2 Antworten Neueste Antwort am 20.04.2016 19:35 von astockmann RSS

    Freundschaftswerbung soll vielleicht nicht immer funktionieren - für alle die leer ausgingen

    astockmann

      Wie schon andere Skykunden hatte ich im letzten Jahr einen Neukunden geworben und ihn auch brav mit der Empfehlungsmail informiert. Er hat dann auch brav Sky innert weniger Tage abgeschlossen. Und seitdem warten wir beide auf die Gewährung der Prämie. Wie bei anderen auch wurde darauf hingewiesen, dass von einer Freundschaftswerbung nichts bekannt sei, der Vertrag anderweitig geschlossen wurde und falls doch, die Werbung innert 4 Wochen angezeigt hätte werden müssen. Hatte mir dann nochmals die Werbemail angeschaut und komisch, alle Info vorhanden. Hatte dann nochmals Sky kontaktiert, aber nunmehr kommt überhaupt keine Antwort mehr zurück, vielleicht wäre dann eine Bestätigung des Sachverhalts von Seiten Skys notwendig. Sorry, für die Länge der Mail, aber ich wollte keine Gelegenheit für "kenn ich nicht" oder "kann ich nicht" geben:

       

      "Die Mail erhält in der HTML-Kodierung sichtbare Information über Prämienwunsch und Kundennummer des Werbenden. Zur Verdeutlichung habe dich den entsprechenden Textstring eingefügt: http://www.sky.de/bestellung/abo-konfigurieren/pakete-konfigurieren/einrichten?wkz=WFWS04&werberPraemie=93540&werberNummer=9xx75xxx3. Wie Sie erkennen können, handelt es sich hierbei um die mir zugeordnete Kundennummer.

       

      Nachdem ich zu Testzwecken den Button nochmals genutzt hatte, erhielt ich von Ihrer Kundenseite die Auskunft „Die Prämie oder die Sky Kundennummer Ihres Werbers sind ungültig. Bitte versuchen Sie es erneut“. Dieses Ergebnis erschien mir nach Durchsicht der noch zur Verfügung stehenden Prämien logisch, da die Gutschrift von Euro 100,00 wohl nicht mehr angeboten wird. Nur zur Sicherheit habe ich diesen Prozess dann noch mit weiteren neuen Geworbenen durchgeführt, aber zu meiner Überraschung erschien auch in diesem Fall, die obige Mitteilung. Die Auswahl der Pakete und der weitere Abschluss eines Abonnements wäre jedoch ohne Einschränkung möglich gewesen und es tauchte auch bis vor dem letzten Schritt des verbindlichen Abschluss eines Vertrages keinerlei Hinweise mehr auf, dass dieser Abschluss nunmehr nicht mehr im Rahmen der Freundschaftswerbung erfolgt.

       

      Ich dachte, dass dieser Umstand des Nichtakzeptiertwerdens wohl auf den eingesetzten Browser, in diesem Fall Firefox, zurückzuführen wäre. Bei der Nutzung von Chrome trat jedoch dasselbe Ergebnis auf, insofern reifte in mir die Vermutung, dass das Verhalten wohl auf einen Fehler auf Ihrer Seite zurückzuführen sei. Richtig erstaunt war ich jedoch, als ich dann noch den Internet Explorer nutzte. Hierbei tauchten nunmehr überhaupt keinerlei Hinweise mehr zu Prämie oder Werbenden auf sondern lediglich ein Hinweis sich mit der entsprechenden Hotline in Verbindung zu setzen, was natürlich ebenfalls dazu führte, dass der Vertrag nicht im Rahmen der Freundschaftswerbung geschlossen wurde. Ich habe die entsprechenden Hinweise und Screens für Sie gesichert, damit die entsprechenden Informationen zur Fehlerbehebung bereits vorhanden sind. Gerne mache ich diese Informationen entsprechend Interessierten zugänglich. Um einen singulären Fall auszuschließen würde ich vorschlagen, dass wir im Rahmen Ihrer Sky-Community vielleicht andere Werber mit ähnlichen Problemen ansprechen; unter Umständen kann anhand der Feststellung gleicher Merkmale der Fehler somit schneller eingegrenzt und die Kundenzufriedenheit erheblich verbessert werden!

       

      Hinsichtlich den von Ihnen angeführten Einwand, dass eine Mitteilung über eine erfolgte Werbung bzw. einen Abschluss aufgrund einer solchen Werbung innerhalb von 4 Wochen zu erfolgen hat, habe ich mich auch noch einmal mit den Teilnahmebedingungen Ihrer Freundschaftswerbung auseinandergesetzt. Leider konnte ich weder eine von Ihnen aufgeführte Mitteilungsnotwendigkeit noch eine Frist für Werber oder Geworbenen in diesen entdecken. Da ich vermute, dass diese Frist in irgendeiner Art und Weise hinterlegt ist, würde ich Sie bitten mir diesen Teil der AGB nochmals zur Verfügung zu stellen, ich suche bis heute. Sollten Sie die Teilnahmebedingungen nicht vor sich haben, kann ich Ihnen gerne eine Kopie dieser vom 10.04.2016 zukommen lassen, wobei als Stand 04/2015 aufgeführt ist."



      Wie gesagt, leider keine Reaktion mehr von Sky auf mein Angebot zu überprüfen, ob es bestimmte Kunden gibt, bei denen die Freundschaftsprämie aufgrund Kundennummer oder vielleicht sogar subventioniertem Vertrag nicht dargestellt wird. Deshalb die Frage an Euch, was für Kundenkonditionen habt ihr und falls Ihr bzw. der Geworbene die Empfehlungsmail noch hat, dann schließt den Vertrag doch einfach nochmal testweise (natürlich nicht bis zum Ende) ab. Mal schaun, ob Ihr auf die gleichen Ergebnisse kommt.


      Schönes Wochenende Euch und dem Skyservice etwas mehr Arbeitseifer

      mfg

        • Re: Freundschaftswerbung soll vielleicht nicht immer funktionieren - für alle die leer ausgingen

          Hallo astockmann,

           

          es tut mir leid, dass Du Schwierigkeiten bei der Nutzung des Online-Formulars hattest. Gerne möchte ich Deinen Fall nochmal prüfen und Dir, sofern mir Dies möglich ist, weiterhelfen. Bitte sende mir dazu zunächst einmal Deine Kundennummer in einer privaten Nachricht.

           

          Anbei die Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

           

          Viele Grüße,

          Maria

            • Re: Freundschaftswerbung soll vielleicht nicht immer funktionieren - für alle die leer ausgingen
              astockmann

              Vielen Dank für das Feedback. Ich wäre aber sehr dankbar, wenn ich diesen Grundsatz auf den permanent Bezug genommen wird, auch einmal sehen könnte. Ich habe die Teilnahmebedingungen für den Geworbenen und den Werber gewälzt, aber weder hier noch da ist dieser vielzitierte Grundsatz zu finden. Falls Du Probleme damit haben solltest, kann ich diese Bedingungen auch nochmals einzeln erklären. Tatsächlich ist dort weder etwas von einer Vierwochenfrist, noch von einer Notwendigkeit sich zu melden die Rede. Ganz im Gegenteil, es wird explizit darauf verwiesen, dass die Gewährung ca. 6 – 8 Wochen dauern wird. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

               

              Wie gesagt, schicken Sie mir bitte die entsprechenden Konditionen, welche zum Zeitpunkt der Werbung (November 2015) aktuell waren und meines Wissen auch jetzt noch sind, zu. Nachdem ich davon ausgegangen bin, habe ich schon mal Kontakt mit der Verbraucherzentrale geknüpft, die interessiert ja so ein Vorgehen insgemein. Besonders wenn Versäumnisse von Sky, und davon gehe ich momentan noch, auf dem Rücken des Verbrauchers ausgetragen werden. Oder ist es doch etwas anderes?

               

              In Erwartung einer substantielleren Antwort

               

              Von: Ulrike R. [mailto:sky-admin@community.sky.de]
              Gesendet: Mittwoch, 20. April 2016 14:54
              An: Anna Stockmann
              Betreff: Re: Anna Stockmann hat Ihnen eine Nachricht geschickt – Freundscha...

               

               

              Danke für Deine Mithilfe. Grundsätzlich ist es so, dass der Geworbene sich bei uns meldet und den Werber angibt. Dies ist in Deinem Fall nicht geschehen. Somit kann Dir auch keine Freundschaftsprämie gewährt werden. Bitte habe Verständnis dafür, dass ich Dir keine andere Information gben kann.

              Setze die Unterhaltung fort, indem Du auf diese E-Mail antwortest, oder rufe die Direktnachricht unter Sky & Friends auf

              Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Medienallee 26, 85774 Unterf&oumlhring
              Kommanditgesellschaft: Sitz Unterf&oumlhring, Amtsgericht M&uumlnchen, HRA 80699
              Komplement&aumlrin: Sky Deutschland Verwaltungs-GmbH, Sitz Unterf&oumlhring, Landkreis M&uumlnchen, Amtsgericht M&uumlnchen HRB 145451
              Gesch&aumlftsf&uumlhrer: Carsten Schmidt (Vorsitzender), Dr. Holger Enßlin, Simon Robson