine deutlich höhere Auflösung allerdings schon.

                                               

                                              Mir geht es persönlich also hauptsächlich darum UHD vom Sky+ und FTV auf das Panel zu kriegen, welches dazu auch in der Lage ist es darzustellen, wenn es mit der 1.4-Koderierung angesprochen wird.

                                              Und ich habe den leisen Verdacht, dass in den nächsten Monaten und Jahren Unmengen von UHD-TV Besitzern, welche Modelle gerade aus den Jahren 2013-2015 besitzen, auch weil diese Geräte in den letzten Jahren und Monaten teilweise unschlagbar günstig angeboten wurden (und die sind ja auch größtenteils qualitativ und von der Ausstattung sehr gut) eben genau vor dem gleichen Problem stehen werden. Die Wenigsten werden vor dem Kauf auf die HDCP Version geachtet haben, geschweige denn jemals davon gehört  haben. Wenn am Ende wenigstens die Hälfte der Sky+ Pro Besteller nun damit das erste UHD Ausgabegerät haben und nun merken, dass HDCP zum Problem wird, würde mich das nicht überraschen.

                                              Ich weiß allerdings nicht ob es überhaupt möglich ist, die HDCP Version per Software Update upzugraden.

                                               

                                              So gesehen wird das Angebot an Konvertern wahrscheinlich steigen. In Verbindung mit den richtigen Switches, kann ich mir da einiges vorstellen. Natürlich muss man dabei dann auch die Hz beachten.

                                               

                                              Und da bin ich doch nun hoffnungsvoll dies mit dem Konverter zu erreichen. Dass 3D damit auch funktioniere, schreibt zumindest der Anbieter.

                                               

                                              Da ich die nächste Woche Urlaub habe und ich auf schnellen Versand hoffe, gehe ich mal davon aus, dass ich hier am Dienstag oder Mittwoch Feedback geben kann.

                                               

                                              Es gibt ja auch noch ein vergleichbares Produkt, über welches es bisher quasi uneingeschränkt positive Meinungen gibt. Kostet allerdings 250 Dollar. Was aber auch immer noch günstiger als ein neues TV wäre, wenn es nur an der HDPC Version liegt.

                                               

                                               

                                              Integral 4K60 4:4:4 600MHz : HDFury.com | Fix HDCP Error and Solve Connecting issues

                                          • Re: 3D Problem mit SKY+ Pro
                                            eltio

                                            Okay.

                                             

                                            Ich kann hiermit bestätigen, dass die HDCP Konverter funktionieren.

                                             

                                            Das Fire TV liefert eine einwandfreie UHD Auflösung. Erkennt im Menü auch das Endgerät mit der HDCP Version 2.2.

                                             

                                            Der Sky+ Pro erkennt das Endgerät damit mit der HDCP Version 2.2 und spielt die UHD Inhalte auf Sky on Demand ohne Murren ab.(Bild 1 und Bild 2)

                                            Allerdings bekommt es mein Endgerät leider nicht hin das Signal des Sky+ Pro in UHD-Auflösung darzustellen.

                                             

                                            Die hier entscheidende Komponente ist die Hz-Frequenz.

                                             

                                            Mein Endgerät kann 24,25 und 30 Hz verarbeiten.

                                             

                                            Das Fire TV liefert auch in diesem Frequenzbereich (siehe Herstellerseite). Ergo hier: Die HDCP 2.2 Schranke wird durchschritten und UHD-Darstellung. (Bild 3; beachtet mal nicht die Uhrzeit. Ich hatte alle Geräte eben vom Strom genommen.)

                                             

                                            Der Sky + Pro liefert aber in 60Hz (https://www.marcush.de/2016/10/09/neuer-sky-pro-4k-uhd-receiver-humax-esd-160s-160c/).

                                            Ergo hier: Die HDCP 2.2 Schranke wird durchschritten und Full HD-Darstellung der UHD Inhalte.

                                             

                                            Ich habe gerade noch kurz Rücksprache mit den Jungs von grobi gehalten. In meinem Fall ist das Ende der Fahnenstange leider erreicht. Es gibt hier keine andere Lösung. Entweder damit leben, oder neues TV anschaffen.

                                             

                                            Diese zusätzliche Erkenntnis bestärkt mich in der Annahme, dass die Anzahl der betroffenen Kunden mit diesen Problemen nicht gering sein wird. Nicht nur HDCP muß passen, auch die HZ-Frequenz muß passen. Das alles wurde von Sky bzw. Humax auch nicht wirklich kommuniziert.

                                            Und daran werden womöglich hunderttausende Besitzer von entsprechenden Endgeräten scheitern. Amazon wird seine Entscheidung bzgl. der Integration der niedrigeren Hz-Frequenzen nicht von ungefähr gefällt haben. Die denken natürlich globaler. Die Entscheidung von Humax darauf zu verzichten ist natürlich schade und durchaus kritikwürdig.

                                             

                                            Denn, und ich selbst bin durchaus technisch nicht unbegabt, aber mal ehrlich: Wenn jemand bei der Anschaffung eines UHD-TVs, vor sagen wir mal 11 Monaten, es tatsächlich geschafft hat die HDCP Version als Ausschlußkriterium mit in Betracht zu ziehen, was schon eine herausragende Leistung an sich wäre, wird er mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eher weniger auf die entsprechenden Hz-Angaben der HDMI-Anschlüsse des TV-Herstellers geachtet haben, sofern er sie denn überhaupt gefunden hat. Und ich rede hier von "Normalverbrauchern" mit technischen Kennnissen.

                                             

                                             

                                            Vielleicht helfen diese Infos einigen weiter.IMG_0076.jpgIMG_0080.jpgIMG_0079.jpg