1 Antwort Neueste Antwort am 14.06.2016 15:33 von Jessika W. RSS

    Problem bei Vertragsverlängerung mit Zuordnung Karte+Reicever+Festpl.

    captainmichel

      Hallo!

       

      Ich wollte heute nach Ablauf meines Vertrages (Komplett, HD, Zweitkarte) das Rückholangebot wahrnehmen, wobei sich ein unerwartetes Problem ergab... "Im System" ist laut der Hotlinemitarbeiterin meine Hauptkarte mit meinem Zweitreceiver und der Zweitfestplatte (500GB)

      hinterlegt, warum auch immer... Seit 2 Jahren werden die Geräte aber in der richtigen Kombination betrieben, Hauptkarte+Hauptreceiver+2TB-Festplatte, und das pairing hat vor 2 Jahren logischerweise auch in der Kombination stattgefunden und seit dem wurde auch nicht angefaßt oder verändert. Jetzt wollte ich den Vertrag OHNE Zweitkarte verlängern und soll dafür, weil's "im System" so gespeichert ist den Zweitreceiver mit der Erst-Festplatte (2TB) zurückschicken, um dann eine neue 2 TB Festplatte im Rahmen der Vertragsreaktivierung zugeschickt zu bekommen...

      Sprich, ich hab alle Geräte in der richtigen Kombi betrieben, soll weil (warum auch immer) eine andere Kombi bei Sky gespeichert ist die prall gefüllte 2-TB-Platte mit all den aufgenommen Filmen einschicken, um dann eine neue 2-TB-Platte zu bekommen ?!?!? WO IST DA DER SINN?

      Ich war ja prinzipiell auch bereit die Zweitkarte zu verlängern bzw zu reaktivieren, aber das geht aus welchen Gründen auch immer auch nicht...

       

      Es wäre unglaublich ärgerlich alle aufgenommen Filme zu verlieren bloß weil "das System" irgendwann mal eine falsche Zuordnung gemacht hat und man jetzt anscheinend so unflexibel ist das zu korrigieren. Warum muß ich als Kunde für diese fehlerhafte Zuordnung büßen?

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 1 Antwort