6 Antworten Neueste Antwort am 22.07.2015 13:49 von george_sdl RSS

    Warum muss bei der Sky Vertragsverlängerung, für die Sky Hardware, überzogene Service Pauschalen bezahlt werden?

    george_sdl

      Sehr geehrtes Sky Team,

      Mein Vertrag läuft zum 31.07.2015 bei Sky aus.

      Sehr gerne würde ich zu den Angebotskonditionen, die sie mir bisher zukommen lassen haben, gerne annehmen….aber ....

      Wie allgemein bekannt ist, werden dann auch die beiden S02 Karten(Erst + Zweitkarte) die ich derzeit nutze, gegen V14 Sky Karten getauscht.  Diese neuen Karten lassen sich nicht mit frei verkäuflicher Hardware(Receiver und TV-Endgerät + CI-Modul) betreiben. Das ich meine Hardware(Festplattenreceiver Humax und einem CI-Modul Zweitkarte) mit den neuen Karte nicht mehr nutzen kann, ist für mich ärgerlich aber akzeptabel.

      Dennoch ist es für mich nicht akzeptabel für die -Leih- Sky Hardware überzogene „Servicepauschalen“ zu bezahlen, damit ich in Zukunft auf dem gleichen Standard Sky empfangen kann, wie bisher.
      Mein Wunsch, an den Sky Mitarbeiter(telefonische Beratung), mir bitte eine Sky+/Anytime Festplattenreceiver mit 2TB zur Verfügung zu stellen und für die Zweitkarte ein Sky CI+ Modul, wurde mit einer einmaligen Gebühr von 189,00€ kommentiert.

      Wie kann es sein, dass ein Kunde der schon seine eigene teure Hardware nicht mehr nutzen kann….
      für das gleiche Sky-Fernseh-Erlebnis wie vorher, durch den Kartentausch noch zusätzlich zur Abo Gebühr,
      189€ an einmalige Leih-Gebühr(89€ für 2TB Receiver+ 100€ CI+Modul) dazu bezahlen muss?

      Ich habe nichts gegen die Sky -Leih- Hardware, aber warum ich die auch noch teuer bezahlen muss, erschließt sich für mich nicht.

      Bitte um Erklärung.

       

      Vielen Dank.

        • Re: Warum muss bei der Sky Vertragsverlängerung, für die Sky Hardware, überzogene Service Pauschalen bezahlt werden?
          eugen

          Also bis jetzt wurde der Zwangsumtausch immer kostenlos durchgeführt, mit kleiner FP, nicht mit der 2TB. Auch Modul kostenlos, aber nicht wenn du das selber bestellst, nur bei Zwangsumtausch mit schriftl.Ankündigung.

          • Re: Warum muss bei der Sky Vertragsverlängerung, für die Sky Hardware, überzogene Service Pauschalen bezahlt werden?
            Jano T.

            Hallo george_sdl,

             

            ich finde es schade, dass Du mit dem Gedanken spielst Deinen Vertrag zu beenden.

             

            Die Geräte- und Servicepauschale ist eine durchaus gängige Praxis, die auch bei Mobilfunkunternehmen oder DSL-Anbieter praktiziert werden. In den vergangenen Jahren sind die Kosten für die Vertragsaufnahme und die technischen Aktivierungsprozesse kontinuierlich gestiegen. Einen Teil dieser Gebühren wird eben für die Bereitstellung abgedeckt.

             

            Des Weiteren hoffe ich, dass Du Dein Abonnement verlängerst und uns als Kunde treu bleibst.


            Viele Grüße,

            Jano

              • Re: Warum muss bei der Sky Vertragsverlängerung, für die Sky Hardware, überzogene Service Pauschalen bezahlt werden?
                eugen

                Es ging hier aber um Umtausch von S02 Karten auf die innovative Hardware mit V14 Karten.

                • Re: Warum muss bei der Sky Vertragsverlängerung, für die Sky Hardware, überzogene Service Pauschalen bezahlt werden?
                  george_sdl

                  Hallo Jano T.

                   

                  wie von apfelchen73 schon angemerkt, gehen dann die Geräte bei einem Mobilfunkanbieter in meinem Besitz über,

                  es besteht kein Leihverhältnis.

                   

                  Definitiv wäre es ein Grund für mich den Vertrag zu beenden, bzw. nicht zu verlängern.

                  Bisher konnte ich mit meinen -eigenen- Receiver alles aufnehmen, was ich wollte.

                   

                  Wenn ich jetzt den Vertrag mit den S02 Karten verlängere, wäre es nur eine Frage der Zeit, bis diese getauscht

                  werden gegen V14 Karten.

                  Aber was bekomme ich dann, wahrscheinlich nur den einfachen Sky Receiver ohne alles, d.h. ohne Festplatte demzufolge auch ohne Aufnahmefunktion? Wenn ich dann einen Festplattenreceiver möchte, sind es dann nicht mehr 89€ sondern knapp ca.389€ für das 2TB Variante.

                  Und das alles wieder nur für ein Leihgerät!!!

                   

                  Beim CI-Modul(Zweitkarte) habe ich ein bauliches Problem.

                  Für mein Cinema Zimmer benötige ich CI Modul, da würde rein optisch kein Receiver passen.

                  (Denke das können hier bestimmt Einige nachvollziehen)

                  Dieses möchte ich jetzt auch geklärt haben, nicht erst ein hinterher ein Receiver gegen ein CI-Modul tauschen.

                  Dann kommen aber von Sky so so wieder Bereitstellungsgbühren von 100€.

                  Das für ein CI+ Modul zur Leihe.

                  Was kostet ein Unicam Modul für CI+ im Mediamarkt...50€?...und das muss ich nicht zurück geben.

                   

                  Ich möchte also zum einen im vorraus meine Hardware geklärt haben

                  und zum einen Sky mit der gleichen Konstellation schauen wie vorher.

                  Also mit einem Receiver mit ausreichend Aufnahmepuffer und für die 2te Karte ein CI+ Modul.

                  Dafür aber nicht zusätzlich bezahlen, für Geräte die ich nicht besitze und mir den gleichen Standard oder evtl. sogar weniger bieten, als die bisherige eigene Hardware.

                • Re: Warum muss bei der Sky Vertragsverlängerung, für die Sky Hardware, überzogene Service Pauschalen bezahlt werden?

                  Das die Preise der "Servicepauschalen" die Sky für Receiver, Festplatte oder auch CI+ Modul verlangt jenseits von Gut und Böse und auch völlig fernab des Marktes sind, ist allgemein bekannt. Man könnte die Höhe noch nachvollziehen wenn die Geräte auf einem wirklich aktuellen technischen Stand sind. Aber technisch hinkt zumindest der Receiver der aktuellen Technik um Jahre hinterher. Und das CI+ Modul ist bewusst mit dem Preis der Servicepauschale so hoch gehalten damit es abschreckt. Schließlich ist es ein unfreiwillig angebotenes Modul um keine behördlichen Probleme zu bekommen. Natürlich hat Jano Recht das die Preise der Vertragsaufnahme gestiegen sind. Wenn man den Millionen Rabattkunden eben die massiven Rabatte einräumt dann muss ja auch dieses Geld irgendwo her kommen. Also schlägt man eben bei den Servicepauschalen zu oder belastet die Rabattkunden bei Verlängerung(Aktivierung) mit einer Aktivierungsgebühr.

                  Wobei Janos Vergleich mit Mobilfunkern und DSL Anbietern mehr als hinkt. Denn wenn ich einen neuen Mobilfunkvertrag abschließe oder einen DSL Vertrag, dann zahle ich ggf. eine einmalige Gebühr. Dafür geht dieses Gerät dann aber auch in meinem Besitz über. Wobei ich mir sowohl im Mobilfunk als auch im DSL Bereich durchaus überlegen kann ob ich die Anbieterhardware nutze oder eben eigene im freien Markt erhältliche Hardware. Diese Wahl hat man bei Sky eben nicht mehr.