45 Antworten Neueste Antwort am 25.05.2016 13:54 von itsjustme RSS

    Preiserhöhung für Bestandskunden

      Sky hebt die Preise für Bestandskunden ab Sommer an !! Monatliche Mehrkosten bei Sky Welt 0,85 Euro, zusätzl. Premiumpakete bis zu 2,50 Euro ( bei drei Paketen), HD- Option 0,50 Euro. Keine Anhebung bei Starter und Entertainment- Grundpaket.

      Wie immer: Alle Erhöhungen unter 5%, also gibt es auch kein Sonderkündigungsrecht.

      Begründung: Gestiegene Kosten für Film- und Übertragungsrechte, Transponderkosten und Einspeisungen in Kabelnetze.

      Ist das gerechtfertigt?

        • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden
          ibemoserer

          für Sky ist das gerechtfertig

          für die meisten Kunden wohl nicht

           

          Wenn die premier league nicht mehr gezeigt wird , 4 weitere Sender wegfallen, immer mehr Werbung kommt und bestimmt nicht wenig Geld für die ganzen " Experten" gezahlt wird ist es für mich eindeutig nicht gerechtfertigt.

           

          Wenn mein Abo ausläuft ist für mich Schluss. Dann schau ich was im Free TV kommt und bei Filmen oder Serien gibt es andere Wege. Dann brauch ich mich auch nicht mehr alle zwei Jahre mit Verlängerung oder Neuabo rumzuschlagen.

          • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden
            herbi100

            Wer, was, wo???

             

            Aus Sicht des Kunden wahrscheinlich nicht

            Aus Sicht von Sky schon seit Jahren überfällig

             

            Wenn einer viel Fußball schaut (auf Sport oder Bundesliga) und ab und an einen Film, wird man es hinnehmen, oder egal sein, da das Gesamtpaket immer noch günstig ist und die anderen "Verbesserungen",

            Werbung bei Sky Krimi, wegfall einiger "wichtiger" Sender usw. nicht ins Gewicht fallen.

             

            Hat man Sky nicht wegen Sport, sondern wegen dem anderen Programm wird man es natürlich als nicht gerechtfertigt ansehen, da ja nichts dazu gekommen ist, außer ein höherer Preis

             

            Ich würde mich aber trauen zu wetten, das hier im Forum alle (fast) es für nicht gerechtfertigt, bis hin zur Abzocke finden

            • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden
              itsjustme

              ich glaube, seriös kann dir niemand von uns diese Frage beantworten. Auf jeden Fall passt es zur Sky Politik. Wer viel zahlt, zahlt viel mehr, wer wenig zahlt, wenig mehr..

              • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden
                jonnycash

                Wieso brauchen wir noch ein Thema dafür ??

                • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden
                  garffield

                  Der Stephan wollte auch mal Erster sein

                    • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden
                      itsjustme

                      na immerhin sind jetzt Preise hinterlegt, bisher war ja immer nur von unter 5% die Rede; Obwohl das natürlich auch alles nur realtiv ist. Zahlst du 70 € für komplett wirst du bei mindestens 3 € zusätzlich landen, zahlst du 30€ für komplett kommst du wahrscheinlich mit 1€ zusätzlich davon.

                        • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden
                          kak

                          Dieser Laden ist mich zum Ende der Laufzeit ( Kündigungsbestätigung ist da) endgültig los. Programme aus den Paketen werfen und dann noch die Preise erhöhen, das ist an Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten. Weniger Leistung, aber mehr kassieren und das alles nur um die beschissenen Bundesligarechte zu finanzieren. Was ich grad über Sky denke, darf ich hier in dem Forum nicht schreiben, sonst flieg ich raus. Liebe Mods und Sky Verantwortliche, was ihr mit den Kunden macht, ist eine Schande. Sowas wie Sky braucht man nicht, denn das ist nur noch Abzocke.

                          • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden
                            garffield

                            Ich zahle derzeit 25,99/Monat und mein 2-Jahres-Vertrag läuft bis zum 31.05.17

                             

                            Ab 01.08.16 zahle ich 1,-€/Monat mehr also 26,99 €

                        • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden
                          Didi Duster

                          Da der durchschnittliche Abonnent ab Sommer ca. 3 EUR mehr bezahlen muß, wird dies kaum ins Gewicht fallen und die meisten Abonnenten werden es wohl noch nicht einmal merken. Für Sky sind das ca. 12-15 Millionen EUR mehr per Monat!

                          Bin nur gespannt, wie die das Ganze kommunizieren werden. Bekommt jeder Kunde ein Anschreiben? Mal abwarten.

                          • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden
                            garffield
                            Sehr geehrter Herr Dr. XXXX

                            heute möchten wir Sie davon in Kenntnis setzen, dass Ihr Sky Abonnement zum
                            01.08.2016 an unsere neue Preisstruktur angepasst wird.

                            Notwendig geworden ist dies aufgrund gestiegener Gesamtkosten – insbesondere für Programmlizenzen und die technische Infrastruktur. Jedoch haben wir unser Möglichstes unternommen, den zusätzlichen Betrag so gering wie möglich zu halten.

                            Für Sie bedeutet dies demnach einen Anstieg des für Ihr Abonnement regulär zu entrichtenden Standardpreises in Höhe von 2,50 Euro pro Monat. Während Ihrer Rabattphase wird sich Ihr Abonnementpreis bis zum 31.05.2017 jedoch um nur 1,00 Euro pro Monat erhöhen.

                            Ihren individuellen Beitrag können Sie jederzeit in Ihrem persönlichen Bereich im Online-Kundencenter einsehen. Zudem finden Sie dort auch alle weiteren Informationen bezüglich Ihres Abonnements übersichtlich aufgeführt.


                             

                            Es ist uns sehr wichtig, dass Sie zufrieden sind und sich stets gut informiert fühlen. Die Antworten auf die wichtigsten Fragen haben wir daher weiter unten übersichtlich für Sie zusammengefasst.

                            Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehen wir Ihnen jederzeit gern unter service@sky.de zur Verfügung. Auch können Sie für die Kontaktaufnahme mit Ihrem Kundenberater unser Online-Kontaktformular nutzen.

                            Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß mit Sky.


                            Mit freundlichen Grüßen

                             

                              • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden
                                herbi100

                                Der Aufschrei vor allem bei Fußballfans ist groß: Sky Deutschland erhöht die Abopreise. Doch das ist möglicherweise erst der Anfang - schon sehr bald dürfte das TV-Produkt Bundesliga erst richtig teuer werden.

                                Wenn es darum geht, fürs Fernsehen Geld zu bezahlen, sind die TV-Zuschauer hierzulande sehr konservativ. Das ist auch der Grund, warum es Pay-TV-Sender nicht leicht haben - nicht einmal dann, wenn es um die größte Leidenschaft der Deutschen geht: den Fußball.

                                Der Pay-TV-Sender Sky Deutschland zum Beispiel überträgt alle Spiele der Fußball-Bundesliga.

                                Derzeit kostet das billigste Abo bei Sky Deutschland 16,99 Euro, inklusive Bundesliga sind es 19,99 Euro.

                                 

                                Zum Vergleich: In England gibt es das billigste Abonnement mit einem deutlich kleineren Angebot ab umgerechnet rund 30 Euro – und die beiden größten Anbieter (Sky und British Telecom) haben insgesamt dennoch 15 Millionen Abonnenten.

                                Zwar hatte Sky Deutschland noch nie so viele Kunden wie derzeit - knapp 4,6 Millionen sind es. Dennoch steht der Pay-TV-Sender unter Druck. Nun verkündete das Unternehmen, dass ab dem 1. August diesen Jahres die Tarife um bis zu drei Euro steigen werden.

                                Sky teilte unserer Redaktion auf Nachfrage mit, dass das Unternehmen "aufgrund deutlich gestiegener Kosten zu einer leichten Preisanpassung gezwungen" sei. Konkret sind das zwischen 4,1 und 5,0 Prozent, je nach Paket.

                                 

                                "Grund dafür sind die Kosten, die insbesondere im Bereich der Programmlizenzen und der technischen Infrastruktur stark angestiegen sind. Darunter fallen unter anderem die Kosten für Filmrechte wie auch die Übertragungsrechte der UEFA-Champions-League, der UEFA-Europa-League und der Bundesliga sowie Kosten für Transponder oder die Einspeisung unserer Programme bei Kabelnetzbetreibern."

                                Da die Preissteigerung geringer als fünf Prozent ausfällt, können Kunden nicht vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Hinzu kommt, dass gerade sportaffine Sky-Kunden doppelt "bestraft"" werden: Einerseits müssen sie höhere Preise bezahlen, andererseits ist bald noch weniger im Angebot.

                                 

                                Denn Sky hat die Rechte an der englischen Premier League verloren. Ab der Spielzeit 2016/17 hat die Gruppe Perform die Rechte für den deutschen Markt, Österreich und Liechtenstein.

                                Die bis zu drei Euro Preiserhöhung sind aber noch harmlos, verglichen mit dem, was auf die deutschen Fußballfans in den kommenden Jahren zukommen dürfte. So fällt in Kürze eine Entscheidung, wer für die Spielzeiten 2017/18 bis 2020/21 die Übertragungsrechte für die Bundesliga erhält.

                                Nach Lage der Dinge dürfte das Ergebnis zwar im Sinne der DFL ausfallen, die viel mehr Geld als jemals zuvor für ihr Produkt Bundesliga bekommen wird - nicht aber im Sinne der TV-Zuschauer. Es zeichnet sich schon jetzt ab, dass es ein umfangreiches Fußball-Paket zu dem Preis, wie Sky Deutschland es anbietet, nicht mehr geben wird – zumal das Kartellamt bereits deutlich gemacht hat, dass ein einzelner Sender nicht mehr alle Live-Pakete kaufen darf.

                                 

                                 

                                 

                                  

                                 

                                 

                                Die Maßgabe der Liga und vor allen Dingen von Vereinen wie zum Beispiel dem FC Bayern München ist klar: Es soll mehr Geld generiert werden. In der vergangenen Saison schüttete die DFL 663 Millionen Euro an die Bundesligisten aus, ab der Saison 2017/18 sollen es mindestens 1,1 Milliarden Euro sein.

                                Ist am Ende der Fan der Dumme?

                                Das wäre eine enorme Steigerungsrate, die gerade von Bayern München mit Blick auf die Premier League gefordert wird. Auf der Insel fließen derzeit pro Saison umgerechnet 2,3 Milliarden Euro an die Vereine. Die Folge: Wenn die Premier-League-Klubs einen Spieler haben wollen, bekommen sie ihn in der Regel auch.

                                Doch es gibt auch Schattenseiten: Ein Blick nach England oder auch Spanien zeigt, was passiert, wenn das Produkt gnadenlos ausgeschlachtet wird: Neben den hohen Gebühren für das Pay-TV werden auch die Anstoßzeiten weiter zerstückelt. Speziell in England ist es schwer, den Überblick zu behalten, welches Medium welches Spiel überträgt.

                                Die Bundesliga will verständlicherweise mithalten mit den besten Ligen Europas. Sie muss dabei nur aufpassen, dass sie nicht ihre wichtigsten Akteure vergrätzt: die Fans.

                              • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden
                                herbst

                                Da wird um jeden Euro bei der Vertragsverlängerung rumdiskutiert und Aktivierungsgebühr ja/nein/vielleicht... jetzt kommen offiziell 3€ drauf... Der Deutsche liebt feste Regeln.

                                • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden

                                  Woher kommt denn die Info? Ich hab nix, weder Mail noch Post!

                                  • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden

                                    Heißt für mich, Verzicht auf Fußball und anderer Anbieter für Filme und Serien! Punkt! Diese geldgeilen Säcke werden aber nicht krachen gehen, weil die stoische Mehrheit der Abonnenten wahrscheinlich nicht mal merkt, dass es teurer wird! Oder es einfach hinnimmt, wie immer!

                                     

                                    Liebe Mods, was spricht denn die Obrigkeit?

                                    • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden

                                      Wie ich sehe, werde ich gar nicht erhöht, ich hab ja Entertainment.

                                       

                                      Ich rege mich aber trotzdem auf! Die sollen gefälligst an die Rabatte ran gehen, und nicht immer die treuen Kunden in den ***** treten

                                      • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden
                                        badvan

                                        4,7 Millionen Kunden mit durchschnittlich 37 Euro  sind über 2 Milliarden im Jahr.

                                        Dennoch macht Sky jeden Monat ca. 5 Millionen Minus.

                                        Preiserhöhung trifft nicht alle.. Aussage dazu wen diese trifft gibt es keine..

                                        Wie immer alles sehr undurchschaubar.

                                        Ändern wird sich nichts und die wo am lautesten schreien bleiben eh.. was sollten Sie sonst den ganzen Tag machen...

                                        • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden
                                          garffield

                                          Ist am Ende der Fan der Dumme?

                                          Ja!  aaaber

                                          Ein Riesen Aufschrei erfolgt, in diversen Foren "tauscht" "Mann" sich aus, einhellige Meinung, mit uns nicht! Die Saison 17/18 beginnt, sky meldet erneuten Abo-Rekord, die Stadien sind voller denn je usw. usw. und der "Fan der Dumme" hat wie immer alles brav hingenommen. (bis auf ein paar "intelligenter" Ausnahmen   )

                                           

                                           

                                            • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden
                                              bigthing

                                              Bilanzieren wir mal.

                                               

                                              4 Sender weg ab Juli

                                              Seit 2 Jahren keine neuen HD-Sender

                                              Bei der Fußballübertragung immer mehr Werbung + plus ärgerliche Werbeeinblendungen während des Spiels

                                               

                                              Und da will Sky mehr Geld? Haben die einen an der Klatsche?  Wenn sich seitens des Angebots an neuen Sender bis 2017 nix ändert, bin ich 2017 weg. Ihre blöde App können sie sich sonst wo hinschmieren. Brauche ich nicht. Wenn sie die Preise erhöhen, können sie ja die Werbung reduzieren. Aber das ist wohl nur ein Wunschdenken. Saftladen.

                                            • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden
                                              Didi Duster

                                              Sky wird den betroffenen Kunden in den nächsten Tagen wohl eine e-mail zukommen lassen, in welcher generell über diese Preiserhöhung informiert wird. In diesem Schreiben wird dann auf das Online Kundencenter verwiesen, in welchem man seine individuellen neuen Preise ansehen kann. Es kann davon ausgegangen werden, daß Rabattkunden nicht die volle Preiserhöhung zahlen müssen, sondern eine entsprechend reduzierte Erhöhung verpaßt bekommen werden.

                                              • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden
                                                badvan


                                                Zählt nicht für alle!

                                                • Re: Preiserhöhung für Bestandskunden
                                                  udog

                                                  Ja okay ist das nich.

                                                  Mein Abo würde um 1 Euro erhöht als ich verlängert habe, ne verschwiegene aktivierungsgebühr müsste ich bezahlen und nun wird es schon wieder teuer für weniger Leistung...

                                                   

                                                  Fair wär doch wenn sky endlich die paketpreise anpasst auf die tatsächliche Kosten. Soll fussball halt 5€ teurer werden und es sollen die bezahlen die es auch gucken wollen. Es ist falsch kollektiv alle Kunden abzukassieren, auch die die von den erhöhten Ausgaben gar nichts haben.

                                                   

                                                  Ich werde mir ganz schwer überlegen ob ich mein Abo noch mal verlänger. Ich hoffe vielmehr das endlich ein Konkurrent kommt der auch über sät sendet und die Belange ihrer Kunden erst nimmt.

                                                   

                                                  Wisst ihr wie viele Leute ich kenne die mit dem Kundenservice von Sky zufrieden sind??  0 (null)