30 Antworten Neueste Antwort am 04.08.2016 09:27 von patrick_k RSS

    Vertragsverlängerung missglückt

    tzpn

      Sehr geehrte Mods, liebe Community,

       

      gerne wende ich mich heute in diesem hilfsbereiten Forum an Sie. Ich bin Skykundin und habe meinen Vertrag zum 31.07.2016 gekündigt. Nun bekam ich gestern einen Anruf für ein Kundenrückholangebot, welches mir zusagte. Doch muss ich nun nach Einloggen im Kundencenter enttäuscht feststellen, dass nicht alle gewünschten Pakete gebucht worden sind. Ich gehe von einem Missverständnis aus, welches ich gerne bereit bin mit Ihnen aufzulösen.

       

      Mit freundlichen Grüßen

      Ingrid

        • Re: Vertragsverlängerung missglückt
          overwatch

          Hi,

          also erstmal bist du hier im Forum goldrichtig ein Mod wird dir sicherlich bald helfen.

          Bitte behalte dennoch die Widerrufsfrist im Auge falls etwas nicht so klappt wie du es willst.

           

          Viel Glück

          • Re: Vertragsverlängerung missglückt
            Didi Duster

            Hallo Ingrid,

            selbstverständlich handelt es sich um ein Missverständnis, wenn nicht alle gebuchten Pakete im Kundencenter aufgeführt sind. Da hatte wohl der zuständige Sachbearbeiter etwas Fingertrouble Solche Fehler können schon 'mal vorkommen, auch wenn sie bei Sky etwas zu häufig an der Tagesordnung sind. Aber du bist hier wirklich goldrichtig. Schwupps, wird sich hier im Forum ein Mod melden und die Sache aufklären.

            • Re: Vertragsverlängerung missglückt
              herbst

              Hallo Ingrid,

               

              wir sind hier per du.

              Alles wird gut.

              • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                badnews

                Warte auf deine Schriftliche Vertragsbestädigung wenn da soweit alles für dich OK ist past es ja. Kann auch Anzeigefehler sein im Kundencenter. Ansonsten Ruf die Sky Hotline an versuch es zu klären geht meist recht fix ansonsten hast du ja 14 Tage Wiederufsrecht in Schriftlicher Form.

                Oder du wartest auf einen MOD

                • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                  Didi Duster

                  Wie badnews richtig bemerkt hat, solltest du ebenfalls eine schriftliche Auftragsbestätigung erhalten (meistens per mail, wenn du dies nicht ausgeschlossen hast). Nur was in dieser Auftragsbestätigung steht, das zählt! Die Daten im Kundencenter sind oft nicht korrekt ersichtlich. Passt die Auftragsbestätigung nicht mit den gebuchten Paketen überein, so kann das hier ein Moderator regeln. Falls alle Stränge reissen, kannst du innerhalb von 14 Tagen schriftlich widerrufen.

                  • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                    herbst

                    Hast du eigentlich *ab sofort* oder ab 1.8. verlängert?

                    • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                      tzpn

                      Vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen!
                      Eine zugesicherte E-Mail traff bis dato nicht ein.
                      Die Verlängerung scheint ab sofort zu greifen, da mir eben einige (HD) Sender (Cinema Paket und ehemals Welt jetzt Starter) fehlen. Scheinbar zu früh gefreut über diesen "Bestpreis".

                      • Re: Vertragsverlängerung missglückt

                        Hallo tzpn,

                         

                        es tut mir leid, dass es zu Unannehmlichkeiten bei der Vertragsverlängerung kam. Gerne schaue ich mir die aktuelle Situation genauer an. Bitte sende mir dazu Deine Kundennummer per Privatnachricht.

                         

                        Folge einfach diesem Link: http://bit.ly/1VQr44j

                         

                        Viele Grüße,
                        Uli

                         

                        MOD-EDIT: Wir führen auf dieser Plattform keine Angebotsberatung durch.

                        • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                          tzpn

                          Mein Anliegen wurde nicht zufriedenstellend gelöst. Im Privatnachrichtenverkehr wurde lediglich auf mein Widerrufsrecht hingewiesen. Dass ich jetzt aufgrund einer scheinbaren Falschberatung (Starter + Bundesliga + Sport + HD zu 29,99€ statt Starter + Bundesliga + Sport + Cinema + HD zu 29,99€) selber tätig werden soll, finde ich enttäuschend. Als langjährige Kundin hatte ich auf andere Lösungsfindung gehofft.

                           

                          P.S. Andere Rückholangebote wie sie hier im Forum nachzulesen sind wie Entertainment + Cinema + Bundesliga + Sport + HD zu 34,99€ treiben es natürlich auf die Spitze.

                           

                          Ich werde nun nochmals telefonisch Hilfe erbitten.

                          • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                            badnews

                            Hast du das Angebot Starter + Bundesliga + Sport + Cinema + HD zu 29,99€ per Mail/Brief erhalten und dies noch vorliegen?

                            Ansonsten JA musst DU selber Widerufen und mit Glück bekommst nochmal ein Angebot dies ist aber kein Muss von Sky.

                             

                            Dennoch würde es mich wundern das der preis gleich bleibt aber du noch zusätzlich Cinema dabei hast Wundert mich etwas da müsste der Preis etwas nach oben gehen.

                             

                            Was Treibt den 34,99€ auf die Spitze? Ist ein normales Angebot.

                            • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                              onzlaught

                              In solchen Fällen könnte die Auswertung eines Telefonmitschnitts ganz hilfreich sein.

                               

                              Wenn Cinema als inkludiert besprochen wurde wäre dies eine Vertragsbestandteil der vorenthalten wird.

                              Wiedereinmal Beweisnotr zu lasten eines Kunden.

                              • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                                zentao

                                Echt jetzt 5€ unter Neukundenpreis ist nicht genug? Es müssen 25€ sein?

                                  • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                                    herbst

                                    Ja, es muss müssen...

                                    • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                                      onzlaught

                                      zentao schrieb:

                                       

                                      Echt jetzt 5€ unter Neukundenpreis ist nicht genug? Es müssen 25€ sein?

                                       

                                      Es muß die Zahl sein, die beim Telefonat vereinbart wurde,

                                      theoretisch gibt es da nichts zu widerrufen,

                                      der Kunde will ja nicht vom Vertrag zurücktreten

                                      sondern nur die Fehler Telefonat<-> Vertragsbestätigung korrigiert haben.

                                       

                                      Der Fehler ist vollumfänglich durch Sky verschuldet,

                                      - Sky besteht auf Vertragsstart bei Telefonat (anstatt schriftliche Vertragsunterlagen)

                                      - tätigt keine verwertbaren Mitschnitte (bei anderen Firmen gehts garnicht ohne)

                                        • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                                          herbi100

                                          Zu

                                          "Der Fehler ist vollumfänglich durch Sky verschuldet"

                                          Woher weist Du das, evtl. hat auch der Kunde was missverstanden.

                                          Hier geht es doch garnicht um die Schuldfrage, die kannst weder Du noch andere klären, da Du nicht dabei wahrst und man ja nur eine Seite gehört hat, außerdem ist es völlig unwichtig.

                                           

                                          Darum hat auch nur der Kunde ein Widerrufsrecht und nicht das Unternehmen.

                                          Wenn in dem Vertrag nicht alles so drinnsteht, wie der Kunde es verstanden hat, dann ist nicht automatisch gesagt, das es nicht so im Vertrag steht, wie der Mitarbeiter es gesagt hat.

                                           

                                          Du hast schon mitbekommen, das Sky nicht auf die Mitschnitte zurückgreift, weil das nur zu Schulungszwecken ist.

                                          Sky muss doch nicht alles machen, was andere Firmen machen, nur will man Sky abschließen, sollte man sich daran halten, wie es Sky handhabt.

                                          Kann man auch mal akzeptieren

                                           

                                          Zu

                                          "sondern nur die Fehler Telefonat"

                                          Beweisen muss das aber dann schon der Kunde, das es ein Fehler war und nicht nur ein Missverständniss oder Hörfehler des Kunden.

                                          Kann am Telefon immer mal passieren, eben darum gibt es ja das Widerrufsrecht (ohne Begründung).

                                           

                                          Will der Kunde eine Änderung im Vertrag, muss er natürlich Beweisen, das das telefongespräch nicht so abgelaufen ist, wie es im Vertrag niedergeschrieben wurde.

                                            • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                                              Didi Duster

                                              Man muss es hinnehmen! Akzeptieren muß man es nicht unbedingt

                                                • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                                                  herbi100

                                                  Ich weis nur nicht, warum immer die Schuldfrage so wichtig ist

                                                   

                                                  Kann doch hier sowiso keiner abschließend klären

                                                   

                                                  Bei Millionen von Vertragsabschlüssen von Sky am Telefon, kommt es eben bei ein paar 1000 zu Missverständnissen, dafür gibt es das Widerrufsrecht.

                                                  Aber daraus immer sofort nach einer einzigen Aussage sich eine Meinung zur Schuldfrage zu bilden ist einfach nicht möglich und auch völlig egal.

                                                  Der Kunde hat ja den Schutz des Widerrufsrecht, wenn "nie" etwas schief gehen würde (warum auch immer) bräuchte man das ja dann nicht.

                                                  Dann müsste allerdings die Schuldfrage geklärt werden, da dies aber wegen telefonischen Abschluss so gut wie nie möglich wäre (mündlich kommt es zu Hörfehlern und Verständnissproblemen), hat man das von vorherein sein gelassen.

                                                  Aber manche tun sich sehr leicht ohne jeglichen Beweis, einer Partei die Schuld zuzuweisen und zu verurteilen.

                                                • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                                                  onzlaught

                                                  herbi100 schrieb:

                                                   

                                                  Zu

                                                  "Der Fehler ist vollumfänglich durch Sky verschuldet"

                                                  Woher weist Du das, evtl. hat auch der Kunde was missverstanden.

                                                   

                                                  Weil das gesamte Verfahren von Sky vorgegeben wird.

                                                  - Vertrag am Telefon anstatt schriftlich

                                                  - keine Mitschnitte

                                                    • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                                                      herbi100

                                                      Weil auch Mitschnitte unterschiedlich gewerdet werden können,

                                                       

                                                      Es einfach Gespräche gibt, wo man sich gegenseitig Missversteht, ganz einfach, nennt man

                                                      "aneinander vorbei reden", gibt es ganz oft.

                                                       

                                                      Nochmal, einen Vertrag während der Widerrufsfrist widerrufen, ist ein ganz normaler Vorgang, der überhaupt nicht vorsieht, einen Schuldigen ausfindig zu machen, warum danach suchen?

                                                      Darum auch "14tägiges Widerrufsrecht, ohne Angaben von Gründen" (darum braucht man auch keinen Telefonmittschnitt)

                                                       

                                                      Warum Du Dich jetzt ohne Beweise, wer Schuld hat (ist auch völlig egal) zu Richter ernennst und einfach behauptest Sky hat was falsch gemacht, verstehe ich nicht.

                                                      Evtl. hat der Mitarbeiter was falsch gemacht

                                                      Evtl. hat der Kunde was falsch gemacht

                                                      Evtl. war es einfach ein Missverständniss

                                                      Ist egal, nur eins ist sicher, Du weist es genauso wenig wie andere

                                                        • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                                                          onzlaught

                                                          herbi100 schrieb:

                                                           

                                                          Weil auch Mitschnitte unterschiedlich gewerdet werden können,

                                                          ...

                                                          Wie will man denn genannte Summen und Programmpakete unterschiedlich bewerten?

                                                           

                                                          "29,99€ für alles, sprich Entertain, Buli, Sport, Cinema etc."

                                                          bewertet als

                                                          34,99€ für Starter, Buli, Sport.... !?

                                                           

                                                          Das nachträgliche Abhören des Mitschnittes könnte mMn 95% aller Streitfälle sofort klären.

                                                          Die Audiodatei automatisch an die Bestätigungsemail mit dranhängen,

                                                          oder im KC hinterlegen.

                                                          Voraussetzung ist natürlich der Mitschnitt des gesamten Gespräches,

                                                          oder (wie schon bei Mobilfunkanbietern erlebt):

                                                          Mitschnitt der Zusammenfassung inkl. dem "Ja, alles richtig, so will ich das haben" des Kunden.

                                                            • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                                                              herbst

                                                              onzlaught schrieb:

                                                               

                                                              herbi100 schrieb:

                                                               

                                                              Weil auch Mitschnitte unterschiedlich gewerdet werden können,

                                                              ...

                                                              Wie will man denn genannte Summen und Programmpakete unterschiedlich bewerten?

                                                               

                                                              Ich erinnere an den kürzlich veröffentlichten Chat-Mitschnitt.

                                                              • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                                                                patrick_k

                                                                Also Grundsätzlich kann sowohl der Kunde als auch der Mitarbeiter am Telefon was falsch verstehen.
                                                                Als Beispiel:

                                                                 

                                                                Kunde hat:

                                                                • Welt
                                                                • Sport
                                                                • Bundesliga
                                                                • Premium HD

                                                                 

                                                                Jetzt kündigt der Kunde und wird angerufen, das aktuelle Paket doch weiterhin zu nutzen "Ja, das Paket bleibt weiterhin so bestehen. Für XXX€."

                                                                Jetzt fragt der Kunde jedoch z.B. nach dem fehlenden paket "Cinema". Da sagt der Kundenberater "Ja, also ohne Cinema XXX€ und mit Cinema ÜÜÜ€. Wollen wir das für ÜÜÜ€ oder XXX€ machen?". Meistens merkt der Kunde sich den letztgenannten Betrag. Und da kann es dann zum Missverständniss kommen.
                                                                (Das die Mitarbeiter so reden ist jetzt nich immer so, aber kann mal vorkommen.)

                                                                 

                                                                onzlaught schrieb am

                                                                Die Audiodatei automatisch an die Bestätigungsemail mit dranhängen,

                                                                oder im KC hinterlegen. [...]

                                                                Miiiip!

                                                                Ein Mittschnitt KANN nur vom Gericht/Anwalt angefordert werden. Denn es handelt sich hierbei um Personenbezogene Daten, deren zum einen der Kunde und der Kundendienstmitarbeiter zustimmen muss. Ebenso MUSS Sky sogar spätestens nach 90 Tagen alle Gesprächsmittschnitte löschen.

                                                                 

                                                                Daher:

                                                                Wenn etwas nicht stimmt - Widerrufen.

                                                                  • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                                                                    onzlaught

                                                                    patrick_k schrieb:

                                                                     

                                                                    Also Grundsätzlich kann sowohl der Kunde als auch der Mitarbeiter am Telefon was falsch verstehen.
                                                                    Als Beispiel:

                                                                     

                                                                    Kunde hat:

                                                                    • Welt
                                                                    • Sport
                                                                    • Bundesliga
                                                                    • Premium HD

                                                                     

                                                                    Jetzt kündigt der Kunde und wird angerufen, das aktuelle Paket doch weiterhin zu nutzen "Ja, das Paket bleibt weiterhin so bestehen. Für XXX€."

                                                                    Jetzt fragt der Kunde jedoch z.B. nach dem fehlenden paket "Cinema". Da sagt der Kundenberater "Ja, also ohne Cinema XXX€ und mit Cinema ÜÜÜ€. Wollen wir das für ÜÜÜ€ oder XXX€ machen?". Meistens merkt der Kunde sich den letztgenannten Betrag. Und da kann es dann zum Missverständniss kommen.
                                                                    (Das die Mitarbeiter so reden ist jetzt nich immer so, aber kann mal vorkommen.)

                                                                     

                                                                    onzlaught schrieb am

                                                                    Die Audiodatei automatisch an die Bestätigungsemail mit dranhängen,

                                                                    oder im KC hinterlegen. [...]

                                                                    Miiiip!

                                                                    Ein Mittschnitt KANN nur vom Gericht/Anwalt angefordert werden. Denn es handelt sich hierbei um Personenbezogene Daten, deren zum einen der Kunde und der Kundendienstmitarbeiter zustimmen muss. Ebenso MUSS Sky sogar spätestens nach 90 Tagen alle Gesprächsmittschnitte löschen.

                                                                     

                                                                    Daher:

                                                                    Wenn etwas nicht stimmt - Widerrufen.

                                                                    Der Mitarbeiter wird per Arbeitsvertrag verpflichtet immer zuzustimmen,

                                                                    Kunde wird zu Beginn des Gespräches gefragt.

                                                                    Fertig.

                                                                    70% der Reklamationabteilung gespart.

                                                                      • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                                                                        patrick_k

                                                                        Verpflichtet wird keiner! Das stimmt leider nicht, es ist zwar eine Arbeitsbedingung, dies bei einem Arbeitsvertrag zuzustimmen, jedoch nur die Aufnahme. WENN ein Gespräch richterlich angefordert werden sollte, muss auch die weitergabe erfragt werden. Sollte der Mitarbeiter nicht zustimmen, was ehr in 0,01% aller Fälle sein wird, kann er Richter auch eine Verfügung dazu verordnen.

                                                                         

                                                                        Der Kunde wird zwar über eine eventuelle Aufnahme hingewiesen, kann aber diese auch verweigern, dazu muss er eben den Mitarbeiter vor Gesprächsbeginn darüber informieren. Doch sind wir mal ehrlich: was hat der Kunde zu verheimlichen?

                                                                         

                                                                        Zumal es kein gültiger Vertragsabschluss war, denn das, was der Kunde schriftlich bekommt, ist die Vertragsgrundlage. Das mal nur noch nebenbei, aus rechtlicher Sicht

                                                                          • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                                                                            onzlaught

                                                                            patrick_k schrieb:

                                                                             

                                                                            ...

                                                                            Zumal es kein gültiger Vertragsabschluss war, denn das, was der Kunde schriftlich bekommt, ist die Vertragsgrundlage. Das mal nur noch nebenbei, aus rechtlicher Sicht

                                                                            Welcher Paragraph behauptet, dass der Vertrag mit Sky der Schriftform verlangt?

                                                                            Wären dann nicht auch Unterschriften nötig?

                                                                            Ich habe immer nur Vertragsbestätigungen erhalten.

                                                                             

                                                                            Dieses mal mache ich mir wohl wirklich den Spaß Sky meine Vertragsbestätigung direkt nach dem Telefonat zu faxen.

                                                                            Ich traue meinen mitgeschriebenen Telefonprotokollen mehr als den System-Eingabe-Fähigkeiten der CCAs.

                                                                            Man liest über die CCAs und deren Eingabefehler so viel Böses,

                                                                            ich dagegen glänze damit mit einer strahlend weißen (google) Weste.

                                                                              • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                                                                                patrick_k

                                                                                Welcher Paragraph behauptet, dass der Vertrag mit Sky der Schriftform verlangt?

                                                                                Wären dann nicht auch Unterschriften nötig?

                                                                                Ich habe immer nur Vertragsbestätigungen erhalten.

                                                                                Na ist ja das gleiche wie an der Kasse: Am Regal steht, das der Mixer 99,00 € kostet. In der Kasse steht aber 199€. Und das Preisschild ist in dem Fall die Mündliche Zusage. Der Preis in der Kasse (also auf dem Kassenbon) ist rechtlich gesehen "der richtige". Doch viele Firmen sind da sehr Kulant. Und du musst ja auch nicht auf dem Kassenbon unterschrieben, oder?

                                                                • Re: Vertragsverlängerung missglückt
                                                                  zentao

                                                                  Oh ne kam falsch rüber, ich persönlich denke dass es eine dreiste Lüge ist um einen noch besseren Preis zu bekommen.