1 Antwort Neueste Antwort am 22.08.2016 19:30 von Christina S. RSS

    Fehler bei Vertragsbestätigung

    thomascompix

      Bisher hatten wir immer ein hohes Vertrauen in die Abbuchungen der Firma Sky - heute viel uns jedoch durch ein in Vergessenheit geratenes Schreiben auf, dass wir im vergangenen Jahr 38,99 Euro monatlich zu zahlen hatten, es wurden allerdings immer 48,99 Euro abgebucht und im letzten Monat sogar 50.99 Euro.

       

      Wir haben heute den Kundenservice kontaktiert und erhielten die Antwort, dass Sky berechtigt ist den Preis jederzeit ohne Information der Kunden um bis zu 5% im Jahr zu erhöhen. Gut, dies haben wir wohl unwissentlich akzeptiert und können uns darüber natürlich nicht beschweren.

       

      Bezüglich des vergünstigten Preises von 38,99 Euro sagte man uns hingegen, dass es sich hierbei um einen Fehler in der Vertragsbestätigung handeln würde - diese sei somit nicht gültig und der Vollpreis entsprechend gerechtfertigt.

       

      Ich würde gerne wissen, ob es auch andere Leute mit mysteriösen "Systemfehlern" gibt und ob man dieser Praxis wirklich hilflos ausgeliefert ist. Da freut man sich ja schon auf den nächsten Autokauf wenn der Verkäufer nach der Transaktion einen Rabatt urplötzlich zurückzieht.

      Ist denn wirklich die einzige Möglichkeit ganz klassisch zu überweisen, da man den Konzernen nicht zutrauen kann Ihre Kunden korrekt zu berechnen?