10 Antworten Neueste Antwort am 08.04.2016 08:06 von johnny RSS

    Abzocke und komplettes ignorieren aller Kontaktaufnahmen

    johnny

      Guten Tag,

       

      ich wende mich jetzt mal in dem Forum an die große Community, vielleicht gibt es ja irgendeine Person, die mir irgendwie weiterhelfen kann.

      Es ist leider eine sehr lange und mittlerweile komplizierte Geschichte. Vorweg handelt es sich um den Vertrag meines Vaters, ich spreche also nur für ihn.

       

      Alles ging los, als der Sky Vertrag gegen Ende 2015 gekündigt wurde. Daraufhin kam ein Angebot für die Vertragsverlängerung, welches angenommen wurde um weiterhin Bundesliga und alles weitere nutzen zu können.

      Ab da gehen leider schon die Probleme los. Angefangen hat alles mit einer sehr sehr falschen Abrechnung, bei der wegen angeblicher früherer HD Kosten viel zu viel abgebucht wurde. Um sein Recht zu wahren hat mein Vater den Vertrag widerrufen und das Geld zurückbuchen lassen.

      Anschließend habe ich bei der Hotline angerufen um mal genauer zu erfragen was denn genau das Problem war und angeblich war es ein Fehler im System, der zu viel abgebucht hat (kleiner Fehler selbstverständlich, aber leider lese ich davon viel zu viel...)

      Mit der durchaus netten Dame am Telefon habe ich abgesprochen, dass wir den Widerruf gerne widerrufen würden und dadurch den Vertrag gerne wie besprochen behalten wollen. Es wurde ein genauer Betrag abgesprochen um die tatsächlichen Kosten zu überweisen, statt der zu viel geforderten.

      Überweisung wurde getätigt und alles schien gut zu klappen bis auf einmal Mitte Dezember von jetzt auf gleich der Sky Empfang weg war.

       

      Nach endlosen Telefonaten und immer wiederkehrenden Versprechungen, dass sich die Fachabteilung bei uns melden würde, sind wir zu dem Entschluss gekommen den Sky Receiver zurückzusenden und das überwiesene Geld zurück zu fordern (da ja nie Leistung erbracht wurde). Bis heute haben wir niemanden von der Fachabteilung ans Telefon bekommen!!!

       

      Das sollte eigentlich das Ende der Sky Geschichte sein, aber leider wurde auch nie das Geld zurücküberwiesen. Also mussten wir uns vor ca. 2 Wochen erneut mit Sky in Verbindung setzen. Erneut eine E-Mail aufgesetzt und als Reaktion darauf kam ein erneutes Angebot per E-Mail um uns zurück zu Sky zu holen. Angeblich war dieses Angebot keine Reaktion auf unsere Mail, sondern nur ein Fehler durch das System (weiteres im nächsten Absatz)

      Da es ein gutes Angebot war wollten wir dies annehmen und damit die Geschichte aus der Welt schaffen. Geld für gutes Angebot sozusagen.

      Formular ausgefüllt, Eingangsbestätigung erhalten, aber nie eine Bestellbestätigung, also die endgültige Mail, die uns den Vertrag bestätigt.

       

      Was folgte? Na klar wieder einmal ein Anruf auf unsere Kosten weil Sky Mist baut...

      Wieder musste öfter angerufen werden bis irgendwann ein Mitarbeiter sagte, dass unser Vertrag NIE reaktiviert werden kann, weil wir vom Widerruf Gebrauch gemacht haben und damit eine außerordentliche Kündigung besteht. Das unterbreitete Angebot sei demnach ein Fehler vom System...

      Danach wurden wir nur noch an die Neukundenabteilung verwiesen, falls wir denn Sky wieder nutzen wollen. Natürlich sind die Preise dort viel schlechter als besagtes Angebot

       

      Als letztes haben wir erneut eine E-Mail als Antwort auf das erhaltene Angebot gesendet, mit Aufforderung einer endgültigen Klärung und schnellstmöglichem Rückruf durch einen Mitarbeiter, der auch mal irgendwas in dem Laden entscheiden darf. Mir ist es nämlich herzlichst egal, ob die alte Kundennummer reaktiviert wird, oder einfach eine neue angelegt wird mit dem unterbreiteten Angebot, oder einfach das Geld erstattet wird, das Sky uns eh noch schuldet

       

      Und an dem Punkt sind wir nun leider und das ist für mich definitiv systematische Abzocke und der Versuch durch konsequentes ignorieren aller Medien die Sache untergehen zu lassen.

      Mir geht es mittlerweile nur noch ums Prinzip, zumal ich mir ziemlich sicher bin, dass unterbreitete Angebot in Deutschland BINDEND sind und nicht einfach wieder abgewiesen werden können.

      Wir werden demnächst sehr wahrscheinlich einen Anwalt einschalten um die Sache zu klären, sollte sich Sky nicht endlich mal zusammenreißen.

      Vielleicht hat der ein oder andere ja das gleiche, oder ähnliches durch. Wäre super wenn es Tipps gibt wie man die Geschichte evtl. beenden kann.

      Natürlich habe ich noch alle E-Mails um die Angebotsgeschichte zu untermauern.

       

      Vielen Dank fürs lesen des ewig langen Textes

      Grüße

      Johnny

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 10 Antworten