6 Antworten Neueste Antwort am 12.05.2016 14:12 von Sandra H. RSS

    Daten der Vertragsverlängerung nicht wie gewünscht

    koddel

      Hallo zusammen,

      Mein Sky-Vertrag (Sky-Buli, Sky-Sport) läuft nach Kündigung am 31.5.2016 aus. Am 10.5. rief mich eine Dame von Sky an und machte mir ein Angebot zu einer Vertragsverlängerung um 24 Monate, was ich nach einiger Diskussion auch annahm. Insbesondere ging es mir darum, dass der geänderte Vertrag erst nach Ablauf des alten, d.h. am 1.6.2016 beginnt und dann bis 31.5.2018 läuft.

      In der Auftragsbestätigung vom 11.5.16 fand ich dies aber nicht wieder. Vielmehr war der Beginn der Vertragsverlängerung auf den Tag des Telefonats (10.5.16) gelegt und damit das Vertragsende auf den 30.4.16. Das hat mich geärgert, da das Finale der Champions-League Immer Ende Mai stattfindet und damit bei den von mir gewünschten Daten für die Vertragsverlängerung noch bis 2018 eingeschlossen gewesen wäre.

      Im Sky-Kundencenter erhielt ich die Auskunft, dass man an den Laufzeitdaten nichts mehr machen könne. Man riet mir zum Widerruf; daraufhin würde man sich sicher bei mir telefonisch melden und der Fehler könne repariert werden.

      Das habe ich dann auch getan und per E-Mail widerrufen.

      Nach einigem Nachdenken sind mir jetzt doch Zweifel gekommen, ob das so klug war. Das Angebot war wirklich günstig und ob das so nochmal kommt ist fraglich. Ich habe jetzt zwei Möglichkeiten: Alles so laufen zu lassen und warten, ob es zur Möglichkeit der "Reparatur" der Vertragsverlängerung kommt oder zu versuchen, den Widerruf schriftlich zurückzunehmen.

      Geht so etwas überhaupt? Oder hätte jemand eine Empfehlung?

      Danke im voraus!

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 6 Antworten