23 Antworten Neueste Antwort am 23.04.2016 21:32 von inaktiv170 RSS

    Kann man nach Widerruf eigentlich nochmal versuchen Kunde zu werden?:) FAZIT:

      Hallo Forum, hier ist der "nie wieder Sky Kunde" zurück. Wollte Euch schreiben, was bei mir nach dem Widerruf passiert war.

       

      Am 30.03.16 begann mein verlängerter Vertrag über 24 Monate (einen Monat nach meinem alten Vertragsablauf), nachdem ich schon Probleme mit dem Vertrag hatte (AG war nicht abgemacht), bekam ich dann tatsächlich einen neuen und vollkommen perfekten Vertrag per Mail zugesandt.

      Eigentlich wollte ich von da an nur ab und zu Sky gucken und Sky war befugt, sich in den kommenden 23 Monaten die 19,99 Euro pro Monat von meinem Konto abzubuchen. Leider hatte Sky mein Konto mal eben mit 296 Euro belastet, was für mich ein ziemlicher Schock war. So oft wie ich bei Premiere und Sky meine Verträge verlängert hatte und dann genau so ein Horror, wie ich ihn ja überhaupt nicht haben wollte.

       

      Der Fehler selbst war gar nicht das Problem. Sollte nicht passieren, tut es aber scheinbar. Aber ohne zeitnahe Reaktion von Sky war mir das alles nichts, auch nicht mit selbst überweisen und mein Geld zurückbuchen, wie eine Mod. mir hier schriftlich empfohlen hatte. Wollte nicht in diesen Horror mit Mahnungen, deaktivierter Karte und vielen Briefen, Anwalt usw. also hatte ich den Vertrag widerrufen.

       

      Den Widerruf hatte ich nach ca. 14 Tagen bestätigt im Briefkasten zu liegen, mit dem Bedauern meines Widerrufs und wenn ich noch fragen hätte, ich mich an die kostenpflichtige Hotline wenden könne. Den Widerruf hatte ich übrigens über alle mögliche Wege verschickt (Fax, Mail, Einschreiben).

       

      Die Hardware Rücksendung (CI+ Modul und Karte) per Retourenschein von Sky wurde mir bisher nicht bestätigt. Mahnungen kamen bisher nicht.

      Von meinem Konto wird Sky im Moment nichts mehr abbuchen können, da ich den Lastschrifteinzug von Sky von meiner Bank habe sperren lassen (Gläubiger ID und Mandatsnr. bei der Bank angeben, in den Details der Abbuchung zu finden).

       

      Mit etwas Abstand (und da kann jetzt der eine oder andere lästern weil ich sagte, nie wieder Sky Kunde) sage ich mir heute, dass diese Fehler doch nicht bei jedem Neuabschluss passieren können und ich durchaus bereit wäre, es noch einmal zu versuchen. Vielleicht brauche ich dieses Adrenalin einfach mal wieder. Bin vielleicht zu "sauber" aus der Nummer rausgekommen.:)

       

      Ich würde gerne die Einschätzung von dem ein oder anderen Mod hören. Ist es derzeit machbar bei Sky einen Vertrag abzuschließen, ohne danach nur noch Ärger am Hals zu haben? Leider gibt es kein Prepaid mehr.....

       

      Gibt es für Kunden die nachweislich durch Fehler von Sky den Vertrag widerrufen haben, ein Angebot?

      Als Kündigungsgrund gab ich an, mit dem Kundenservice nicht zufrieden zu sein. Hatte also weder am Preis, noch am Programm etwas zu meckern, sondern ausschließlich mit der unberechtigt hohen Abbuchung. Ein Fehler, den selbst Sky zugegeben hatten.

       

      Also auf blauen Dunst bei der Hotline anrufen, käme für mich ganz sicher nicht in Frage. Irgendwo müsste ich diesmal das Gefühl haben, dass es funktionieren könnte.:)

       

      Ach so, die vielen Alternativen die es gibt, meine ich zu kennen. Brauche also keine Tipps, welchen Dienst statt Sky ich nehmen könnte.

      Fand es immer ganz angenehm, einfach am TV zu zappen und mal eine Doku durch Zufall zu sehen, einen Film, ein Tennisspiel usw.

       

      Warum nochmal das Risiko eingehen? Erstens habe ich ganz leichte Hoffnungen, dasss sich nach dem großen Update etwas zum Guten verbessert hat und zweitens, ich durch die Mods hier im Forum etwas Vertrauen schöpfen konnte. Las hier ab und zu mit und frage mich nach wie vor, warum es diesen Service nicht einfach auch schnell und verbindlich an der Hotline gibt.

       

      Meine Anfrage hat keine Eile. Wer jetzt senfen möchte, nur zu, schlagt auf mich ein.:)

      Seine Meinung zu etwas zu ändern, ist ja keine Schande.:)

       

      FAZIT: Sky hat die Hardware erhalten, was schonmal gut ist.

      Ein Angebot gibt es für mich allerdings nicht, müsste wie ein Neukunde bei Sky bestellen und das werde ich bei den Preisen mit Sicherheit nicht tun. Eigentlich hatte ich auch nicht erwartet, dass man mir meinen alten Vertrag zukommen lässt. Aber probieren wollte ich es. Bei anderen Unternehmen habe ich da weitaus mehr Glück gehabt, wenn da mal Seitens des Unternehmens grobe Fehler gegenüber dem Kunden passierten (selbst bei einem großen Telekommunikationsunternehmen, welches das Wort Kundenfreundlichkeit auch nicht wirklich erfunden hat).

       

      Macht's gut.

       

      p.s. mein Widerruf war dennoch die einzige richtige Entscheidung, wenn ich hier lese, was den Leuten bei Rückbuchung und Selbstüberweisung so geschieht......darauf hatte ich wirklich überhaupt keine Lust und Nerven.:):)