7 Antworten Neueste Antwort am 05.08.2016 15:01 von Maria Z. RSS

    Sky+-Receiver macht immer mehr Schwierigkeiten

    dudenkenner

      Guten Morgen,

       

      seit einigen Wochen macht unser Receiver immer wieder Schwierigkeiten. Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich ihn nicht vom Strom nehmen und neu starten muss. Auch diverse Softwareaktualisierungen, Hard Resets und Rücksetzung auf Werkseinstellungen haben nicht dauerhaft geholfen.

       

      Die Hauptprobleme:

       

      Der Receiver verliert immer wieder die Verbindung zur Festplatte (320 GB), die Lampe bleibt dann einfach rot. Ich helfe mir momentan damit, dass ich ein wenig am Y-Kabel wackele, bis der Receiver meldet, dass er eine HD gefunden hat. Dann Neustart und alles ist für eine Weile ok. Das Problem wiederholt sich alle paar Tage.

       

      Ebenfalls alle paar Tage reagiert der Receiver nicht auf die Fernbedienung. Wann das passiert, ist schwer nachzuvollziehen - manchmal lässt er sich gar nicht einschalten, ein anderes Mal hängt er sich einfach mitten im Betrieb auf (Programm läuft weiter). Batterien sind neu, und der Receiver empfängt das Signal der Fernbedienung. Abhilfe: Strom raus, Neustart.

       

      Sporadisch habe ich bei einigen wenigen Sendern starke Klötzchenbildung (ZDF neo, Sport News HD, TNT Serie HD). Abhilfe: Strom raus, ein wenig am Receiver rütteln, Neustart. Funktioniert meist, aber nicht immer. Mit CI+-Modul sind alle Sender gut zu empfangen.

       

      Hat irgendjemand noch eine Idee? Oder kann es sein, dass der Receiver einfach nach vielen Jahren aus Altersschwäche langsam den Geist aufgibt?

       

      Grüße aus München!

        • Re: Sky+-Receiver macht immer mehr Schwierigkeiten
          herbi100

          Naja, wenn das rütteln am Gerät hilft, dann wäre ja etwas nicht richtig verbunden und durch das rütteln findet es wieder Kontakt.

           

          Oder Du hast natürlich durch das ständige rütteln den schönen Receiver kaputt gemacht

           

          Nein im Ernst, wenn Du schon verschieden Möglichkeiten der Schadensbeseitigung abgearbeitet hast, und der Receiver auch nicht auf die Fernbedienung reagiert, wird er defekt sein.

           

          Hast Du schon mal versucht, ob der Receiver ohne Festplatte einwandfrei arbeitet??

          • Re: Sky+-Receiver macht immer mehr Schwierigkeiten
            Didi Duster

            Ist das Y-Kabel evtl.blau ummantelt? Dann stammt es aus einer defekten Charge.

            Hast du schon einmal die Festplatte abgestöpselt und dann versucht, ob der Receiver problemlos läuft?

            Sollte dies der fall sein, so ist wahrscheinlich auch die festplatte defekt und sollte ausgetauscht werden.

            • Re: Sky+-Receiver macht immer mehr Schwierigkeiten
              zentao

              Wenn du den schon seit einigen Jahren nutzt und die Fehler immer häufiger werden hat der wohl das MHD überschritten Also ich mein wenn ich den Receiver 1 oder 2 mal im Monat Stromtot machen muss ist dass kein Ding, aber jeden Tag ist viel zu viel. Lass dir den lieber austauschen.

              • Re: Sky+-Receiver macht immer mehr Schwierigkeiten

                Hallo dudenkenner,

                 

                gerne helfe ich Dir. Da Du laut eigenen Angaben bereits einen Stromreset, eine Systemwiederherstellung und eine Werkseinstellung durchführt hast, schließe ich aus, dass es sich um einen Software-Fehler handelt. Eher vermute ich, da Du schreibst, dass das Wackeln am Y-Kabel und der Stromreset kurzzeitig Abhilfe schafft, dass ein Wackelkontakt am eSATA-Anschluss sowie eine strommäßige Unterversorgung vorliegt. Aus diesem Grund möchte ich Dir gerne Deinen Receiver plus das Netzteil samt Netzkabel austauschen. Bitte sende mir dazu Deine Kundennummer in einer privaten Nachricht.

                 

                Wie Du das machst, siehst Du hier: http://bit.ly/1VQr44j

                 

                Viele Grüße,
                Maria

                 

                MOD-EDIT: Austausch des Receivers sowie des Netzteils plus Netzkabels veranlasst.