9 Antworten Neueste Antwort am 30.04.2016 15:51 von icerebell RSS

    Wer hat noch solche Erfahrungen gemacht?

    andika

      Wer hat noch die gleiche Erfahrung gemacht?

       

      Als ich den Vertrag vor 2 Jahren gemacht habe habe ich für ein Gesamtpaket ein vergünstigstes Angebot bekommen:

      Für alles 39 € für 24 Monate. Der Herr der diesen Vertrag mit mir gemacht hat, hat auch 24 Monate gesagt.

      Nach ca. 1 Jahr sind Sender verschwunden, z.B. MTV , Eurosport2, usw. Also Sender , die ich im Paket hatte.

      Als ich SKY daraufhin anschrieb bekam ich nicht mal eine Antwort.

      Dann bekam ich irgendwann eine Preiserhöhung von 2 €. Eigentlich 2.Kündigungsgrund.

      Nur, SKY schreibt "so lange es 5% nicht übersteigt". Auffällig nur, dass es kurz vor Kündigungsfrist kommt.

      Man macht sich nichts draus, weil man sagt, ich kündige eh und kündigt.

      SKY antwortet mit : Kündigungsfrist überschritten.

      Da steht nicht einmal was von "Kündigung erst zu...möglich" oder "fristgerechte Kündigung zu..."

      Vorsicht: SKY sendet keine Kündigungsbestätigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt,wenn mans nicht explizit schriftlich erwähnt.

      Also ärgert man sich und schaut aufs Vertrag.

      Da steht wirklich 23 MONATE.

      Nur, da steht auch "zzgl. 1 Monat"

      Also demnach 24 Monate. Also obwohl ich 2 Monate vorher gekündigt habe, wurde es nicht anerkannt.

      Jetzt zahle 1 Jahr lang über 70  € !!!

      Daraufhin habe ich Freunde mit SKY Abo angerufen - alle haben jetzt rechtzeitig gekündigt.

      Also, ich kann nur raten jetzt schon zu kündigen und schriftlich eine Kündigungsbestätigungs-Datierung zu verlangen.

      Da macht

      Kommt davon wenn man nicht bei verbraucherschutz.de mal geschaut.

      Ärgern tut mich das ganze nicht mehr so unbedingt, weil es meine Schuld ist. Ich habe mich übers Tisch ziehen lassen.

      Nur, so hat es sich SKY bei mir und beim Freundeskreis (bei denen kam auch die Erhöhung) verscherzt.

      Auch wenn Ihr SKY geschenkt bekommt, kann ich nur raten die Finger davon zu lassen.

      Heutzutage braucht man SKY auch nicht - Internet sei dank.

        • Re: Wer hat noch solche Erfahrungen gemacht?
          herbst

          Welches Laufzeitende steht im Vertrag und wann hast du gekündigt?

          • Re: Wer hat noch solche Erfahrungen gemacht?
            ibemoserer

            Ich habe diese Erfahrung nicht gemacht weil ich lese was ich abschliesse.

             

            Es gibt keine 24 Monats Verträge bei sky sondern nur 23 Monate plus Restzeit im abgeschlossenen Monat.

             

            Und ich kündige immer vorzeitig und warte nicht bis auf den letzten Drücker.

             

            Da du aber deinen Fehler eingesehen hast ist ja alles OK

             

            Du bist aber nicht über den Tisch gezogen worden sondern du hast deinen Vetrag nicht gelesen.

             

            Und ich wette wenn du Sky geschenkt bekämst  würdest du es annehmen 

              • Re: Wer hat noch solche Erfahrungen gemacht?
                andika

                Stimmt, mein Fehler, Vertrag genau durchlesen.

                 

                 

                Auffällig ist nur, dass Du nicht auf die anderen Punkte eingehst:

                - Preiserhöhung

                - 5% Klausel

                - Kündigungsbestätigung nur auf verlangen

                Woran liegt das wohl?

                 

                 

                Stimmt, der Begriff übers Tisch ziehen ist dehnbar.

                 

                 

                Die Wette mit geschenkt bekommen und annehmen würdest Du verlieren.

                Wir wissen doch mittlerweile alle, dass es im Leben nichts einem geschenkt wird,

                gibt immer Kleingedrucktes ne.

                 

                Und welche  die das nicht lesen.

                 

                  • Re: Wer hat noch solche Erfahrungen gemacht?
                    herbst

                    Auffällig ist nur, dass Du nicht auf die anderen Punkte eingehst:

                    - Preiserhöhung

                    - 5% Klausel

                    - Kündigungsbestätigung nur auf verlangen

                     

                    Das ist nicht auffällig. Die Preiserhöhung unter 5% hat sich Sky in ihre AGB geschrieben.

                    Die Kündigungsbestätigung geht normalerweise zeitnah nach Eingang/Bearbeitung deiner Kündigung raus, wenn nicht, ist deine Mitwirkungspflicht gefragt, sie anzufordern.

                     

                    Woran liegt das wohl?

                    Zu viele Fragen auf einmal.

                    • Re: Wer hat noch solche Erfahrungen gemacht?
                      ibemoserer

                      andika schrieb:

                       

                       

                      Auffällig ist nur, dass Du nicht auf die anderen Punkte eingehst:

                      - Preiserhöhung

                      - 5% Klausel

                      - Kündigungsbestätigung nur auf verlangen

                       

                       

                       

                       

                       

                      Die 5 % Klausel steht auch in den AGB die du erhälst oder durchlesen kannst bevor du den Vertrag abschliesst


                      Falls du keine AGB erhalten hast kannst du wegen der Preiserhöhung sonderkündigen


                      Die Bestätigung einer Kündigung ist nicht gesetzlich vorgeschrieben.


                      Eine Kündigung ist eine einseitige Willenserklärung und bedarf keiner Bestätigung.


                      Wenn du keine Bestätigung bekommst musst du sie halt verlangen aber einen Anspruch hast du nicht.


                      Jetzt zufrieden mit meiner Antwort?


                  • Re: Wer hat noch solche Erfahrungen gemacht?
                    andika

                    Vielen Dank für eure Antworten.

                     

                    Hoffe es meldet sich auch mal einer der gegen diese unrechtmäßigen Klauseln geklagt hat.

                      • Re: Wer hat noch solche Erfahrungen gemacht?
                        sur

                        Das wichtigste zuerst:

                        Du musst nicht 1 Jahr lang über 70€ zahlen, sondern kannst dein Abo auch reduzieren (s. Kündigung um wenige Tage verpasst)

                        EDIT: Allerdings nur,falls das Laufzeitende des alten Vertrags noch nicht erreicht ist (s. Re: Kündigung um wenige Tage verpasst)

                         

                        Was allfällige Klagen gegen Sky anbelangt ist die Sache schon komplizierter. Auch falls du "Leidensgenossen" findest (und die eventuell Klagen gegen Sky erhoben hätten) nützt dir das wenig. Du könntest nur eine rechtswirksame Entscheidung eines Gerichts geltend machen, aber in diesem Fall würde Sky ohnehin seine AGB anpassen müssen. Meist enden Klagen gegen Sky allerdings mit einem Vergleich "ohne Anerkennung der Rechtspflicht".

                      • Re: Wer hat noch solche Erfahrungen gemacht?
                        icerebell

                        Also ich hab auch bis her noch , keine  Schlechten Erfahrungen gemacht ,  wenn was war konnten man mir Online sei es bei Facebook oder hier in der Community schnell helfen . 

                         

                        Du könntest deine Pakete  verkleinern so das keine 70 € zahlen musst . 

                         

                        Ich kündige immer Rechtzeitig , um gute Preise zu erhalten , werde das auch weiter hin so

                        machen .

                         

                        Und ein Mod , wird sich hier sicher noch melden .